kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Extreme Computer Sucht und Wahnsinn

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    k*******a

    Was haltet hier davon?
    50 Stunden gespielt: Koreaner stirbt am PC

    10.08.2005 10:13 Uhr - Einer Spiegel-Online-Meldung zufolge starb ein 28-j?hriger S?dkoreaner an Herzversagen, weil er 50 Stunden am St?ck nahezu ununterbrochen Computer spielte. Die Polizei nenne Ersch?pfung als Ursache f?r seinen Tod. Der Mann soll laut ehemaligen Kollegen und Angestellten des Internetcaf?s, in dem er starb, sogar seine Arbeitsstelle gek?ndigt haben, um mehr Zeit mit Spielen verbringen zu k?nnen.
    (Justin Stolzenberg)

    China: Mord f?r ein virtuelles Schwert

    09.06.2005 08:38 Uhr - Ein 41-j?hriger Chinese hat seinen Bekannten erschlagen, weil der ein ihm ausgeliehenes, wertvolles Schwert aus dem Online-Rollenspiel Legend of Mir 3 heimlich verkaufte. Der T?ter sei zun?chst zur Polizei gegangen, um Anzeige zu erstatten; allerdings werden virtuelle Gegenst?nde in China nicht als echtes Eigentum gesch?tzt. Daraufhin stellte er den Verk?ufer mit einem Freund und schlug ihm nach einer Auseinandersetzung mit gro?er Wucht in den Brustkorb. Chinesische Rechtsexperten diskutieren nun, ob Objekte aus Online-Rollenspielen gesetzlich gesch?tzt werden sollten, oder nicht.

    UPDATE: Der M?rder wurde inzwischen mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe belegt.
    (Justin Stolzenberg)

    Ist das nicht derbe?

    Beitrag ge?ndert am 16.08.2005 19:01 von kyokosama
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. s*********e

    Ja das find ich auch :mad:
    wie kann man ein Computerspiel so ernst nehmen ??
  4. Hm, es gibt ja schon wirklich schlimme Sachen, aber das! So etwas h?tte ich mir nicht mal in meinen Tr?umen vorstellen k?nnen!
    Wie kann ein Mensch geistig nur so weit kommen, das er f?r ein Spiel Mitmenschen t?tet oder so lange vor dem PC hockt das er davon Stirbt?

    Wirklich vorstellen kann ich mir die erste Geschichte aber auch nicht, ich denke bevor man vor ersch?pfung stirbt f?llt man eher um und schl?ft f?r ne Weile ein.
  5. Also das jemand so etwas macht ist durchaus schlimm, aber es ist doch recht logisch, das so etwas passiert. Denn es gibt so viele Menschen auf der Welt, sodass die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch ist, das jemand so etwas macht.
    Nach zu vollziehen ist es aber nicht.

    Dem ersten Bericht schenke ich nicht viel Glaube, zwar wird gesagt, dass es angeblich von der Online Spiegel Redaktion kommt, aber ich habe noch nie geh?rt, dass jemand nach 50 Stunden ohne Schlaf stirbt.
    Ich finde, dass er schon vorher sehr ersch?pft sein m?sste, damit das realistisch w?re.
    Des weiteren strengt man sich f?r gew?hnlich beim Computer Spielen nicht k?rperlich, sondern geistlich, an. Und an geistlicher Ersch?pfung zu sterben halte ich auch f?r abwegig.
  6. hmm leider gibt es solche menschen, die eine gewisse sucht haben in bezug auf Onlinespiele und normalen games. Bei N-TV gab es eine Reportage ?ber die Gamess?chtigen.

    weil die so bessesen waren gingen sie in Therapie und lie?en sich behandeln, man nahm denen ihre Pc's weg um ein neues Leben zu starten. Aber einige verfielen dann aber wieder in ihre sucht und einige begannen selbstmord, weil sie keinen ausweg fanden.

    Zu dem Mord:

    das ist halt die sucht, vllt. hat der halt so lange gespielt und hat sich in das spiel reingelebt(sucht) und dann kommt der freund. Aber das gibt ihm nicht das Recht ihn totzuschlagen.

    Wieso sollte ich jemanden totschlagen wenn der ein virtueller gegenstand verkauft?

    zur?ck zur sucht:
    einige verk?ufer haben profit aus der sucht gezogen, in dem sie arme schlucker besorgen und die dann vor einem computer setzen und die sollten dann virtuelle gegenst?nde bekommen, die dann an den s?chtigen verkauft werden. Der Schlucker kriegt vom Gewinn nur ein 10tel und kann sich eine warme mahlzeit kaufen.

    man m?sste halt die spiele nicht so real gestalten dass man sich reinlebt und daher s?chtig wird.





    starhackerin schrieb:
    Das ist echt unnormal solange am PC zu sitzen...


    shao schrieb:
    lol is ja echt hart mann aber FETT:cool:


    ---->spam aber hab noch keine spammeldung verschickt
  7. s*********e



    lucas9991 schrieb:

    Dem ersten Bericht schenke ich nicht viel Glaube, zwar wird gesagt, dass es angeblich von der Online Spiegel Redaktion kommt, aber ich habe noch nie geh?rt, dass jemand nach 50 Stunden ohne Schlaf stirbt.
    Ich finde, dass er schon vorher sehr ersch?pft sein m?sste, damit das realistisch w?re.
    Des weiteren strengt man sich f?r gew?hnlich beim Computer Spielen nicht k?rperlich, sondern geistlich, an. Und an geistlicher Ersch?pfung zu sterben halte ich auch f?r abwegig.


