kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


E-Mail Adresse sichern

lima-cityForumDie eigene HomepageSicherheit im Internet

  1. Autor dieses Themas

    doctorgonzo

    doctorgonzo hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe mal geh?rt das so genannte spambots den HTML-Quelltext nach e-mail Adressen durchsuchen um dann an diese Adressen Spam zu schicken. Kann man sich davor irgendwie sch?tzen?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. ja deine adresse als grafik auf die page machen oder email(at)bla.de das (at) m?ssen die user dann ahlt ersetzen weil nach dem @ zecihen gesucht wird
  4. theuntouchables

    theuntouchables hat kostenlosen Webspace.

    ich habe mal eine Lima tut gesehen, bei dem man seine mailadresse verschl?sseln kann, musste mal suchen, aber irgendwie geht das.
  5. hey,

    tipp: erstelle einfach einen banner mit deiner email adresse und verlinke den mit deiner adresse, dann taucht sie nich mehr direkt auf!

    gru? wasi

  6. wasi schrieb:
    hey,

    tipp: erstelle einfach einen banner mit deiner email adresse und verlinke den mit deiner adresse, dann taucht sie nich mehr direkt auf!

    gru? wasi


    Dann steht die Mail-Adresse aber immer noch als Klartext im Quellcode als "Mailto-Link" (z.B. mailto:blubber@blah.de) und kann entsprechend von Bots ausgelesen werden.
    Ich hatte mal ne Anleitung, wie man die Mailadressen im Quellcode verschl?sseln kann, glaub das war ne Base64-Codierung... Muss mal sehen ob ich das noch finde....

    [Edit:] Hab was in der Art gefunden, auf http://www.antispam.de/encoder.php kannst Deine Mail-Adresse im HTML-Quellcode verschl?sseln lassen.
    HTH [/Edit]
  7. m****w

    wenn hallo@test.de deine mailadresse w?r, m?sstest du vor dem @ NOSPAM einf?gen. dann musst du aber daraufhinweisen, das NOSPAM weg muss!

    Menlow
  8. t*****b

    Du k?nntest sie mit JavaScript ausgeben:
    <script language="javascript" type="text/javascript">
    <!--
    var prefix = "ich";
    var domain = "emaildomain.de"
    document.write('<a href="mailto:'+prefix+'@'+domain'+'">eMail</a>');
    //-->
    </script>

    Eine andere L??ung w?re robots.txt. In dieser Datei l?sst sich einstellen was Robots (zB Suchmaschienen) durchsuchen d?rfen. Such einfach mal in Google:
    http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=robots.txt&btnG=Google-Suche&meta=
    1. Suchergebnis:
    http://www.bjoernsworld.de/suchmaschinen/robots-txt.html
  9. Hoi,
    also wie man es verschl?sselt wei? ich.
    Ich hab mir da mal nen Quellcode von ner HTML-Datei besorgt. Leider kenn ich den Link im Netz nicht mehr.
    Aber Copyright vom Autor is noch dabei und ich hoff mal, dass der nix dagegen hat, das ich den Quellcode direkt hier poste:

    --- --- --- --- --- --- --- --- ---

    <html>

    <head>

    <title>eMail-Adresse Verschl&uuml;sseln</title>

    <meta name="author" content="PSchroeder">

    <meta name="generator" content="Ulli Meybohms HTML EDITOR">

    <link rel="stylesheet" href="../css/macphil.css" type="text/css">


    <script language="JavaScript">
    <!--

    function SymError()
    {
    return true;
    }

    window.onerror = SymError;

    var SymRealWinOpen = window.open;

    function SymWinOpen(url, name, attributes)
    {
    return (new Object());
    }

    window.open = SymWinOpen;

    //-->
    </script>

    <script language="JavaScript">

    <!--

    function start() {

    if(ausgabe.value !=""){

    ausgabe.size = ausgabe.value.length -3;

    knopf.value = "Testen!";

    }

    return

    }

    function umwandeln(wert) {

    if(ausgabe.value !="") {

    codetest(ausgabe.value);

    return

    }

    code = "";

    for (i=0; i< wert.length; i++ ) {

    code = code.concat("&#");

    code = code.concat(wert.charCodeAt(i));

    code = code.concat(";");

    }

    gf = String.fromCharCode(34); // G?nsef?sschen

    code = "<a href=" + gf + "&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;&#58;" + code + gf + ">" + code + "</a>";

    ausgabe.size = code.length - 3;

    ausgabe.value = code;

    knopf.value="Testen!";



    return

    }



    function codetest(code) {

    if(code.length != 0) {

    gf = String.fromCharCode(34); // G?nsef?sschen

    document.writeln("<html><head><title>Testausgabe</title></head><body><!--Beginn des Codes-->");

    document.writeln(code);

    document.write("<!--Ende des Codes--><a href=" + gf + "javascript:history.back()" + gf + "><br>zur&uuml;ck</a></body></html>");

