kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche auf lima-city

  • in: Excel-VBA Problem mit If-Schleife

    geschrieben von vb1185700

    Funktioniert einwandfrei. Hier der fertige Code falls jemand so was gebrauchen kann:

    Sub DateienAuflistenA5()
     
    Dim lngZeile As Long
    Dim objFileSystem As Object
    Dim objVerzeichnis As Object
    Dim objDateienliste As Object
    Dim objDatei As Object
     
    Set objFileSystem = CreateObject("scripting.FileSystemObject")
    Set objVerzeichnis = objFileSystem.GetFolder(Cells(5, 1))
    Set objDateienliste = objVerzeichnis.Files
     
    lngZeile = 8
    lngZeile2 = Cells(1, 15) + lngZeile
     
    For Each objDatei In objDateienliste
         If Not objDatei Is Nothing Then
              If Not ActiveSheet.Range("L8:L22").Find(objDatei.Name) Is Nothing Then
                   If ActiveSheet.Range("L8:L22").Find(objDatei.Name) = objDatei.Name Then
                        intRow = lngZeile
                        Do While Not ActiveSheet.Cells(intRow, 12) = objDatei.Name
                        intRow = intRow + 1
                        Loop
                             ActiveSheet.Cells(intRow, 5) = objDatei.Name
                             ActiveSheet.Cells(intRow, 10) = Right(objDatei.Name, 3)
                             MsgBox objDatei.Name & " gefunden in Zeile: " & intRow
                   End If
              Else
                             ActiveSheet.Cells(lngZeile2, 5) = objDatei.Name
                             ActiveSheet.Cells(lngZeile2, 10) = Right(objDatei.Name, 3)
                             lngZeile2 = lngZeile2 + 1
                             MsgBox objDatei.Name & " nicht gefunden, Name wird in neue Zeile geschrieben."
              End If
         End If
    Next objDatei
    End Sub
  • in: Excel-VBA Problem mit If-Schleife

    geschrieben von vb1185700

    Nach langem hin und her bin ich zu einer Lösung gekommen. Allerdings hab ich noch ein Problem. Es funktioniert wunderbar, wenn der Dateiname mit der Liste übereinstimmt (wird in die richtige Zeile geschrieben).

    Kommt allerdings der erste Wert, der nicht in der Liste ist, bricht das Script ab bevor es den "else" Befehl anwendet. Fehlermeldung: Objektvariable oder with-blockvariable nicht festgelegt


    Sub DateienAuflistenA5()
     
    Dim lngZeile As Long
    Dim objFileSystem As Object
    Dim objVerzeichnis As Object
    Dim objDateienliste As Object
    Dim objDatei As Object
     
    Set objFileSystem = CreateObject("scripting.FileSystemObject")
    Set objVerzeichnis = objFileSystem.GetFolder(Cells(5, 1))
    Set objDateienliste = objVerzeichnis.Files
     
    lngZeile = 8
    lngZeile2 = Cells(1, 15) + lngZeile
     
    For Each objDatei In objDateienliste
         If Not objDatei Is Nothing Then
              If ActiveSheet.Range("L8:L22").Find(objDatei.Name) = objDatei.Name Then
                   intRow = lngZeile
                   Do While Not ActiveSheet.Cells(intRow, 12) = objDatei.Name
                        intRow = intRow + 1
                   Loop
                        ActiveSheet.Cells(intRow, 5) = objDatei.Name
                        ActiveSheet.Cells(intRow, 10) = Right(objDatei.Name, 3)
                        MsgBox "gefunden! Zeile:" & intRow
              Else
                   ActiveSheet.Cells(lngZeile2, 5) = objDatei.Name
                   ActiveSheet.Cells(lngZeile2, 10) = Right(objDatei.Name, 3)
                   lngZeile2 = lngZeile2 + 1
              End If
         End If
    Next objDatei
    End Sub
  • in: Excel-VBA Problem mit If-Schleife

    geschrieben von vb1185700

    Sry, verstehe leider 0,0 was du meinst.

    Ich weiß jetzt wo das Problem ist, aber nicht wie ich es umgehen soll ...

    Es wird z.b. beim ersten Datensatz geprüft ob 0E.txt dem Inhalt von L8 entspricht (01.txt).
    Das tifft nicht zu und darum kommt es ans Ende.
    Das Script sollte davor aber erst noch prüfen ob 0E.txt in den anderen Zeilen (L9, L10, usw) vorkommt und dann erst, wenn es nicht im Zellenbereich vorkommt, ans Ende setzen.
    Ich kann aber jetzt keine 100 elfeif reinpacken, da ich ja nie weiß wie lange die Liste ist die ich zur Überprüfung bekomme.
    Wie löse ich das jetzt bloß?
  • in: Excel-VBA Problem mit If-Schleife

    geschrieben von vb1185700

    Hey,
    hier mal die Ausgangsdaten. Ich habe eine Liste die bei L8 beginnt, die Summe der Einträge ist in O1 eingetragen. Anschließend lese ich die Dateien eines Ordners (Pfad in A5) aus und lasse ihn ab E8 ausgeben.

    Funktionierte soweit alles perfekt, nur ist es zum Abarbeiten ungeeignet, da ich gleiche Werte nicht in der gleichen Zeile habe.

    Hab danach in der Ausgabeschleife (If Not objDatei Is Nothing Then) eine weitere If-Abfrage hinzugefügt und genau hier muss irgendwo der Fehler liegen.

    Zum Verdeutlichen: https://imgur.com/a/xfOuY
    Die Ausgabe soll so erfolgen wie im unteren Bild zu sehen. Die aktuelle Ausgabe ist im mittleren Bild zu sehen. Das obere Bild zeigt die Ausgabe vor der If-Abfrage.

    Hier der VBA Code:

    Sub DateienAuflistenA5()
    
    Dim lngZeile As Long
    Dim objFileSystem As Object
    Dim objVerzeichnis As Object
    Dim objDateienliste As Object
    Dim objDatei As Object
    
    Set objFileSystem = CreateObject("scripting.FileSystemObject")
    Set objVerzeichnis = objFileSystem.GetFolder(Cells(5, 1))
    Set objDateienliste = objVerzeichnis.Files
    
    lngZeile = 8
    lngZeile2 = Cells(1, 15) + lngZeile
    
    For Each objDatei In objDateienliste
         If Not objDatei Is Nothing Then
              If ActiveSheet.Cells(lngZeile, 12).Value = objDatei.Name Then
                   ActiveSheet.Cells(lngZeile, 5) = objDatei.Name
                   ActiveSheet.Cells(lngZeile, 10) = Right(objDatei.Name, 3)
                   lngZeile = lngZeile + 1
              Else
                   ActiveSheet.Cells(lngZeile2, 5) = objDatei.Name
                   ActiveSheet.Cells(lngZeile2, 10) = Right(objDatei.Name, 3)
                   lngZeile2 = lngZeile2 + 1
              End If
         End If
    Next objDatei
    End Sub
  • in: Eigenen Uninstaller basteln [CMD]

    geschrieben von vb1185700

    horstexplorer schrieb:
    Woher soll das System wissen welche Dateien zu löschen sind und welche nicht?


    von:

    vb1185700 schrieb:
    Ich habe eine Dateiliste was gelöscht werden soll. Sind mehrere tausend Stück.


