kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Alles Müller oder was?

lima-cityForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    sincer

    Kostenloser Webspace von sincer

    sincer hat kostenlosen Webspace.

    ho ;)

    Ich habe kürzlich eine Mail mit einer PowerPointPräsentation bekommen.
    Der Inhalt ist über die Firma "Müller". Nicht gerade positive Sachen, die man da über das Unternehmen hört.

    Ich kann das, was darin steht, nicht 100% überprüfen und bestätigen...
    Aber Wikipedia gibt auch einen netten Überblick über die Situation.
    Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Unternehmensgruppe_Theo_Müller

    Aber schaut euch die PPP am besten mal selbst an:
    http://download.lima-city.de/sincer/Mueller.pps

    Also wenn das alles Stimmt, was da steht, und davon gehe ich jetzt einfach einmal aus... Dann finde ich das eine riesen Sauerei!

    lg
    Sincer

    PS: Bitte den Thread nicht schließen, weil er keine "Diskussionsbasis" bietet. Es soll eine reine Information sein :)
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Naja sind schon ganz schöne Vorwürfe. Nagut das mit den Arbeitsplätzen kann schon sein, das macht aber nicht nur Müller-Milch (genau so wie die Verpackungsgrößenänderung)
    Und das mit der NPD halt ich eher für ein Märchen. ( http://www.woschod.de/2007/02/15/muller-milch-und-die-npd/ )
    Ich denk eher da hat wer was gegen Müller Milch und macht den Leuten ein bisschen Panik.
    Mir fehlen die Quellen.
    Nebenbei: Ich trink so oder so keine Müller Milch. :D


    Beitrag geändert: 19.11.2008 19:02:43 von dopeguys
  4. Autor dieses Themas

    sincer

    Kostenloser Webspace von sincer

    sincer hat kostenlosen Webspace.


    Mir fehlen die Quellen.


    Mir auch.
    ...deswegen habe ich ja geschrieben, dass ich das nicht 100%ig bestätigen kann, was da steht.
    Der Wikipedia Link soll aber auch nur einen überblick bieten.

    Ich weiß ja, dass in solchen PPP's oft übertrieben wird.
    Michael Moore macht es genauso h3h3h3
    Scheinbar kann man nur so die "breite Masse" schockieren - Eine Story aufblasen, bis sie kurz vorm Platzen ist, auch wenn ein Teil davon dann nur heiße Luft ist. ^^

    Wie dem auch sei. Die Sache mit den EU-Förderungen scheint zu stimmen, und das ist einfach nur eine Frechheit - Da fragt man sich doch, was das alles soll...

    lg
    Sincer
  5. m**4

    @dope: es ist aber wahr das Müller Milch die NPD unterstützt! Es gibt aber neben MM weiter Firmen die dies tun. Warum hab ich leider vergessen, aber ich weis das dem so ist, da es mehrere Quellen bestätigen!1

  6. @dope: es ist aber wahr das Müller Milch die NPD unterstützt! Es gibt aber neben MM weiter Firmen die dies tun. Warum hab ich leider vergessen, aber ich weis das dem so ist, da es mehrere Quellen bestätigen!1

    Und zwar welche?

    Glaubt prinzipiell niemals einem Kettenmail. Unter keinen Umständen. Und wenn du unsicher bist, schau auf Wikipedia, da werden die Behauptungen solcher Mails meist zunichte gemacht - mit Quellen.
  7. Autor dieses Themas

    sincer

    Kostenloser Webspace von sincer

    sincer hat kostenlosen Webspace.

    ho ;)

    @keingerede:
    Also in diesem Fall wird von Wikipedia das mit der Ausnützung der EU-Förderungsgelder bestätigt, und die Sache mit der NPD eher bestritten.

    lg
    Sincer
  8. t********k

    Also ich finde es natürlich auch nicht gut - im Gegenteil ich finds scheiße - , dass von bestimmenten Unternehemen Subventionen missbraucht werden, aber ich sehe wenig Sinn darin so zu tun, als würde das nur einer machen. Das ist nämlich kein Einzelfall. Was für mich viel wichtiger ist: Warum kann der das denn überhaupt so leicht schaffen von der EU Subventionen zu bekommen und die so gnadenlos missbrauchen? Wenn das so leicht ist, dass zu machen, dann ist es klar einerseits das unsozialste was man machen kann, aber andererseits auch zu erwarten. In unserer Gesellschafft wundert mich das gar nicht. Ich denke es ist auf jeden Fall einfach mal notwendig, dass man dazu kommt so einen Missbrauch gar nicht mehr nötig zu machen.

    Das Müller NPD unterstützt ist ja ein altbekanntes Gerücht von dem ich wenig halte. Sieht für mich einfach nur so aus als würde irgendwer aus irgendeinem Grund versuchen Müller zu deformieren.
  9. Autor dieses Themas

    sincer

    Kostenloser Webspace von sincer

    sincer hat kostenlosen Webspace.


