kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Die Betreuung einer selbst geschriebenen Seite von anderen

lima-cityForumDie eigene HomepageHomepage Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    atraxoo

    atraxoo hat kostenlosen Webspace.

    Hey :wave:

    ich wollte mir hier nur einmal eure Meinung holen. :singer:

    Der Vorteil von einer Seite die man selbst schreibt, ist sicherlich, dass man selber einfach alles von dieser Seite weiß, alles leicht verändern kann, und es auch einfacher ist Inhalte zu ändern als bei CMS - Systemen.

    Das Problem besteht jetzt nur darin, dass wenn man eine Seite für wen anderen schreibt, der von all dem hier keine Ahnung hat, dann denke ich mal, dass es für ihn viel schwieriger ist solch eine Seite zu betreuen, als eine mit CMS - System 'gemachte' Seite.
    Was haltet ihr davon, sehe ich das alles komplett falsch? Habt ihr vielleicht irgendwelche Vorschläge wie eine dritte Person eine selbstgeschriebene Seite trotzdem leicht bedienen kann?

    lg
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. toastcrafterhd

    Kostenloser Webspace von toastcrafterhd

    toastcrafterhd hat kostenlosen Webspace.

    Musste ich einem anderen,der nichts von Websiteprogrammierung weiß, eine Website machen,würde ich ihm nur diesen Link empfehlen: www.homepage-baukasten.de .
  4. Es kann schon sinnvoll sein eine Seite selber zu schreiben. Für andere würde ich aber immer ein cms nehmen damit mann den Inhalt einfach verändern kann und weil es viel weniger zeit braucht. (Nur ein mal einarbeiten)
  5. Autor dieses Themas

    atraxoo

    atraxoo hat kostenlosen Webspace.

    Also für andere eine selbst geschriebene Seite zu schreiben, davon ratet ihr mir ab? :/
  6. Wenn man sich eine Seite machen lässt, kann man da ja absprechen, wie man sich das vorstellt. Entweder das ganze ist so aufgebaut, dass es einfach für dich sein wird, oder sogar ein CMS ähnliches System mit Admin Bereich.

    Also nein, ich finde sogar, dass es einfacher zu betreuen ist, wenn es richtig gemacht wurde und auf den Benutzer angepasst ist. Bei einem CMS hast du extrem viele Optionen.

    Beitrag zuletzt geändert: 4.11.2014 23:04:23 von c143
  7. mein-wunschname

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    Also ich habe schon eine Menge Websites gesehen, die eher schlecht als recht zusammen gezimmert wurden.

    Gerade im gewerblichen bzw. semi-professionellen Bereich ist sollte doch das oberste Prinzip sein, dass eine Website optisch und technisch einen professionellen Eindruck vermittelt und leicht zu warten ist. Das muss nicht immer der Zahnarzt selbst sein, der seine Website ändert. Der muss in erster Linie wissen, wen er mit dieser Aufgabe beauftragen kann.

    Ich hatte vor kurzem eine Website eines Sportclubs beim Wickel. Der frühere Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit hatte im Streit das Handtuch geworfen. Sein Nachfolger hat nur ein paar Grundkenntnisse und blickte bei dem unkommentierten PHP-Code und den vielen verschachtelten Tabellen im Template nicht durch.
    Ich habe dann dort ein CMS installiert, das Design als CMS-Template nach gebaut. Der Transfer der Inhalte war zum Glück nicht so aufwendig, weil es nicht so sehr viel gab.
    Wenn jetzt jemand an der Website was ändern will, kann er entweder die direkt verfügbaren Hilfetexte nutzen oder sich in der Forengemeinde, die es zu diesem CMS, gibt sachkundig machen.

    Zusammengefasst: Websites für andere versuche ich immer so zu machen, dass Änderungen möglichst einfach auch von anderen gemacht werden können.
  8. atraxoo schrieb:
    Das Problem besteht jetzt nur darin, dass wenn man eine Seite für wen anderen schreibt, der von all dem hier keine Ahnung hat, dann denke ich mal, dass es für ihn viel schwieriger ist solch eine Seite zu betreuen, als eine mit CMS - System 'gemachte' Seite.
    Was haltet ihr davon, sehe ich das alles komplett falsch? Habt ihr vielleicht irgendwelche Vorschläge wie eine dritte Person eine selbstgeschriebene Seite trotzdem leicht bedienen kann?