    Bildlich gesprochen möchte ich zum CMD sagen: Hier hast du die Datei- und Ordnerliste ... jetzt lösch mal bitte ^^

    Es gibt doch zu jeden Programm auch eine uninstall.exe, von daher weiß das System doch auch was es zu löschen hat. Ich denke mal, das funktioniert vom Prinzip her doch auch nicht anders?
  • in: Eigenen Uninstaller basteln [CMD]

    geschrieben von vb1185700

    horstexplorer schrieb:
    Wo ist denn das Problem? Mit rd /s /q löschst du Files und Verzeichnisse. Da musst du nicht unterscheiden ob das ein File oder Verzeichnis ist in dem Verzeichnis wo du arbeitest


    Mein Problem ist, dass ich mich damit nicht auskenne, bei Google gesucht habe, die o.g. Seite gefunden und mich daran orientiert habe. Das es einen einheitlichen Befehl gibt wusste ich ja nicht, sonst hätte ich ja nicht gefragt.

    tchiarcos schrieb:
    wofür brauchst du das eigentlich genau?


    Ich habe eine 50 gb groß Mod für ein Spiel installiert. Ich habe den Mod erweitert und auch hunderte überflüssige Dateien entfernt. Damit das nicht jeder andere per Hand machen muss, möchte ich einen uninstaller erstellen, der das übernimmt.

    Und wie schaffe ich es jetzt, dass das ganze automatisiert abläuft ohne manuell die Liste in die CMD zu kopieren?
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von vb1185700

    sebulon schrieb:
    vb1185700 schrieb:
    Ich weiß nicht ob das schon gemeldet wurde:
    Nach dem Einloggen fehlt eine Verlinkung zum Forum.
    Klicke ich auf die Startseite, ist im Menü die Verlinkung zur Verwaltung weg.
    War länger nicht mehr hier, denke aber, das war vorher nicht so.

    Gruß


    lesen!

    community findet sich im Footer...


    Ist aber sehr gut versteckt.
    Trotzdem finde ich es störend, nach dem Einloggen ein anderes Menü oben zu haben als im Forum / Community. Mein Vorschlag: ein einheitliches Menü ;)
  • in: Eigenen Uninstaller basteln [CMD]

    geschrieben von vb1185700

    Hallo,

    ich möchte eine Art Deinstallierer erstellen mit der ich mehrere Dateien und Ordner löschen lassen möchte.

    Was ich dank diesem Thema weiß:
    Dateien löschen mit "del /q C:\test\test.txt"
    Ordner löschen mit "rmdir /s /q C:\test"
    Ich habe eine Dateiliste was gelöscht werden soll. Sind mehrere tausend Stück.

    Mein Problem:
    Ich möchte nicht Zeile für Zeile eingeben, sondern dass Windows dies Dateiliste selbstständig "abarbeitet" aber gleichzeitig automatisch den richtigen Befehl "del" oder "rmdir" benutzt. Gibts da ne Möglichkeit?

    Gruß
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von vb1185700

    Ich weiß nicht ob das schon gemeldet wurde:
    Nach dem Einloggen fehlt eine Verlinkung zum Forum.
    Klicke ich auf die Startseite, ist im Menü die Verlinkung zur Verwaltung weg.
    War länger nicht mehr hier, denke aber, das war vorher nicht so.

    Gruß
  • in: CCleaner Pro Lizenz

    geschrieben von vb1185700

    Das lustige ist ja, dass am 16.08. eine Mail kam mit dem Hinweis auf die neue Version 5.33
    Diese konnte ich trotz abgelaufener Lizenz via Knopf unten Links runterladen bzw. macht das der CCleaner automatisch. Bei der Free-Version, die ich auf meinem alten Gerät habe, öffnet sich der Browser wo ich ich die neue Version eigenhändig runterladen und installieren muss. Ich müsste ja seit Montag dann ja auch im "Free-Modus" sein wo ich alles per Hand machen muss. Auch das Real-Time-Monitoring funktioniert noch. Genau das wundert mich wie gesagt.
  • in: CCleaner Pro Lizenz

    geschrieben von vb1185700

    Der Kauf erfolgte über die Seite: https://secure.piriform.com/502/?scope=checkout&id=0CT8YiZQkN
    Dort steht im "i" auch was von einem Jahr Support und Updates.

    Die Mail selber kam von Piriform: renewals@piriform-mail.com
    Wenn es eine neue Version gab kam ebenfalls immer eine Mail von denen: news@piriform-mail.com
    Der Lizenzschlüssel kam von dieserAdresse: donotreply@piriform.com

    Es steht beim Ablaufhinweis aber auch mein richtiger Schlüssel dabei, also denke ich nicht, dass es eine Art Phishingmail ist.
  • in: CCleaner Pro Lizenz

    geschrieben von vb1185700

    Hallo,

    ich war zwei Wochen im Urlaub und heute stelle ich fest, dass währenddessen, genauer gesagt am Montag, die Lizenz für den CCleaner Pro abgelaufen ist die ich letztes Jahr erworben habe. Die Info kam per Mail.

    Dort heisst es, ich soll die Lizenz erneuern, damit ich die Vorteile der Pro-Version auch weiterhin nutzen kann. Jedoch kann ich komischerweise diese auch weiterhin nutzen, sprich Updatefunktion, Autosuchlauf usw. Das Programm selbst hat bzgl. Ablauf der Lizenz auch keinen Laut von sich gegeben. Die anderen Tools (Recuva, Defraggler und Speccy) auch nicht.

    Jetzt frag ich mich wieso ich dann eigentlich die Lizenz verlängern lassen soll wo doch alles genau so wie vorher läuft? Oder ist das ein Bug?
  • in: Script zum automatischen Herunterfahren

    geschrieben von vb1185700

    Hallo (hoffe ich bin im richtigen Unterforum),

    ich habe im Netz ein Script gefunden um meinen PC nach X Stunden automatisch herunter zu fahren. Funktioniert soweit auch alles nur kommt das Script nicht mit halben Zahlen klar. Sprich wenn ich 1,5 oder 1.5 eingebe, funktioniert es nicht wie gewünscht in 1,5 Stunden sondern der PC wird sofort heruntergefahren.

