kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Wasserkühlung ?

lima-cityForumHeim-PCModding

  1. Autor dieses Themas

    streamsearch

    streamsearch hat kostenlosen Webspace.

    Hi ,

    ich wollt mir mal eine WK zulegen ( Die Lüfter sind doch irgendwie laut , verstauben auch ziemlich schnell ) da bin ich auf die Seite von Aqua Computer gestossen , gibt es da noch kostengünstigere alternativen ?

  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. t******o

    http://www.alphacool.com/

    Ich würds aber lassen. Lüfter braucht man selbst bei einer Wasserkühlung.
    Hatte bei mir jedenfalls nicht so die Hammerwirkung gehabt. (War für mich mehr oder weniger raus geschmissenes Geld [argh 200€])
  4. Es stimmt zwar, dass man selbst bei eine WaKü noch Lüfter braucht, allerdings kann man diese viel langsamer drehen lassen.
    Die meisten normalen CPU Kühler haben 50-60mm Lüfter und die müssen entsprechend schnell drehen um einen ordentlichen Luftdurchsatz zu erzeugen. Den Radiator einer WaKü kannst du hingegen mit einem 80 oder sogar 120mm Lüfter ausstatten und um da nun die gleiche Menge an Luft zu befördern, reicht es wenn er langsamer dreht. Ergo wird der PC leiser. Abgesehen davon hat Wasser einen viel höheren Wärmekoeffizienten als Luft, was die Kühlung zusätzlich noch effizienter macht.
    Bedenke aber, dass auch die anderen Lüfter im PC leise sein sollten, damit sich eine WaKü wirklich lohnt. Denn eine Wasserkühlung einzubauen, aber ein lärmendes Netzteil oder eine super noise Grafikkarte zu haben, macht auch keinen Sinn.

    Wenn du aber 200€++ übrig hast und auch der Rest passt lohnt sich in meinen Augen eine alternative Kühlung in jeden Fall.
  5. w*******k

    Wasserkühlung ist gut,jedoch noch besser wenn du deinen eigendlichen elektrokühler zusätzlich mit einem Wasserkühler kühlst.
  6. Wasserkühlung ist für den Otto-Normal-User überflüssig..

    Vielleicht kann man dir ja helfen und deinen jetzigen Rechner auch mit normalen Lüftern helfen - erzähl doch mal, wie der Aufbau der Lüfter ist - wo ziehen Sie rein, wo raus, welche Hardware, welche Kühler, welches Gehäuse..

    Erst dann kann man qualifizierte Aussagen machen :) Ist wie im vernünftigen Kundengespräch - was hat der User, was will er, was brauch er, was ist das beste für ihn.
  7. ich würde dir die wk von thermaltake empfehlen nennt sich "Thermaltake Prowater" ist nicht allzu teuer und funktioniert super ;)
  8. Wasserkühlungen sind was für Bastler oder Overclocker die ihre Hardware an den Rand der Kernschmelze bringen wollen :)
    Ausserdem ist es meist das Geld un den Aufwand nicht Wert, denn häufig ist eine "gute" Luftkühlung genauso ausreichend.
  9. Schauen wir doch nochmal was der Threadersteller so meinte.

    streamsearch schrieb:
    ....... ( Die Lüfter sind doch irgendwie laut , verstauben auch ziemlich schnell ) .......


    Ok, die Lüfter sind Ihm zu laut und, ich gehe mal davon aus das er die Kühlkörper meint, verstauben bei Ihm recht schnell.
    Also würde sich Ihm eine WK durchaus anbieten da der Lüfter vor dem Wasserkühler langsamer dreht als die Lüfter vor den Kühlkörpern ist das ganze erstens leiser und zweitens verstaubt der Wasserkühler lange nicht so schnell wie die kleinen Kühlkörper.

    Es gibt durchaus Bereiche in denen der Staubanteil in der Luft höher ist als in anderen, bestes Beispiel hier bei mir, ich muss meinen Rechner trotz täglichem Gebrauch über mehrere Stunden vieleicht 1 mal im Jahr aussaugen da er verstaubt ist, bei meiner Frau die Ihren PC 1 Zimmer weiter hat muss ich alle 2-3 Monate ran da der Kühlkörper so verstaubt ist das, das Bios wegen zu großer Hitze am Proz die Notbremse zieht und der Rechner ausgeht.