    }

    return

    }



    function reset() {

    ausgabe.value = "";

    ausgabe.size = 1;

    eingabe.value = "";

    knopf.value="Los!";

    return

    }

    //-->

    </script>
    <style type="text/css">
    <!--
    .Stil1 {font-size: 9px}
    -->
    </style>

    </head>

    <body onLoad="var SymTmpWinOpen = window.open; window.open = SymWinOpen; start(); window.open = SymTmpWinOpen;">
    <div align="center">
    <table width="600" border="0" cellspacing="2" cellpadding="0">
    <tr>
    <th class="box" scope="col">eMail - Adresse verschl&uuml;sseln</th>
    </tr>
    <tr>
    <td class="box"><p>Immer &ouml;fter kommt es vor, dass man eMails von Organisationen bekommt, von denen man noch nie zuvor geh&ouml;rt hat.<br>
    Ein Grund hierf&uuml;r sind so genannte eMail-Robots: Sie suchen gezielt im www nach eMail-Adressen und speichern diese. Eine M&ouml;glichkeit, diesen Programmen die Arbeit schwerer zu machen, ist das Verschl&uuml;sseln in Ascii-Code. In HTML gibt es die M&ouml;glichkeit, jedes Zeichen durch seinen Ascii-Code darzustellen. Der Buchstabe "A" hat den Code 65 und kann deshalb auch mit &#38;&#35;&#54;&#53;&#59; dargestellt werden.<br>
    Das ist jedoch f&uuml;r solche Programme eher nicht lesbar.</p>
    <p><span class="Stil1">(Dieses ScriptFunktioniert leider zur Zeit nur im InternetExplorer, Sorry...) </span><br>
    Deine eMailadresse:
    <input type="Text" name="eingabe" size="20" maxlength="40">
    <input name="knopf" type="button" value="Los!" onClick="umwandeln(eingabe.value)">
    <input name="button" type="button" onClick="reset()" value="reset">
    <br>
    kann auch so aussehen: <br>
    <textarea name="ausgabe" readonly cols="80" rows="10"></textarea>
    </p> </td>
    </tr>
    </table>
    </div>
    <h1>&nbsp;</h1>
    <h1>&nbsp;</h1>
    <br>

    <hr size="1" noshade/>
    <table width="100%" border="0" cellpadding="0" cellspacing="2" class="box">
    <tr align="center">
    <script language="JavaScript" type="text/javascript">

    <!--
    td_anfang ="<td><span class='Stil1'>";
    td_ende ="</span></td>";
    cpy = " &copy; by <a href='&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;&#58;&#109;&#97;&#99;&#112;&#104;&#105;&#108;&#64;&#109;&#97;&#99;&#112;&#104;&#105;&#108;&#46;&#100;&#101;'>P. Schr&ouml;der</a>";
    lmd = new Date(Date.parse(document.lastModified))
    stand = " Stand: " + lmd.toLocaleString()
    pfad = document.URL;
    document.open("text/html");
    document.writeln(td_anfang + stand + td_ende);
    document.writeln(td_anfang + pfad + td_ende);
    document.writeln(td_anfang + cpy + td_ende);
    document.close();
    //-->

    </script>
    </tr>
    </table>
    </body>


    <script language="JavaScript">
    <!--

    window.open = SymRealWinOpen;

    //-->
    </script>

    </html>

    --- --- --- --- --- --- --- --- ---

    MfG
    DarkNight
  10. eine gaaaanz einfach l?sung ohne html oder sonstige kentnisse w?re eine link mail adresse zumachen
    Beispiel:

    andy@andysboard.tk diese adresse wird auf meine web adresse umgeleitet, von web auf yahoo, von yahoo auf gmail, von gmail auf gmx.
    jede mail die an die tk adresse adressiert ist durchl?uft erst die spam filter der einzelnen mail anbieter, also ein ziemlich sicherer schutz vor spam... zwar umst?ndlich aber einfach zu machen


    MFG
    Andy
  11. Hallo,

    Wenn die Mailadresse verschl?sselt ist, setzt das immer clientseitiges Scripting voraus. Darum sollte man zus?tzlich die Adresse im noscript Teil als Grafik zeigen, weil nicht jeder Besucher Scripting hat, beziehungsweise eingeschaltet hat.

    Zu hoffen, dass sich ein Adressen Harvester an robots.txt h?lt, das halte ich f?r ?bertrieben optimistisch.