    Ich habe schon überlegt mit Minuten statt Stunden zu arbeiten, allerdings keine elegante Lösung für mich. Deshlab die Frage an die Community ob das Problem

    a) mit zwei Eingaben zu lösen ist. Sprich Eingabe der Stunden, ENTER, Eingaben der Minuten, ENTER, Script wird ausgeführt

    b) mit Eingabe einer festen Uhrzeit (z.B. 16:35 Uhr) zu lösen ist.


    Hier der Code für die "auto_shutdown.bat"

    @echo off
    set /p eingabe="Stunden bis zum automatischen Herunterfahren: "
    set /a sekunden=%eingabe%*3600
    shutdown -s -t %sekunden%
    exit
  • in: Ungültiges Bild - MSVCR120.dll

    geschrieben von vb1185700

    fatfox schrieb:
    Dann deaktivier einfach den Start und gut ist es, solche Software braucht kein Mensch.


    Das Care Center ist / war täglich bei mir in Benutzung! Probleme möchte ich gelöst wissen und sie nicht umgehen. Wer weiß welchen Rattenschwanz an Problemen das ganze noch mit sich zieht? Siehe:

    tempel-des-offler schrieb:
    [...]
    Win32NT - 6.2.9200.0 könnte im Zusammenhang mit obigem Fehler (CareCenter) stehen.


    Und egal ob mit oder ohne Care Center bleibt das Problem ja auch noch :(
  • in: Ungültiges Bild - MSVCR120.dll

    geschrieben von vb1185700

    Das Care Center kann ich leider nicht neu installieren. Es ist auf dem Acer Laptop vorinstalliert und kann nicht als Installer runtergeladen werden. Siehe Acer Support Forum: http://community.acer.com/t5/Aspire/Wo-kann-ich-das-acer-care-center-downloaden/td-p/396301
  • in: Ungültiges Bild - MSVCR120.dll

    geschrieben von vb1185700

    ggamee schrieb:
    Führ das SFC mal aus, und berichte, was bei raus kam. Evtl. findet es sogar noch weitere Probleme, die du noch gar nicht gesehen hast, und behebt sie gleich mit.


    ----------
    Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden.
    ----------
    Müsste er nicht mind. die zwei Fehler finden die noch bei mir bestehen?


    ggamee schrieb:
    Auch ein Backup ist nicht 100% richtig, es kann zu vereinzelten Problemen kommen. Gut ist, dass du anscheinend immerhin zum Desktop kommst, das erleichtert das Beheben der anderen Fehler.


    Aber man sollte doch in der heutigen Zeit von einem Programm erwarten können, dass es einen Inhalt 1 zu 1 abschreiben kann ohne Fehler zu machen? Noch dazu wenn es 40 EUR kostet.
    Ich erwarte einfach, dass ein Programm funktioniert und hält was es verspricht. Oder mitteilt wenn ein Backup nicht erfolgreich durchgeführt werden konnte. Dann weiß ich wenigstens vorher schon, dass ich mich besser um ein anderes Programm umschau.


    tempel-des-offler schrieb:
    Einige Dateien sind vermutlich im Backup nicht vollständig, möglicherweise ein Problem beim Speichermedium. Acronis bietet eine Validierung an, hast Du nach dem 1:1 Backup geprüft ob das Backup vollständig ist?


    Hab ich gemacht. Acronis hat diesbezüglich noch nie einen Fehler gemeldet. Sogar vor dem Recovery hab ich das Häckchen bei Validierung gesetzt - ebenfalls keine Fehlermeldung.


    tempel-des-offler schrieb:"Fehler beim Analysieren von C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319\co nfig\machine.config."
    Die NET Runtime sollte sich ebenfalls im von invalidenturm empfohlenen Packet befinden, einfach mal neu installieren.


    Habe bis auf die zwei Flashplayer alles installiert, Problem besteht aber weiterhin :(

    edit:
    Bitte missversteht meine grantigen Beiträge nicht. Meine schlechte Launa bezieht sich in keiner Weise auf euch sondern nur auf das Backup-Programm. Ich bin wirklich dankbar für eure Hilfe, und bin froh, dass ihr euch Zeit für mein Problem nehmt :)
  • in: Ungültiges Bild - MSVCR120.dll

    geschrieben von vb1185700

    Ok, der Fehler ist (auch bei den unzähligen anderen Programmen) weg, danke.

    Weiterhin:
    Win32NT - 6.2.9200.0


    Neu hinzugekommen:
    CareCenter.exe - Parser-Konfigurationsfehler

    Fehler beim Analysieren von
    C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319\co nfig\machine.config.
    Parserfehler: 0x80004005


    Wie kann das sein, dass bei einer 1 zu 1 Kopie plötzlich Fehler auftreten die ich vorher noch nie hatte??
  • in: Ungültiges Bild - MSVCR120.dll

    geschrieben von vb1185700

    Vorab:
    Gehört zu folgenden Thema, jedoch ist kein Doppelbeitrag erlaubt: https://www.lima-city.de/thread/windows-systemabbild-wird-nicht-gefunden


    Ich musste wegen eigener Dummheit auf ein Backup zurückgreifen. Mit großer Überraschung ging alles problemlos über die Bühne. Der Anmeldebildschirm kam, ich geb mein Passwort ein, Windows startet. Wow, endlich funktioniert ein Backup dachte ich mir. Doch dann fing die Kacke an zu dampfen. Eine Fehlermeldung jagte die nächste.

    Die im Thementitel genannte ist die erste und kommt etliche Male:

    NVIDIA Web Helper.exe (und viele andere Programme) - Ungültiges Bild
    C:\Windows\SYSTEM32\MSVCR120.dll ist entweder nicht für die Ausführung unter Windows vorgesehen oder enthält einen Fehler.
    Installieren Sie das Programm mit den Originalinstallationsmedien erneut, oder wenden Sie sich an den Systemadministrator oder Softwarelieferanten, um Unterstützung zu erhalten. Fehlerstatus 0xc000046e.

    Google: https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-performance/windows-10-home-fehler-0xc000046e/033f8d54-5729-49ef-be56-0637fe61feaa
    Google: http://www.windows-10-forum.com/threads/windows-10-home-fehler-0xc000046e.17774/
    (Scheinbar der selbe User)

    Das hat zur Folge, dass ich ca. die Hälfe meiner Programme nicht starten kann. Office funktioniert beispielsweise noch, Acronis True Image 2017 geht aber nicht.

