kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Coda2, espresso oder Sublime Text ?

lima-cityForumDie eigene HomepageHTML, CSS & Javascript

  1. Autor dieses Themas

    programtools

    programtools hat kostenlosen Webspace.

    Hi,
    ich tue mich gerade ein bisschen schwer mit der Entscheidung zwischen diesen 3 tag/editor">Editoren fü Mac. Ich hab mich bereits umgehört, und ich denke, die Wahl sollte auf einen dieser 3 Tools fallen.

    Was ich an Coda2 so gut finde, ist, dass es eigentlich alles beinhaltet, was ich brauche. Datenbankverwaltung, FTP, Prewiew. Das macht das Arbeiten angenehm, da ich nicht immer zwischen verschiedenen Programmen wechseln muss, aber andererseits habe ich den Eindruck, das es manchmal ein bischen unvollständig wirkt und es stürtzt mir deutlich zu oft ab.

    Wenn jemand ein paar Entscheidungshilfen / Links zu guten Rewiews oder eine persöhnliche, miteilenswerte Meinung hat, würde ich mich sehr freuen!

    P.S. Weiss jemand zufällig, ob Coda2 ZenCoding unterstützt?

    MFG
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. g****e

    Ich frag mal ganz dreist: Was ist denn dein Ziel? Was sind deine ansprüche? Was möchtest du gern tun?
    Ein normaler Texteditor tuts oft, oder man nutze soetwas wie Eclipse oder NetBeans, wenn es nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen ist.
    Ein paar ansprüche deinerseits wären nett zu erfahren. Vllt kennt jemand noch ein ganz anderes Tool, welches alles kann und dir besser gefällt, als jene, die du aufgezählt hast?

    Liebe Grüße
  4. Autor dieses Themas

    programtools

    programtools hat kostenlosen Webspace.

    hi, stimmt, ich habe etwas an Infos gespart :D

    Also:
    Meine Ansprüche sind:
    - Editor für PHP, HTML, CSS, JS
    - Autokomplete
    - Prewiev
    - einfaches FTP transport handling
    - ggf. Datenbankeditierung
    - angenehmer Workflow ( gutes Design ist mir ZB wichtig und ich möchte auch ungern von Möglichkeiten, die ich eh nicht benutze überrumpelt werden)

    Was für Coda spricht, ist die möglichkeit direkt auf dem Server zu editieren. Was mich an Aptana zB stört, ist dass ich immer einen Workspace angeben muss, mein xampp-verzeichniss aber eine Passwortbestätigung braucht wenn direkt neue Ordner angelegt werden. Das ist also recht unschön und ich möchte meine Dateien gerne schön strukturiert haben. Abgesehen davon finde ich Aptana, eclipse, netbeans einfach viel zu überladen.

    Hauptsächlich geht es mir also darum möglichst bequem Webdevelopment zu betreiben. (Gut, solche Spielereien wie ein Popup in dem ich den cssborder per schieberegler erzeugen kann ist eher hinderlich, das tippe ich 10 mal schneller, aber für Gradients ist es ganz nett)

    Und, was ich gerne hätte wäre ein gutes Pluginhandling. Mir ist aufgefallen, dass einige Plugins in Coda recht lahm sind (und mein system ist eig recht schnell). Ausserdem fände ich es praktisch, wenn es ein Formular gibt, das mir das html grundgerüst baut (also ich gebe Titel, metadaten und styledatei an und schwups habe ich mein Grundgerüst. Das kann Coda nicht wirklich, nur über komplizierte Clips... wäre aber nett, wenn sowas via Plugin erweitert werden könnte.

    MFG

  5. Ich stand vor ca. 1 Jahr auch vor diesem "Problemchen" :biggrin:
    bis dato hatte ich Aptana genutzt.


    Ich hab ich mich dann für Coda entschieden. Allerdings gab es Coda2 da noch nicht. :wink:

    Abstürze kann ich bei Coda1 nicht bestätigen, läuft absolut stabil.
    Für ZenCoding gibt es ein Plugin, zumindest für Coda1.



