kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Für was braucht man Chemie?

lima-cityForumSonstigesSchule, Uni und Ausbildung

  1. Autor dieses Themas

    mgms

    mgms hat kostenlosen Webspace.

    Hatte schon einige Zeit Chemie machen machen nur Formeln Ich frag mich für was man das überhaupt im späteren Leben braucht eigentlich total sinnlos.

    Wie steht ihr dazu ?

    Abstimmung (Nur eine Auswahl möglich)

    Sinnlos
    4,84 % (3 Stimmen)
    etwas brauchbar
    24,19 % (15 Stimmen)
    brauchbar
    4,84 % (3 Stimmen)
    notwendig
    0 % (0 Stimmen)
    lebensnotwendig
    66,13 % (41 Stimmen)
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Oh, geb dir bloß nicht zuviel Mühe ein Thema zu erstellen.. wer braucht schon Rechtschreibung oder Punktsetzung!:P

    So, aber jetzt zu deinem Thema. Da scheinste ja einen sehr kleinen Blickwinkel zu haben. Vielleicht mag die Schul- Chemie nicht gerade jeden begeistern, jedoch sollte man den Einfluss von Chemie auf unser heutiges Leben nicht entwerten. Die Chemie fängt ja schon bei der Sprudelflasche an, eher noch bei deiner Kläranlage und falls du der Meinung bist, heute wird noch mit Kuhmist gedüngt, muss ich dich auch enttäuschen! Das waren jetzt zwar nicht viele Beispiele für die Notwendigkeit der Chemie, aber ich möchte das nicht den ganzen Tag weiterspinnen.

  4. Wenn du dich so Sachen fragst:
    Wann braucht man Französisch, Differenzialgleichungen oder Kriege? Solche Fragen sind sinnlos, denn man braucht nie alles, was man lernt.
    Ohne Chemie könntest du keine Musik auf deinem MP3-Player hören, oder mit deinem Notebook kabellos arbeiten.

  5. Ohne Chemie könntest du keine Musik auf deinem MP3-Player hören, oder mit deinem Notebook kabellos arbeiten.


    das fällt wohl eher unter physik ;)

    aber
    ohne chemie, würde keiner von uns leben
    wir können uns nur dank hochkomplizierter und extrem komplexer chemischer prozesse bewegen und denken

    also würd ich mal chemie unter lebensnotwendig einstufen xD


  6. Ohne Chemie könntest du keine Musik auf deinem MP3-Player hören, oder mit deinem Notebook kabellos arbeiten.


    das fällt wohl eher unter physik ;)

    aber
    ohne chemie, würde keiner von uns leben
    wir können uns nur dank hochkomplizierter und extrem komplexer chemischer prozesse bewegen und denken

    also würd ich mal chemie unter lebensnotwendig einstufen xD


    ne keine phsiky ist schon chemie da hast du wohl net aufgepasst ;)

    ja Chemie ist für die Allgemeinheit lebenswichtig aber für ein einzellnen volkommend unwichtig das kommt immer auf die Sache des betrachters an ....



  7. Ohne Chemie könntest du keine Musik auf deinem MP3-Player hören, oder mit deinem Notebook kabellos arbeiten.


    das fällt wohl eher unter physik ;)

    aber
    ohne chemie, würde keiner von uns leben
    wir können uns nur dank hochkomplizierter und extrem komplexer chemischer prozesse bewegen und denken

    also würd ich mal chemie unter lebensnotwendig einstufen xD

    ne keine phsiky ist schon chemie da hast du wohl net aufgepasst


    alles was mit strom und der gleichen zu tun hat ist physik, also doch aufgepasst ;)


    Beitrag geändert: 5.10.2008 15:31:22 von freezinger
  8. Was hier wohl vergessen wird: Medikamente!
    Wieviele Medikamente gäbe es wohl noch, wenn es die Chemie nicht gäbe?

    Außerdem kann man sich tiefgreifendes Wissen im naturwissenschaftlichen Bereichen immer irgentwie zunutze machen.

  9. alles was mit strom und der gleichen zu tun hat ist physik, also doch aufgepasst ;)


    Das ist so auch nicht richtig.
    Die (Weiter-)Entwicklung von Batterien z.B. fällt eindeutig in den Bereich der Chemie (und auch in der Schulchemie werden Batterien besprochen).