    Ne ~halbe Minute nach Start kommt dann die nächste Meldung links oben (ungewöhnliche Position, wo ansonsten doch alle zentriert sind) in einem weißen Kasten ohne Kopfzeile oder ähnlichem:

    Win32NT - 6.2.9200.0

    Google: http://www.windows-10-forum.com/threads/win32nt-6-2-9200-0.10004/

    Nach drücken von "ok" schmiert HP Status Alert (Gehört zum Drucker, gibt Meldungen über Tonerstände, Papier, usw.) ab, scheint damit wohl zusammenzuhängen.

    So gut wie nix funktioniert mehr, ich könnte durch die Decke gehen. Da kauf ich mir mir extra ein Programm (Motto: was nix kostet das taugt nix) mache EXTRA eine 1 zu 1 Kopie, damit wirklich ausnahmslosALLES gesichert wird und dann so eine Sch+#?$.

    Ich trau mich jetzt ehrlich gesagt nicht, jetzt das Neuinstallieren oder Rumbasteln anzufangen. Ich wollte zuerst nachfragen was ich tun soll / kann.
  • in: [Excel] Problem mit Makro

    geschrieben von vb1185700

    Hallo,

    ich möchte ein Makro nutzen um eine Vielzahl von Ausdrücken zu ersetzen. Das ganze läuft über den Visual Basic Editor gemäß dieses Codes
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Sub mehrfachSuchenUndErsetzen()
    'sucht im aktiven Tabellenblatt jeweils die Eintraege aus
    'suchArray und ersetzt mit ersetzArray
    '09-2006
    'E.Bimczok http://profi-excel.de
    Dim suchArray()
    Dim ersetzArray()
    Dim k As Long
    suchArray = Array("a", "b", "c")
    ersetzArray = Array("1", "2", "3")
    For k = LBound(suchArray) To UBound(suchArray)
    Call ActiveSheet.UsedRange.Replace(suchArray(k), _
    ersetzArray(k), _
    , _
    , _
    False)
    Next k
    End Sub
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Von dieser Seite: http://forum.chip.de/office/excel-suchen-ersetzen-mehrerer-begriffe-gleichzeitig-1066460.html

    Scheinbar überfordere ich den Editor mit der Anzahl der zu suchenden Begriffe, denn ich bekomme immer folgenden Fehler:
    Erwartet: Zeilennummer oder Sprungmarke oder Anweisung oder Anweisungsende

    Hab durch etliches Veruschen festgestellt, dass es an der Anzahl oder Länge liegen muss, denn wenn ich "a", "b", "c" so oft kopiere und einsetze bis etwas mehr als zwei Zeilen voll sind, kommt der selbe Fehler.

    Wenn ich meine Suche auf ca. 88-90 Begriffe beschränke funktioniert alles, nur ich hab ein paar Tausend Begriffe und keinen Bock das ganze in hunderte Scripts zu splitten.

    Gibt es eine Lösung für mein Problem?
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Werd ich dann gleich mal klonen, vielen herzlichen Dank nochmal für alles :))
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Eine Frage hab ich dann doch noch ;)

    Kann ich mein Wiederherstellungslaufwerk (64 GB Stick mit einer von Windows erstellten 32 GB Partition, der Rest wird bzw. kann nicht als Speicher genutzt werden) auf einen anderen Stick mit Copy und Paste verschieben? Oder läuft das dann nicht mehr? Oder ist es sinnvoller das Laufwerk von Windows neu erstellen zu lassen?

    Windows sichert darauf doch nur die Wiederherstellungspartition der Systemfestplatte oder?
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Ich sichere das Backup

    1. auf die interne HDD (eigene Partition mit 400 GB)
    2. auf eine USB 3.0 Festplatte
    3. diese Festplatte auf zwei weitere Festplatten (3 Generationen Prinzip falls doch mal bei einer die Defekthexe zuschlägt)

    Um nicht wieder wie bei G Data auf die Schnauze zu fallen, habe ich das Bootmedium getestet inkl. Prüfung ob die Festplatte erkannt wird. Alles soweit positiv. Ich denke und hoffe, dass ich damit alle Möglichkeiten abgedeckt habe.
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Herzlichsten Dank für diesen Link. Hier wird alles bis ins kleinste Detail erklärt. Die interne Hilfe im Programm ist da bei Weitem nicht so ausführlich.

    Jetzt bin ich wunschlos glücklich :))

    Das Backup läuft trotz der enormen Größe echt flott!


    edit off topic:
    Echt blöd, dass ich 3 mal bewertet werden muss um deine Hilfestellungen positiv bewerten zu können. Versteh ich den Sinn dahinter nicht.
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Ok, dann weiß ich schon mal welche Funktion für was ist.
    Und wie handhabst du das mit diesen Einstellungen beim Backup? Lässt du die Ausnahmen drin?
    Ich weiß ich nerve vermutlich schon mit diesen ganzen Kleinigkeiten, aber nach dem Datenverlust trotz 2 fachem Backups und den unzähligen Stunden des Neuaufsetzens möchte ich sicher sein, ein vollständiges Backup für den Fall der Fälle zu haben.
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Mit welcher Funktion erstellle ich ein Abbild für meine beiden Festplatten?

    Ist das die normale Backup-Funktion die beim Start des Programms öffnet? Oder ist das der Punkt Festplatte klonen? Bei ersterem gibts nämlich eine Ausschlussliste die vorbelegt ist, was ja dann kein Abbild ist. Die Einstellmöglichkeiten sind für meinen Geschmack und meine Kenntnisse einfach zu viel :(
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Hmm, wozu dann eigentlich eine neue Version? Sofern ich das Gerät nicht wechsle sollte das doch auch Wiederherstellung 2020 mit der 2017 Version klappen oder?

    Vielleicht hat es aber auch einfach mit der Finanzierbarkeit der F1 Werbung zu tun ^^

    edit:

    invalidenturm schrieb:
    Ich bin nicht sicher ob meine 2014er Version mit Windows 10 harmonieren würde, möglicherweise gäbe es auch Probleme bei sehr grossen Festplatten (3TB und mehr). Deswegen wird sicherlich ab und zu ein Versionswechsel nötig.


    Ok in so einem Fall macht es dann natürlich schon Sinn.

