kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Fremder im Wlan?

lima-cityForumHeim-PCNetzwerke

  1. Autor dieses Themas

    webcity

    Kostenloser Webspace von webcity

    webcity hat kostenlosen Webspace.

    Moinsen,
    folgendes Problem meine Bandbreite ist manchmal etwas langsam und da ich Wlan anhabe wenn auch verschlüsselt, beschleicht mich der verdacht das jemand mein Wlan nutzt.

    Mein Wlan-Router ist WPA2 verschlüsselt mit Zahlen & Buchstaben und 12Stelliges Passwort (Buchstabe & Zahl). Software auf dem neusten Stand. Einen Mac filter verwende ich nicht, weil ich schon selber gesehen habe wie einfach es ist diesen zu fälschen. Außer meine Geräte Macs sind auch keine zu sehen im Router.

    Gibt es eine Möglichkeiten meine Daten abzufangen wenn man das Passwort kennt und schon auf dem Router ist?
    Diese werden dort ja nur in " umgewandelt. Andersrum die Frage kann ich eine Gerät welches sich in meinem Netzwerk befindet anwählen bzw in das Gerät reinkommen klingt etwas Blumb. So könnte ich herausfinden ob es sich um mein System handelt oder einfach jemand die MAC gefälscht hat.

    Klingt komisch aber versuche mich in den Angreifer zu versetzen dieser sich ja recht sicher sein muss, sagen wir dieser benutzt einen VPN um das ich diesen nicht zurückverfolgen kann und hat auch kein SSL oder Ports offen Software installiert. Gibt es dann für mich überhaupt einen Weg diesen herauszufinden? Gefälschte Pakete also Honeypots senden wird mir mit Sicherheit zu umständlich. Hab das Wlan jetzt erstmal ausgeschaltet aber den jenigen heraus zu finden und zur rede stellen um das ich in Zukunft wieder allein in meinem Wlan bin wäre das Ziel.

    Freu mich auf Antworten :singer:

    Beitrag zuletzt geändert: 27.10.2015 9:22:12 von webcity
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ich bin zwar kein Experte auf diesem Gebiet, aber als erstes würde ich mich vielleicht einmal in den Router einloggen und schauen, ob sich da noch andere Geräte eingeloggt befinden.

    über die IP der Geräte kannst du eine Verbindung zu diesen aufbauen und dich bei ihnen einloggen, falls dies aktiviert ist.
    im Finder:
    Go -> Network
    oder auch
    Go -> Connect to Server (cmd + K)


    Du kannst ja auch einmal deine Bandbreite testen im Internet:
    http://speedtest.ch/
    Es gibt auch viele andere Anbieter dafür.

    Vielleicht würde ich auch einmal das WLAN ausschalten und das Internetkabel aus dem Router entfernen. Anschliessend mit dem Gerät direkt über ein Ethernetkabel verbinden und von da das Passwort und den Netzwerknamen ändern.
    Vielleicht gibt es auch ein Firmware-Update für den Router.

    Vielleicht liegt es auch daran, dass deine Internetverbindung einfach sehr langsam ist? hast du denn genügend Wireless-Empfang? Ich hatte einmal das Problem, dass ich zwar vollen Empfang angezeigt bekam, aber trotzdem einen sehr hohen Verlust an Datenpaketen hatte. Ich habe anschliessend den Router besser platziert und konnte wieder mit voller Geschwindigkeit surfen. Vielleicht gibt es ja eine Störquelle neben dem Router (Computer, Festplatte usw.)
  4. Wlan Schlüssel lassen sich knacken. Bei WEP dauert es 5 Minuten und bei WPA und Nachfolgern halt etwas länger. Wenn der Einbrecher die gleiche MAC verwendet wie Du, sieht man ihn auch nicht im Log.

    Ich denke aber es ist wahrscheinlicher, das das Wlan gestört wird. Einfach mal versuchen den Kanal zu ändern.
  5. waytogermany schrieb:
    Wlan Schlüssel lassen sich knacken. Bei WEP dauert es 5 Minuten und bei WPA und Nachfolgern halt etwas länger. Wenn der Einbrecher die gleiche MAC verwendet wie Du, sieht man ihn auch nicht im Log.

    Ich denke aber es ist wahrscheinlicher, das das Wlan gestört wird. Einfach mal versuchen den Kanal zu ändern.


    Das geht auch schneller.

    Ich glaube das liegt entweder an deinen Router oder Internet Anbieter.

    Früher hatte ich auch so neun leih Router von der Telekom.
    Das Internet ist mit der Fritzbox deutlich schneller geworden.

    Goldene Regel.
    Wenn der Router Schrott ist wird das Internet deutlich gebremst.

    Es muss nicht unbedingt eine Fritzbox sein es gibt auch andere gute Router.
  6. Meist liegt es wirklich nur daran, dass einfach zu viele W-Lan auf dem selben Kanal funken oder sogar eine Mikrowelle, die nicht ganz dicht ist.

    Manchmal liegt es aber auch daran, dass ein Teilnehmer im Netzwerk nur einen langsamen Übertragungsstandard versteht und deshalb der Router auch nur langsam sendet. Es behindert z.B. ein Handy, dass nur g Standard versteht, einen ac Router mit ac Laptop.
  7. computergottshomepage

    computergottshomepage hat kostenlosen Webspace.

    Wenn du ein Android Handy hast, such im Playstore mal nach der App "Formel: Fing Network Tools" Diese listet dir sämtliche Geräte im Netzwerk auf, inklusive ein paar Informationen dazu.

    Beitrag zuletzt geändert: 27.10.2015 22:09:03 von computergottshomepage
  8. Hallo,
    ändere doch einfach deinen WLAN Schlüssel, dann wäre es für einen illegalen Mitbenutzer nicht mehr möglich bei dir Online zu sein.
    Gruß Andy
  9. WPA2 ist nicht mal eben so knackbar (außer du hast ein schlechtes Passwort)
    Um schonmal genanntes zusammenzufassen: - auf dem Router in die logs gucken und ggf. pw ändern


    WLAN hat eine schwäche, nämlich wenn du auf dem standard 2,4 GHz band funkst, dann gibt es nur 3 Überschneidungsfreie Kanäle. Allso alle in der nachbarschaft müssen sich das Frquenzband irgendwie teilen, sollte nun ein nachbar in seinem eigenen WLAN etwas downloaden, kann es schonmal sein, dass im eigenen WLAn die Geschwindigkeit rapide sinkt. Auch Mirkowellen (gerade ältere) können das Signal extemst stören.
    Helfen tut ein wechsel des Kanals, oder ein Router, der im 5GHz bereich funkt, da gibts das problem ansich auch, aber es gibt mehr Kanäle.
  10. Soweit ich mich erinnern kann, hat der CCC mal auf einer Veranstaltung ein WPA 2 in 30min geknackt.
    Eine man in the middle Attacke sollte noch schneller sein.
    Sollte das WLAN wirklich gehacked sein, hilft auch ein Wechsel des Passwortes wenig. Dies würde dann genauso geknackt werden.
    Aber wie gesagt, schießen wir hier mit Kanonen auf Spatzen.
  11. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!