kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


BER wird 2017 vermutlich nicht fertig.

lima-city: kostenloser WebspaceForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6726 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    ....Nach dem Rundgang durch das Terminal, wo 73 Prozent der Arbeiten erledigt sind, geht Burkert als Chef des Bundestags-Verkehrsausschusses von einem Start des neuen Airports im Jahr 2018 aus. Mühlenfeld hält – trotz massiver Rückstände dagegen – weiter am Ziel einer Inbetriebnahme im November 2017 fest...
    turmfalken-nikolai schrieb: ..Bin mal gespannt wie lang diese Posse noch gehn soll bzw. wieviele Steuermilliarden da noch verbrannt werden.
    Im Moment geht wieder ein bisschen mehr Geld den Bach herunter
    Der Bund lässt sich am BER ein Interims-Terminal bauen – nur für sechs Jahre. Dessen Kosten sind jetzt erneut gestiegen – auf 79 Millionen Euro. Brandenburg ist dafür, stattdessen Tegel zu nutzen.
    mehr dazu hier http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1124783/ Das Geldrauswerfen geht also fröhlich weiter und zumindest der Chef des Bundestagsverkehrsausschusses Burkert glaubt nicht mehr an November 2017 als realistischen Eröffnungstermin.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    13891 Gulden

    233 positive Bewertungen
    1

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    Es ist echt unglaublich was da ab geht! Mal abgesehn davon das Deutschland sich mit solchen Pannenprojekten zum Gespött in der ganzen Welt macht!
    Das Schlimmste ist, das gegenüber den verantwortlichen Manager bisher keinerlei Schadensersatzforderungen gestellt wurden. Die haben horrende Gehälter und Bonuszahlungen kassiert! Jeden kleinen Arbeiter hätte man bereits entlassen und Schadensersatz gefordert anstatt ihm noch fette Abfindungen zu zahlen!
  4. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6726 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai schrieb: ...Das Schlimmste ist, das gegenüber den verantwortlichen Manager bisher keinerlei Schadensersatzforderungen gestellt wurden. ..
    Das ist nicht ganz richtig, im Moment läuft gerade ein Korruptionsprozess vor dem Landgericht Cottbus.
    Gleich drei reuige Sünder auf der Anklagebank: Im bislang größten Korruptionsprozess um den neuen Berliner Flughafen haben der frühere BER-Prokurist und Baubereichsleiter Francis G. und zwei frühere Imtech-Manager am Montag den Schmiergeld-Transfer im Wesentlichen bestätigt.
    komplett hier http://www.tagesspiegel.de/berlin/korruption-am-berliner-flughafen-ehemaliger-ber-manager-gibt-erhalt-von-schmiergeld-zu/14443604.html oder hier http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/flughafen-ber-ex-bereichsleiter-gesteht-schmiergeld-erhalt-a-1109047.html
  5. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    13891 Gulden

    233 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    naja aber da gehts ja nun um eine relativ kleine Summe ( 60 Mio ) im Gegensatz zu den zu erwartenden Gesamtmehrkosten ( über 3,4 Mrd. EUR ).
    Wofür haben denn Herr Schwarz, Herr Mehdorn und die vielen anderen "Flughafenmanager" bzw. die Herrschaften vom Aufsichtsrat Wowereit, Platzeck etc. ihre Kohle bekommen?
    Aber Verantwortung für den Schlamassel übernehmen sie nicht mal abgesehn davon das sie teilweise zurücktraten und dafür noch fette Abfindungen kassierten!
  6. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6726 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    Es gab da vor Jahren mal den Spruch:: "Ein Aufsichtsratsmitglied in die Haftung nehmen ist wie wenn man eine eingeseifte Sau am Schwanz festhalten will". Und das trifft es am besten. Abgesehen davon kann man Mehdorn vermutlich kaum einen Vorwurf machen, er hat die Vorstandsfunktion ja erst übernommen als das Chaos am grössten war, In dieser Situation hat man dann das Problem dass man a) erstmal erkennen muss was alles schiefgelaufen ist, b) Maßnahmen zur Schadensbegrenzung einleiten muss und c) eine Lösung für den Schlamassel finden muss. Dem ganzen muss dann auch noch der Aufsichtsrat zustimmen.
    Übrigens gibt es eine gute Nachricht: Gestern wurde die Elbphilharmonie eröffnet. Sie hat letztendlich 789 Mio Euro gekostet. http://www.spiegel.de/kultur/musik/elbphilharmonie-in-hamburg-so-sieht-sie-von-innen-aus-a-1119789.html

