kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Hilfe bei Experten für Datenwiederherstellung Festplatte

lima-cityForumHeim-PCHardware

  1. Autor dieses Themas

    flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Hallo liebe Limas ;-)

    Ich wende mich an euch, weil ich mir absolut nicht sicher bin. Vor ein paar Tagen gab es Probleme mit dem Dateisystem auf meiner mechanischen Festplatte und ich habe wenn überhaupt nur ultra langsamen Zugriff darauf. Währenddessen bange ich darum, dass sie ja am Leben bleibt. Weil es sich um sensible Daten handelt, möchte ich gern einen Experten beauftragen, alles zu retten, was zu retten ist, anstatt selbst "rum zu doktoren". Nun zu meine Frage, ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen. Ich suche einen kompetenten Service, auf den man sich verlassen kann. Es ist mir klar, dass es ggf. ein teures Vergnügen wird, aber das sind mir die Daten wert. Hat jemand Erfahrungen sammeln können und / oder Empfehlungen aussprechen? Es wäre mir eine große Hilfe. Im Netz gibt es einige, die behaupten, sie kümmern sich um Datenschutz und sind besser, als alle anderen. Bewertungen etc. suche ich aber vergebens..

    Und ja, eigentlich habe ich ein BackUp, aber durch eine komplette Umstellung hatte ich für einen kurzen Moment keine Sicherung. Und just in diesem.... :wall:
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Hallo flockhaus,
    Wenn eine Datei gelöscht wird, dann wird sie nur nicht mehr angezeigt.
    Gelöscht wird die Datei erst dann, wenn eine neue Datei erstellt wird,
    denn diese überschreibt dann die Gelöschte Datei.
    Um die nicht mehr angezeigten Dateien wieder anzuzeigen, gibt es unter anderem dieses Tool:
    http://www.chip.de/downloads/Recuva_23935261.html
    Und wenn du Geld bezahlen möchtest dann lies dir dass durch:
    www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Software-Datenwiederherstellung-Datenrettung-5236572.html
    Wenn du einen Experten suchst kannst du zu diesem Anbieter gehen oder mit Google suchen.
    https://datenrettung-datenretter.de/
  4. erikweb schrieb:
    Hallo flockhaus,
    Wenn eine Datei gelöscht wird, dann wird sie nur nicht mehr angezeigt.
    Gelöscht wird die Datei erst dann, wenn eine neue Datei erstellt wird,
    denn diese überschreibt dann die Gelöschte Datei.
    Um die nicht mehr angezeigten Dateien wieder anzuzeigen, gibt es unter anderem dieses Tool:
    http://www.chip.de/downloads/Recuva_23935261.html
    Und wenn du Geld bezahlen möchtest dann lies dir dass durch:
    www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Software-Datenwiederherstellung-Datenrettung-5236572.html
    Wenn du einen Experten suchst kannst du zu diesem Anbieter gehen oder mit Google suchen.
    https://datenrettung-datenretter.de/


    1. Lies dir doch mal das Problem durch. Er hat keine Dateien gelöscht.

    2. Das was du sagst trifft nicht immer zu.

    @ flockhaus:

    Leider (oder zum Glück) habe ich noch keinen Experten aus dem Internet zu dem Thema gebraucht. Hast du Bekannte/Freunde aus dem IT-Umfeld? Das wäre vielleicht ein guter Weg etwas zu finden. Ansonsten würde ich einfach mal bei einem örtlichem, unabhängigem PC-Shop fragen. Bei "zwielichten" Angeboten kannst du ja immer noch ablehnen.
  5. Sofern das Thema überhaupt noch aktuell ist:

    Sollten die Daten wirklich wichtig sein, sind Freunde/Bekannte eine schlechte Wahl. Der lokale PC-Shop ist für derartige Dinge meist auch nicht qualifiziert und ruiniert, während er sein Bestes versucht, eventuell noch die rettbare Substanz.

