kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Welche Software zur Website-Template-Gestaltung?

lima-cityForumHeim-PCSoftware

  1. Autor dieses Themas

    t***********l

    Hallo liebe Community!

    Ich habe schon öfter mal Websites erstellt und pflege auch meine eigene...

    Aber ich würde mich mal dafür interessieren, welche Software ihr mir zur Gestaltung von Templates ratet, da ich mich in diesem Gebiet nicht besonders gut auskennne....

    MFG
    Till
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ich benutze Phase 5...
    Viele Funktionen, erweiterbar...
  4. Autor dieses Themas

    t***********l

    cobra11-fans schrieb:
    Ich benutze Phase 5...
    Viele Funktionen, erweiterbar...


    Danke für deine Antwort...

    Aber klar, Phase 5 kenn ich schon...

    Ich dachte in dem Fall eher an eine grafische Oberfläche, bei der man keine Programmier-Kenntnisse benötigt... Eine Software nur für das Design...

    MFG
    Till
  5. Wenn du auch etwas dafür ausgeben würdest, würde ich Adobe InDesign empfehlen.
    Kann man vieles machen können. (Design mit Flash-Videos ect.)
    Vllt. auch eine Variante wäre Adobe DreamWeaver bzw. Macomedia DreamWeaver 8.
    Mit den beiden Programmen kannst du ganze Webseiten programmieren und designen
    leider ist es nicht so schön aufgebaut wie InDesign

    MfG tech-blog aka. layc
  6. Autor dieses Themas

    t***********l

    tech-blog schrieb:
    Wenn du auch etwas dafür ausgeben würdest, würde ich Adobe InDesign empfehlen.
    Kann man vieles machen können. (Design mit Flash-Videos ect.)
    Vllt. auch eine Variante wäre Adobe DreamWeaver bzw. Macomedia DreamWeaver 8.
    Mit den beiden Programmen kannst du ganze Webseiten programmieren und designen
    leider ist es nicht so schön aufgebaut wie InDesign

    MfG tech-blog aka. layc


    DreamWeaver verwende ich schon... Ist wirklich nicht erste Wahl... ..

    Adobe InDesign: Wenn ihr mir nicht noch kostenlose oder bessere Programme nennen könnt, werde ich mir das wohl anlegen.

    Vielen Dank!
    &
    MFG
    Till
  7. d*******s

    Wo liegt das problem mit dreamviewer ?
    Etwa das du teils mitdenken musst und dich einarbeirten?
  8. Wo liegt das problem mit dreamviewer ?
    Etwa das du teils mitdenken musst und dich einarbeirten?


    Bitte erst lesen dann schreiben. Er hat ausdrücklich gesagt das er sich nicht so in diesem Gebiet auskennt. Und für "Anfänger" ist Dreamweaver einfach nichts. Da kann er genau so gut seine Seite im Editor schreiben. Ich empfehle dir wie schon gesagt Adobe InDesign + für's Layouten bzw. designen Photoshop ^^.

    MfG layc (tech-blog)
  9. d*******s

    tech-blog schrieb:
    Wo liegt das problem mit dreamviewer ?
    Etwa das du teils mitdenken musst und dich einarbeirten?


    Bitte erst lesen dann schreiben. Er hat ausdrücklich gesagt das er sich nicht so in diesem Gebiet auskennt. Und für "Anfänger" ist Dreamweaver einfach nichts. Da kann er genau so gut seine Seite im Editor schreiben. Ich empfehle dir wie schon gesagt Adobe InDesign + für's Layouten bzw. designen Photoshop ^^.

    MfG layc (tech-blog)


    Das sehe ich nicht so da dreamviewer sehr einsteigerfreundlich ist!
    Habe mich damals sehr schnell zurecht gefunden
  10. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    Mit dem Dreamweaver hatte ich bisher auch keine Probleme. Es hat viele Funktionen, die einen einfacher schaffen lassen.

