kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Geld verdienen als Texter

lima-cityForumDie eigene HomepageGeld verdienen im Internet

  1. Soweit ich weiß wird man z.b hier fürs bloggen bezahlt: http://www.bloggerjobs.de/

    Beitrag zuletzt geändert: 21.10.2012 20:26:02 von zapgaming
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. textbroker.de ist echt gut, kanns nur empfehlen! schon einige texte geschrieben und bisher keine probleme gehabt
  4. du kannst auch mal bei onlineshops nachtag/frage">fragen, die brauchen viele texte für ihr SEO. ein bekannter hat mal bei mirapodo schuhe beschreiben und da pro 70-100 wörter 5 euro bekommen. eigentlich ganz gut denke ich.
  5. Naja eigentlich nicht so blöd aber bei 0,10€C Verdienst pro Wort und 300 Wörtern ca. 3€ Verdienst, also jemand, der schnell ein Thema analysiert und binnen einer halben Stunde das schafft zu schreiben, dann macht das einen Stundenlohn von 6€ also kann es sich lohnen.

    Gruss T
  6. Auf Jomondo findest du regelmäßig aktuelle Aufträge als Texter zu bestimmten Themen und einer vorgegebenen Länge. Die Bezahlung ist mit 10 Euro für einen fünfhundert Wörter umfassenden Text auf jeden Fall akzeptabel.
  7. Autor dieses Themas

    stefanostsee

    Kostenloser Webspace von stefanostsee

    stefanostsee hat kostenlosen Webspace.

    Super Leute!

    Vielen Dank für eure zahlreichen Beiträge! Ich habe in der letzten Zeit noch eine andere Methode gefunden, wie man als Texter für Webseiten sich nebenbei ein bisschen Geld dazu verdienen kann. Das schöne ist hierbei natürlich auch wieder, dass man von zuhause aus arbeiten kann.

    Schaut euch einfach einmal auf texterjobbörse.de um. Hier gibts immer regelmäßig Aufträge zum Schreiben von Texten.

    Habt ihr weitere Erfahrungen mit anderen Webseiten, wo man auch Aufträge als Texter erhalten kann?


    Viele Grüße, Stefan

    Beitrag zuletzt geändert: 16.8.2013 7:44:30 von stefanostsee
  8. schnookerippsche

    Kostenloser Webspace von schnookerippsche

    schnookerippsche hat kostenlosen Webspace.

    stefanostsee schrieb:
    […]
    Schaut euch einfach einmal auf texterjobbörse.de um. Hier gibts immer regelmäßig Aufträge zum Schreiben von Texten.

    Wenn ihr Texte schreiben für Geld von zuhause aus wollt schaut einfach einmal auf meiner neuen Webseite vorbei, die ich unten angegeben habe.
    […]


    Die Frage ist jetzt nur ob du nicht auf andere Weise eine Möglichkeit entdeckt hast Geld im Internet zu verdienen: Indem du bezahlte Empfehlungen für ominöse Dienstleister auf deiner Webseite machst:fart: :kiss:

    Nein mal im Ernst ich kann mir das nicht so gut vorstellen. Man schreibt irgend einen Text zu einem Stichwort und bekommt dann je nach „Stufe“ sein Geld. Läuft da ein Interpreter (Programm oder gar Person) durch der dann die Schöpfungshöhe ermittelt oder wie? Kann man einfach ohne Fachwissen losschreiben, oder gibt es entsprechende Hürden?
  9. Autor dieses Themas

    stefanostsee

    Kostenloser Webspace von stefanostsee

    stefanostsee hat kostenlosen Webspace.

    schnookerippsche schrieb:

    Die Frage ist jetzt nur ob du nicht auf andere Weise eine Möglichkeit entdeckt hast Geld im Internet zu verdienen: Indem du bezahlte Empfehlungen für ominöse Dienstleister auf deiner Webseite machst?


    Ich bekomme kein Geld dafür. Ich wollte lediglich eine Infoseite machen. Das sind alles seriöse Anbieter, wo man sich Aufträge aussuchen kann und sein Geld immer pünktlich ausgezahlt bekommt.

    schnookerippsche schrieb:

    Läuft da ein Interpreter (Programm oder gar Person) durch der dann die Schöpfungshöhe ermittelt oder wie?


    Nein, die Texte werden nachdem man sie geschrieben hat von einem professionellen Lektor geprüft und je nachdem wie gut der Text ist bekommt man eine Bewertung.

    schnookerippsche schrieb:

    Kann man einfach ohne Fachwissen losschreiben, oder gibt es entsprechende Hürden?


    Das ist unterschiedlich. Für einige Aufträge braucht man Fachwissen, für andere nicht. Wichtig ist, dass die Texte, die man verfasst vorallem einen Mehrwert für den Leser bieten.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.8.2013 7:56:04 von stefanostsee
  10. sommerzeitende

    Kostenloser Webspace von sommerzeitende

    sommerzeitende hat kostenlosen Webspace.