    Warum kann der das denn überhaupt so leicht schaffen von der EU Subventionen zu bekommen und die so gnadenlos missbrauchen?


    Genau diese Frage würde ich auch gerne in den Mittelpunkt stellen.
    Da fragt man sich, ob die Leute von der EU überhaupt noch mitdenken...
    Und spätestens nach der Schließungsaktion der anderen Fabrik (in diesem Beispiel) hätte die EU reagieren müssen, und Müller auf irgendeine Art und Weise das Geld entziehen müssen. Strafen auferlegen, etc.
    Und das gleiche sollte dann auch für alle anderen Firmen gelten, die das Förderungspaket der EU ausnützen.

    lg
    Sincer
  10. Nett zu wissen, was da so alles läuft...so hört es sich ziehmlich schlecht an.
    Aber ich habe eine Frage: Schadet einem selbst oder Kuh genmaniüuliertes Essen. Oder finden die das nur aus Prinzip schlechht?
  11. Autor dieses Themas

    sincer

    Kostenloser Webspace von sincer

    sincer hat kostenlosen Webspace.


    Aber ich habe eine Frage: Schadet einem selbst oder Kuh genmaniüuliertes Essen. Oder finden die das nur aus Prinzip schlechht?


    Schau mal bei Wiki Vorbei...
    Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Gentechnisch_ver%C3%A4nderter_Organismus#M.C3.B6gliche_unerw.C3.BCnschte_Ausbreitung

    Die Sache ist die:
    Mutationen geschehen eig. überall und andauernd - zufällig. Daran kann man eig. nichts schlechtes sehen, weil wäre das nicht passiert, wären wir heute nicht, was wir sind... soweit so gut.
    Wenn man jetzt aber anfängt, Gene zu manipulieren, passiert es nicht mehr zufällig, und kann in eine Richtung gehen, die uns allen nicht sehr gefallen würde. (Die Manipulation an sich bleibt ja rein zufällig - nur das Ereignis, dass sich das Gen überhaupt verändert - wird absichtlich hervorgerufen.

    Das Problem dabei:
    Die Wissenschaftler spielen hierbei mit unserer Nahrung. Wenn jetzt eine Veränderung unserer Nahrung stattfinden würde, die uns allen schadet, oder die Nahrung vernichtet, etc. haben wir ein Problem, auch unter Hunger bekannt :D
    Man kann die auswirkungen heute noch nicht wirklich abschätzen, aber wie Greenpeace einmal so schön formuliert hat:
    Unsere Nahrung ist zu wichtig, um einfach damit herumzuspielen!

    Ich hoffe, dass ich das halbwegs richtig erklärt habe. Wenn wer besser bescheid weiß, möge er mich korrigieren ;)

    lg
    Sincer

    PS: Wenn du dich wirklich dafür interessierst... Organisationen wie Greenpeace bringen immer wieder Artikel über dieses Thema heraus. Einfach mal danach Googlen :)

    //EDIT: Hier habe ich noch etwas nettes:
    http://bmgfj.cms.apa.at/cms/site/standard.html?channel=CH0810&doc=CMS1226492832306

    Beitrag geändert: 21.11.2008 20:23:39 von sincer
  12. Müller unterstützt die NPD nicht.

    (Und selbst wenn - glaubt wirklich jemand, dass die jemals ein Bundestagsmandat kriegen werden?)
  13. m**4


    Müller unterstützt die NPD nicht.

    (Und selbst wenn - glaubt wirklich jemand, dass die jemals ein Bundestagsmandat kriegen werden?)


    lol...
    erst sagst du selbstsicher und mit voller Überzeugung das Müller die NPD nicht unterstützt und schon 2 Zeilen später deutest du auf deine Unsicherheit hin "und selbst wenn"...
    Dadurch liegt die Glaubwürdigkeit natürlich bei etwa 0....

    Werde mal fix googlen um eine Antwort zu bekommen...
  14. m**4

    Aaaaalso:

    http://www.woschod.de/2007/02/15/muller-milch-und-die-npd/

    demnach hat er nichts mit der NPD am Hut und die Gerüchteküche kann wieder geschlossen werden ;)

    Da hab ich scheinbar auch mehr der Gerüchteküche geglaubt und somit keine Nachforschung betrieben, aber das ist ja das geniale an diesen,.. man glaubt es blind^^
  15. Autor dieses Themas

    sincer

    Kostenloser Webspace von sincer

    sincer hat kostenlosen Webspace.

    ho ;)

    Das geht ein wenig in ne andere Richtung, als ich mir das vorgestellt hatte :D

    Mir geht es mehr um die Ausnützung der EU-Subventionen.
    Mit welcher Partei welche Firma zusammenarbeitet spielt doch eig. gar keine Rolle. Das hat nämlich nichts mit der Ausbeutung unseres Steuersystems zu tun, oder irre ich mich da?
    Denn im Endeffekt zahlen doch wir über unsere Steuern die Förderungen, die dann an Müller und Co. gehen... und mit Müller nenne ich auch nur einen Vertreter. Es gibt sicher viele Firmen, die dieses System ausnützen.