    Sich für Onlinesachen Adobe InDesigen anzuschaffen ist ja wohl der absolute Blödsinn. Das ist ein Programm zum Layouten von Drucksachen, soweit ich weiß. Ebenso kann man zum Bäumefällen eine Bohrmaschine nehmen - ist möglich, aber das falsche Werkzeug. Und InDesign ist wohl definitiv das falsche Werkzeug ...

    Adobeprodukte kann man doch austesten, und bevor man das Geld investiert sollte man das auch tun.
  11. Autor dieses Themas

    t***********l

    sonok schrieb:
    Mit dem Dreamweaver hatte ich bisher auch keine Probleme. Es hat viele Funktionen, die einen einfacher schaffen lassen.

    Sich für Onlinesachen Adobe InDesigen anzuschaffen ist ja wohl der absolute Blödsinn. Das ist ein Programm zum Layouten von Drucksachen, soweit ich weiß. Ebenso kann man zum Bäumefällen eine Bohrmaschine nehmen - ist möglich, aber das falsche Werkzeug. Und InDesign ist wohl definitiv das falsche Werkzeug ...

    Adobeprodukte kann man doch austesten, und bevor man das Geld investiert sollte man das auch tun.


    Egal, wie ihr euch eingefunden habt, einige CSS-basierte Design-Funktionen sind für Anfänger vollkommen unauffindbar und die Übersicht lässt auch zu wünschen übrig... Davon abgesehen ist mein Dreamweaver 3 glaube ich schon etwas veraltet ;)


    MFG
    Till
  12. Vielleicht Microsoft Puplisher, damit kann man Webseiten erstellen (auch eigene Desigs) und hochladen.
  13. Autor dieses Themas

    t***********l

    media-4und4 schrieb:
    Vielleicht Microsoft Puplisher, damit kann man Webseiten erstellen (auch eigene Desigs) und hochladen.


    Danke. Aber mit dem habe ich schlechte Erfahrungen gemacht :(

    MFG
    Till
  14. daswing

    Moderator Kostenloser Webspace von daswing

    daswing hat kostenlosen Webspace.

    Ich nutze immer Notepad++ und einen gesunden Menschenverstand, ersteres ist kostenlos bei deinen Software-Server verfügbar. 2. ist leider nicht käuflich.

    Übrigens produzieren solche Tools mehr Schrott als nutzbaren Code, also ich rate dir davon ab.
  15. Autor dieses Themas

    t***********l

    daswing schrieb:
    Übrigens produzieren solche Tools mehr Schrott als nutzbaren Code, also ich rate dir davon ab.


    Aber Dreamweaver schafft das doch ganz ordentlich, oder?

    Was macht der denn falsch? Kenne mich das wie gesagt nicht aus :(

    MFG
    Till
  16. g****e

    webside-template-gestalltung ist immer so eine sache: wofür genau ne template gestalltung?

    Dreamweaver habe ich persönlich nur echt schlechte erfahrungen mit gemacht, delbst das uraspachalte frontpage war hilfreicher^^ naja, aber nun nutz ich komplett Webocton Scrilty (http://scriptly.webocton.de/). besitzt auch einen WYSIWYG editor, hab ich aber noch nie genutzt. das HTML floading ist super in dem editor, aber dafür brauchst du eben kenntnisse.

    für templates für zb Wordpress, Joomla oder Drupal (vor allem Wordpress!) kann ich dir Artisteer empfehlen. es ist leider nicht kostenlos, aber das internet ist groß, weißt ja. wenn man davon mal ne standart-version hat, die ist wirklich gold wert, und super einfach.
    derhier hat mich überzeugt:
    http://www.youtube.com/watch?v=EGFlE1JDKJs&feature=fvw
    also kann ich persönlich nur nahelegen (solange du mit den entsprechenden systemen arbeitest)

    ansonsten, was du noch ausprobieren kannst, wäre Nvu, davon hab ich bisher viel gutes gehört. es kommt aber auf dich an wie du damit umkommst.