    (Hab jetzt bewusst den Beitrag hier editiert damit ich meinen Erfahrungsbericht mit Acronis noch schreiben kann. Bis hierhin nochmals Besten Dank für die tolle Unterstützung.)
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Acer hat auch eins, aber es wird kein Abbild erstellt. Und für mich war wichtig, dass falls die Festplatte defekt ist, ich die Sicherung auch auf einer anderen wiederherstellen kann. Außerdem steh ich nicht so auf diese Hersteller-Tools, da ich nicht ständig bei einem bleibe.

    invalidenturm hat Acronis True Image angesprochen. Ich probier mal die Testversion ob das läuft. Sollte aber klappen: https://www.acronis.com/de-de/support/documentation/ATI2017/index.html#22788.html
    Ein paar Fragen hab ich allerdings noch zum Kauf.
    Die Abos beziehen sich nur auf die Cloudspeicherung und kostenlose Upgrades?
    Der einmalige kauf hat eine unbegrenzte Lizenz?
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Hab mich mit dem Acer und G Data Support geärgert und Fakt ist, dass jeder sich auf den anderen bezieht. Sprich "Das Bootmedium sollte aber angezeigt werden, bitte fragen Sie bei Acer nach."
    "Nene, also Sie haben bei ihrem Gerät alles richtig eingestellt, wenn das Bootmedium nicht angezeigt wird liegt das am Bootmedium, fragen sie bei G Data nach"
    --> Endlosschleife -.-

    Ich hab mich damit abgefunden und fange jetzt komplett von null an.

    @test-lg
    UEFI muss bzw darf laut Acer nicht abgeschaltet werden (wobei abschalten nur geht wenn auf legacy geändert wird), nur Secure Boot.
    Zum Link: So hab ichs ursprünglich auch versucht nur findet Windows / der Reparaturdatenträger das Backup nicht.
    Trotzdem vielen Dank :)

    @invalidenturm
    Auch an dich ein herzliches Dankeschön.
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Ich fang jetzt von ganz vorne an, weil ich glaube, dass ich irgendwo ein Verständnisproblem habe oder ich an einer Stelle einen entscheidenden Fehler mache.

    Ich habe das Acer Aspire E5-772G-58QZ
    Ich habe neben 3 beruflichen Programmen nur folgendes drauf: Office 2003 (Wo du mir geholfen hast), VMWarePlayer wo macOS Sierra läuft, G Data Total Protection, CCleaner und Defraggler.

    Ich wollte den Cleaner von G Data ausprobieren, hab aber aus Angst vor möglichen Schäden (man hört ja hin und wieder von Schäden an der Registry weil da ja auch was optimiert wird), vorher ein Backup über Windows + G Data Backup erstellt. Doppelt gesichert hält besser, so dachte ich zumindest *hust-hust*

    Allerdings kam mir was dazwischen und es vergingen 2 Tage. Noch bevor ich den Cleaner testen konnte, startete die automatische Backup-Funktion von G Data. Da ich eh einen Termin hatte, lies ich das ganze laufen. macOs Sierra lief zu der Zeit auch (bzw. WMWarePlayer).

    Als ich wieder heim kam, laß ich eine Fehlermeldung, dass macOS Sierra auf Grund eines unbekannten Fehlers neu gestartet werden musste. Da dachte ich mir noch nichts dabei. Erst später bemerkte ich, dass das Laptop immer noch verdächtig laut war. Ein Blick auf den Taskmanager verriet, es ist das G Data Backup mit 80% CPU Auslastung. Da es nach weiteren Stunden noch nicht besser wurde hab ich mal bei G Data geschaut und dort stand, dass das Backup bereits seit Stunden fertig erstellt wurde, allerdings mit Fehlermeldung am Ende, die mir jetzt allerdings nicht mehr einfällt. Aber irgendwas mit einer Partition, die nicht gefunden werden konnte.

    Neustart war mein erster Gedanke, die hohe CPU Auslastung war weg, aber der Dienst lief immer noch im Hintergrund. Wollte dann Herunterfahren, ne Weile warten und nochmal starten, aber ich konnte das Laptop nicht herunterfahren. Ich war im Sperrbildschirm, mehr passierte da nicht. Egal was ich versucht habe, ich konnte das Gerät nicht mehr herunterfahren. Hab lange gesucht und mit Google gefunden, dass es an G Data liegt.

    Hier etwas verkürzt meine Fehlversuche:
    Systemsteuerung > Wiederherstellung > es kann keine Sicherung gefunden werden
    Sicherung zurück ins Rootverzeichnis kopiert > keine Veränderung
    Neustart mit gedrückter Shift-Taste, Wiederherstellung gemäß Video-Tutorial > es kann keine Sicherung gefunden werden.
    Start des Bootmediums von G Data > Laptop kann nicht von CD oder USB Stick starten
    Änderung des Modus von UEFI zu Legacy > Bootmedium startet, Wiederherstellung der 1 TB Festplatte stürzt nach 100% ab
    Dann nur C (Windows) probiert > jetzt geht gar nichts mehr ^^ Nach dem Start kann keine Festplatte mehr erkannt werden o.O
    Nach 30 Minuten Überlegung wieder mit dem Rauchen anzufangen, fiel mir noch der Notfalls Datenträger ein, den ich erstellt habe.

    Jetzt hab ich zumindestens mal den Auslieferungszustand wieder hergestellt.

    Was mir jetzt bei den ganzen Versuchen aufgefallen ist:
    Modus UEFI: Kein Start mit CD oder USB möglich, Reihenfolge lässt sich ändern, Laptop startet trotzdem immer mit Windows. Beim erweiterten Start mit gedrückter Shift-Taste wo ich ohne Bios von CD starten wählen kann meldet das Gerät "System doesn't have any CD/DVD boot option"
    Modus LEGACY: Start von CD und USB möglich, allerdings funktioniert nichts, weder G Data Wiederherstellung, noch die Wiederherstellung des Rettungsdatenträgers, alles meldet nach 100% Fortschritt einen Fehler.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn ich unter UEFI G Data starten könnte, dann funktioniert es auch, nur ich kann es nicht :(
    Soweit ich es verstehe, müsste ich den Secure-Mode deaktvieren, aber das ist im Bios ausgegraut. Denke Acer hat zwecks Sicherheitsgründen bewusst gewisse Einstellungen gesperrt.

    Zu deinem Edit:
    Das Bootmedium von G Data müsste so was ähnliches sein glaub ich.
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Laut Datenträgerverwaltung, steht bei meiner externen Festplatte Basis mit der Option zum Umwandeln in einen dynamischen Datenträger. Ergo geh ich mal davon aus, dass es sich um einen Basisdatenträger handelt. NTFS ist dieser auch formatiert. soweit so gut.