    Sie hat Ihren Rechner aber auch nicht länger im täglichen Einsatz als ich, bei Ihr würde sich eine WaKü auch anbieten wenn ich meine Arbeitszeit rechne nur möchte sie das nicht da sie Wasser in der nähe von Strohmfürenden teilen garnicht mag :-)

    Das Argument das eine WaKü nur was für Bastler oder Overclocker ist kann ich so nicht stehen lassen da man sich die WaKü ja auch einbauen lassen kann ausserdem ist fast jeder der nen PC intensiv nutzt doch irgend wo ein Bastler ;-)

    Ich weiß nicht da ich nicht nachgeschaut habe aber günstiger als Aqua Computer könnte diese Seite sein. http://www.oc-card.de

    Man sollte sich aber nicht nur nach dem Preiß richten sondern auch nach der gebotenen Qualität deshalb weiss nich nicht so recht ob die suche nach dem günstigsten Anbieter die richtige vorgehens weiße ist. Wie heißt es doch, "Wer billig kauft, kauft 2 mal"
  10. o*********n

    Kühlkörper können nicht laut sein, weil das nur Wärmeüberträger aus Kupfer, Silber, Aluminium sind und daher keine Lautstärke erzeugen. Nen Backstein erzeugt doch auch keine Geräusche.

    Ich wäre dafür gescheite Luftkühler und Lüfter zu kaufen. Die kosten weniger als 200€ und bieten den Vorteil, dass bei einem defekten Wasseranschluss nicht der ganze PC in die Luft fliegt (übertrieben ausgedrückt). Wenn Wasser (und es ist egal ob das destilliertes Wasser ist) austritt, und sei es auch nur ein Tropfen, und dieser auf z.B. die Grafikkarte tropft mit den schönen blanken Widerständen auf der Rückseite der Karte, dann kann dieser eine Tropfen einen Kurzschluss erzeugen und das wars dann.

    Ferner braucht man bei einer Wasserkühler auch nur wieder Lüfter. Die Pumpe erzeugt übrigens auch Geräusche. Ich würde ersteinmal nachsehen WELCHER Lüfter so laut ist. Meist ist es dann doch nur der Prozessorlüfter oder der Miniatur-Lüfter auf der Grafikkarte. Vereinzelt ist es auch der Netzteillüfter.

    Je nach Einsatzzweck des Computers kann also dann entweder ein Lüfterwechsel, ein Grafikkartenwechsel auf Passiv oder ein anderes Gehäuse (ohne 100 Luftstutzen, so wie die heutigen Gehäuse das fast alle haben) mehr bringen als eine Wasserkühlung.
  11. Meiner Meinung ist das unnötig ausgegebenes Geld :)

    Kauf dir ein paar 120mm Lüfter und ein passendes Gehäuse, oder mache es dir passend,
    hast du genauso viel davon und das mit wesentlich weniger Geld.

    Oder wenn dan richtig:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZDJ_f7qOBLs
  12. horschtinator

    Kostenloser Webspace von horschtinator

    horschtinator hat kostenlosen Webspace.

    Unnötig, wenn man nicht gerade übertaktet.
    Die Pumpe hatauch einen Beachtlichen Geräuschpegel.
    Hab die WasserkühlungvonThermaltakegehabt, jetz habe ich den normalen BoxedLüfter von Intel wieder dran: Der PC ist jetzt Leiser!
  13. Du musst bedenken das die Wasserpumpe auch noch Geräusche von sich gibt.

    http://www.pc-erfahrung.de/fileadmin/Daten/Bilder/Wasserkuehlung/Wasserkuehlung_Zubehoer.jpg
    Hier mal ein Bild was du so alles brauchst. Natürlich ist das immer in einem zusammengepakt aber nur als Übersicht!

    Beitrag zuletzt geändert: 11.5.2011 12:55:52 von tomi93
  14. Was für ein Wasser benutzt man denn? Destiliertes? Und muss man das Wasser regelmäßig wechseln?
  15. Man benutzt destilliertes Wasser dem man vorher Korrosionsschutz hinzugibt. Ein Wechseln ist normalerweise nicht notwendig, da der Kreis geschlossen sein sollte und keine Verunreinigungen hinein gelangen sollten. Da der Kreislauf nicht 100% dicht ist, ist ein nachfüllen alle 1-2Jahre sinnvoll. Nicht dicht bedeutet aber nicht, dass Wassertropfen austreten sondern es verdunstet eben ein geringer Teil des Wassers.

    Zum Korrosionsschutzmittel gilt es zu sagen, auf jedenfall ein speziell dafür entwickeltes, das sage ich deshalb, da ich schon mitbekommen habe, dass manche Leute gerne mal das Frostschutzmittel fürs Auto verwenden, dies hat dann den tollen Effekt, dass der komplette Kühlkreislauf verdreckt wird und ALLES getauscht oder sehr umständlich gereinigt werden muss.