    Das mit dem Geldverdienen durch Texte schreiben funktioniert definitiv sehr einfach. ich habe früher schon mal geschrieben, dass ich das bei Textbroker getestet habe.
    Ich finanziere damit meine Aktivitäten im Internet. z.B. meine Homepage, siehe meine Signatur. Da die Verlängerung jetzt ansteht, werde ich mich jetzt wieder dran machen einige Texte zu schreiben.
    Besonders interessant finde ich, dass man auch zu Themen schreiben kann, auf denen man nicht so bewandert ist. Durch das Recherchieren lernt man doch jedesmal wieder ein bischen was Neues dazu. Ich habe mir allerdings angewöhnt, die Texte nicht direkt online zu schreiben, sondern in einem Textdokument, da ich bisher keine Möglichkeit gefunden habe, die einmal akzeptierten Texte wieder irgendwo nachzulesen.
    Die Texte werden vom Dienstleister korrekturgelesen und bewertet, so kann man auch an seinem eigenen Schreibstil arbeiten. Man bekommt dann immer mal wieder einen Hinweis, worauf man besonders achten sollte beim Schreiben. Und manchmal bekommt man den Text auch wieder zurück:slant: um nachzubessern.

    Grüße sze
  11. Autor dieses Themas

    stefanostsee

    Kostenloser Webspace von stefanostsee

    stefanostsee hat kostenlosen Webspace.

    Hallo Leute!

    Vielen dank für die zahlreichen Beiträge.

    Mittlerweile habe ich noch einen neuen Anbieter entdeckt wo man Arbeiten von zuhause aus kann.

    Das Gute an dem neuen Anbieter ist, dass er pünktlich zahlt und der Wortpreis bei allen Aufträgen um die 1,5 Cent liegt. Das lohnt sich also viel mehr als bei Textbroker in der 2 Sternekategorie zu schreiben.

    Näheres findet Ihr auf meiner Website: http://www.arbeiten-von-zuhause-aus.com

    Einfach runterscrollen und am unteren Ende findet Ihr näher Informationen zu dem neuen Anbieter.

    Liebe Grüße, Euer Stefan
  12. Also ich sehe diese Angebote immer noch skeptisch. Gerade die Bezahlung finde ich mehr als dürftig - 1,5 Cent pro Wort.. das ist quasi nichts. Wenn man nicht gerade roboterartig Texte runter schreibt, sondern logischer weise in einigen Fällen recherchieren muss, kommt man doch auf keinen angemessenen Stundenlohn. Abgesehen davon trete ich sicher jegliche Rechte an den von mir geschriebenen Werke an das entsprechende Unternehmen ab? Für den Preis einfach lächerlich. Ghostwriter, die wie Ghosts bezahlt werden ;-)

    Für mich stellt es sich als unfaire Rechnung heraus, die nur für die Auftragsvermittler aufgehen dürfte.

    Beitrag zuletzt geändert: 10.11.2013 19:17:14 von flockhaus
  13. Autor dieses Themas

    stefanostsee

    Kostenloser Webspace von stefanostsee

    stefanostsee hat kostenlosen Webspace.

    Für mich stellt es sich als unfaire Rechnung heraus, die nur für die Auftragsvermittler aufgehen dürfte.


    Hallo flockhaus!

    Du hast natürlich recht. Es lohnt sich nicht wenn man langsam schreibt. Ich habe am Anfang(das war vor 4 Jahren) auch sehr langsam geschrieben und es hat sich so nicht gelohnt. Mittlerweile schreibe ich allerdings sehr schnell und komme so auf einen Stundenlohn von circa 15 Euro. Ich finde das lohnt sich dann doch schon.

    Schreibt mal was Ihr von einem Stundenlohn von 15 Euro für einen Nebenjob haltet!

    LG, Stefan
  14. stefanostsee schrieb:

    Schreibt mal was Ihr von einem Stundenlohn von 15 Euro für einen Nebenjob haltet!

    LG, Stefan


    Das halte ich für relativ dürftig, außer, ich würde ausschließlich über Dinge schreiben, die mich sehr stark interessieren. Das ist wiederum auch möglich, dann kommt allerdings nichts bei herum.
    Über eine Öde Sache zu schreiben für 15€/h wäre unangemessen, wenn ich es als "Arbeit" ansehen würde.
  15. mein-wunschname

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    stefanostsee schrieb:

    Schreibt mal was Ihr von einem Stundenlohn von 15 Euro für einen Nebenjob haltet!

