kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Was ist denn in Frankreich los?

lima-cityForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Sicherlich hast du recht, sicherlich ist auch mein Beitrag purer M?ll und b?ses Gelaber,

    So sicher bin ich mir da nun auch wieder nicht.

    Aber wieviele Mia. ? bringt Europa un der gesamte Westen jedes Jahr f?r Entwicklungshilfe auf? Damit k?nntest du jedes Jahr einen Europ?ischen verschuldeten Staat wie Deutschland sanieren. Sicherlich ist das, was da gespendet wird zu wenig! Aber Deutschland zum Bsp. hat doch auch kein Geld, sicher geht es uns besser, aber wir haben auch unsere eigenen Probleme!

    Wir sollten vielleicht zwischen a) den Problemen mit Einwanderen und b) den Problemen in Afrika unterscheiden, obwohl beide miteinander verkn?pft sind.

    a) Hier muss die franz?sische Regierung (u.a) sich viel mehr engagieren. Die Gewalt in Frankreich ist ja eine Reaktion auf die misslungene Eiwandererpolitik der Regierung.

    b) Hier sind die Afrikaner und weniger die Europ?er gefragt. Ihre inneren Probleme m?ssen sie haupts?chlich selbst l?sen, allerdings m?ssen sie dabei mehr unterst?tzt werden (Hilfe zur Selbsthilfe). Ich wei? zwar nicht, wie viel Deutschland zahlt, aber die USA verwenden weniger als 0,1 % ihres BIP f?r Auslandshilfe, wobei die milit?rische Hilfe an z.B. Israel da schon drin ist. Au?erdem darf das Geld nur unter bestimmten Umst?nden flie?en, damit sich nicht die Diktatoren noch ne neue Villa bauen.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. klengenterrorist

    Kostenloser Webspace von klengenterrorist, auf Homepage erstellen warten

    klengenterrorist hat kostenlosen Webspace.

    ich habe jetzt gh?rt, es h?tte nun einige randalierer auch in deutschland und belgien gegeben, weiss einer mehr dar?ber?

    allerdings bin ich der meinung, dass die die jetzt noch randalieren hauptsache idioten sind, die sich einfach nur langweilen
  4. Franz?sische Revolution part No 2!:biggrin::biggrin::biggrin::biggrin::biggrin::biggrin:

    die zwei die da gestorben sind haben bestimmt was verbrochen, die Frage ist nur warum sie etwas kriminelles verbrochen haben!

    Es werden beide Seiten etwas falsch gemacht haben!

    Sie sollten sich zusammensetzen und dar?ber reden!
    Nicht das am ende noch die K?pfe der herrschenden Klasse auf Pf?hle gespie?t durch die Stadt getragen werden oder die Bastie gest?rmt wird!
    :biggrin::biggrin::biggrin:

    Die Vorgehensweise der Polizei ist dabei sehr zu verachten!
    Den Leuten gef?llt etwas nicht, also wenden sie sich an die Regierung und von der bekommen sie dann ein paar schwerbewaffnete Polizisten als dank!!

    Verdammt das erinnert mich jetzt an den Blutsonntag!!!(ok das war ne friedliche Demo, aber trotzdem)
    Die Dinge scheinen sich immerwieder zu wiederholen!
    Das die Leute auch nie dazulernen!:confused:
    tzetzetzetze

    PEACE!


    Beitrag ge?ndert am 10.11.2005 15:15 von milchreis
  5. Das Problem ist einfach, dass die Jugendlichen in den Vororten Aufmerksamkeit wollen und diese auch unbedingt brauchen. Ich habe selbst bekannte, die in einem Pariser Vorort lebten und die wissen, dass die, die dort wohnen, "Abschaum" sind; so werden sie jedenfalls behandelt.

    Und ich finde es ausdr?cklich gut und lobenswert, dass die Jugendlichen ihren ?rger endlich Luft machen, auch wenn ich den Weg falsch finde.

    Aber sagt es nicht viel mehr ?ber unsere faschistoid-schizophrene Gesellschaft auf, mit Aush?nge-B?rgern wie gunnger, dass, um geh?rt zu werden, erst soetwas notwendig ist?

    gunner schrieb:
    Ich finde wie gesagt nur, dass man das Problem nicht mit gewalt l?sen sollte


    Ist es keine Gewalt, wenn Menschen in ihren Siedlungen verrotten m?ssen, weil es keine Arbeit, keine Besch?ftigung gibt?
    Ist es keine Gewalt, wenn Menschen aus Existens?ngsten "kriminell" werden?
    Ist es keine Gewalt, wenn Menschen aus Perspektivlosigkeit in Drogenabh?ngigkeit rutschen?

