kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Datensammler Smartphone

lima-cityForumSonstigesHandys, Smartphones und MP3-Player

  1. Autor dieses Themas

    bems

    bems hat kostenlosen Webspace.

    Habe grad im TV einen Bericht über die Sicherheit von Apps gesehen.
    Es gibt viele und interesante Apps für ein Smartephone, aber sehr vile von denen sind sehr Unsicher.

    Die Stiftung Warentest hat einen Test zu 63 Apps gemacht, davon wurden 28 als bedenklich eingestuft. Unteranderem Facebook und WhatsApp. Kritische Apps sind auch Foodspotting, Gowalla, Whatsapp und Yelp.

    Sie versenden Informationen aus dem Adressbuch, ohne den Nutzer vorher um Zustimmung zu bitten. Manche Übermitteln zudem den Standort, den Mobilfunkanbieter, die Benutzerstatistik und die Geräteerkennung.
    Diese Informationen dienen Datensammlern dazu Nutzerprofile zu erstellen.

    Als positiv werden die Apps Youtube, Wikipedia mobile, Mahjong und die App der Sportschau bewertet.

    Den Datenhunger von manchen Apps finde ich echt erschreckent.
    Hab ihr alle Apps ohne bedenken insatlliert oder paar nicht?

    Ich sehe es nicht ein, ein Speil zu installieren, dass zugriff auf dei Kontakte, den Standort und auf das Internet hat.

    Wollte daher mein Handy rooten und avast!Mobile installieren. Da avast!Mobile einen Friewall hat, mit dem mann den Internetzugang für jedes App einzeln verbieten kann.

    Wie seht ihr es mit der Apps-Sicherheit?

    Abstimmung (Nur eine Auswahl möglich)

    Installiere alle Apps ohne Nachzudenken
    16,67 % (1 Stimme)
    Installiere Apps, die "harmlos" sind
    50 % (3 Stimmen)
    Installiere nur Apps, die keine Rechte benötigen
    33,33 % (2 Stimmen)
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. d***s

    Auch wenn ich die große Gefahr kenne und auch mein Handy schon ein Virus hatte installiere ich trozdem einfach weiter da man es den Apps ja nicht vorher ansehen kann.

    Grüße Diers
  4. hackyourlife

    Moderator Kostenloser Webspace von hackyourlife

    hackyourlife hat kostenlosen Webspace.

    diers schrieb:
    ... installiere ich trozdem einfach weiter da man es den Apps ja nicht vorher ansehen kann.
    In der Hoffnung, dass du nicht ausgeschnüffelt wirst?

    Also ich find, dass man bei einigen Apps vorher schon entscheiden kann, ob die schnüffeln oder nicht, indem man sich einfach die Auflistung der benötigten Rechte durchliest.

    Wenn eine App den Standort wissen oder das Adressbuch auslesen will sieht man das ja beim installieren... und wenn ich empfinde, dass für den Zweck für den die App sein soll das einfach nicht erforderlich sein kann -> nicht installieren.

    Wirklich interessant wirds aber erst bei Apps, die root-Recht wollen... ;-)
  5. Autor dieses Themas

    bems

    bems hat kostenlosen Webspace.

    Manch mal Frage ich mich, warum es den Datenschutz nochgibt.
    Einer Seits jammern manche wenn die Daten weitergegeben werden und anderer Seits unterstützen sie dies mit unseriösen Apps.

    Brauch ich ein Spiel oder eine andere Apps die Rechte benötigt, die eigentlich nicht benötigt werden?
    Ich meine Nein, warum muss eine App meinen Standort, meine Geräte-Id, meinen Netzbetreiber, meine Kontakte lesen und übers Netz versenden.
  6. Zum Glück werden Apps aus dem Apple App Store restriktiv durch Apple überwacht. Apple prüft jede App vor deren Bereitstellung im App Store, der zudem die einzige Downloadquelle für iPhone-Apps darstellt. Allerdings können Außenstehende nicht nachvollziehen, wie detailliiert die Überprüfung ausfällt, sprich: Ob Apple wirklich jede Code-Zeile tatsächlich überprüft. Jeder Einsteller muss sich zudem zuvor im App Store anmelden.

    Apple besitzt außerdem die Möglichkeit der Fernlöschung einer App, die als Malware enttarnt wird. Ist eine App dann installiert, wird sie in einer Sandbox ausgeführt, also in einem nur für sie reservierten Bereich, aus dem sie nicht ausbrechen können sollte. Sie kann somit andere Apps und das Betriebssystem nicht beeinflussen - zumindest in der Theorie.
  7. hackyourlife

    Moderator Kostenloser Webspace von hackyourlife

    hackyourlife hat kostenlosen Webspace.

    raphael811 schrieb:
    Ist eine App dann installiert, wird sie in einer Sandbox ausgeführt, also in einem nur für sie reservierten Bereich, aus dem sie nicht ausbrechen können sollte. Sie kann somit andere Apps und das Betriebssystem nicht beeinflussen - zumindest in der Theorie.
    Speziell nur in der Theorie, denn sonst dürften Dinge wie ein Jail-Break in dieser Form gar nicht möglich sein...
    Apple kann in Bezug auf die Sandbox noch von Android lernen ;-)

    Aber so wie es hier aussieht geht es mehr um Android, da dort die Berechtigungen für Apps einsehbar sind...
  8. m*****a

    bems Wie seht ihr es mit der Apps-Sicherheit?


