kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


".exe" Dateien bearbeiten

lima-cityForumHeim-PCSoftware

  1. Autor dieses Themas

    m***e

    Wie kann man ".exe" Dateien bearbeiten kann mir da jemand helfen ich finde nichts dar?ber!

    Nur wie man sie erstellt aber nicht wie man sie bearbeiten kann!
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Bearbeiten? Was willste denn daran ?ndern? Leg dir nen Hex Editor zu und du kannst drin rumspielen, glauba ber nciht, das du damit an den Source rankommst, das kannst vergessen.
  4. Autor dieses Themas

    m***e


    Bearbeiten? Was willste denn daran ?ndern? Leg dir nen Hex Editor zu und du kannst drin rumspielen, glauba ber nciht, das du damit an den Source rankommst, das kannst vergessen.


    Was hei?t an den Source rankommen? Ich will mir ein Shareware Programm etas ver?ndern ist das mit dem HEX Editor m?glich und wenn ja woher bekomme ich einen HEX Editor?
  5. Meinst du das du aus nem Shareware Proggi nen Freeware machst, also Cracken? Das ist mitm Hex Editor m?glich aber ne sche++ arbeit, da w?rds sichs eher rentieren das Proggi zu kaufen ;)

    Link: Ich bin mir nicht sicher, da die meisten hex Editoren "Schwarz" sind, post ich hier mal lieber kein Link, geh einfach mal bei Google suchen.
  6. Mit nem guten Disassembler k?nnt man vielleicht auch was rumbasteln - das was dabei rauskommt ist aber auch nicht viel besser als die Hex-Ansicht. Und wie schon erw?hnt ist die Arbeit die man investieren muss um ein entsprechendes Programm zu ?ndern extrem gro?.
    Auch f?r hervorragende Kenner der Materie is das nicht leicht!
  7. bluedragonebook

    Kostenloser Webspace von bluedragonebook

    bluedragonebook hat kostenlosen Webspace.

    Man bekommt reines Assembler raus (jeweils f?r den Prozessortyp, f?r dens geschrieben wurde ^^). Wers kann, muss sich trotzdem noch ziemlich durchgraben. Disassemblieren ist bei den meisten Programmen ?brigens auch nicht gestattet.
  8. Autor dieses Themas

    m***e

    Disassemblieren?

    Ver?nderung von Programmen oder was?
  9. cbhp

    Co-Admin Kostenloser Webspace von cbhp

    cbhp hat kostenlosen Webspace.

    Sich als Laie ranzuwagen, "exe-Dateien" zu disassemblieren oder zur?ckzuentwickeln ist nicht m?glich und v?llig sinnlos.
    Alle Programme sind durch Obfuscatoren gesch?tzt, die es unm?glich machen, den Quelltext lesbar (verst?ndlich) zu machen.
    Du machst dich strafbar (Schutz von geistigem Eigentum usw.)
    Selbst wenn du den Hexcode oder den Quelltext hast, kannst du keine ?nderungen an der Software vornehmen, das Programm w?rde nicht funktionieren.

    Finger weg von solchen Sachen!
  10. Weist du was ein COPYRIGHT ist??
  11. Autor dieses Themas

    m***e

    Ich habe es doch bereits gesagt das ich ein Freeware Programm ver?ndern will. Und auch nur ein paar geringf?gige ?nderungen vornehmen will.

    Wo ich euch leider zustimmen muss das ich keine Kenntnisse in Programiersprachen habe (au?er HTML)
  12. cbhp

    Co-Admin Kostenloser Webspace von cbhp

    cbhp hat kostenlosen Webspace.


    Ich habe es doch bereits gesagt das ich ein Freeware Programm ver?ndern will. Und auch nur ein paar geringf?gige ?nderungen vornehmen will.

    Wo ich euch leider zustimmen muss das ich keine Kenntnisse in Programiersprachen habe (au?er HTML)


    kannst du nicht lesen ? hier nochmal (auf das fettgedruckte achten!):

    cbhp schrieb:
    Sich als Laie ranzuwagen, 'exe-Dateien' zu disassemblieren oder zur?ckzuentwickeln ist nicht m?glich und v?llig sinnlos.
    Alle Programme sind durch Obfuscatoren gesch?tzt, die es unm?glich machen, den Quelltext lesbar (verst?ndlich) zu machen.
    Du machst dich strafbar (Schutz von geistigem Eigentum usw.)
    Selbst wenn du den Hexcode oder den Quelltext hast, kannst du keine ?nderungen an der Software vornehmen, das Programm w?rde nicht funktionieren.

