kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Capture Video / Video Grabber

lima-cityForumHeim-PCSoftware

  1. Autor dieses Themas

    hk1992

    Moderator Kostenloser Webspace von hk1992

    hk1992 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,

    ich möchte noch ein paar alte VHS retten, bevor es zu spät ist. Ein alter Video-Recorder ist vorhanden, ebenso habe ich einen USB-Video Grabber, über den ich den VHS-Recorder mit dem Rechner verbinde. Das funktioniert soweit auch und ich habe ein Bild von der VHS auf dem PC, eben wie bei einem angeschlossenen TV Gerät. Hier ist soweit also kein Problem.

    Nun möchte ich das Video natürlich aufzeichnen, am besten direkt platzsparend im .avi Format mit dem XVid, DivX, H.264 Codec (oder ähnliche). Die Codecs habe ich installiert und schon verschiedene probiert. Vor allem DivX und FFDShow habe ich schon versucht.

    Nun benötige ich eine Software, die das Video (und natürlich auch die Tonspur) aufzeichnen kann. Bisher habe ich VirtualDub versucht. Das ist jedoch wenig benutzerfreundlich. Und die einstellungen, die ich bisher versucht habe, hatten alle Probleme. Mal war Bild und Ton Asynchron, dann war das Bild nicht zu erkennen (irgendwelche Linien, kein Rauschen), obwohl das Bild während der Aufnahme gut war.
    Ich habe auch schon versucht, das ganze unkomprimiert aufzunehmen, um eventuell Synchronisierungsfehlern vorzubeugen, was aber nicht erfolgreich war. Außerdem sollte die Hardware mit einem Intel Core i5 und 4GB Ram durchaus in der Lage sein, live zu komprimieren, zumal die Qualität einer VHS ja nicht gut ist. Bei der Aufnahme ist auch die CPU lange nicht voll ausgelastet.
    Ich habe auch versucht, das Audiosignal getrennt aufzuzeichnen, indem ich es ber AUX (Chinch) vom Video-Recorder direkt zum PC geführt habe und den Line In als Audioquelle angegeben habe.

    Kennt jemand eine geeignete Software (möglichst kostenlos, aber kein Zwang), mit der ich mein Vorhaben bewerkstelligen kann? Ich meine, letztendlich kann ich doch mit meiner Webcamsoftware (eingeschränkt) deren Bild mitschneiden, das sollte ja mit dem VideoGrabber nichts anderes sein. Oder kann mir jemand möglichst präzise erklären, was ich bei VirtualDub einstellen muss? Ich habe natürlich schon Google bemüht, aber die Tipps, die ich gefunden habe, halfen nicht.

    Danke und Grüße,
    Henning
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Klingt ja fast so, als ob dein USB-Video Grabber ein kleines Problem hat. Auch auf die Gefahr hin, dass du diese Option schon ausgeschlossen hast, kann ich dir den Converter von Elgato wärmstens empfehlen, kommt er doch mit einer eigenen Videoschnittsoftware, die man aber nicht zwangsweise nutzen muss. Ich habe damit einen großen Stapel VHS-Kassetten bewältigt und bereue in keiner Weise die Anschaffung, denn es lief und läuft absolut problemlos auf Mac als auch auf dem PC. Falls du Fragen dazu haben solltest, darfst du mich gern anschreiben.

    Beitrag zuletzt geändert: 25.9.2012 12:15:21 von flockhaus
  4. Autor dieses Themas

    hk1992

    Moderator Kostenloser Webspace von hk1992

    hk1992 hat kostenlosen Webspace.

    Wieso glaubst du, der Video-Grabber hätte ein Problem? Das Bild, was am PC ankommt, ist ja in Ordnung! Ich kann mir theoretisch die ganze VHS Am Bildschirm anschauen. Nur bei der Aufnahme treten verschiedene Fehler auf, ich habe es auch schon mal geschafft Bild und Ton richtig aufzunehmen - nur leider asynchron.

    Ich möchte eigentlich kein neues Gerät kaufen. Aber auf der verlinkten Website gibt es die Software zum Download, dort steht nichts von irgendwelchen Lizenzen. Ich werde zu Hause mal ausprobieren, ob die Software auch mit meinem Grabber funktioniert. Auf die Gefahr hin, dass ich an einer Seriennummer scheitere. Vielleicht finde ich auch eine Shareware zum testen.

    Schonmal Danke ;-)
    Ich hoffe auf weitere Vorschläge.
    Gruß,
    Henning
  5. m******e

    hk1992 schrieb:
    ich habe es auch schon mal geschafft Bild und Ton richtig aufzunehmen - nur leider asynchron.
    ^^ Das lässt sich mit VirtualDub ganz einfach beheben.

    Das AVI sollte bereits gerendert gespeichert sein - die Nachbearbeitung ist dann ganz einfach.

    Einstellungen:
    1) > Video > Direct stream copy (wählen)
    2) > Audio > Direct stream copy (wählen)
    ^^ Diese Einstellungen verhindern, dass das Video neu gerendert wird.

    3) > Audio > Interleaving... (wählen)
    Delay audio track by [ ] ms (steht standartmäßig auf NULL)
    ^^ Die Zeit in Millisekunden gibt die Verzögerung an.

    Bsp.:
    Ton zu früh: auf 500ms (einstellen)
    Ton zu spät: auf -500ms (einstellen)
    Wieviel genau, musste selbst mal rumprobieren.

    Wenn fertig, Video (ggf unter neuem Namen erneut) abspeichern, fertig.

    Hinweise:
    Wird VirtualDub neu gestartet, muss zum nacharbeiten Punkt 1 (Video > Direct stream copy) erneut eingestellt werden, oder:
    Die jeweiligen Konfigurations-Einstellungen als Muster speichern. (Erspart wilde sucherei ;)
    > File > Load processing settings...
    > File > Save processing settings...

    :wink:

    Beitrag zuletzt geändert: 25.9.2012 14:21:30 von menschle
  6. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!