    L?st der Staat nicht die meisten seiner Probleme mit Gewalt. Und hat er nicht ein Monopol auf sie? Ist das ein Vorbild f?r Gewaltlosigkeit?

    Der Staat wendet Gewalt, physisch und psychisch, an. Zu glauben, dass dabei keine Gegengewalt entst?nde, ist dumm und naiv. Zwei Eigenschaften, die ich tagt?glich in den meisten F?hrungspositionen beobachten kann.
  6. Nicht das am ende noch die K?pfe der herrschenden Klasse auf Pf?hle gespie?t durch die Stadt getragen werden oder die Bastie gest?rmt wird!

    Warum nicht?
    Ich h?tte nicht gedacht, dass so viel revolution?res Potential in der heutigen Jugend steckt, wobei ich es bis jetzt auch nur mit der wohlhabenderen pariser Vorstadtjudend zu tun hatte.

    Die Mittel sind vielleicht nicht in Ordnung, aber was haben sie f?r effektive Alternativen, bettcrew?
  7. klengenterrorist

    Kostenloser Webspace von klengenterrorist, auf Homepage erstellen warten

    klengenterrorist hat kostenlosen Webspace.

    neuste lachaktion der fr. politik:

    der innen/aussenminister (weiss nimmer welcher) hat gesagt: Man sollte die strassen der vorst?dte mit dem K?rcher reinigen!

    echt krasss

    mfg
    kt
  8. Oh Leute, das ist doch nix Neues.

    Das gibts doch schon seit 1978, dass aus em Maghreb stammende Franzosen Autos anz?nden und randalieren.

    Ich w?rde da echt eine Null-Toleranz-Kampagne anzetteln.
    es kann doch nicht sein, dass das jedes Jahr gemacht wird. Die finden immer nen aufh?nger.
    Es stimmt, dass dieses Jahr das Medieninteresse erstaunlich hoch ist, warum auch immer.

    Warum kann man da nicht den Notstand ausrufen und mal das Milit?r reinlassen?
    Man muss die Menschen ja nicht t?ten, aber ausweisen.
    wenn man schon nicht wei?, was man an einem westlichen Land, wie Frankreich hat, dann kann man ja auch wieder zur?ck in den Maghreb!
  9. widar3 schrieb:
    Die Mittel sind vielleicht nicht in Ordnung, aber was haben sie f?r effektive Alternativen, bettcrew?


    Alternativen gibts schon, aber sind die effektiv?
    Ich wei? nicht, ich h?tte da wahrscheinlich auch mitgemacht!?!

    faith schrieb:
    Ich w?rde da echt eine Null-Toleranz-Kampagne anzetteln.
    es kann doch nicht sein, dass das jedes Jahr gemacht wird. Die finden immer nen aufh?nger.


    Das l?st aber nicht die vorherrschenden Probleme.


    Man muss die Menschen ja nicht t?ten, aber ausweisen.


    Probleme zu verlagern l?st sie aber nicht. Oder machst du das in deinem Leben auch so?

    Wieder mal einer deiner flachen Kommentare. Schade, dass da nichts dahinter steckt.
  10. ich bin allerdings der Meinung, dass die Kravalle andere Ursachen haben und was die Presse dar?ber sagt, nur Halbwahrheiten, b.z.w Verdrehung von Tatsachen sind. Ich meine eher, dass die Zeit langsam reif f?r grundlegende Ver?nderungen ist und glaube schon l?ngst nicht mehr, dass es in Europa und speziell in Deutschland noch irgend eine Art Demokratie gibt ! In Wirklichkeit haben wir gar nichts zu sagen und k?nnen auch nichts Grundlegendes mitentscheiden. W?ren wir, das Volk, die breite Masse, btr. EU-Mitgliedschaft oder Euroeinf?hrung gefragt worden, w?re das auch 100%ig nicht geschehen ! Die Presse ist das Machtinstrument der Herrschenden und wird immer die Massen desinformieren und manipulieren ! Das Mass ist wiklich langsam voll und es ist nur eine Frage der Zeit, dass es auch in Deutschland, Belgien, Italien... soweit ist. Dem Grossteil der Deutschen geht es nur leider noch viel zu gut ! Wenn das so weitergeht, wird sich das aber bald auch hier ?ndern und gen?gend Z?ndstoff und Hass gegen die Machthaber schaffen und vieleicht recht bald einen B?rgerkrieg ausl?sen ! Was sagt ihr nun zu 19% MwSt ? Wer trifft solche volksfeindlichen, uns alle sch?digenden Entscheidungen und wem kommt das zugute ? Die Presse meint nur beil?ufig, dass der W?hler, also wir selber, Schuld daran h?tte und dass es jetzt nun mal nicht anders geht. Kann das wiklich in unserem Interesse sein ? Man macht mit uns was man will und da auf demokratischem Wege nichts erreicht und ge?ndert werden kann, ist das das Ergebnis...
    Jack
  11. klengenterrorist

