kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Geld verdienen mit Autowerbung

lima-cityForumDie eigene HomepageGeld verdienen im Internet

  1. Autor dieses Themas

    grafikkiste

    Kostenloser Webspace von grafikkiste

    grafikkiste hat kostenlosen Webspace.

    Hallo hat jemand Erfahrung damit ?
    Also meine Freundin hat heute bei einer Firma angerufen und Infos gesammelt bis zu 450€ könne sie verdienen.
    Es wurde nach Automodell gefragt wie es gepflegt wäre usw... ich bin da etwas misstrauisch und habe schon öfters gehört dass man erst bezahlen muss um Werbung auf´s Auto zu bekommen hat jemand Erfahrung oder sonstige Infos
    LG ralf
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. m********m

    ja viele "Firmen" verlangen eine "Bearbeitungsgebühr" so das dir von 200/ Jahr im ersten Jahr circa nur 50 bleiben....
    Ich würd im endeffekt den Aufkleber dannn eh auf nen auto drauf machen das nach Afrika geschickt wird - prüfen die eh nicht und ist dann quasi "internationale werbung"
  4. grafikkiste schrieb:
    Also meine Freundin hat heute bei einer Firma angerufen und Infos gesammelt bis zu 450€ könne sie verdienen.

    Wenn dem so ist, ist das doch ein tolles Angebot. Was mich skeptisch macht, ist das "könne". An welche Bedingungen ist der Verdienst geknüpft?

    Es wurde nach Automodell gefragt wie es gepflegt wäre usw..

    Durchaus nachvollziehbar. Ein verrotteter, dreckiger Kleinwagen ist ein denkbar schlechter Werbeträger. :wink:
    Normalerweise ist es für den Werbenden auch noch interessant, wieviel und wo das Auto bewegt wird. Danach wurde nicht gefragt? Vorsicht!

    ich bin da etwas misstrauisch und habe schon öfters gehört dass man erst bezahlen muss um Werbung auf´s Auto zu bekommen

    Derartige Infos hätte deine Freundin bei einem seriösen Makler für KFZ-Werbeflächen auch direkt erfragen können. Wenn sich der Anbieter um konkrete Aussagen zu solchen Fragen drückt, sollte sie einfach die Finger davon lassen.

    ja viele "Firmen" verlangen eine "Bearbeitungsgebühr" so das dir von 200/ Jahr im ersten Jahr circa nur 50 bleiben...
    Ich würd im endeffekt den Aufkleber dannn eh auf nen auto drauf machen das nach Afrika geschickt wird - prüfen die eh nicht und ist dann quasi "internationale werbung"

    Tolle Idee. [{Ironie] Du forderst hier also, mehr oder weniger direkt, zum Vertragsbruch/Betrug auf.

    Kein vernünftiger Werbepartner wird für Werbung auf einem KFZ zahlen, daß nicht in seinem Zielgebiet bewegt wird. Noch weniger wird er dafür bezahlen, wenn die Karre verkauft wird und seine Werbung nicht mehr vertragsgemäß unterwegs ist.
    Die, von dir genannten, meist nicht sehr seriösen, Makler, die nur Fremdaufträge vermarkten und ihr Geld mit der Bearbeitungsgebühr verdienen, handeln eventuell so, aber ob man mit solcher Klientel Geschäfte machen will, muß jeder für sich entscheiden.
  5. Autor dieses Themas

    grafikkiste

    Kostenloser Webspace von grafikkiste

    grafikkiste hat kostenlosen Webspace.

    Also der Typ war da schaute sich das Auto an und wollte es in seinem Katalog aufnehmen gegen eine GEBÜHR
    ca 40euro
    lasst die Finger davon, man kann selbst Firmen anschreiben und nachfragen ist besser und billiger
  6. Ein Bekannter hat ein Taxi-Unternehmen und der bekommt im Monat 80€ pro Auto mit beidseitiger Werbung.
  7. fatfreddy schrieb:
    [...]

    Kein vernünftiger Werbepartner wird für Werbung auf einem KFZ zahlen, daß nicht in seinem Zielgebiet bewegt wird. Noch weniger wird er dafür bezahlen, wenn die Karre verkauft wird und seine Werbung nicht mehr vertragsgemäß unterwegs ist. [...]