    Für solche Dinge gibt es Profis. Profis mit Erfahrung, Ausrüstung und Referenzen. Einer davon wäre Ontrack.
    Die Firma kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen. Die kostenlose Hotline hilft schon mal bei der Einschätzung des Schadens und gibt Handlungshinweise, um den Schaden nicht zu vergrößern.
    Billig ist deren Dienstleistung nicht. Wenn die Daten wichtig sind, ist der Service aber meist immer noch deutlich billiger als der Schaden, der durch den Datenverlust entsteht. Zum Teil übernehmen auch Versicherungen, im Rahmen der Schadensminderung, die Kosten.

    Beitrag zuletzt geändert: 25.5.2015 0:32:29 von fatfreddy
  6. rocococo schrieb:
    Wenn die Festplatte kaputt ist kann ein Experte auch nur das mache was du selbst machen kannst.
    Wenn du es selbst machst sparst du dir Geld.


    Ein Exprte kann da schon mehr machen, da er z.B. zusätzliche Hardware besitzt um die "Scheiben" auszulesen wenn der Motor/Lesearm kaputt ist, ... . Und wenn man es richtig aufwändig macht kann man die Magnetisierung noch nach viel größeren Schäden auslesen.
  7. rocococo schrieb:
    Wenn die Festplatte kaputt ist kann ein Experte auch nur das mache was du selbst machen kannst.
    Wenn du es selbst machst sparst du dir Geld.

    Das ist absoluter Blödsinn!

    Wie die Profis mit entsprechendem Equipment noch jede Menge an Daten nutzbar (!) wiederherstellen, ist immer wieder erstaunlich.

    Was würdest Du z.B. anstellen, wenn die Kopfmechanik streikt? Nix. Jeder Selbstversuch wird garantiert scheitern, weil es dir nicht gelingen wird, die Lesemechanik auszutauschen und wieder so genau zu positionieren, daß Daten sinnvoll lesbar sind.

    Das nächste Problem ist, die Rohdaten, die von einer Festplatte gerettet wurden, auch wieder so zu organisieren, daß man nicht nur auf Bits und Bytes zugreifen kann, sondern wieder funktionsfähige Dateien hat.

    Wenn Du dazu in der Lage wärest und das zum halben Preis der Profis anbietest, wärest Du schnell reich.
  8. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Na ja, die Wichtigkeit der Daten muss jeder selbst einschätzen. Für mich sieht die Skala in etwa so aus:

    Unwichtige Daten, aber "nice to have"
    Selbst versuchen unter Linux auszulesen (hat bei mir schon funktioniert).

    Wichtige, aber nicht überlebenswichtige Daten (ggf. aus anderen Quellen wiederherstellbar)
    wenn dann nur mit solch einem Adapter der jeglichen Schreibzugriff auf die Festplatte unterbindet:
    https://www.digitalintelligence.com/products/ultrablock_usb3_ide-sata_ro
    Dies ist keine Werbung für dieses spezielle Gerät. War nur der erste Treffer bei Google.

    Lebenswichtige Daten
    Datenrettungsdienst mit Reinraum und Analysewerkzeugen.

    Backups
    Dass Backups am günstigsten sind hab ich leider selbst sehr schmerzhaft lernen müssen.
    Meine täglichen Arbeitsdaten sind via ownCloud auf 3 Rechner, 2 Laptops und auf den ownCloud-Server synchronisiert. Wenn da eine Festplatte kapput geht iss es mir ziemlich schnuppe. Selbst wenn der Server streikt hab ich die Daten noch auf allen anderen Rechnern verfügbar.

    Beitrag zuletzt geändert: 25.5.2015 23:07:52 von schrotti12
  9. Autor dieses Themas

    flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Vielen Dank für die Antworten, ich hatte schon nicht mehr damit gerechnet, dass es jemanden interessiert. Leider kann ich aber nicht viel anfangen damit. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es Probleme mit dem Dateisystem gibt, nicht mit der Mechanik. Darin sind sich sämtliche Analysetools einig und davon bin ich auch überzeugt. Ich habe die Möglichkeit, die Daten mit zu kopieren, allerdings extrem langsam. DiskWarrior schafft innerhalb eines Tages nicht mal 1 % der Daten-Wiederherstellung. Das bedeutet, dass der Kopiervorgang locker ein paar Monate dauern kann (die HD umfasst knapp 900GB Daten). Ich habe die Hoffnung, dass Spezialisten diesen Vorgang schneller hin bekommen als ich, ohne den Zustand zu verschlechtern...