    Ohne Chemie könntest du keine Musik auf deinem MP3-Player hören, oder mit deinem Notebook kabellos arbeiten.

    das fällt wohl eher unter physik ;)
    ne keine phsiky ist schon chemie da hast du wohl net aufgepasst


    da es sich bei der Entwicklung von MP§-Playern um das Zusammensetzen von Mirkrochips handelt und beim Kabellos Surfen um Elektromagnetische Wellen, handelt es sich hier sehr wohl um Physik.

    Die Plastikgehäuse der MP3-Player jedoch sind aufgrund der Forschungen im Bereich der Chemie möglich.


    Nahezu unser gesamtes heutiges Leben basiert auf komplizierten Forschungen. Man denke nur mal daran, wo wir heute ohne Strom ständen (gehört jetzt eher zur Physik), aber auch die gesamtem Medikamente (Chemie), der Sprit für unsere Autos etc. Man müsste jeden Bereich unseres Lebens aufzählen, wenn man verdeutlichen will, wo Chemie oder andere Forschungen zur Anwendung kommen.


    Leider wird in der Schulchemie oftmals sehr trockener Unterricht gemacht und verpasst, genau dies den Schülern nahezubringen...

  10. Das ist so auch nicht richtig.
    Die (Weiter-)Entwicklung von Batterien z.B. fällt eindeutig in den Bereich der Chemie (und auch in der Schulchemie werden Batterien besprochen).

    okey, aber strome im eig. sinne ist physik


    Die Plastikgehäuse der MP3-Player jedoch sind aufgrund der Forschungen im Bereich der Chemie möglich.


    aber die plastikteile braucht man nicht unbedingt ^^
    haste aber auch recht
  11. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Japp die gute alte Chul-Chemie....

    ich denke, die ist wirklich wichtig für die Allgemeinbildung für jeden, auch wenns doch ein wenig öde wird. Ich könnte hier die genauso doofe Frage stellen: Wozu brauch ich Englisch? Ich komm doch eh nie ins Ausland..... Wozu brauch ich hier in Deutschland denn dann überhaupt noch Fremdsprachen?
    Oder die Frage: Was hilft mir der Faust im Leben weiter?

    Ich denke das alles gehört doch irgendwie zur Allgemeinbildung dazu, auch wenn man einiges augenscheinlich in absehbarer Zeit doch nicht wirklich braucht. Mein Motto ist eigentlich: Es gibt kein unnützes Wissen und das was du weißt, kann dir niemand mehr wegnehmen.

    Und mit einer guten Allgemeinbildung und etwas gesunden Menschenverstand kommt man in so ziemlich jeder Lebenslage weiter.

    Ich denke, ihr kennt mich jetzt gut genug um zu wissen, daß das was ich bisher geschrieben habe zu diesem Artikel noch nicht alles ist.

    Manchmal habe ich auch den Eindruck, daß unsere Schüler in den Schulen "Überbildet" werden. Ich nenns einfach mal so. Wie ich auf diese Tatsache komme? Ganz einfach: Ein Großteil der Schulabgänger (ich beziehe mich nicht auf alle Schüler und Schulabgänger wohlgemerkt) kommt mit den einfachsten Sachen heutzutage nicht mehr zurecht. Beispielsweise Kopfrechnung oder simpelste Prozentrechnung. Dafür werden die Schüler andersweitig mit Algebra oder komplexen Wissenschaftlichen Zeug zugedröhnt (ja das ist mein Hang zur Dramatik mit dem ich einige Sachen übertreibe), daß die Schüler nen Taschenrechner brauchen um einfach mal eine Multiplikation oder eine Addition im zweistelligen Bereich durchzurechnen.

    Meiner Meinung werden die heutigen Schüler zu sehr darauf getrimmt, Aufgabenstellungen mit Taschenrechner oder dem Computer und Internet zu lösen, daß die eigene Denkleistung doch eher in den Hintergrund gedrängt wird.

    Klar sind heute Computer nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken, aber alles können diese Maschinen doch nicht abnehmen.
  12. Ich habe jetzt (in der 12), seit einem Jahr kein Chemie mehr. Ich selber bin immer wieder überrascht, wie häufig man doch die Chemie braucht.
    Ich bin zurzeit also auf einem Berufsgymnasium mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau. An allen möglichen Ecken taucht hier die Chemie immer wieder auf.