    Außerdem werden die das sicher von Zeit zu Zeit nachprüfen, zum Beispiel durch aktuelle Fotos ...
  8. Autor dieses Themas

    grafikkiste

    Kostenloser Webspace von grafikkiste

    grafikkiste hat kostenlosen Webspace.

    domaindroid schrieb:
    fatfreddy schrieb:
    [...]

    Kein vernünftiger Werbepartner wird für Werbung auf einem KFZ zahlen, daß nicht in seinem Zielgebiet bewegt wird. Noch weniger wird er dafür bezahlen, wenn die Karre verkauft wird und seine Werbung nicht mehr vertragsgemäß unterwegs ist. [...]


    Außerdem werden die das sicher von Zeit zu Zeit nachprüfen, zum Beispiel durch aktuelle Fotos ...


    Wir haben ca 12 Anbieter angeschrieben alle wollen Geld, dann kommst du in eine Warteliste und wartest. kostet
    zwischen 30 bis 50 euro im Monat. Keiner der anbieter garantiert dir einen Werbepartner...keiner!
    Wer Geld verdienen möchte sollte Firmen in seiner gegend anrufen nachfragen und ein wenig glück klappt es.
    Wir haben jetzt Werbung für eine Drogerie und Restaurant bekommen zusammen im Monat 45€
  9. Ich würde -ganz ehrlich- die Finger davon lassen.

    Ein Bekannter von mir hatte das Selbe Prozedere durch. Er wurde in eine Warteliste geschoben für NUR 49 € im Monat.. Ganz ehrlich, da würde ich mein geld lieber verbrennen, das wärmt mich wenigstens noch..

    Ende vom Lied: Nach über einem Jahr hatte er keine Lust mehr zu warten aber die Firma antwortete nicht. Nach Einschaltung eines Anwaltes meldeten sie sich dann. Ich meine, er konnte sich mit der Firma außergerichtlich einigen und hat die Erfahrung seines Lebens gemacht für sehr viel Lehrgeld.
    Also lass die Finger davon :D
  10. Sowas ist immer nur abzocke! Wurde oft genug in den Medien berichtet.
  11. Ich fahre nun seit knapp 1 Jahr mit meinem Mondeo durch NRW und kassiere ordentlich Vergütung durch Werbeeinnahmen auf meinem Fahrzeug.
    Das ganze wird wie bei einem "User werben User" System vergütet.

    Potenzielle Neukunden können den spezifischen Link auf der Werbung aufrufen und ich erhalte für die Registrierung die passende Vergütunt.
    Easy System.
  12. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es hier NUR schwarze Schafe bei den Anbietern gibt.
    Allerdings genau wie in der Modell-Welt sehr viele und die seriösen muss man erstmal finden, da die meist nicht so aufdringliche Werbung in eigener Sache fahren.

    Fazit ich würde mir soetwas gar nichtmal überlegen - Für 80 oder vielleicht 100 EUR / Jahr die Ansicht meines Wagen verschandeln? - Nein Danke

    Dann geh ich lieber 4 mal im Jahr Prospekte für ein Elektroladen um die Ecke verteilen und komme auch auf das Geld. Ok ich muss dazu sagen, dass der Zeitaufwand höher ist ;)
  13. medistream schrieb:
    ja viele "Firmen" verlangen eine "Bearbeitungsgebühr" so das dir von 200/ Jahr im ersten Jahr circa nur 50 bleiben....
    Ich würd im endeffekt den Aufkleber dannn eh auf nen auto drauf machen das nach Afrika geschickt wird - prüfen die eh nicht und ist dann quasi "internationale werbung"


    mit dem Vermerk, daß die Anbieter in regelmäßigen Abständen Nachweise verlangen ...
    warum sollten sie zahlen, wenn gar nicht mehr für sie gefahren wird ...
  14. Ich hatte das auch schonmal vor gehabt.
    Zuerst wollte ich alles über einen Online-Anbieter machen, aber ich fand keinen, der nicht vorher Geld von mir wollte.

    Selbst Firmen an zuschreiben kam mir allerdings nicht in den Sinn. Ich frage mich warum.
    Ich hatte eine Zeit lang "Eigenwerbung" am Auto, aber die war nicht wirklich effektiv. Dafür fahre ich zu wenig und stehe an den falschen Orten.

    45€ pro Monat ist aber immerhin ein Anfang. Je nach Modell, Baujahr und Zustand ist das sicher noch ausbaufähig. Große Bäckereifillialen könnte ich mir als Werbepartner grade ziemlich gut vorstellen.


    Beste Grüße
  15. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!