    Ein Punkt fehlt in Deiner Umfrage: "Benutze gar keine Apps"

    Gerade diese Probelmatik mit den Apps hält mich davon ab überhaupt ein Smartphone zu benutzen. Apple traue ich ich nicht, würde also wenn dann überhaupt eher ein Android benutzen.

    Bisher hat sich für mich persönlich aber noch nicht ein Grund gefunden, so ein modernes Spielzeug zu benutzen. Das steckt alles noch in den Kinderschuhen.

    Ich habe mein Handy, damit kann ich telefonieren und wenn es sein muss auch mal eine sms verschicken.

    Grüße
    marmota
  9. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    marmota schrieb:
    bems Wie seht ihr es mit der Apps-Sicherheit?


    Ein Punkt fehlt in Deiner Umfrage: "Benutze gar keine Apps"

    Gerade diese Probelmatik mit den Apps hält mich davon ab überhaupt ein Smartphone zu benutzen. Apple traue ich ich nicht, würde also wenn dann überhaupt eher ein Android benutzen.

    Bisher hat sich für mich persönlich aber noch nicht ein Grund gefunden, so ein modernes Spielzeug zu benutzen. Das steckt alles noch in den Kinderschuhen.

    Ich habe mein Handy, damit kann ich telefonieren und wenn es sein muss auch mal eine sms verschicken.

    Grüße
    marmota


    Leider kann der Endkunde, der die Apps nutzt weder bei Android noch bei Apple's IOS sehn, was die Apps im Hintergrund tun egal wieviele Datenschutzbestimmungen der User erst beantworten muss.
  10. hackyourlife

    Moderator Kostenloser Webspace von hackyourlife

    hackyourlife hat kostenlosen Webspace.

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Leider kann der Endkunde, der die Apps nutzt weder bei Android noch bei Apple's IOS sehn, was die Apps im Hintergrund tun egal wieviele Datenschutzbestimmungen der User erst beantworten muss.
    Dafür kann er auf Android beim installieren sehen, worauf die App überhaupt Zugriff hat... und wenn ich eine Taschenlampe will braucht die sicher kein GPS. So lässt sich zumindest bei einigen Apps grob einschätzen ob das schnüffeln will oder nicht.
  11. hackyourlife schrieb:
    Speziell nur in der Theorie, denn sonst dürften Dinge wie ein Jail-Break in dieser Form gar nicht möglich sein...
    Apple kann in Bezug auf die Sandbox noch von Android lernen ;-)

    Aber so wie es hier aussieht geht es mehr um Android, da dort die Berechtigungen für Apps einsehbar sind...

    Stimmt, die einzelne App hat keinen Zugriff auf die OS-Ressourcen und das Dateisystem. Unter iOS gibt es allerdings Prozesse des Betriebssystems, die mit Root-Rechten und Vollzugriff laufen. Das könnte eine Schwachstelle für künftige Hacker-Attacken sein.
  12. Autor dieses Themas

    bems

    bems hat kostenlosen Webspace.

    Bei gerooteten Handys ist die Gefahr immer größer.
    Beim Android werden die Apps nicht geprüft, aber die benötigten Rechte der Apps werden vor Installation angezeigt. Ob die Überprüfung bei dem IPhone etwas taugt ist etwas anderes, bestimmt kann man diese Überprüfung auch austrixen.

    Gibt es eine sicherere Lösung für die Benutzung von unsicheren Apps.
    Ich sehe nur die Möglichkeit, das Internet komplett oder nur für bestimmte Apps deaktivieren. Dadurch können die Datensammler keine Daten mehr versenden. Aber ein Problem besteht noch, wenn die App eine Datenverbindung benötigt. Da muss man sich zwischen Datenklau oder nicht benutzen entscheiden.
  13. allex-oder-nix

    allex-oder-nix hat kostenlosen Webspace.

    Ich finde es erscheckent, wie die Nutzer aus spiorniert werden. Ich nutze keine Apps, da mein altes Handy dies nicht unterstützt. So ist es am sichersten.
  14. allex-oder-nix schrieb:
    Ich finde es erscheckent, wie die Nutzer aus spiorniert werden. Ich nutze keine Apps, da mein altes Handy dies nicht unterstützt. So ist es am sichersten.
    Naja, ein wirklich schöner Kompromiss ist es nicht. Denn du verweigerst dich neuen, interessanten und guten Funktionen. Wenn du das nicht benötigst/willst, dann ist das völlig okay. Dann hast du aber das Thema hier verfehlt, in meinen Augen.
    Da nicht jeder sich auch noch mit der Sicherheit von seiner Mobilzelle beschäftigen will, finde ich, sollten die Apps besser Überwacht und in ihren Funktionen besser eingegrenzt werden. In meinen Augen ist das ganz klar Sache der Firma, denen das Betriebssystem gehört.
  15. hackyourlife

    Moderator Kostenloser Webspace von hackyourlife

    hackyourlife hat kostenlosen Webspace.

    flockhaus schrieb:
    [...] sollten die Apps besser Überwacht und in ihren Funktionen besser eingegrenzt werden. In meinen Augen ist das ganz klar Sache der Firma, denen das Betriebssystem gehört.
    Klar, wenn du einen PC hast und drauf ein Programm installierst ist der Hersteller des Betriebssystem dafür verantwortlich, dass das Programm dich nicht ausspioniert... ;-)

    Ein Smartphone ist nichts anderes als ein kleiner PC, und jeder sollte es auch als solchen betrachten, wenn er Apps installiert. Genauso wie man am PC aufpasst was drauf kommt sollte man auch am Smartphone aufpassen...
  16. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!