    USB Anschluss ist 3.0 bei beiden, also der Festplatte und beim Laptop. Einen 2.0 hat das Gerät gar nicht. Bleibt also noch die Möglichkeit den Treiber zu laden, aber wie funktioniert das?
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Hab ich schon versucht, falls du das meinst: https://www.youtube.com/watch?v=VXapOv2edn8

    Das schöne ist ja, dass ich sogar zwei Images habe.
    1. von Windows erstellt
    2. G-Data Backup

    Wollte das von G-Data wiederherstellen, jetzt geht gar nichts mehr. Stürzt ab, mit Google finde ich keine Abhilfe. Ich könnte kotzen. 2 Images, keins davon ist zu brauchen, dass ist doch jetzt wohl ein Witz?!?!?!
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Das werde ich mit Sicherheit auch machen, nur hilft mir das jetzt gerade gar nicht weiter.
  • in: Windows Systemabbild wird nicht gefunden

    geschrieben von vb1185700

    Hallo,
    ich wollte nach einem Problem mit meinem Laptop ein erstelltes Systemabbild wiederherstellen.
    Egal wie ich es versuche (Systemsteuerung oder erweiterter Start), Windows findet auf meiner externen Festplatte keine Sicherung, keine einzige, obwohl mind. 4 vorhanden sein müssten.

    Erstellt hab ich sie über Systemsteuerung - irgendwas mit Windows 7 in Klammern - Systemabbild erstellen. Ziel: externe Festplatte

    Anschließend habe ich den Odner WindowsImage (oder wie der heisst) in einen anderen Ordner verschoben, der Übersicht halber und damit beim nächsten Backup dieser nicht überschrieben wird.

    Hab auch schon versucht den Ordner zurück zu kopieren ins Rootverzeichnis der externen Festplatte aber das war ebenfalls erfolglos.

    Ich kann die Ordner alle öffnen und darauf befinden sich auch Daten bzw. die Festplatten-Images.

    Was kann ich tun?
  • in: Virtuelle Betriebssysteme - Sicherheitsfrage

    geschrieben von vb1185700

    mein-wunschname schrieb:
    zu A)
    Ja, man kann Updates installieren. ich wüsste auch nicht, warum das kein echtes Betriebssystem ist.
    http://www.pcwelt.de/ratgeber/Malware-Analyse-in-virtuellen-Maschinen-8911704.html


    Naja, als kein echtes im Sinne von ich habe es nicht käuflich erworben.
    Nur das ich das richtig verstehe:
    Hätte ich Windows 7 oder 8 unter VM Ware Player auch auf Windows 10 upgraden können? Ohne was an den ISO Dateien zu verändern?
    Gilt das auch für El Capitan? Kann ich das innerhalb der virtuellen Umgebung auf Sierra upgraden?

    mein-wunschname schrieb:
    zu B)
    Auch ja bezüglich der Machbarkeit. Sinnvoll? Kommt drauf an, in welchen Weiten des Internet du dich mit der VM herumtreiben willst.
    Einen ausführlichen Beitrag, der noch über die von dir gestellten Fragen hinausgeht findest du hier
    http://www.pcwelt.de/ratgeber/Malware-Analyse-in-virtuellen-Maschinen-8911704.html


    Die Seite ist toll, danke für den Link :)
  • in: Virtuelle Betriebssysteme - Sicherheitsfrage

    geschrieben von vb1185700

    Ich nutze VMWare Player unter Windows 10 und habe darauf OS X El Capitan und Windows 10 laufen. Ich teste dort Programme und Einstellungen da ich ja in einem viruellem System nichts viel kaputt machen kann.

    Beim VMWare Player habe ich die Internetverbindung deaktivier um zusätzlich Sicherheit zu schaffen. Jetzt aber brauche ich für ein paar Tools eine Internetverbindung.

    Ich frage mich jetzt was wohl sinnvoll wäre:
    A) Kann ich Updates des jeweiligen Betriebssystems installieren oder geht das nicht, da es ja kein echtes Betriebssystem ist?
    B) Macht ein Virenschutz innerhalb des virtuellen Systems Sinn bzw. geht das überhauptt? Oder reicht der Virenschutz von Windows auch?
  • in: Suche Evernote Alternative

    geschrieben von vb1185700

    Hi,

    ich suche ein Programm für Windows 10 ähnlich wie Evernote. Eine iOS App (zusätzlich, keine Stand-Alone) wäre auch cool, ist aber kein muss.

    Was mich konkret an Evernote stört:
    Meine Erinnerungen werden nicht im Info-Center angezeigt, was mich am meisten stört. Ich habe die App Evernote Touch installiert welche widerum die Erinnerungen im Info-Center anzeigt, aber von der Oberfläche her eine Kastastrophe ist. Außerdem kann ich meine "Vorlagen" nicht nutzen, da ich keine Kopien von Notizen erstellen kann. Ich habe jetzt ein paar Tage beide gleichzeitig genutzt, aber sobald ich vergesse die Touch App zu starten, denn synchronisieren im Hintergrund geht nicht. So kann ich nicht damit arbeiten.

    Ich hab schon OneNote von Microsoft ausprobiert aber damit kann ich keine Erinnerung setzen. Kann mir jemand eine Alternative empfehlen die meinen Wünschen entspricht?
  • in: Office 2003 Professional ohne CD installieren

    geschrieben von vb1185700

    Super, Office leidet nicht mehr unter Gedächtnisschwund und ich muss nicht mehr bei jedem Start erneut akzeptieren.

    Zum Menü hab ich die Lösung gefunden. Bei allen Office-Programmen ist es zu finden unter:
    Extras > Anpassen > [Reiter] Optionen > [Häkchen] Menüs immer vollständig anzeigen

    Danke :)
  • in: Windows 10: Vollständiges Löschen von App nicht möglich

    geschrieben von vb1185700

    Hey Spitze, endlich ist es weg, sogar ganz weg ^^

    Find ich ne Sauerei, dass unwissende User denken mit "deinstallieren" ist es getan und trotzdem laufen manche Sachen still und heimlich im Hintergrund weiter.

    Mal sehen ob ich damit auch andere nicht zu deinstallierende Sachen wie Xbox und OneNote weg bekomme. Vielen Dank :)
  • in: Office 2003 Professional ohne CD installieren

    geschrieben von vb1185700

    Ah, dann ist die Kompatibilitätsgeschichte doch nicht im SP3 mit drin, danke dir für den Hinweis.

    Beide Updates sind drauf und auch unter Info steht SP3 mit drin. Muss zwar erst noch ne docx finden, aber ich bin mir sicher das klappt auch.

    Hab jetzt (vorerst) nur noch zwei Fragen:

    1. Jetzt kommt nach jedem Start der Hinweis auf die Lizenzbestimmungen die ich immer akzeptieren muss. Warum merkt sich das Office nicht, dass ich schon akzeptiert habe?