    das was "daswing" schreibt ist ganz richtig: diese WYSIWYG editoren erzeugen massiv viel und nochmehr tonnen von code, wobei ein designer der das von hand geschrieben hätte ungefähr die hälfte an code nur gebraucht hätte. des was der ausspuckt ist gut, und sicherlich funktionierts, aber perfekt ists auch nicht. von hand ist immer schöner.
    wenn du das "von hand" lernen willst gibt es eine super seite für den einstieg in HTML und CSS: http://de.html.net/
    hier hast du ein HTML und CSS tutorial was dir einen leichten einstieg gibt, auf deutsch und sehr einfach. aber nur wenn du interesse daran hast =)

    artisteer ist der hammer, Nvu kann man gut mal testen, ist kostenlos, und wenn du selbst coden willst ist scriptly sicherlich ein top editor.
    ich hoffe dir geholfen zu haben in der großen weiten welt =)
  17. Ich hab gehört, dass der Webcreator für Einsteiger ohne html Kenntnisse ganz gut sein soll.
    Hab ihn aber selbst noch nicht ausprobiert.

    http://www.lmsoft.com/de/webcreatorpro.html
  18. Ein Design sauber umzusetzen ohne selber zu programmieren ist eben nicht einfach, daher gibt es auch keine "einfachen" tools

    im Zweifelsfall sollte man Design und HTML / CSS welche ja das Template ausmachen trennen. Ansonsten gibt es gute Anleitungen à la "Design to HTML" zu Hauf im Netz wie beispielsweise von Jeffrey Way: http://net.tutsplus.com/articles/news/photoshop-to-html-slice-your-designs-like-a-pro/

    Meine kostenlose lieblings IDE zum erstellen von PHP Applikationen und Wordpress-Themes etc. zurzeit ist übrigens Netbeans.

    Viel Erfolg!

    Beitrag zuletzt geändert: 19.11.2010 16:48:12 von rejoko
  19. Du merkst schon anhand der Antworten von den anderen, das es dass Tool dafür nicht gibt. Wenn du ein Tempelate zu einem cms basteln möchtest, bzw. das nur leicht modifiziern (z.B. Hintergrundbild tauschen), könntest du versuchen hierfür ein entsprechendes Programm zu suchen.

    InDesign ist zum Webseite gestalten wohl nicht wirklich zu gebrauchen, es ist für den Textsatz im Print konzipiert. Generell bietet es sich an das Layout in einem Grafikprogramm z.B. Gimp,Paint, PS oder ganz klassisch auf Papier zu planen. Anschließend, nimmt man die entsprechenden Grafikelemente und fügt sie dort ein, wo sie hin sollen. Anschließend schreibt man den HTML/CSS-Code der Seite. Hier lohnt es sich meiner Meinung nach jmd. der sich damit auskennt zu beauftragen oder sich selbst damit zu beschäftigen. Weil woher soll das Programm z.B. wissen wie es darauf reagieren soll, wenn das Bildschirmformat auf einmal ein anderes ist? Richtig, kann es nicht, also baut es relativ schnell Müll. Zudem gibt es auch viele Dinge, die ein Mensch beim Coden optimieren kann, woraus u.a. kürzere Ladezeiten resultieren.

    Das Coden selbst kannst du in jedem Text-Editor, Komfortabeler sind dann welche mit Synthervorhebung, z.B. Kile, PSPad...
    Viele Infos, Beispiele, Tutorials zu html/css findest du auch auf http://selfhtml.org/

  20. d*******l

    Für Wordpress, Drupal und Joomla kann man Templates mit Artisteer erstellen. Die Software kostet ca. 130$ und man kann beinahe alles damit machen. Ein bisschen Fummelei ist manchmal schon nötig. Viele gute Themes/Templates/Styles kann man mit dem Tool alleine erstellen. Hin und wieder macht es vielleicht dennoch Sinn, den Texteditor zu bemühen.
  21. Es gibt im Netz diverse Programme, mit denen man per Drag&Drop seine HP gestallten kann. Ich habe mir mal denn Xara Webdesigner (http://www.xara.com/de/) gekauft. Der hat auch ganz nette Standartdesigns. Mit ein bischen Einagbeitungszeit kann man damit ganz akzeptabel arbeiten.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!