    Auch zum BER gibt es Neuigkeiten, Bild meldet: Der BER wird zum Flughäfchen! Einst als internationales Drehkreuz geplant, droht dem zukünftigen Hauptstadtflughafen der Absturz zum Provinz-Airport. Nach BILD-Informationen planen Grüne und Linke in den Berliner Koalitionsverhandlungen weitreichende Beschränkungen für den Betrieb und Ausbau des BER. http://www.bild.de/regional/berlin/die-gruenen/und-linke-wollen-ber-zu-provinz-airport-machen-48612742.bild.html

    Beitrag zuletzt geändert: 5.11.2016 17:46:27 von invalidenturm
  7. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    13891 Gulden

    233 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    Naja wie lauteten doch gleich die Steigerungsformen von "Lüge" ? Meineid BILD :biggrin:

    Bei Artikeln in der Bildzeitung bin ich immer mehr als vorsichtig! Wenngleich mich das bei den Grünen auch nicht wundern würde!
  8. mein-wunschname

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    9914 Gulden

    128 positive Bewertungen
    0

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    Der BER oder besser die FBB hat drei Gesellschafter: die Länder Berlin und Brandenburg sowie den Bund. keiner wird allein etwas gegen die anderen entscheiden. Selbst wenn etwas in eine Koalitionsvereinbarung hineingeschrieben wird, heißt das nicht, dass das auch Realität wird.

    Die Sache mit dem internationalen Luftdrehkreuz war doch ohnehin eine Luftnummer. Die eigentlichen Akteure in Deutschland sind FFM und München. Die werden sich so schnell nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Beide liegen in dicht besiedelten Regionen und sind verkehrstechnisch hervorragend angebunden.
  9. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    13891 Gulden

    233 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    mein-wunschname schrieb:

    Die Sache mit dem internationalen Luftdrehkreuz war doch ohnehin eine Luftnummer. Die eigentlichen Akteure in Deutschland sind FFM und München. Die werden sich so schnell nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Beide liegen in dicht besiedelten Regionen und sind verkehrstechnisch hervorragend angebunden.



    naja aber wenn jemand aus Rostock oder Schwerin o.ä. einen internationalen Flug nehmen will ist es einfacher nach Berlin zu kommen als nach München oder Frankfurt. Insofern würde es durchaus Sinn machen!
  10. mein-wunschname

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    9914 Gulden

    128 positive Bewertungen
    0

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai schrieb:
    mein-wunschname schrieb:

    Die Sache mit dem internationalen Luftdrehkreuz war doch ohnehin eine Luftnummer. Die eigentlichen Akteure in Deutschland sind FFM und München. Die werden sich so schnell nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Beide liegen in dicht besiedelten Regionen und sind verkehrstechnisch hervorragend angebunden.



    naja aber wenn jemand aus Rostock oder Schwerin o.ä. einen internationalen Flug nehmen will ist es einfacher nach Berlin zu kommen als nach München oder Frankfurt. Insofern würde es durchaus Sinn machen!


    Kann er ja auch, dann fährt er nach Berlin, fliegt von dort aus nach FFM, London Heathrow oder Amsterdam Schiphol und von dort aus dann ans Endziel. Der von mir angesprochene Aspekt der guten Lage von FFM und München innerhalb Deutschlands ist ja nur einer. Man kann das in Madrid gut beobachten: innerhalb von etwa 60-90 min landen dort IBERIA-Flugzeuge, die aus verschiedenen europäischen Großstädten kommen und man kann dann nach geringer Wartezeit weiterfliegen, einerseits zu anderen Zielen in Spanien, andererseits in alle wichtigen Städte Lateinamerikas. Natürlich immer mit IBERIA (oder Partnern). In ähnlicher Weise agiert die Lufthansa in FFM.
  11. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6726 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    Jetzt gehts richtig los am BER - Die Flughafengesellschaft wendet ein Beschleunigungsverfahren an, das bei Großprojekten üblich ist, und ca.10 Millionen kosten wird, falls die Auftragnehmer tatsächlich zur gewünschten Beschleunigung in der Lage sind. Meldet u.a. n-tv, komplett hier: http://www.n-tv.de/wirtschaft/BER-Baufirmen-sollen-Boni-erhalten-article19133766.html n-tv schreibt weiter:
    Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert (SPD) sagte zuletzt aber, dass eine Eröffnung im ersten Halbjahr 2018 wahrscheinlich sei.
    . Mitte 2018 würde ich auch für wahrscheinlicher halten.
  12. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    13891 Gulden