    2. Im Menü werden manche Punkte ausgeblendet. Wo stelle ich ein, dass alle Menüpunkte dauerhaft angezeigt werden?
  • in: Windows 10: Vollständiges Löschen von App nicht möglich

    geschrieben von vb1185700

    Jap, da ist nur die Audio-Geschichte drin und das deaktivierte OneDrive.
  • in: Windows 10: Vollständiges Löschen von App nicht möglich

    geschrieben von vb1185700

    Gewisse Apps lassen sich nicht bei mir nicht löschen. Ganz konkret gehts aktuell um die Amazon 1Button App. Ich kann auf deinstallieren klicken, danach verschwindet der Eintrag unter Apps. Aber trotzdem läuf der Prozess noch unter Dienste (Win+R msconfig). Hab dort dann den Dienst deaktiviert. Wenn ich allerdings den Taskmanager starte wird der Dienst, trotz Deinstallation und Deaktivierung und nach Neustart immer noch ausgeführt?!?!?!
  • in: Office 2003 Professional ohne CD installieren

    geschrieben von vb1185700

    Ich habe vergessen meinen letzten Beitrag zu editieren.

    Denn ich habe es zum Laufen bekommen. Habe ca. 3-5 mal auf ignorieren gedrückt und dann wurde es installiert. Konnte Word, Excel und PowerPoint starten sowie die Onlineaktivierung abschließen. Scheint alles so zu laufen wie beim alten Gerät.

    Denkst du das passt so oder soll ich deinstallieren und nochmals mit deinen beiden Dateien versuchen zu installieren ohne die Fehlermeldung?
  • in: Office 2003 Professional ohne CD installieren

    geschrieben von vb1185700

    Die Probleme hören einfach nicht auf ...

    Ich bekomme beim Installieren folgende Fehlermeldung:

    Fehler 1919. Fehler beim Konfigurieren der ODBC-Datenquelle: Visual FoxPro-Datenbank, ODBC-Fehler 6: Komponente wurde in der Registrierung nicht gefunden. Überprüfen Sie, ob die Datei Visual FoxPro Datenbank vorhanden ist und ob Sie darauf Zugriff haben.
  • in: Office 2003 Professional ohne CD installieren

    geschrieben von vb1185700

    Es funktioniert nicht, blöd, aber egal. Hab jetzt eins für 20 EUR bei Ebay bestellt (Art: 321501494279).

    Ich wäre jetzt wie folgt vorgegangen:
    1. Office installieren
    2. Service Pack 3 von microsoft.com runterladen und installieren
    3. Neue Sicherung erstellen
    4. Office 2003 genießen

    Geht das so in Ordnung oder gibts noch weitere Punkte die ich beachten muss?

    Das Office 2003 Service Pack 3 enthält meines Wissens alle Updates die je für Office 2003 erschienen sind: SP 1 und 2, Sicherheitsupdates und die Kompatibilitätsgeschichte für docx, usw. Stimmt das?
  • in: Office 2003 Professional ohne CD installieren

    geschrieben von vb1185700

    Brothersoft scheint vertrauenswürdig zu sein. Allerdings bieten die nur das normale Office 2003 an. Dort ist aber auch alles drin was ich brauche (Excel, Word und PowerPoint). Die Frage ist, geht für das normale Office mein Professional-Key?
  • in: Office 2003 Professional ohne CD installieren

    geschrieben von vb1185700

    Hallo,
    ich habe mir ein neues Laptop gekauft und bin dabei sämtliche Software darauf zu installieren. Ich hab allerdings Probleme Office 2003 Professional zu installieren. Ich habe zwar den Product-Key aber keine funktionierende Installations-CD. Bei G-Data hatte ich ein ähnliches Problem. Da fand ich die CD gar nicht mehr, jedoch kann man das als Datei von deren Homepage runterladen und mit dem vorhandenen Zugangsdaten zum Updateserver relativ problemlos auf dem neuen Gerät installieren. Für Office finde ich bei MS aber keine Datei zum runterladen, außer ein Update für ein bereits installiertes 2003er Office.

    Welche Möglichkeiten habe ich oder habe ich überhaupt eine Chance ohne CD?
  • in: VM Ware Player lässt sich nicht installieren

    geschrieben von vb1185700

    Ich habe gefühlte 100 verschiedene Wege versucht, aber nichts hat geholfen. Hab mir jetzt ein Laptop gekauft und auf dem läuft alles so wie es soll. Danke für eure Hilfe, speziell an schrotti12 für den Tipp mit derhardwareseitigen Virtualisierung. Die musste ich beim Laptop aktivieren um dort die einzige Fehlermeldung zu beseitigen. Danke :)
  • in: VM Ware Player lässt sich nicht installieren

    geschrieben von vb1185700

    Hm, wenn das nicht geht muss ich wohl das Betriebssystem neu aufspielen. Eine Neuinstallation des Systems wäre kein Problem, hab auf diesem PC eh keine Daten mehr drauf, bzw. das was drauf ist brauche ich nicht mehr.

    Auf meiner Windows-CD ist vermutlich nur das 32-bit System drauf oder? Woher bekomme ich dann die 64-bit Version? Muss ich die wieder extra kaufen oder funktioniert der Key der 32-bit Version auch?


    EDIT:
    Hab hier was gefunden, was ich allerdings nicht ganz verstehe. Laut Punkt "3.1.2. 64-bit guests" verstehe ich es so, dass es doch gehen müsste oder überlese ich da einen entscheidenden Punkt?

    https://www.virtualbox.org/manual/ch03.html
  • in: VM Ware Player lässt sich nicht installieren

    geschrieben von vb1185700

    Danke für eure Antworten

    Mal chronologisch aufarbeiten ^^

    1. Ja, es ist tatsächlich ein 32-bit Sytem. Wobei mein Prozessor ein AMD Athlon 7550 Dual Core ist, welcher laut Google mit 64-bit klar kommen müsste? Falls ja, könnte ich mein System auch von 32-bit auf 64-bit "upgraden"?

    2. Ich versuche mal die 7er Version, wobei es hier auch wieder für 64-bit Syteme beschrieben ist. Noch ältere Versionen finde ich keine bzw. keine Seiten die vertrauenswürdig wirken.

    3. Virtualbox könnte ich auch mal versuchen. Muss ich mal schauen, ob ich ein Tutorial dazu finde. Läuft das auf einem 32-bit System?