    Sei es nun die Zusammensetzung von Protonen und Elektronen für die Elektrotechnik / Physik oder die perfekte Zusammensetung für ein Modelethanolauto. Das heißt welche Stoffe passen wie am besten. Du wirst auch in der Medizin immer wieder drauf stoßen und vorallem Grundchemie ist wichtig für die Allgemeinbildung. Man sucht immer wieder nach den Formeln. Seien es jetzt leichte, wie H20 oder schwerere wie H3NO4...

    die Welt besteht aus Chemie.

    @kallnawallsjakoff: du hast ja sooo recht. Kleine Kinder werden mit Unterrichtsstoff überfüllt und müssen in immer Kürzerer Zeit alles wissen. Aber ich als jemand, der in Zukunft in die Informatikbranche gehen will frage mich immer wieder, warum ich Interpretationen brauche.

    Ich denke ein Abiturient, der sich NUR auf sein Thema spezialisiert würde auch mit einem Jahr weniger besser in der Arbeitswelt zurecht kommen als einer, der sich auf alles stürtzt (gut, dass wir kein allgemeinbildenes Gymnasium sind :) )
  13. Ich finde Chemie auch sehr wichtig!! Alles was du tust ihat damit zu tun, ist genauso wichtig wie physik (und bio)
  14. Wozu sollte man es nicht wissen, es ist immer gut etwas zu wissen. Wenn dein Arbeitgeber Chemie verlangt oder in geringster Weise du damit zu tun haben solltest denk ich mal siehts schlecht für dich aus wenn du kein Bock auf Chemie hast. :biggrin:
    Auserdem Allgemeinbildung sollte man auch ein bissel haben oder willst du da stehn wie ein Idiot wenn dich danach jemand fragt? *peinlich*
  15. Hallo zusammen
    also ich finde dass man wissen sollte wie benzin Diesel hergestellt wird und
    wie zum Beispiel Kohle öl und Erdgas entsteht und
    wie dann aus Erdöl Plastik wird^^

    Also ich fands interessant... besser als Deutsch und Reli^^

    MFG
    Daniel
  16. i************e

    Chemie wird mir bei meinem Biologie-Studium hilfreich sein.

    und von Oktanzahlen/Klopffestigkeit hätte ich ohne Chemie wohl jetzt noch keinen Plan...
  17. Du lernst in deinem Leben eine Menge sinnloser Sachen, aber
    in der Chemie lernt man auch sinnvolles.
    Das mit den Formeln nicht unbedingt, aber wie schädlich welche Stoffe sind oder was für Reaktionen es gibt und sowas ist doch ganz interessant und das eine oder andere wird dir auch im Leben was bringen.
  18. Vlt macht man ja später ein Job was mit chemie zutun hat oder du wirst und nicht entdeckte Atome entdeken.
  19. b******r

    Ein wenig Chemie ist Lebenswichtig.
    Wenn man z.B. nicht weiss das man Lauge und Säure nicht mischen darf - dann man gute Nacht.


    Beitrag geändert: 13.11.2008 13:58:12 von bewahrer
  20. m**4

    Ich finde Chemie auch nicht wirklich Sinnvoll, aber ich denke es ist nicht schlecht das ganze mal gehabt/gehört zu haben, ich habs bis jetzt nicht gebraucht und werde es wohl auch nie brauchen, aber im Prinzip weis man durch Chemie dann halt das durch dies und jenes verfahren aus dem Stoff der Stoff wird ... so geht man wenigstens nicht ganz verblödet durchs Leben ...
    Und in einigen Berufen sollte man etwas Ahnung von Chemie haben von daher ist
    es denke ich nicht falsch das in der Schule zu unterrichten.

    Und im Prinzip muss man ja auch sagen das Chemie, Biologie, Physik, usw.
    zusammen gehören, ohne das eine hat man nicht die Grundlagen fürs andere...
    bin ich jedenfalls der Meinung.

    MFG
  21. :slant:sinnlose Frage kümmer dich darum wofür du chemie nicht brauchst...
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!