kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche auf lima-city

  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von iamlove

    Danke, für die Tipps, bro´s!

    Wohnort-Problem habe ich keines, da ich ja keinen mehr habe. Was ich jetzt habe ist ein sehr schönes feedback vom "Lord of Lima" zum neuen Blog ....

    Phillipp; "Cooler Blog-Titel ;-)"

    :biggrin:
  • in: Wiederholung der Bundestagswahl?

    geschrieben von iamlove

    kaetzle7 schrieb:
    Schon klar. Der vorliegende Thread dient aber exemplarisch als Beispiel für viele andere. Wenn man sich z.B. ansieht wie sich dieser Thread hier entwickelt hat - und das ist nur ein ganz aktuelles Beispiel von vielen. Glaubt denn jemand, dass eine Diskussion über Metalllegierungen dem TE hilft sein Problem zu lösen? Interessant ist auch, dass immer wieder die selben User an derartigen Abschweifungen vom Thema beteiligt sind...


    moment mal, wir sind hier im spam-ordner - wo ist das problem? :spammer:
  • in: Lima-City.de Forum durchsuchen Fehlermeldung

    geschrieben von iamlove

    nein, bist du nicht. ist aber schon gemeldet, von burgi...

    Hab ich dem Chef bereits weitergemeldet :thumb:

    https://www.lima-city.de/thread/mail-auktionen-begrenzt-und-forumsuche
  • in: Verdienst und Leistung

    geschrieben von iamlove

    mein-wunschname schrieb:
    iamlove schrieb:
    ...Es gibt viele verlassene Dörfer (besonders in Spanien und Italien), die nicht viel (oder gar nix) kosten. Sogar in Brandenburg, für schlappe 125.000 Anfangsgebot).....

    Das ist auf jeden Fall eine Gute Idee. Der Makler verdient schon mal knappe 9.000 EUR. Du kannst dann die Mieter rausekeln, damit du endlich statt 15.000 EUR Mieteinnahmen 30 Tsd EUR hast. Das ist auf jeden Fall ein guter Start für ein alternatives Projekt.:wall:

    Okay, okay, der link zum Focus-Artikel war vielleicht nicht die beste Wahl. Mir ging es darum, aufzuzeigen, daß der Möglichkeiten viele. Es ist gut, die Misstände zu sehen, sich aber auch nicht davon lähmen zu lassen. Schließlich ist niemand gezwungen, schlechte Bezahlung für gute Leistung zu akzeptieren und bei dem ganzen Globalisierungs- und Wachstumswahn mitzumachen. Am besten fängt man vor Ort an und in der eigenen Lebensweise.
  • in: Wiederholung der Bundestagswahl?

    geschrieben von iamlove

    kaetzle7 schrieb:
    Als kleine Anregung dazu könnte ich noch in die Runde werfen, dass Hanf in unseren Breitengraden nicht besonders gut im Garten wächst, da es ihm hier eher zu kalt ist.


    Hanf wächst wie Unkraut. Und sogar in Sibirien...

    http://www.aktuell.ru/russland/news/studenten_sammelten_cannabis_im_schnee_am_kaeltepol_26180.html ;-)
  • in: Verdienst und Leistung

    geschrieben von iamlove

    fussballturnier schrieb:
    Die genannten Alternativen von dir waren doch die Gründe für den Einsatz von Geld. Wieviele Kartoffeln (in der Annahme man sei Bauer) will man jemanden im Tausch für sein Auto anbieten? Wenn er unbedingt 1 Tonne davon braucht wird er den Deal machen, andernfalls werden ihm die Kartoffeln unter seinen vier Buchstaben weggammeln oder er wird die nicht los in weiteren Tauschgeschäften.

    Und heute bleiben viele Bauern auf ihrer Milch sitzen, weil die dem Preisdruck nicht mehr standhalten können. Trotz Geld. Es funktioniert also nicht. Nicht für alle...

    johnn-gunn:
    Allerdings benötigte man für den Aufbau einer solchen Dorfgemeinschaft zunächst einmal Geld ...