    Was bitte ist denn ein CMS? :wink:
    Richtig, es ist ein System, mit dem jemand Inhalte verwalten kann, ohne viel vom programmtechnischen Hintergrund wissen zu müssen. Schreibst Du eine Seite, deren Inhalte jemand anderes verwalten wird, ist das ein CMS.
    Die Frage lautet eher: Bist Du in der Lage, ein CMS zu schreiben, das den Anforderungen des Anderen entspricht, sicher ist und für alle Beteiligten weniger Aufwand bedeutet, als wenn ein bereits existierendes System verwendet wird?
    Kannst Du alle Teile dieser Frage mit ja beantworten, dann schreib selber. Ansonsten laß es und investiere deine Zeit darin, dem Benutzer ein gutes System zu finden, einzurichten.und gegebenenfalls anzupassen. Der Aufwand wird geringer sein.


  9. Hallo!

    Jemand der sich garnicht auskennt würde ich einen Baukasten empfehlen. Ich habe früher immer weebly.com genutzt und war damit immer zufrieden.
    Man kann natürlich auch für einen Kunden eine Seite betreuen. Das kann je nach Seite mehr oder weniger Aufwandt sein.

    LG Fabi :)
  10. Autor dieses Themas

    atraxoo

    atraxoo hat kostenlosen Webspace.

    fatfreddy schrieb:

    Was bitte ist denn ein CMS? :wink:
    Richtig, es ist ein System, mit dem jemand Inhalte verwalten kann, ohne viel vom programmtechnischen Hintergrund wissen zu müssen. Schreibst Du eine Seite, deren Inhalte jemand anderes verwalten wird, ist das ein CMS.
    Die Frage lautet eher: Bist Du in der Lage, ein CMS zu schreiben, das den Anforderungen des Anderen entspricht, sicher ist und für alle Beteiligten weniger Aufwand bedeutet, als wenn ein bereits existierendes System verwendet wird?


    Ok, ich hab das also ganz falsch verstanden.

    Man kann eine Seite selbst schreiben, und danach ein CMS einbauen/installieren. So wie c143 gesagt hat sich einen Adminbereich anlegen, damit das verwalten leichter geht?
    Zuerst dachte ich, dass das nicht möglich wäre, umso besser wenn es tatsächlich möglich ist. Denn dann könnte man ja eine Seite selber schreiben, und für jemand Unerfahrenen einen Adminbereich schreiben, in dem man nun "leicht" Inhalte verändern kann, also somit den Effekt eines CMS - Systems erzielt.

    Sehe ich das jetzt richtig? :D
    Danke für eure Erklärungen und Meinungen ;)
  11. Die Buchstaben CMS bedeuten einfach Content Management System. Also ein System um den Inhalt zu verwalten. Ich hab einen Adminbereich CMS-ähnlich genannt, weil für die meisten ein CMS einfach nur Fertiges wie Wordpress ist. Aber fatfreddy hat schon recht, das ist auch ein CMS, ein selbstgeschriebenes.

    Und ja natürlich kannst du das. Wordpress zum Beispiel besteht aus gleichem Code, wie deine Webseite. Mit PHP geschrieben und eben noch HTML und CSS zur Darstellung, bzw JavaScript für Zusatzfunktionen. Mit genug Zeit, Geduld und Script-Kenntnissen könntest du dir ein ganz eigenes, gleich umfangreiches System wie Wordpress zusammen basteln. Waren ja auch nur Menschen, die das gemacht haben.

    Ein Adminbereich braucht einfach ein Loginsystem, bei dem du dich schon informieren musst, schliesslich geht es ja auch um Sicherheit. Und dann ist das meiste eigentlich nur noch Datenbank Verwaltung. Datensätze können erstellt, bearbeitet und gelöscht werden.

    Also ganz grundsätzlich erklärt.

    Beitrag zuletzt geändert: 6.11.2014 8:45:00 von c143
  12. Autor dieses Themas

    atraxoo

    atraxoo hat kostenlosen Webspace.

    Okey danke nochmal für die ausführliche Erklärung. ;)
    Ein Sicherheitsproblem denke ich besteht dann darin, dass jemand die Zugangsdaten für den Adminbereich herausfindet oder?
  13. atraxoo schrieb:
    Ein Sicherheitsproblem denke ich besteht dann darin, dass jemand die Zugangsdaten für den Adminbereich herausfindet oder?
    Oder zum Beispiel den Login umgeht.

    Schau dir am besten mal die Tabelle an, die erklärt es ganz gut. Der eigene Benutzer Account wird zum Admin gesetzt. Gibt natürlich noch andere Sicherheitsvorkehrungen, aber das ist ein gutes Beispiel.

    Wenn dich das interessiert gibt es fertige Loginsystem Scripts, die du dir mal anschauen könntest.

    Aber ich denke, das ist noch ein Schritt zu weit, ist ja in PHP (oder andere Serverseitigen Sprachen)
  14. Autor dieses Themas

    atraxoo

    atraxoo hat kostenlosen Webspace.

    Ja gut dann gehts jetzt mal ans lernen von Php, ansonsten komm ich da denk ich mal nicht weit :lol:
  15. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!