    Kostenloser Webspace von klengenterrorist, auf Homepage erstellen warten

    klengenterrorist hat kostenlosen Webspace.

    schon mal was von friedlichen demos geh?rt?

    als bush innen irak einmarschiert ist, haben wir auch nicht die amerikanische botschaft angez?ndet (lag aba auch dran, dass zuviele polizisten drum herum standen), sondern sind mit plakaten demonstrieren gegangen


    vielleicht h?tten die franzosen das mal probieren k?nnen, bevor sie das problem sofort mit gewalt angehen

    das problem ist und bleibt das selbe:
    unsere heutige demokratie ist ein sehr langsames f?hrungsinstrument, ein "alleinherrscher" dagegen ist viel schneller und effektiver, was die meisten leute auch wissen, wobei wir wieder mit extremen parteien zu h?tten

    die "echten" franzosen denken: "bl?de s?cke, z?nden einfach so unsere autos an, weil die scheiss regierung die hungern l?sst"
    extreme parteien versprechen: "wir werden die ausl?nder schon los; ausl?nder weg=probleme weg"
    folge: die "echten" franzosen w?hlen die extremen parteien, weil die "ruhe und ordnung" versprechen

    in der schule ham wir das buch "Der Schlund"(von Gudrun Pausewang) gelesen,eine gescichte, in welcher in deustchland ein neuer diktator durch ?hnliche zust?nde wie jetzt in frankreich an die macht kommt

    ich empfehle das buch w?rmstens

    mfg
    kt
  12. Man k?nnte ja auch mal fragen ob diese Krawalle nicht von staatlicher seite gew?nscht sind um auf kurze sicht neue gesetzesmassnahmen durchsetzen zu k?nnen dh eine moderne diktatur/ autorit?res regime zu errichten

    in der geschichte w?re das nicht neu:
    nach den spartakusaufst?nden wurde schon im alten rom eine diktatur errichtet.

    wenn man ?berlegt das nach einer woche der staat mal gerade 1000 polizisten einsetzt um dort einzugreifen (in berlin werden zum 1 mai regelm?ssig 10 000 polizisten aufgefahren) und dem innenminister nichts einf?llt als noch propagandistisch ?l ins feuer zu giessen indem er die bev?lkerung dort beschimpft hat es den anschein der franz?sische staat m?chte gern eine h?rtere gangart fahren und erzeugt daf?r "argumente".

    {thanx to homosacer}

    klengenterrorist schrieb:
    schon mal was von friedlichen demos geh?rt?

    als bush innen irak einmarschiert ist, haben wir auch nicht die amerikanische botschaft angez?ndet (lag aba auch dran, dass zuviele polizisten drum herum standen), sondern sind mit plakaten demonstrieren gegangen


    Aber Bush scheint das wenig gest?rt zu haben und lie? trotzdem im Irak einmaschieren.


    das problem ist und bleibt das selbe:
    unsere heutige demokratie ist ein sehr langsames f?hrungsinstrument, ein 'alleinherrscher' dagegen ist viel schneller und effektiver, was die meisten leute auch wissen, wobei wir wieder mit extremen parteien zu h?tten


    Vielleicht ist ja auch das "F?hrungsinstrument" das Problem an sich!


    die 'echten' franzosen denken: 'bl?de s?cke, z?nden einfach so unsere autos an, weil die scheiss regierung die hungern l?sst'
    extreme parteien versprechen: 'wir werden die ausl?nder schon los; ausl?nder weg=probleme weg'
    folge: die 'echten' franzosen w?hlen die extremen parteien, weil die 'ruhe und ordnung' versprechen


    siehe Anfang meines Posts von homosacer.
  13. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!