    233 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    Nun ist es wohl amtlich. Da es Probleme mit 1000 Türen gibt ( Brandschutzrelevant ) ist eine Eröffnung 2017 quasi vom Tisch! Armes Deutschland! :wall:

    Beitrag zuletzt geändert: 22.1.2017 3:04:58 von turmfalken-nikolai
  13. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6726 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    Ja es gibt etliche Baumängel, die erst beseitigt werden müssen. Unter anderem müssen 1200 Türen neu verkabelt werden. http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-flughafen-ber-tueren-funktionieren-nicht-sprinkler-vielleicht/19271510.html. Mittlerweile ist das Jahr 2019 als Eröffnungstermin im Gespräch. Zumindest der Flughafenplaner Dieter Faulenbach da Costa glaubt nicht mehr an einen Start in 2018. Der Architekt war anfangs an der Planung des Flughafens beteiligt. Jetzt sagt er über einen möglichen Eröffnungstermin gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Wenn da jetzt alle zügig und ordentlich arbeiten, könnte man frühestens 2019 eröffnen.“https://www.welt.de/wirtschaft/article161259701/Wird-der-BER-erst-2019-fertig.html. Nur dürfte zügig und ordentlich in dem Planungschaos gar nicht so einfach realisierbar sein.

    Irgendwie ist es traumhaft wie in Deutschland immer wieder Grossprojekte mit Beteiligung der öffentlichen Hand aus dem Ruder laufen. Auch die Kosten sind mittlerweile auf 6,5 - 7 Milliarden gestiegen. http://www.tagesspiegel.de/berlin/flughafen-in-berlin-eu-begrenzt-ber-kosten-auf-6-5-milliarden-euro/12728266.html. Ich bin gespannt was uns bei Stuttgard 21 erwartet. Auch da steigen die Kosten... http://www.zeit.de/mobilitaet/2016-11/stuttgart-21-baden-wuerttemberg-deutsche-bahn-klage-mehrkosten
  14. graukopf

    Benutzer, kostenlos Webspace Bettler

    103 Gulden

    11 positive Bewertungen
    0

    graukopf hat kostenlosen Webspace.

    Weil der neue Flughafen höchstwahrscheinlich bei seiner Eröffnung, die meiner Meinung frühestens 2019 passiert, zu klein sein wird, beschloss der Aufsichtsrat letzten Freitag, ein einfaches Zusatzterminal hochzuziehen, das vom ersten Halbjahr 2020 an genutzt werden soll. "Selbstverständlich wird der BER vorher in Betrieb gehen", versicherte Lütke Daldrup. Das ist der mittlerweile 5.? Flughafenchef. Im Moment gibt's noch reichlich Probleme, eine schöne Auflistung gibt's hier: http://www.istderberschonfertig.de
  15. mein-wunschname