    4. Frage zu beiden: Kann ich mit einem 32-bit System ein virtuelles 64-bit System zum Laufen bekommen?
  • in: VM Ware Player lässt sich nicht installieren

    geschrieben von vb1185700

    Hallo,
    ich habe folgendes Problem: Obwohl laut chip.de der VM Ware Player auch für Windows Vista kompatibel ist, lässt er sich nicht installieren. Ich bekomme immer folgende Fehlermeldung:

    Dieses Installationspaket kann vom Windows Installer-Dienst nicht installiert werden. Sie müssen ein Service Pack für Windows installieren, das eine neuere Version des Windows Installer-Diensts enthält.

    Ich habe Vista SP 2 und alle Updates drauf die laut Windows-Update möglich sind. Warum bekomme ich so eine komische Fehlermeldung und was noch viel wichtiger ist: Wie schaffe ich es, den VM Ware Player zu installieren??
  • in: Inhalt von Excel in Word mit Rahmen einfügen

    geschrieben von vb1185700

    Gute Idee, da hätte ich auch selbst drauf kommen können. Vielen Dank :)
  • in: Inhalt von Excel in Word mit Rahmen einfügen

    geschrieben von vb1185700

    Hi,

    ich möchte von Excel einen Inhalt nach Word kopieren mit Strg + C und Strg + V und dabei die in Word entstehende Tabelle automatisch mit einen Rahmen versehen, der auch gedruckt wird. Es wird zwar ein Gitternetz angezeigt, welches jedoch nicht gedruckt wird. Das für jede Tabelle manuell über Rahmen und Schattierung zu machen ist zu zeitaufwändig und nervig. Bei einer älteren Office-Version ging das mal, aber ich weiß nicht wie ich das bei der 2007er Version einstellen kann.

    Kann mir jemand helfen?
  • in: Fack ju Goehte 2

    geschrieben von vb1185700

    Also ich finde die Fortsetzung ganz gut gelungen, jedoch kommt er nicht an den ersten Teil ran. Aber das trifft bei soooooo vielen Filmen zu. Eine Fortsetzung ist selten besser als Teil 1. Die einzige Ausnahme die mir grad spontan einfällt ist Bad Boys II. Der war sogar um Längen besser als der erste Teil.
  • in: Vorratsdatenspeicherung 2.0 kommt

    geschrieben von vb1185700

    sonok schrieb:
    davidmuc schrieb:
    [...]
    Zuviel Optimismus?


    Würde ich denken, "denn sicherlich hat Paris uns allen die Augen geöffnet, daß ein erhöhtes Maß an Sicherheit nötig ist, um unser Leben in Freiheit weiterhin aufrechtzuerhalten".
    Also sicherlich wird das mit instrumentalisiert, auch wenn man sowas ja moralisch nicht instrumentalisieren dürfte usw usf ...


    Ich weiß leider nicht mehr wo das gesagt wurde (hart aber fair, Maybrit Illner, oder Maischberger) aber eine Vorratsdatenspeicherung hätte den Anschlag nicht verhindert. Man hätte nachvollziehen können wer mit wem in Kontakt stand, aber eine Prüfung von Daten BEVOR etwas passiert ist ein Ding der Unmöglichkeit. Man muss mal überlegen über welche Datenmenge man spricht. Das zu prüfen ist bestenfalls mittels Stichproben.

    Und selbst dann können nur kleine Fische gefangen werden. Die richtig kriminellen und/oder organisierten kommunizieren über Wege die gar nicht überprüft werden können. In-Game-Chats auf Spielekonsolen beispielsweise.

    Das zeigt eigentlich wie hilflos die Justiz eigentlich ist und auf der anderen Seite das die Vorratsdatenspeicherung so gut wie NULL Mehrwert an Sicherheit bringt.
  • in: WEC vs. Formel 1

    geschrieben von vb1185700

    Hallo zusammen,

    ich als langjähriger F1 Fan bin schon seit Jahren extrem enttäuscht. Viel Politik, keine gerechte Verteilung der Gelder, überwiegen langweilige und einseitige Rennen und immer dominiert ein Team über mehrere Jahre hinweg das Geschehen wodurch auch die Abwechslung leidet.

    Die 24 Stunden von Le Mans verfolge ich schon länger, seit 2 Jahren aber auch die gesamte WEC Saison und ich bin absolut begeistert! Alleine die Tatsache, dass 4 verschiedene Klassen in einem Rennnen fahren hat einen ganz eigenen Reiz. Das wäre in etwa so als würden Rennwagen der F1, GP2 und Formel E gemeinsam einen Grand Prix bestreiten.

    Ich finde, die WEC läuft der Formel1 den Rang als Königsklasse bald ab. Rundenzeiten hin oder her: Für mich ist Königsklasse wo es die beste Action und Abwechslung gibt und nicht nach 3 Runden schon "geschont" wird und auf Boxenstopptaktik hingearbeitet wird.

    Wie seht ihr das? Findet ihr auch, dass man als Motorsport-Fan in der WEC besser aufgehoben ist?
  • in: Datenbank eines anderen Accounts nutzen

    geschrieben von vb1185700

    Sogar außerhalb? Wow, das ist nicht selbstverständlich!

    Toll, dass das funktioniert und erlaubt ist. Vielen Dank für die schnelle Antwort :)
  • in: Datenbanken bzw. Auktionen sammeln?

    geschrieben von vb1185700

    davidlw schrieb:
    Eine Datenbankversteigerung dauert ~4h, also ja, Du kannst Dir alle 4h eine Datenbank ersteigern (vorrausgesetzt natürlich, Du hast genug Gulden). Die Frage ist aber vielmehr: wazu brauchst Du so viele Datenbanken?


    Ist das noch aktuell? Bei den kürzlich beendeten Auktionen steht bei der letzten beendeten Datenbankauktion 23h 54m

    Und bei der aktuell laufenden Auktion 14h 4m
  • in: Wird das PHP-Mail-Kontigent in Premium erhöht?

    geschrieben von vb1185700

    Hallo zusammen,
    ich wollte kein eigenes Thema erstellen deshalb frage ich hier mal nach. Ist diese PHP Funktion die einzige die beschränkt ist, oder sind andere Sachen auch limitiert oder Funktionen gesperrt die für Premiumnutzer nicht gesperrt / limitiert sind?
  • in: Datenbank eines anderen Accounts nutzen

    geschrieben von vb1185700

    Hallo zusammen,
    da man seinen Nutzernamen nicht ändern kann (ist das noch so?) frage ich mich, ob es möglich ist, einen zweiten Account zu erstellen, und die Datenbank des anderen Accounts zu nutzen bzw. ob das auch erlaubt ist?

    Gruß

Login zum Webhosting ohne Werbung!