    Vieleicht hat er auch nichts gegessen und getrunken und war darum geschw?cht
  8. 1.Story)Ein mensch ?berlebt keine Woche ohne Schlaf und 50 stunden sind 2 Tageund 2 stunden also MUSS er schon ersch?pft gewesen sein!!
    2.Story)Solche Leute sind doch Freaks!!!
  9. j********p

    Die erste Geschichte will ich irgendwie nicht so recht glauben, w?re der Typ wirklich so geschw?cht gewesen, das er deshalb stirbt, w?re er vorher vom Sessel gefallen und w?re eingeschlafen.

    Der Mann soll laut ehemaligen Kollegen und Angestellten des Internetcaf?s, in dem er starb,...


    Au?erdem starb er im Internetcaf?, die haben dann durchgehend ge?ffnet? Ein normaler Mensch bzw. Caf?besitzer l?sst einen Menschen au?erdem nicht vor seinen Augen sterben...

    Die zweite Geschichte finde ich echt arg, f?r einen virtuellen Gegenstand t?ten... ich finde es schon absurd dass man f?r Online-Game-Gegenst?nde ?berhaupt zahlt, ich meine, die sind schlie?lich virtuell. Das "Geld" das man in diesen Spielen verdient ist auch virtuell, und trotzdem denkt man sich immer wieder: "Boa... heute hab ich 2000 $ verdient!" - alles nicht da, alles hinterm Bildschirm... einfach absurd!
  10. Hoi,

    das ist die Jugend von morgen.

    Vor 20 Jahren sind fast alle noch brav zur Schule gegangen und heute gibt es Heime f?r Schulausrei?er (!).

  11. Pc ist eine sucht f?r jeden der l?nger am pc sitzt was ich damit meine das ist genau wie rauchen wen man einmal raucht macht das nicht s?chtig! aber wen man es bewusst l?nger macht muss man mit rechnen das man s?chtig wird und das man soger ein delikt begeht ist echt krasse sache man sollte maximal am tag 5 stunden dran sonst wers zu haevy!
  12. s******7

    Die erste geschichte finde ich sehr unrealistisch, denn die im internet cafe m?ssten ja merken (selbst wenn die zuf?llig durchgehend ge?ffnet haben) das der Typ schon ganz fertig ist und h?tten ihn sicher nicht solange spielen lassen..


    Wenn jemadn stock besoffen in ein Lokal kommt dann bekommt er im Normalfall auch nichts mehr zu saufen, ist zwar nicht ?ber all so aber es ist ein neter vergleich denk ich mal..

    die 2. geschichte kann ich mir schon eher vorstellen..
    Ich finds arg wie krank manche leute sind, wenn sie nen PC vor sich haben.. naja
  13. Hart, die leute k?nnen aber meistens auch nix daf?r wenn sie s?chtig sind... nur weil es eine "neuere" sucht ist, sollte man solchen leuten helfen und nciht verdonnern

    Arpi
  14. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Was? es gibt eine Welt da drau?en?

    Ernsthaft...

    Na ja, gerade jemanden umbrignen...
    Das geht schon sehr (zu-) weit...

    Ich meine, es ist doch nur ein Spiel.

    Aber irgendwie h?rt man solche Geschichten doch nur aus dem Rollenspiel-Lager...
    Zumindest iss mir noch nichts zu Ohren gekommen, dass jemand einen anderen um die Ecke gebracht hat, nur weil der ihn in UT2k4 oder BF2 nieder gemacht hat...

    Hingegen bei den Rollenspielen:

    - Freunde verloren
    - Familie entfremdet
    - Vor dem PC gestorben (2-mal schon.)
    - Randaliert

    Na ja, ein virtueller Gegenstand k?nnte mich nie dazu bringen, jemanden zu verpr?geln...

    Au?er wenn es so ein kleiner bl?der Camp... Nein, nicht mal dann...

    Na ja, Rollenspiele sollte man verbieten...
    Aber die gelten ja als friedlich...
  15. m****x


    Was haltet hier davon?
    50 Stunden gespielt: Koreaner stirbt am PC

    10.08.2005 10:13 Uhr - Einer Spiegel-Online-Meldung zufolge starb ein 28-j?hriger S?dkoreaner an Herzversagen, weil er 50 Stunden am St?ck nahezu ununterbrochen Computer spielte. Die Polizei nenne Ersch?pfung als Ursache f?r seinen Tod. Der Mann soll laut ehemaligen Kollegen und Angestellten des Internetcaf?s, in dem er starb, sogar seine Arbeitsstelle gek?ndigt haben, um mehr Zeit mit Spielen verbringen zu k?nnen.
    (Justin Stolzenberg)




    10.08.05??

    Hab ich schon vor mehreren Monaten inner Tageszeitung gelesen.
    Ich glaub nicht, dass das so oft passiert.

    Fake oder sind die von Spiegel-Online einfach nur so langsam^^?
  16. Also lange Zeit habe ich auch mehrere Stunden am Tag vor dem Pc gesessen und in den ferien ist es ja meistens ganz schlimm, aber wenn man durch die Schule einfach mal fast nie zu Hause ist und wenn man noch au?erschulische Aktivit?ten verfolgt hat man einfach keine zeit mehr um so viel am Pc zu machen. Au?erdem hat man ja vielleicht eine Freundin die man auch nicht alleine lassen will. ;)
  17. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!