    Finger weg von solchen Sachen!



    und zur Begr?ndung, warum der Hexcode bzw. Teile vom Quellcode nicht ge?ndert werden k?nnen:
    - Es ist nicht der urpr?ngliche Original-Code
    - Das Programm registriert seine Typen, Klassen, Objekte, Methoden und Eigenschaften vor der Erstellung der Exe-Datei und bei nachtr?glichen ?nderungen im Hexcode kann eine interne Registrierung nicht erfolgen. Auch nicht von Profis!
    - Der Code ist v?llig durcheinander und teilweise (zur Programmsicherheit und Stabilit?t) mehrfach abgespeichert.
    - Der Programmcode ist durch Obfuscatoren verschl?sselt: Es ist gar nicht m?glich an den Source-Code heranzukommen.
    - Auch wenn es ein Freeware-Programm ist, darfst du es nicht einfach so zerlegen! du darfst es nur verwenden!

  13. Autor dieses Themas

    m***e

    Also gibt es garkeine M?glichkeit ein Programm umzuschreiben oder was?

    Das ist doch unlogisch!

    Wie ver?ndern den dann die Programierer ihre eigenen Programme?
  14. p**i

    Ein Programmierer programmiert sein Programm,
    indem er einen Source/Programmcode zusammenstellt,
    den er dann kompiliert und somit die Ausf?hrbarkeit gew?hrleistet.

    Wenn er nun ?nderungen an diesem Programm durchf?hren will,
    muss er wieder zur?ck zum Programmcode, diesen ver?ndern,
    und dann die Prozedur von Neuem beginnen.

    Du als Endanwender besitzt diesen Programmcode aber nicht,
    demnach ist es Dir auch nicht bestimmt, irgendetwas zu ver?ndern.

    W?re ja ziemlich doof, wenn jeder ein Programm umbasteln k?nnte, gell ;)
  15. gew?hnliche schaltfl?chen und texte, bilder, animation etc. kannst du mit sog. Resource Hacker ver?ndern.

    Zeitsperren z.b. nur 30 Tage benutzen (NICHT nur 30 mal benutzen) kann man mit FakeDate umgehen.

    Deaktivierte Schaltfl?chen in vielen programmen (auch in Windows) kann man mit Windows Enabler anklicken.

    Nach den Programmen kannst du Googlen. du findest sie bestimmt



    mfg andy
  16. Autor dieses Themas

    m***e

    FakeDate ich habe es gefunden wenn das wirklich so funktioniert wie du sagst dann vielen Dank. Aber das ist leider immer nochnicht das was ich wissenwollte.



    puni schrieb:
    Ein Programmierer programmiert sein Programm,
    indem er einen Source/Programmcode zusammenstellt,
    den er dann kompiliert und somit die Ausf?hrbarkeit gew?hrleistet.

    Wenn er nun ?nderungen an diesem Programm durchf?hren will,
    muss er wieder zur?ck zum Programmcode, diesen ver?ndern,
    und dann die Prozedur von Neuem beginnen.

    Du als Endanwender besitzt diesen Programmcode aber nicht,
    demnach ist es Dir auch nicht bestimmt, irgendetwas zu ver?ndern.

    W?re ja ziemlich doof, wenn jeder ein Programm umbasteln k?nnte, gell ;)


    Wo bekomme ich dann diesen Programmcode her es muss doch eine M?glichkeit geben.

    Nichts ist unm?glich.
  17. Hallo,
    als Hex-Editor kann ich nur den Ultraedit (http://www.ultraedit.de) empfehlen. Wenn Du damit einen Blick in das Kompilat wirfst, wirst Du feststellen, dass Du so schlau bist, wie vorher. Bei Freeware und Shareware kannst Du versuchen, den Programmierer zu kontaktieren. Manchmal sind die Leute ?ber Anregungen zu Ver?ndereungen in Ihren Programmen froh.

    Wenn Du das Programm einfach nur klauen willst, kein Kommentar, daf?r gibt es wohl andere Foren als die in Lima.
  18. @mecle: oh mann-.-"

    Klar kommt man airgendwie an den Programmcode ran! Frag den Programmierer der Software.