    Es gibt viele verlassene Dörfer (besonders in Spanien und Italien), die nicht viel (oder gar nix) kosten. Sogar in Brandenburg, für schlappe 125.000 Anfangsgebot)...

    http://www.focus.de/immobilien/kaufen/fuer-125-000-euro-mitten-in-brandenburg-koennen-sie-ein-dorf-kaufen_id_7885613.html

    Oder man schließt sich einer bestehden Gemeinschaft an. Oder man beginnt da, wo man ist, mit kleinen Schritten. Wir denken immer zuerst an Geld, aber die Vision und der Wille sind viel wichtiger. Groß denken, klein handeln. :wink:

    Weshalb ich die Aussage von mein-wunschname...

    Daher erscheint mir der Gedanke, dass man die heutige Gesellschaft ohne Geld organisieren können utopisch oder naiv.

    ...als Kompliment und Ansporn. Es ist alles sehr kompliziert geworden. Aber wir haben es uns so gemacht. Trotz Überfluss an Waren und Dienstleistungen, bleibt die größte Mangelware: echte Visionen.
    .
    Das ist eine gute Lösung. Sie funktioniert aber nur, wenn z.B. der Smartphoneproduzent in China beim Tauschhandel mitmacht oder dein Internetprovider, mit dessen Hilfe du gerade den Beitrag beschrieben hast oder (wenn du mal älter wirst) der Arzt, der die ein neues Hüftgelenk einsetzt usw. usw.
    Will damit sagen, dass es ein Zurück nicht gibt..

    Eine Prothese lässt sich verhindern, z.Bsp. durch viel Bewegung an der frischen Luft und Vitale Frischkost. Und Smartphones sind so ziemlich das Überflüssigste, was es gibt (außer für die Datensammler). Was ich sage: Es geht nicht um eine Einschränkung und Verzicht, um das Morgen meistern zu können, sondern um eine bessere Lebensqualität im Jetzt. :wink:


  • in: Verdienst und Leistung

    geschrieben von iamlove

    Ich denke, wer noch mehr verdient als die Spekulanten an der Börse, sind die Unternehmen, die diese Waren letztlich vermarkten und verkaufen.

    Und man muss nicht erst nach Indien gehen, um sich die negativen Folgen der Globalisierung anzuschauen. Auch hier(zulande) wird es für kleinere (Landwirtschafts-) Betriebe immer enger. Sofern sie sich nicht dem allgemeinen Wachstums-Wahn beugen.

    Die Lösung ist aber sehr einfach: Weniger in sehr guter Qualität zu produzieren und selbst zu vermarkten.Zum Beispiel durch ökologische und solidarische Landwirtschaft. Als Verbraucher kann man die lokalen, kleinen Anbieter unterstützen. Und selbst anbauen, aber kein GMO-Müll, sondern Sorten, die man selbst wieder vermehren kann

    Als Lösung für nicht gedecktes Geld bieten sich (neben der Selbstversorgung) lokale Währungen und geldfreie Transaktionen, also Tauschsysteme an.

    Das hat nicht nur Zukunft, es ist die Zukunft. Alles andere wird früher oder später kollabieren, denn, wie du eingangs richtig formuliert hast, ist grenzenloses Wachstum auf einer begrenzten Erde nicht möglich.

    Und im Grunde wissen wir das auch alle. Nur ist es halt immer einfacher, andere zu kritisieren, als seine eigene Lebensweise zu überdenken und zu ändern. Ich schließe mich da nicht aus...;-)
  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von iamlove

    horstexplorer schrieb:
    tchiarcos schrieb:
    Du kannst auch ne *.de Domain von außerhalb Deutschlands buchen!

    Du benötigst aber ne Person die als AdminC eingetragen ist mit Wohnsitz in Deutschland, oder so nen Service dafür. Ohne nen 'Bekannten' in Deutschland ist das ganze nicht Kostenlos


    korrekt. bleibt aber noch der besitzer - owner-c, der zumindest irgendwo oder -wie gemeldet sein muss, sei es privat oder als firma. oder?

    für meine "traumdomain" wäre .de als tld aber sowieso nicht interessant. schon eher .cc oder .one...
  • in: Wiederholung der Bundestagswahl?

    geschrieben von iamlove

    john-gunn schrieb:
    Aber das ist doch schon seit Fugger so: Wenn der Pharma-Konzern sagt: Das Kraut verhindert den Absatz von meinem Mittel (Aspirin), dann wird das Kraut(Canabis; Grüße an den Bruchpiloten. Wobei ich nicht zum Genuss von Weed aufrufen will. Das Zeug macht zwar nicht süchtig, aber gleichgültig.) für illegal erklärt.
    Und wenn der Chemiekonzern sagt: "Wir wollen Glyposat verkaufen.", dann wird das genehmigt.