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    9914 Gulden

    128 positive Bewertungen
    0

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    Der Clou ist ja, dass seit einiger Zeit ein weiteres Süppchen gekocht wird, nämlich den bisherigen Flughafen Berlin-Tegel nicht wie bisher zeitnah nach der Eröffnung des neuen Flughafens zu schließen, sondern unbegrenzt weiter zu betreiben.
  16. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6726 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    Ja das hängt mit folgender Erkenntnis zusammen:
    Nach Einschätzung des Flughafenplaners Dieter Faulenbach da Costa droht ein Scheitern des Milliardenprojektes. „Ich halte es inzwischen für wahrscheinlich, dass der BER gar nicht eröffnet“, sagte Faulenbach da Costa am Montag (11.07.17) dieser Zeitung, ehe er auf Einladung von CDU und Grünen im BER-Sonderausschuss des Brandenburger Landtages als externer Experte angehört wurde. Faulenbach da Costa verwies darauf, dass er bereits 2015 den damaligen offiziellen Rahmenterminplan analysiert hatte. Und zwar mit dem Fazit, dass der BER „vielleicht im dritten Quartal 2019“ eröffnet werden könne. „Aber nur dann, wenn man in Berlin ab sofort ordentlich arbeitet“, sagte er jetzt. „Das war offensichtlich nicht der Fall.“ Es werde nichts vor 2020, wenn überhaupt.
    Quelle PNN http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1199279/. Außerdem haben sich ja inzwischen alle vom ursprünglichen Gedanken, ein 3. "Drehkreuz" des internationalen Flugverkehrs etablieren zu können, verabschiedet.
  17. graukopf

    Benutzer, kostenlos Webspace Bettler

    103 Gulden

    11 positive Bewertungen
    0

    graukopf hat kostenlosen Webspace.

  18. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    13891 Gulden

    233 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-12/hauptstadtflughafen-ber-soll-im-oktober-2020-in-betrieb-gehen

    Wer bitte soll das noch glauben? Ich bin gespannt welche Meldung dann ein halbes Jahr vor dem genannten Termin kommt.

    Neun Jahre ( bzw. vermutlich noch mehr ) Bauzeit für solch ein Projekt! :wall: Was ist aus der deutschen Ingenieurskunst geworden???
  19. john-gunn

    Kostenloser Webspace von john-gunn

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Büttler

    2952 Gulden

    115 positive Bewertungen
    0

    john-gunn hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe mittlerweile den Verdacht, solche Projekte sollen gar nicht fertig werden.

    Auf dem Wege kann doch die Regierung fleissig Geld in Wirtschaftsunternehmen pumpen, ohne daß sich das Volk darüber noch groß aufregt.

    Sicher, wir regen uns auf, daß es lange dauert und das es kostet-

    Aber, daß hier Wirtschaftsunternehmen aus Steuermitteln gepusht werden, die möglicherweise sonst schon lange hätten Konkurs anmelden müssen... denkt darüber jemand groß nach?
  20. fussballturnier

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Narrenkönig

    3073 Gulden

    20 positive Bewertungen
    0

    fussballturnier hat kostenlosen Webspace.

    Das Ding word nie fertig. Die pumpen da Milliarden rein, wenn es kn Vergessenheit gerät wird es abgerissen und irgendwas anderes dafür wieder aufgebaut.
  21. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6726 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai schrieb:
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-12/hauptstadtflughafen-ber-soll-im-oktober-2020-in-betrieb-gehen

    Wer bitte soll das noch glauben? Ich bin gespannt welche Meldung dann ein halbes Jahr vor dem genannten Termin kommt.

    Neun Jahre ( bzw. vermutlich noch mehr ) Bauzeit für solch ein Projekt! :wall: Was ist aus der deutschen Ingenieurskunst geworden???
    Nun scheint 2020 inzwischen wieder ein nicht haltbarer Termin zu sein. Mittlerweile ist die Rede von 2021. http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-11/berliner-flughafen-ber-tuev-neuen-maengel. Ein Experte geht sogar von 2023 aus.
    Über eine Eröffnung im Jahr 2019 redet Hess nicht mehr. Sein Modell kommt nun zum Ergebnis, dass der BER frühestens (Szenario „Optimistic“) im August 2021 eröffnen kann, realistisch (Szenario „Most Likely“) im Juli 2022 und im kritischen Fall („Pessimistic“) im Februar 2023. Wenn er sich statt auf den Computer allerdings auf sein Bauchgefühl verlässt, kommt Hess zu einem anderen Ergebnis: „Ich glaube nicht mehr daran, dass es mit dem BER überhaupt noch etwas wird.“
    Ouelle: http://www.tagesspiegel.de/berlin/hauptstadtflughafen-ber-eroeffnung-2019-oder-doch-erst-2023-oder/20336680.html
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!