    Ich verwende Anti-Corro-Fluid. Es gibt auch Fertigmischungen mit und ohne flouroszierender Farbe, die den Korrosionsschutz schon enthalten. (Falls du UV-Licht verwendest oder verwenden willst)

    Meine Wasserkühlung habe ich jetzt seid ca. 3 Jahren, entstaubt hab ich das gesamte System erst ein einziges mal in dieser Zeit.
    Mein System besitzt allerdings auch nur noch 3 Lüfter mit Staubschutz, auf langsamer Drehzahl.
    CPU, GraKa, Bridges und Festplatten sind im Wasserkreislauf. Nachteil des ganzen ist bei Hardwareänderung sind evtl. neue Kühlkörper nötig. Die Pumpe kann unter Umständen laut werden, da mein Gehäuse keins aus dem Laden ist und die Pumpe im System auf Holz steht, habe ich diese aufgrund der Vibration entkoppelt, dazu bin ich einfach in einen Bastelladen gegangen und habe mir einen weichen Untergrund dafür besorgt. Die 80mm Lüfter hört man gar nicht mehr, da diese zu langsam drehen, die Pumpe blubbert leise vor sich hin, hörbar aber laut ist etwas anderes.
    Fazit des entstehenden Lärms ist, dass ich an manchen Tagen mich vergewissern muss ob ich den Einschalter richtig gedrückt habe und nochmal genauer hinhöre, wenn der Monitor mal eine Sekunde länger braucht um auf das Signal zu reagieren.

    Ich bevorzuge übrigens auch Schraubverbindungen keine Plug-in-systeme, da diese meiner Meinung nach dichter sind.

    EDIT:
    Es gibt übrigends auch noch Passivradiatoren, diese benötigen dann gar keinen Lüfter mehr, dafür variiert die Temperatur mit der Raumtemperatur stärker.
    Folglich nicht nur auf Bausätze verlassen sondern auch mal in speziellen Computerläden schauen.

    Beitrag zuletzt geändert: 13.5.2011 22:11:33 von shadowhunter
  16. Also es kommt primär auf das Einsatzgebiet an - solange dass nicht definiert ist kann man sich totspekulieren was der Threadstarter will oder braucht.

    Aktuelle Heatpipe-Tower Monster mit lkangsamen 120-140mm Lüftern werden oftmals von HDDs oder dem Netzteil übertönt, selbst Standard Hühler von AMD/Intel sind kaum hörbar dank Temperatursteuerung solange die Systemlast niedrig ist.

    Also, wieso soll nu die Wasserkühlung her ?
  17. Ich hab mich auch mal damit befasst und hab mir auch schon das meiste Zeug besorgt bis auf die Kühlkörper.
    Kleiner Tip: Besorg dir die Schläuche, Verschraubungen usw. vielleicht im Baumarkt, da ist es mMn billiger.
    Ich hab bisher nur die Corsair H50 WaKü für die CPU, ist auch ein sehr gutes Produkt!
  18. also, meinen letzten selbst geschraubten rechner, habe ich ganz ohne wasserkühler zusammen gebaut - dennoch leise - und die leistungsreserven des 6-cores bei mir hier unterm tisch, kann ich wohl wirklich kaum auslasten - auch den prozzi betreibe ich mit 15% über seiner norm - nen leisen 120mm lüfter auf den kühlkörper - und schon brauch ich keinen wakü
  19. s*****p

    Wasserkühlungen lohnen sich auch für normale Nutzer, allerdings sollte man sich auch ordentlich informieren und nicht einfach wild drauf los kaufen. Dafür ist sie bei gut gewählten Komponenten und sauberer Konifguration einer LuKü in fast allen Belangen überlegen.
  20. w*******k

    Warum Wasserkühlung alleine... hab mal gesehen das es komplette Rechner gehäuse gibt die sozusagen die Wasserkühlung sind also wie Aquarium aber halt ohne Fische kannst verschiedene Farben wählen und Wasserfälle einbauen ist cool aber musst trotzdem einen Lüfter einbauen da das Wasser auch örgendwann zu warm wird.
  21. Wenn du eine Wasserkühlung gefunden hast, die du haben möchtest, nutze http://geizhals.at/deutschland/ um dir den günstigsten Anbieter rauszusuchen.

    Allerdings ist zur WaKü zu sagen, dass die sich nur lohnt, wenn man alle zu kühlenden Systeme, die in deinem Rechner einen kühlkörper inkl. Lüfter haben einbeziehst. Weiterhin würde ich auch darauf achten, dass du eine Wasserkühlung nimmst, die nicht nur einen Lüfter hat sondern mehrere, damit kannst du die Lüfter auf der Kühlung für die Kühlflüssigkeit langsamer drehen lassen. Niedrigere Drehzahl = niedrigerer Geräuschpegel.

    Auch würd ich dir empfehlen bei deiner ersten Wasserkühlung Hilfe von jemandem in Anspruch zu nehmen, der sich damit auskennt.

    Alternativ und wahrscheinlich günstiger wäre es wohl, den CPU Kühler gegen einen mit größerem Lüfterdurchmesser zu tauschen. Das reduziert die Lautstärke meist schon enorm. Weiter kannst du dich auch informieren über die Möglichkeiten zur Schallisolierung deines PC-Gehäuses.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!