    Auf der anderen Seite sollte man auch die EU als "Sündenbock" mit einbeziehen, denn die wäscht sich ihre Hände ja in Unschuld, wenn ich das mal behaupten darf...

    Wie denkt ihr darüber?

    lg
    Sincer
  16. Wie einige schon zutreffend gesagt haben: Subventionen werden von fast jedem der sie bekommt ausgenutzt. Es ist einfach Fakt das die Subventionen, einmal beschlossen, nicht wieder abgeschafft werden. Es gibt genug Millionenkonzerne die Subventionen kriegen dasses der "Kleinkonkurrenz" in den Augen tränen dürfte.
    Wie es im Artikel des RBB im ersten Satz steht (Wikipedia hat den Link):

    Den Kleinen wird’s genommen, den Großen wird’s gegeben.

  17. Autor dieses Themas

    sincer

    Kostenloser Webspace von sincer

    sincer hat kostenlosen Webspace.

    Und nur, weil Müller-Milch euer Volleyball Team sponsert, bedeutet das, dass sie Heilige sind? ^^
    Für die ist ja bloß eine Art der Werbung...

    Das Müller nicht mit der NPD zusammen arbeitet macht es auch nicht besser, dass sie (UND ANDERE FIRMEN) die Förderungen so schamlos ausnützen, bzw. dass sie die EU so "ausbeuten" lässt.
    Ich möchte nochmal betonen, dass eine Kooperation von Müller mit der NPD sowohl von Wikipedia, als auch von verschiedenen Quellen im Internet (sowie auch der, die m4p4 gepostet hat) wiederlegt und bestritten wird! (Und ganz abgesehen davon spielt es für mich persönlich auch gar keine Rolle, wie Müller-Milch politisch Orientiert ist.)

    Vielleicht sollte man es sogar der EU zum Vorwurf machen, dass diese die Subventionen auf diese Weise verteilt, meint ihr nicht? Denn mal rein aus der (unmenschlichen) Ego(ismus)-Perspektive betrachtet: Wenn man eine Firma hat, und dann drauf kommt, dass man ein paar Mio. Euro geschenkt bekommt, wenn man das System ein wenig ausnützt... wer wäre da nicht in Versuchung das zu tun?

    lg
    Sincer
  18. sincer schrieb:
    Vielleicht sollte man es sogar der EU zum Vorwurf machen, dass diese die Subventionen auf diese Weise verteilt, meint ihr nicht? Denn mal rein aus der (unmenschlichen) Ego(ismus)-Perspektive betrachtet: Wenn man eine Firma hat, und dann drauf kommt, dass man ein paar Mio. Euro geschenkt bekommt, wenn man das System ein wenig ausnützt... wer wäre da nicht in Versuchung das zu tun?


    Die Subventionen haben ja zunächst mal etwas positives. Wie auch heute noch ist der Osten nunmal ärmer als der Westen und um diesen Mangel auszugleichen fließen da auch mal en paar Millionen Subventionen. Das Prinzip was dahinter steckt kann man ja nicht als schlecht ansehen. Immerhin wird sehr vieles (auch natürlich im Westen) subventioniert, sonst hätten wir viel größere wirtschaftliche Probleme.
    Das solche große Firmen wie Müller das dann ausnutzen ist auch noch irgendwie klar. Wenn wir die Chance hätten, würden wir auch gern ne Subvention bekommen;-) Das aber jetzt ein andere Fabrik geschlossen wird, ist eher ne Schande und vermittelt das Gefühl als hätte man das so schön geplant: "Erst Geld abkassieren und dann noch an der anderen Stelle einsparen, typisch Unternehmer". Das "Schlimme" dabei ist etwas, was ich mal gehört und nicht mehr vergessen habe im Zusammenhang mit der Inflation: "Ein Unternehmer sollte rein praktisch gesehen, jedes Jahr geschickter Wirtschaften und höheren Gewinn erzielen". Ich glaube das trifft die Marktwirtschaft relativ gut. Und das Beispiel mit Müller Milch unterstreicht das nur. Natürlich ist das nicht in Ordnung, aber im Endeffekt ist es geschickt gewirtschaftet. Um noch etwas mit Wissen prallen zu können:tongue:, möchte ich noch Adam Smith anführen, der die Meinung hatte, dass jeder Mensch grundlegend egoistisch ist und an sich selbst denkt. Jeder Unternehmer möchte höhere Gewinne haben und dafür arbeitet er auch hart und so weiter.. Und jede Arbeitskraft weiß, dass sie besser sein muss als andere um im Arbeitsmarkt zu bestehen. So oder so ähnlich soll eine Wirtschaft flourieren. Kurz und knapp: Der Egoismus fördert die Wirtschaft. Genau das passt in das Müller Milch Vergehen!
    Jetzt lediglich Müller Milch anzuprangern wäre wahrscheinlich falsch. Es wird genug Firmen geben, die nach dem gleichen Prinzip arbeiten und dabei auch erfolgreich sind. Darüberhinaus befürchte ich, dass viele Bürger auch den Staat ausnützen, obwohl sie sowieso genug Geld in der Tasche haben. Letztlich liegt es in der Hand der Politik die Zügel in die Hand zu nehmen und so etwas nicht zu dulden. Nur von staatlicher Seite kann soetwas passieren. Immerhin haben wir keine freie Marktwirtschaft.