    Nun mal eine kleine Erkl?rung zum Compiliervorgang und was damit zusammenh?ngt:

    Wei du nun sicherlich erfahren haben solltest, wenn du den Thread aufmerksam gelesen hast, wird ein programmcode compiliert, damit er ausf?hrbar gemacht werden kann. Das hei?t soviel wie:
    Die vom Programmierer eingegebenen Befehle werden durch den Compiler, der als eine Art Dolmetscher fungiert, in Maschienencode oder Bin?rcode umgewandelt. Dadurch kann der Prozessor diesen ,,lesen" und verstehen. Im Endeffekt wird er dann ausgef?hrt. Warum compilieren? Tja, glaubst du ne Maschiene kann Deutsch? :P

    Warum du nicht recmpilieren kannst? Nunja:

    -Es gibt verschiedene Funktionen, die das gleiche erf?llen, aber verschieden eingesetzt werden.
    -Manche Befehle werden vom Compiler umgewandelt oder entfernt, weil sie Comilerspezifisch sind, allerdings die gesamte Compilierung beeinflussen.
    -Variablen bleiben nicht unbedingt Variablen, sondenr werden in Speicher bescheribungen udn Lesungen umgewandelt.
    -Der Decompiler hat keinen Ansatz, wie der Code vorher war, welcher Sprache er entstammt und und und. Dadurch kann er nur ,,raten" was er nun machen kann. Nunja. Im endeffekt kommt sowieos nur Assembler raus, und diese Sprache ist nunmal ziemlich komplex und vielseitig.


    und jetzt frag ich mich gerade:
    Du sagst selber, das du keine AHnugn vom Progrmamieren hast, willst aber umbedingt den Source haben um das programm bearbeiten zu k?nne. Bist du wirklich so naiv, das du glaubst du m?sstest da nut hinschreiben:

    Mach jetzt den Button mti der aufschrift abc frei.

    und der Prozessor kann das auswerten?.. o.O


    Haks ab. ;)

    Ich denke deine Frage soltle sich damit gekl?rt haben.
  19. Autor dieses Themas

    m***e

    .. aggressiv, agressiv

    Ich bitte vielmals um Entschuldigung aber eine Frage noch.

    Wenn ichden Code vom Programierer habe dann kann ich ihn auch einigermassen einfach mit dem hex editor bearbeiten oder?
  20. thoba

    Co-Admin Kostenloser Webspace von thoba

    thoba hat kostenlosen Webspace.


    Wenn ichden Code vom Programierer habe dann kann ich ihn auch einigermassen einfach mit dem hex editor bearbeiten oder?

    Den Hex Editor kannst du dir dann sparen. Wenn du den Source-Code vom Programmierer hast, kannst du ihn mit einem Programm (Entwicklungsumgebung) umschreiben und neu comilieren. Das geht in den seltensten F?llen einfach, vor Allem ist es sehr schwer, bzw. nahezu unm?glich, wenn man absolut keine Ahnung vom Programmieren hat. Selbst f?r jemand, der die jeweilige Programmiersprache "beherrscht" kann es schwierig sein den Code zu bearbeiten, da man sich erst in die Denkweise des urspr?nglichen Programmierers hineinversetzen muss um den Code zu verstehen. Es gibt auch Programmierer die kompliziert denken. Dementsprechend kompliziert ist es dann oftmals auch den Source Code nachzuvollziehen.

    Ich sag dir jetzt also nochmal das, was dir schon Viele hier gesagt haben: F?r DICH ist es nahezu unm?glich. Vergiss es lieber vorerst, und lerne das Programmieren. Vorher ist es v?llig sinnlos.

    Und nun noch mal was Rechtliches: Du darfst eine normale Freeware nicht einfach ver?ndern. Diese sind normalerweise urheberrechtlich gesch?tzt. Wenn ein Programmierer dir erlaubt sein Programm zu ver?ndern steht das ausdr?cklich dabei, und zwar meistens in Form eines Lizenzvertrages. In diesem Fall das es erlaubt ist, ist der Source Code meistens auch ?ffentlich zug?nglich f?r jedermann in Form eines Open-Source Projektes, bzw. in Form eines Open-Souce Lizenzvertrages.

    Schlusswort: Vergiss deine Idee vorerst wieder. Viele Leute haben dir das Selbe gesagt, daher kannst du dem auch ein wenig Glauben schenken.

    Beitrag ge?ndert am 19.04.2006 21:08 von thoba
  21. Autor dieses Themas

    m***e

    OK also muss ich mich dann woll erst mal daran begeben eine Programiersprache zu lehrnen.
    Welche nehme ich den dann f?r meinen Zweck am besten ?
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!