    Dieses Kasperle-Theater in Berlin wird doch nur veranstaltet, damit wir an Demokratie glauben und nicht auf die Barrikaden gehen.



    Dass Cannabis gleichgültig macht, halte ich für einen Mythos (wie so viele um dieses harmlose Kraut), ich hörte schon von Fällen, bei denen es hyperaktiv macht. ;-)

    Ansonsten hast du natürlich recht. Wir werden nicht von Politikern "regiert", sondern von Konzernen. Cannabis soll maximal kontrolliert abgegeben werden (und diverse Mythen weiter verbreitet), sonst würde ja keiner mehr zum Arzt und in die Apotheke rennen.

    Letztlich spielt es also überhaupt keine Rolle, ob es Neuwahlen gibt, und wer gewählt wird. Der Gewinner steht schon lange fest: eine Handvoll Leute, die den militärisch-industriellen Komplex (samt Pharma) kontrollieren.

    Die Macht allerdings, die bleibt immer bei den Menschen. Denn jeder kann jeden Tag die Wahl treffen. Zum Beispiel , ob man wieder in die Apotheke rennt, oder lieber in den Garten, gucken, was der Hanf macht.
  • in: Linux! Was und wie?

    geschrieben von iamlove

    Gute Entscheidung! Ich habe zuletzt mit Elementary OS Luna gearbeitet und habe es geliebt... :)

    Sehr leichtgewichtig und schnell, kleiner yt-clip dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=5gNZjWEWVUM
  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von iamlove

    Danke für eure Tipps bis dato!

    "Traumdomain" (und -hoster) gibt es schon, aber noch keines, das mir den Registrierungs-und Bezahlkram dafür erledigt. Kann noch dauern. Es geht immer um meine persönliche Reise,die ich im übrigen inzwischen auch weitestgehend geldlos genieße. Da erscheint mir die Lösung bei und mit lima-city.de fürs erste absolut perfekt. Die Site ist nicht für die Ewigkeit gedacht... ;)

    Mir ist noch eine gute eingefallen...

    liebengrussaus.lima-city.de

    :)

    Mein derzeitiger Favorit ist aber ichbindannmalin.lima-city.de, schon wegen der Anspielung auf Hape Kerkelings Bestseller... ;)
  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von iamlove

    Danke, Bruchpilot!

    Eigene domain geht nicht, da ich keinen Wohnsitz habe. Bindestriche in der Webadresse mag ich gar nicht, außer in Zusammenhang mit lima und city, also diesem wunderbaren Anbieter hier. ;)
    "Seriös" muss es auch nicht wirklich sein, die (globale Gesamt-) Lage ist m.E. schon ernst genug...
  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von iamlove

    Hallo Forum,

    bin ganz neu bei lima-city und hoffe, meine Anfrage am richtigen Platz zu posten.

    Ich suche Hilfe für die Auswahl eines passenden Domain-Namens, in Verbindung mit lima-city.de. In Frage kommen schonmal...

    ichbindannmalin.lima-city.de
    meinwegnach.lima-city.de
    ichbinin.lima-city.de
    wasgehtin.lima-city
    ichliebe.lima-city.de

    ...und viele, viele andere. Mein Problem - ich habe immer sehr viele Ideen und kann mich nie so richtig entscheiden. ;)

    Inhalt soll einfach meine persönliche Geschichte sein, evtl. in Blogform (ich hatte schon diverse WordPress-Blogs). Diese ist sehr facettenreich, doch tatsächlich überlege ich gerade, wo meine Reise hingehen soll und nach Südamerika wollte ich schon immer mal. Ich will mir eigentlich die ganze Welt anschauen (speziell: Permakultur-Projekte) und habe tatsächlich schon angefangen, meinen Hausstand aufzulösen...

    Danke im Voraus für jedes feedback!

Login zum Webhosting ohne Werbung!