    Und ich bin, wenn man es so will, auf Expertensuche. Und wie im Eingangspost schon beschrieben, finde ich keinen überzeugenden Spezialisten im Netz. Viele angebliche Daten-Retter haben eine billig angepasste Wordpress-Seite, z.T. ohne Impressum. Andere hingegen verlangen blindes Vertrauen. Bewertungen oder Einschätzungen, denen ich vertrauen würde, suche ich vergebens. Meine Hoffnung bestand darin, dass sich hier jemand findet, der vielleicht schon Erfahrung mit einem Dienstleister gemacht hat und diese gern weiter gibt.

    Die Daten auf meiner Platte sind nicht überlebenswichtig und ausschließlich persönlich. Aber es schmerzt sehr, wenn u.a. die komplette Bildersammlung der vergangenen Jahre fest sitzen...

    Beitrag zuletzt geändert: 29.5.2015 23:59:19 von flockhaus
  10. Ich habe dir bereits oben schon ontrack empfohlen. Das ist kein kleiner Krauter, sondern eine Firma mit wirklichen Spezialisten und entsprechender Ausstattung. Viele kleine Anbieter, machen nur eines: Sie schließen einen Partnervertrag mit einem der Spezialisten, setzen eine Website auf, wie Du sie schon gesehen hast, und schicken die defekten Datenträger dann an die Profis. Kosten und Zeitaufwand sind dann natürlich die Summe aus ontrack + Handling des "Maklers".
    Ein Anruf bei ontrack kostet nix, außer Zeit. Wenn man dir dabei noch keine genaueren Prognosen geben kann, wird man dich bitten, die Platte einzuschicken und dir dann ein Angebot zur Rettung deiner Daten machen. Nimmst Du es an, bezahlst Du die Rettungsaktion, nimmst Du es nicht an, bezahlst Du eine Pauschale für die Diagnose/Inspektion und bekommst deine Platte zurück.

    Fakt ist eines: Wenn die Platte noch im System hängt, besteht ein hohes Risiko, daß die Systeme zur Fehlerkorrektur (seien es die vom BS, der Platte oder des Controllers) den Schaden nur vergrößern. Die Datenretter, genau wie die Forensiker, arbeiten anders. Die Platte wird in einen Read-only-Zustand versetzt, alle darauf befindlichen Daten werden 1:1 kopiert (da unabhängig vom Dateisystem die Rohdaten kopiert werden, kostet das auch keine Monate an Zeit) und alle weiteren Maßnahmen werden an der Kopie vorgenommen. Die Software, die dort zur Rekonstruktion von Daten eingesetzt wird, bringt schon beeindruckende Ergebnisse! Wenn hier jemand meint, das könne man auch selber machen, ist das nicht ganz falsch... sofern das Wissen und die Mittel zur Verfügung stehen, mag das gehen. Diskwarrior ist aber, was die Möglichkeiten angeht, sicher nicht mit professionellen Tools vergleichbar.
  11. Autor dieses Themas

    flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Na, ich werde mal schauen. Ontrack hat wirklich saftige Preise. Ob sich das in meinem Fall bezahlt macht, werde ich mir überlegen müssen. Die Platte ist entspannt in einem externen Gehäuse gelagert und wurde seit meiner Analyse nicht mehr angefasst. Dabei belasse ich es auch, bis ich eine Entscheidung getroffen habe. Zum Glück drängt die Zeit in diesem Fall nicht maßgeblich. Also danke Freddy für deinen Rat!
  12. claushoffmann

    claushoffmann hat kostenlosen Webspace.

    Ich ´weiß, Du möchtest es nicht gern selbst machen, aber ....bei den Preisen für Daternwiederherstellung oder Rettung überlegt man es sich vielleicht noch mal.