    Gruß werktags
  19. Autor dieses Themas

    sincer

    Kostenloser Webspace von sincer

    sincer hat kostenlosen Webspace.

    ho ;)

    Du bringst es mit deinem Beitrag genau auf den Punkt werktags ;)
    Deiner Meinung kann ich mich anschließen.

    Du hast auch diesen Egoismus Punkt angesprochen...
    Immer wieder kommt mir der Gedanke, warum solche gigantischen Firmen immer mehr und mehr wollen.
    Da geht es doch schon um so viel Geld, wie man es in seinem ganzen Leben nicht mehr ausgeben kann. (Das Beispiel mit der Inflation leuchtet mir schon ein. Um gleichbleibenden Gewinn zu machen, muss man mehr verdienen, da das mehr verdiente durch die Inflation weniger Wert ist.)
    Trotzdem: Wenn ich schon 10 Millionen habe. Brauch ich dann noch eine Million? Und noch eine, und am besten gleich 20?
    Scheinbar ja, aber warum? Ich kann mich wohl kaum beschweren, wenn ich bereits meine 10 Millionen habe, oder? Selbst das Gehalt der Mitarbeiter sollte ich mir so gerade noch leisten können *g*
    Auf der anderen Seite glaube ich, dass der Mensch dafür einfach nicht reif genug ist, und ich nehme da mich persönlich nicht einmal aus.
    Ich glaube, dass jeder Mensch irgendwie das "Bedürfnis nach mehr" hat.
    Man könnte sich jetzt fragen, woher dieses Bedürfnis kommt... Ich denke einfach mal, dass es an unserer Gesellschaft liegt, aber eine Diskussion darüber würde den Thread jetzt sprengen :D
    *Mal wieder etwas Off Topic gekommen bin* ^^

    Zu den Subventionen: Natürlich ist das keine schlechte Sache, aber man muss dafür sorgen, dass diese wirklich zu denen kommen, die sie brauchen, und nicht zu denen, die das System ausnützen wollen.
    Das kann man im vorhinein natürlich nicht wissen, schon klar.
    Bei MüllerMilch war es ja ein guter Ansatz. Eine neue Fabrik. Die Förderung kam. Aber beim Schließen der alten Fabrik und bei der Entlassung von 100en Mitarbeitern hätten die Subverntionen sofort wieder eingeklagt werden sollen.
    Das Problem dabei wäre wohl, dass man keine Bedingung an eine Subvention hinzufügen sollte. Sonst hätte man ja gleich eine zweiter Weltbank, und sowas braucht man schließlich nicht...
    Irgendwie ein Teufelskreis :/

    lg && gn8
    Sincer
  20. Damals hatten wir das in Deutsch auch bearbeitet. Wir haben den Herrn Müller sogar eine E-mail geschrieben.
    Naja ich finds ne sauerei! Ich bemühe mich seine Produkte nicht zu kaufen oO
  21. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Ich denke, jeder Unternehmer hat das Recht, sich Fördermittel des Staates und der EU zu beantragen. Bis dahin sehe ich nun noch nichts verwerflich. Nur ist der Hammer, daß Herr Müller, der eh schon genug Kapital auf der hohen Kante hat in Form von Aktien, mehreren Milchwerken, Immobilien und anderen Geldanlagen, daß er für den Bau einer neuen Fabrik 70 MIllionen Euro vom Steuerzahler kriegt, so als hätte der nichts.

    Klar gibts genug Milchfabriken in Deutschland und Sachsen hat auf nen paar neue Arbeitsplätze gehoft, aber bei der Bewilligung wird noch niemand dran gedacht haben, daß er nen paar Monate ein anderes Werk schließt nur um an anderer Stelle zu sparen.

    Das mit der NPD halte ich selber für ein Gerücht.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!