    Gr?sse,
    limonero
  12. ich w?rde einfach das @ durch ein (at) ersetzen, ausserdem den mailto-tag einfach weglassen. ganz ehrlich: wer klickt den wirklich im internet auf einen mail-link? ;-)

    copy & paste ist da auch um einiges sicherer.
  13. s****e

    Hallo!

    Schau dir einfach mal die Funktionen zu diesem Thema von typo3 an.

    Das ganze kannst du dir unter www.typo3.org besorgen.

    Hier ist die eMail Verschl?sselung recht intelligent gel?st.

    MfG
    stulle
  14. Mit PHP kannst du das somachen:

    <?php
    $email2 = "mailto:ich@gmx.de";
    for($i=0;$i<strlen($email2);$i++) {
    $email = $email."&#".ord(substr($email2,$i,1)).";";
    }
    print <<< MAIL
    <a href="$email">$email</a>
    MAIL;
    ?>

    Im HTML-Quellcode siht das dann so aus:
    <a href="
    &#38;&#35;&#49;&#48;&#57;&#59;&#38;&#35;&#57;&#55;&#59;&#38;&#35;&#49;&#48;&#53;&#59;&#38;&#35;&#49;&#48;&#56;&#59;&#38;&#35;&#49;&#49;&#54;&#59;&#38;&#35;&#49;&#49;&#49;&#59;&#38;&#35;&#53;&#56;&#59;&#38;&#35;&#49;&#48;&#53;&#59;&#38;&#35;&#57;&#57;&#59;&#38;&#35;&#49;&#48;&#52;&#59;&#38;&#35;&#54;&#52;&#59;&#38;&#35;&#49;&#48;&#51;&#59;&#38;&#35;&#49;&#48;&#57;&#59;&#38;&#35;&#49;&#50;&#48;&#59;&#38;&#35;&#52;&#54;&#59;&#38;&#35;&#49;&#48;&#48;&#59;&#38;&#35;&#49;&#48;&#49;&#59;
    ...



    Beitrag ge?ndert am 21.10 17:53 von phattek
  15. da zeigt der doch trotzdem die email-addy im normalen quelltext an
    ich hab mal ?ber n programm gelesen dass des so verschl?sselt
    aba ka wos des gibt
  16. Kann man die Email-Adresse nicht in eine externe PHP datei schreiben. In dieser Datei steht dann die Emailadresse und der Link auf der HP verweist dann auf die PHP Datei.

    In der PHP datei kann man dann die Emailadresse ja irgendwie so verschl?sseln:

    String Generieren:

    string = kauqndo@1231._pwyxc (bis alle Zeichen aufgebraucht sind)

    Und dann die EMailadresse zusammensetzen

    Adresse = string[5] + string[8] + string[1] + string[13] + string[2] + string[3]

    (dies w?re jetzt die Adresse a@k.au )

    Nur so ein Vorschlag. Kann zwar kein PHP aber ich wei? das sowas m?glich ist!

    Gru? Tobi
  17. b**o

    Eine M?glichkeit w?re ein Flash-Button. Aus dem k?nnte ein Spambot auch nicht die Mailadresse auslesen, oder?
    MfG, Bobo

    :thefinger:

    http://www.kwitz.at.tt

    Beitrag ge?ndert am 24.10 08:03 von bobo
  18. Das einfachste und sicherste d?rfte wirklich Javascript sein:
    <script type"text/javascript">
    logic="@"
    addy=new Array(".de","web",logic,"mailadresse");
    addy.reverse();//array wird umgedreht;
    document.write(addy.join());
    </script>

    Ergebnis : mailadresse@web.de

    edit: oh Lima-city macht da ja mailto's draus !:eek:

    Beitrag ge?ndert am 24.10 08:52 von bladehunter
  19. r*d

    da gibts ein programm, das hei?t hide-my-code. das kann man bei chip.de downloaden. der gesammte quellcode wird also verschl?sselt und somit bleibt kein @ sichtbar, damit die spammer deine emailadressen nicht registrieren. das hat aber 2 haken: der htmlcode wird in verschl?sselten java-code umgewandelt und die datei wird um ein vielfaches gr??er!

    oder du ?nderst ganz l?ssig auf deiner seite den text:

    statt: mail@adresse.de
    eben so: mail [at] adresse.de
  20. was ich letztens gesehen hab ist nat?rlich narrrensicher.
    auf http://www.tinywebgallery.de.vu hat der kerl von seinen gesamten adressdaten einfach ein jpg gemacht und das reingestellt...
    unpraktisch aber sicher...
  21. s*******t

    Hey hier lernt man ja noch was ^^

    Also ich denke dass es das einfachste ist, eine Grafik zu benutzen und das ganze dann per Java-Script oder PHP-Script zu verlinken!

    Es geht relativ fix und ausgelesen wird da auch beinahe nichts mehr...
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!