    Ich würde so vorgehen.
    Es gibt kostenlose Programme für Festplatten-backups z.b Paragon. Hier gibt es die Möglichkeit der Sektor für Sektor Kopie, welche nicht auf das Filesystem zugreift, sonder knallhart einen Sektor nach dem anderen kopiert, egal ob belegt oder leer. Allerdings braucht man dann eine eben so große (oder größere Sicherungsplatte).
    Da nur lesend auf die Platte zugegriffen wird, kannst Du nix versauen!
    Zumindestz hast Du dann schon mal eine Sicherung, für den Fall, das sich Deine Festplatte doch noch komplett verabschiedet.
    Dann würde ich noch ein normales Backup versuchen, da man dann aus der Sicherung nur einzelne Ordner wieder herstellen kann, wenn es funktioniert.

    Desweiteren gibt es im Netz das kostenlose Tool Testdisk.exe das zwar kompizerter ist, aber was mir schon sehr häufig aus der Patsche geholfen hat !!! Es ermöglicht auch die Sektor für Sektor Kopie. Und man kann einzelne Ordner, welche noch nicht beschädigt sind sichern!

    MfG Claus Hoffmann

  13. Autor dieses Themas

    flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Update zum Stand der Dinge, falls es jemanden interessiert:
    Ich habe versucht eine exakte Kopie, Sektor um Sektor, zu erstellen. Ob es funktioniert hätte, kann ich nicht sagen, da dieser Vorgang knapp über ein Jahr gedauert hätte, zumindest so die Voraussage, die sich auch nach 3 Wochen durchlauf nicht geändert hatte. Es gibt zu viele fehlerhafte Sektoren, sodass die Programme alle Lese-Geschwindigkeit auf ein Minimum runter fahren. Das erklärt dann auch die berechnete Dauer, bis die Festplatte kopiert worden ist. Da ich kein Jahr warten will und die Stromkosten dessen auch nicht zu verachten sind und die Platte nicht besser dadurch wird, werde ich mich, wie ursprünglich angedacht, nach einem Profi umsehen, der mich hoffentlich nicht allzu grob schröpfen wird. Ontrack wird wohl eine durchaus wahrscheinliche Wahl..

    Beitrag zuletzt geändert: 11.10.2015 9:03:48 von flockhaus
  14. Ontrack sind wirklich die besten. Ich habe schon erlebt, dass sie Daten von etwas gerettet haben, dass man schon nicht mehr als Festplatte erkennen konnte. Es dauert jedoch bei denen auch und je nachdem wie aufwendig es ist, wird es richtig, richtig teuer. Da können schon 6 Zahlen vor dem Komma stehen. Aber manchem Kunden sind die Daten doch so viel wert.
  15. Autor dieses Themas

    flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Alsoooo....
    fast ein Jahr später gebe ich mal mein Feedback ab. Ich habe die Platte zu Kroll Ontrack geschickt und bin absolut zufrieden. Der Preis ist in der Tat ziemlich hoch, dafür dass sie aber dann doch u.a. in einem Reinraum geöffnet werden musste geht der Preis in Ordnung - gemessen an den Preisen, die andere Anbieter dafür nehmen. Man kann's gut mit Not-Schlüsseldiensten vergleichen. Die Preise empfindet man als komplett überzogen. Aber bei Kroll fühlte ich mich gut aufgehoben und habe im Laufe meiner Recherche festgestellt, dass nicht gerade wenige Dienstleister in diesem Segment in letzter Konsequenz fehlerhafte Platten an diese Firma weiter leiten. Das beinhaltet gerade Dienstleister im Web, als auch gern den "PC-Fritzen" um die Ecke.

    Man muss dazu sagen, dass mir die Daten sehr wichtig waren und meine Schmerzgrenze ziemlich hoch war. Zum Glück wurde sie nicht ausgereizt. Es bleibt daher bei meiner Empfehlung, auf wegen dem erstklassigem Kundensupport.

    Vielen Dank Freddy für deine Empfehlung!!

    Beitrag zuletzt geändert: 31.1.2016 22:06:07 von flockhaus
  16. Diese deckt sich mit meiner Erfahrung. Wie gesagt, teilweise haben die Daten gerettet, von etwas, was man schon nicht mehr als Festplatte erkennen konnte, so verbrannt war es.
  17. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!