kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


FSME-Impfung sinnvoll?

lima-cityForumSonstigesOff-Topic

  1. Autor dieses Themas

    bigbaer

    bigbaer hat kostenlosen Webspace.

    Hallo zusammen,

    heute mal wieder bei wundeschönem Wetter durch die Wiesen gelaufen und prompt wieder ein paar Zecken eingefangen. Da kommen einem schon ein paar gedanken, da ich z.B. nicht gegen FSME geimpft bin. Was meint Ihr, sollte man sich dagegen impfen lassen?

    LG

    BigBaer
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. taboreasrecken

    Kostenloser Webspace von taboreasrecken

    taboreasrecken hat kostenlosen Webspace.

    Lies dir mal die Informationen auf dieser Seite durch:
    http://www.juwel-produktion.de/Wie-gefehrlich-sind-Zeckenbisse-wirklich.html
    Fand ich recht informativ...

    Du solltest halt nicht glauben, dass mit einer erfolgreichen Impfung keine Gefahr mehr für deine Gesundheit besteht, vor allem im Hinblick auf die Borreliose, die viel verbreiteter als FSME ist. Am besten ist es sicherlich es gar nicht erst dazu kommen zu lassen, dass sich eine Zecke festsetzt. Zuhause angekommen, ausziehen und Körper gründlich absuchen.

    Wenn ich allerdings beruflich ständig auf nicht gemähten Wiesen oder im Unterholz unterwegs wäre, würde ich mich sicherlich impfen lassen.
  4. Eine Impfung gegen FSME ist nur dann sinnvol, wenn dort, wo Du unterwegs bist, diese Krankheit auch von Zecken übertragen wird. Das wäre bevorzugt in Süddeutschland. Deatilliertere Infos über das Risikogebiet, gibt es hier: http://www.zecken.de/index.php?id=498

    Bevor man allerdings über die, nicht ganz risikofreie Impfung nachdenkt, wäre zu überlegen, ob nicht auch passiver Schutz, wie z.B. zeckensichere Bekleidung oder chemische Zeckenabwehr ausreicht.

    FF

  5. Kommt natürlich immer auf den Körper an, aber ich persönlich muss den Zeckenimpfungen leider fern bleiben.

    Bei der 1/3 Impfung gings mir nicht gerade gut, die 2/3 hat mir dann den Rest gegeben indem ich mit 40 Grad Fieber und starken allergischen Reaktionen im Krankenhaus gelandet bin...
  6. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Naja, wir Deutschen sind ja eigentlich immer ziemlich faul in Sachen Impfung und Gesundheitsvorsorge. Das ist tatsächlich statistisch nachgewiesen. Zum einen denkt jeder: "Naja mich trifft es so oder so nicht" und zum anderen denkt man "Impfungenm sind gefährlich, was weiß ich wie ich darauf reagiere". Ich will jetzt nicht abstreiten, daß auch ein Teil der Bevölkerung allergische Reaktionen auf gewisse Impfstoffe entwickelt, das kann eigentlich bei jedem Medikament vorkommen, sogar bei einer Aspirin gegen Kopfweh.

    Letztes Jahr, als beispielsweise die Schweinegrippe in Deutschland gehyped wurde und auch wütete, wurde die Bevölkerung auch verunsichert. Entweder gabs den Impfstoff mit gefährlichen Inhaltsstoffen für die Bevölkerung und einen Impfstoff mit ungefährlichen Bestandteilen für Politiker und co. Dann sollte die Impfung auf einmal nicht wirken oder es sollten häufig Nebenwirkungen auftreten. Ich persönlich habe mich Impfen lassen, ein Arbeitskollege von mir selbst nicht. Naja und ein paar Tage später kam eine Krankschreibung und das Gesundheitsamt zu uns ins Altenheim, weil bei ihm Schweinegrippe diagnostiziert wurde. Soviel zu der Tatsache "Mich kanns nicht erwischen". Es kann jeden erwischen mit jeder Krankheit. So ist das nunmal.

    Ich denke eine FSME Impfung ist dennoch wirkungsvoll. Zumindestens hat man schon einen gewissen Schutz davor, daß die Krankheit doch nicht so schwerwiegend verläuft als wie wenn man ungeschützt ist. Und man kann von sich sagen, daß man alles was man schon im Vorfeld dagegen tun konnte, getan hat. Sicher, man kann sich auch noch zusätzlich durch Ordentliche Kleidung und wenn man von der Wiese heimkehrt durch genaue Inspektion seines Körpers, wahlweise von Freund oder Freundin auch schützen. Was die chemische Keule vom dicken Freddy angeht, naja, darauf kann der eine oder andere auch genauso allergisch reagieren, wie auf eine Impfung, beispielsweise durch einen Hautausschlag oder Exzeme.

    Aber ich denke Impfungen und eine gute Prophylaxe gegen die meisten Krankheiten und schon kann man sagen, daß man ausreichend geschützt ist.
  7. ich denke impfungen- speziell fsme dienen vor allem dazu dir ein gefühl von sicherheit zu geben
    impfungen verkaufen sich über das bedürfnis von sicherheit

    wenn man die zahl der schwerwiegend verlaufenden fsme-fälle in relation setzt mit anderen gefahren dann ist die komplette durchimpfung der bevölkerung (wie bei uns in österreich) fragwürdig.

    das risiko vom blitz getroffen zu werden ist höher.
    ausserdem beinhalten impfungen immer auch ein gewisses risiko
  8. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!