    Beitrag zuletzt geändert: 29.11.2012 21:36:34 von pcw
  6. Ich arbeite seit langem auch unter Coda und kann es nur sehr empfehlen. Coda2 ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig und so richtig warm bin ich damit bisher nicht geworden. Aber es läuft sehr stabil, ist übersichtlich und beim alleinigen Arbeiten an Projekten ist es eine sehr gute Wahl unter Mac OS X. Ich habe es nicht bereut und die Kundenzufriedenheit bei Panic ist sehr hoch - nicht ohne Grund.
  7. Autor dieses Themas

    programtools

    programtools hat kostenlosen Webspace.

    Ja Coda1 lief stabil, Coda2 hat es mir zumindest eingetrieben nach jeder Line cmd+s zu drücken, weil das Programm eben nicht nur dann beendet wenn man die rote schaltfläche Tätigt. Und auch das komische Schließen der tags ist mir unverständlich.

    -> wenn ich einen Tag schreibe <tag> dann baut er mir nicht den endtag (</tag>) hinter den cursor sondern erst, wenn ich </ tippe. Dann ist der Cursor allerdings hinter dem endtag. Ich möchte aber nicht 10 Tags aufmachen und erst hinterher alle schließen (zwischendrinn soll ja mal getestet werden und das geht nunmal nur mit endtags).

    Ausserdem funktioniert das ganze zB beim <style> tag nicht, da coda nach dem Öffnen scheinbar im CSS Modus ist und somit beim </ den Tag nicht schließt. Wenn schon richtig denke ich da.

    Ich höre nur Leute die sagen gut oder schlecht, aber (ich persönlich finde es sinnlos und unverständlich, das es die alte Funktion nicht gibt) keiner sagt, warum das gut sein soll?!

    Ich muss sagen, Coda ist auf jeden Fall ein Super Editor mit allem was man braucht, aber bei weitem nicht perfekt. Und wenn ich ihn mit windows freeware programmen vergleiche (klar, die haben nicht so viele Funktionen, aber 99$, da sollte es schon (nahezu) perfekt sein)

    Die CSS-Popups zB finde ich unbrauchbar. Sie kosten Zeit, funktionieren nicht immer 100%ig, man kann sie auch nur via enter aufrufen und nicht mit der Maus. Zudem sind sie inhaltlich schwach. Es werden generell keine negativen px-Werte unterstützt, was bedeutet, dass ich das minus überall nachfrimeln muss, dann wird nur webkit unterstützt (?!?!) und für Gradients gibt es auch nur einen einfachen Verlauf, da kann filezilla 100 mal mer (ebenfalls soeine gratis Geschichte). Abgesehen davon, ist es 10 mal schneller, das bisschen css zu tippen, als es mit nur halbwegs brauchbaren popupboxen zusammen zu schustern.

    Ich weiss ja nicht, wie es bei anderen Editoren aussieht, aber ich muss sagen, dass mir beim normalen Arbeiten mit Coda2 (auch wenn der allgemeine Workflow in jedem Fall positiv ist, ganz zu schweigen von dem einfach ansprechenden Design, was an sich schon einiges ausmacht) trotzdem immer wieder kleine macken / bugs auffallen. Das darf meiner Ansicht nach bei dem hohen Preis nicht sein bzw. sollte schnell gefixt werden.

    Weiss jemand ob Bugfixes / Patches in Planung sind von Seiten PAnics? Wenn ja, würde es mir zumindest besser dabei gehen, coda2 zu kaufen :)

    Für weitere Meinungen / Tipps / Erfahrungen bin ich gerne offen!!

    MFG

  8. Ich finde Sublime Text 2 echt praktisch, weil
    ... man ihn vor dem Kauf unbegrenzt testen kann
    ... er sehr schlank ist
    ... und auf alle Betriebssystem funktioniert, wenn ich zwischen Mac & Windows wechsel brauche ich mich nicht an einen anderen Editor umstellen, ich habe Sublime Text ja portable auf dem USB Stick dabei.
  9. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!