kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Erfahrungsbericht: Acer Aspire 3 A315-51

lima-cityForumHeim-PCLaptops, Tablets & E-Reader

  1. Autor dieses Themas

    itobilp-dererste

    itobilp-dererste hat kostenlosen Webspace.

    Hey,
    Ich möchte hier meine Meinung über meinen Laptop loswerden
    Verbaut ist:
    i3-8130U (2C 4T, @2.21GHz, 3,4GHz Boost)
    Intel HD-Graphics 620
    4GB DDR4 (onboard), +8 GB DDR4 2400MHz (erweitert)
    1 TB HDD + 512GB M.2 SSD (erweitert)

    Cinebench R15 330 pt

    Mit diesem Laptop für 400€ Grundpreis, mit den genannten Erweiterungen(+100€) macht echt was her.
    Mit ihm lässt sich GTA auf niedrigen Einstellung überwiegend flüssig spielen.
    Minecraft erreicht auf mittleren Einstellungen um die 60 FPS.

    Ich benutze ihn aber überwiegend zum Programmieren, und für Office-Arbeiten.

    Für 500€ ist dieser Laptop besser als die meisten anderen in der Preisklasse.

    LG Tobi

  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ich hab den gestern für meine Tochter auch gekauft!
    In der Preisklasse die leistungsfähigste CPU, immer noch ein einfacher Rechner ohne viel Tam Tam, allerdings kein Rechner zum Spielen!

    Auch wenn du GTA drauf spielst, so bringst du den Grafikchip an seine Grenzen und der wird wahrscheinlich irgendwann abrauchen!

    Der Rechner ist für normale Officearbeiten ausgelegt und minimale Spiele ohne aufwändige Grafik! Bestenfalls noch zur Medienwiedergabe gedacht!
  4. horstexplorer

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    Für um die 500€ bekommt man doch schon besseres geboten, z.Bsp mit nem IdeaPad 3
    R5 3500U (4C 8T, 2.1 - 3.7GHz)
    Radeon™ Vega 8 Graphics
    4+4GB Arbeitsspeicher + 512 GB SSD

    Ob man jetzt auf ner IGPUs Games zum laufen bekommen möchte welche auch mit dedizierten GPUs nicht ohne sind - muss man selbst wissen ob man da so wirklich Spaß mit hat oder ob das Geld da nicht besser in einer gebrauchten Konsole angelegt wäre. (für ne bessere Erfahrung auf nem Laptop muss man da deutlich mehr Geld hinlegen) Kaputt wird man die Chips damit aber nicht bekommen, man tauscht ja doch solch Technik öfters aus als alle 50 Jahre.

    Beitrag zuletzt geändert: 26.9.2020 14:44:51 von horstexplorer
  5. naja gut, ich hab etwas weniger als 400 gezahlt.

    Bin selbst auch kein Freund von Lenovo. Der Ryzen von AMD ist wirklich n leistungsfähiger Prozessor! Ich vertraue nur dem Hersteller der Hardware (idR Flex) nicht, denn Lenovo selbst macht da nix außer der Konfiguration und lässt alles extern fertigen (so wie HP, Dell und andere auch), wobei ASUS und ACER alles selbst auch herstellen und ausschließlich deren Produkte produzieren und bei einem EMS wie Flex läuft daneben etwas für Kinderspielzeug oder anderes. Muss nicht schlecht sein, nur sind Fertigungen zumeist auf kostengünstig getrimmt, vor allem, wenns für Masse ausgelegt ist und wenn man als Fremddienstleister herstellt.

    Im übrigen war ich sowohl bei Flex in diversen Werken, als auch habe ich das ASUS Werk bereits besichtigen dürfen in Taiwan.
  6. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!