    LG, Stefan


    Finde ich mäßig. Ich habe mal (2005 oder 2006) im Nebenjob über eine Zeitarbeitsfirma für Google als quality rater gearbeitet, von zuhause, freie Zeiteinteilung, Accord, Minimum 10 h/Woche, Maximum 40 h/Woche, Stundenlohn 15 EUR/Brutto, Sozialabgaben wurden in vollem Umfang abgeführt, Urlaub (24 Tage p.a.) konnte man sich auszahlen lassen. Wenn ich das auf einen Freiberufler-Stundensatz umrechne, dann komme ich auf knapp 20 EUR zuzüglich Inflationsrate der letzten 6-7 Jahre.

    Da sind dann 15 EUR doch eher etwas für Schüler/Studenten.
  16. Autor dieses Themas

    stefanostsee

    Kostenloser Webspace von stefanostsee

    stefanostsee hat kostenlosen Webspace.

    Da sind dann 15 EUR doch eher etwas für Schüler/Studenten.


    ja da hast Du recht, ich war in den vergangenen Jahren, wo ich das Schreiben gemacht habe auch Student... also insofern ;-)
  17. 15€/h im Nebenjob. Wenn das als dürftig bezeichnet wird, nenne ich das jammern auf hohem Niveau! Wir reden in D gerade über einen Mindestlohn von 8,50€, der dann auch noch voll sozialversicherungspflichtig ist. Jeder Taxifahrer, jede Friseurin und viele andere wären froh, wenn sie 15€h brutto n ihrem Hauptjob erreichen könnten. Und fragt mal bitte einen freiberuflichen Journalisten bei einer lokalen Tageszeitung, auf welchen Stundenlohn er mit seinem Zeilenhonorar kommt. :wink:


    Beitrag zuletzt geändert: 10.11.2013 23:09:43 von fatfreddy
  18. Autor dieses Themas

    stefanostsee

    Kostenloser Webspace von stefanostsee

    stefanostsee hat kostenlosen Webspace.

    Jeder Taxifahrer, jede Friseurin und viele andere wären froh, wenn sie 15€h brutto n ihrem Hauptjob erreichen könnten.


    Danke fatfreddy, dass von Dir zu hören hat mich grad ganz erfreut in die Höhe springen lassen!!! Danke!!!
  19. Ja, 15 € sehe ich auch nicht als unfairen Stundenlohn. Aber dieser Betrag muss erstmal in der Stunde erwirtschaftet werden, darum geht's mir. Texte runter schreiben mag sich locker anhören, aber wenn ich überlege, wie lange ich für die Texte meiner Kunden brauche, dann ist mir ein fixer Stundenlohn um einiges lieber. Es liegt nicht daran, dass ich nicht weiß, was ich schreiben soll, oder mir sehr lange Zeit lasse. Nein, es liegt daran, wie man etwas schreibt und warum. Das kostet am Ende Zeit und Nerven.

    Nun weiß ich nicht, wie hoch die Messlatte solcher Texte ist. Wenn ich Zeit dafür hätte, würde ich mir das gern mal anschauen, um's fundiert zu kritisieren ;-) So bleibt mir nur die Skeptik gegenüber solcher Dienste, die ich auch mit den potentiellen 15 € Stundenlohn nicht aus meinem Kopf bekomme.

    Aber vielleicht lohnt es sich als Auftraggeber? Das würde mir einiges an Zeit ersparen :-D
  20. Autor dieses Themas

    stefanostsee

    Kostenloser Webspace von stefanostsee

    stefanostsee hat kostenlosen Webspace.

    Nun weiß ich nicht, wie hoch die Messlatte solcher Texte ist. Wenn ich Zeit dafür hätte, würde ich mir das gern mal anschauen, um's fundiert zu kritisieren ;-) So bleibt mir nur die Skeptik gegenüber solcher Dienste, die ich auch mit den potentiellen 15 € Stundenlohn nicht aus meinem Kopf bekomme.


    Du scheinst also auch zu schreiben. Darf ich fragen wie hoch Dein Stundenlohn ist? Ich habe bis jetzt nämlich immer auf Wortpreisbasis gearbeitet. Würde mich mal interessieren wieviel man verdient, wenn man das Schreiben stundenweise machen darf.

    Liebe Grüße, Stefan
  21. Ich schreibe nicht primär, ich erstelle Webseiten. In diesem Rahmen und sofern gewünscht, schreibe ich auch Texte. Meinen Stundenlohn will ich hier nicht angeben. Es ist aber weit mehr, als die angesprochenen 15 €. Am Ende muss sich die Arbeit auch rechnen.
    Allerdings muss dabei auch einbezogen werden, dass ich mir die Aufträge in der Regel selbst suchen muss ;-)

    Wie sieht es bei der Arbeit für solche Firmen in puncto Referenzen aus? Kann man seine Werke irgendwo begutachten? Wenn du gern, viel und gut schreibst, lohnt es sich immer Initiativbewerbungen bei Online-Redaktionen einzureichen. Gesucht wir dafür offiziell selten, aber gute Texter werden immer gebraucht.

    Beitrag zuletzt geändert: 11.11.2013 10:02:45 von flockhaus
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!