kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Geldverdienen mit anbietern wie Sponsor Ads

lima-cityForumDie eigene HomepageGeld verdienen im Internet

  1. Autor dieses Themas

    battleforlorwynn

    battleforlorwynn hat kostenlosen Webspace.

    Hi, ich muss nochmal fragen: Wenn ich ein Banner von anbietern wie zum Beispiel Sponsor Ads (Zahlen Geld pro Klick auf den banner) in meine Seite integriere. Muss ich das irgendwie beim Finanzamt angeben oder kann man so auch ohne Anmeldung Geld verdienen?

    mfg
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. battleforlorwynn schrieb:
    Muss ich das irgendwie beim Finanzamt angeben oder kann man so auch ohne Anmeldung Geld verdienen?
    mfg

    Ja, du solltest immer alles beim Finanzamt angeben, was mit Geldeinnahmen zu tun hat!
    Wer eine selbständige Nebentätigkeit ausübt, ist für die ordnungsgemäße Versteuerung selbst verantwortlich. In aller Regel dürfte es in einem solchen Fall am einfachsten sein, dem Finanzamt eine Einnahme-Überschussrechnung vorzulegen. Die Finanzbehörden stellen ein entsprechendes Formular zur Verfügung, mit welchem sich die Gewinnermittlung relativ einfach vornehmen läßt

    Dies muss aber keine Gewerbeanmeldung sein, die IHK-Mitgliedschaft etc. nach sich zieht; bei geringfügigen Einnahmen gibt es da auch andere Möglichkeiten, vergleichbar z.B. Nachhilfe geben:
    Der Nachhilfeunterricht ist eine selbstständige, freiberufliche Tätigkeit. Deren Einnahmen sind gegenüber dem Finanzamt zu deklarieren. Nach Abzug der dafür entstehenden betrieblichen Kosten sind die dabei anfallenden Gewinne einkommenssteuerpflichtig. Die Steuerlast richtet sich aber nur aus den Summe der Gewinne sämtlicher einkommenspflichtiger Einnahmen


    Ein Schüler der monatlich 50 € durch Nachhilfe hinzuverdient, muss wohl keine Steuern zahlen, ist aber streng genommen deklarierungspflichtig, denn wenn noch 3000 € z.B.durch einen Ferienjob zum Jahresverdienst hinzukommen, ist eine Steuererklärung nicht nur notwendig sondern auch sinnvoll!

    Es sind also deine Gesamteinkünfte wichtig, zu denen du noch nichts geschrieben hast und auch nicht wieviel du wohl durch deine SponsorAds verdienen willst? Nach meiner Erfahrung müsstest du um da Einkünfte zu erzielen ein top-besuchte Site mit entsprechendem Aufwand betreiben, die dann sicher gewerblich ist!

    Aber frag nicht immer hier, frag das zuständige Finanzamt, die sind verpflichtet Auskunft zu geben und auch beim Ausfüllen der Formulare zu helfen!

    Beitrag zuletzt geändert: 4.5.2013 8:44:37 von eschenweck
  4. Autor dieses Themas

    battleforlorwynn

    battleforlorwynn hat kostenlosen Webspace.

    Ok Vielen Dank für deine Ausführungen. Ich muss dich an dieser Stelle auch mal Loben. Ich habe zu diesem Thema 2 Fragen gestellt und man merkt, dass du dich sehr gut mit dem Thema auskennst und dir bei der Beantwortung sehr viel mühe gibst, sodass es auch ein Laie verstehen kann.

    Mfg
  5. battleforlorwynn schrieb:
    Ok Vielen Dank für deine Ausführungen. Ich muss dich an dieser Stelle auch mal Loben. Ich habe zu diesem Thema 2 Fragen gestellt und man merkt, dass du dich sehr gut mit dem Thema auskennst und dir bei der Beantwortung sehr viel mühe gibst, sodass es auch ein Laie verstehen kann.

    Nichts gegen die, durchaus kompetenten, Antworten von Eschenweck. Dein Lob mag ich ergo nicht schmälern. Ich möchte dir und anderen "Laien" nur das Gefühl der Sicherheit ausreden, wenn es um die Antworten auf solche Fragen geht.

    Selbst wenn Eschenweck mit seinen Ausführungen recht hat, was m.E. meist zutrifft, seid IHR es, die im Zweifelsfalle mit dem Amtsschimmel diskutieren müssen, um die eigene Ansicht gegen die amtliche Ignoranz durchzusetzen.

    Fakt ist: Wer sich mit dem Thema "Geld verdienen'" auseinandersetzt, muß/sollte alle Chancen und Risiken kennen. Sich auf den Laienstatus und/oder Infos aus dem web zu berufen, hilft nicht. Als Denkanstoß mag eine Forenantwort reichen, als Handlungsgrundlage für einen Laien, der sich, das sagt der Begriff Laie, nicht wirklich auskennt, reicht es nicht!. Darum immer die Empfehlung, die auch Eschenweck gibt, eine kompetente um verbindliche (!) Auskunft zu befragen.

    Es gibt hier leider User ( Huhu Voloya, auch Du bist gemeint! ;) ). die fundierte Antworten zu solchen Themen gerne als "missionarisch" abtun. Wenn hier jemand die rechtlichen Rahmenbedingungen korrekt nennt, ist das gut. Was der Fragende daraus macht, bleibt seine persönliche Entscheidung.



    Beitrag zuletzt geändert: 5.5.2013 1:38:24 von fatfreddy
  6. fablos-tasty-world

    fablos-tasty-world hat kostenlosen Webspace.

    STOP wenn der verdiente Betrag einen bestimmte Zahl NICHT überschreitet brauch man kein Gewerbe Anmelden. (Beim Finanzamt erfragen wie hoch der Betrag ist, von Bundesland zu Bundesland verschieden).

    Zudem ist es kein Steuerbetrug wenn du kein Gewerbeanmeldest weil der Betrag zu neidrig ist. Denn der Anbieter wie Sponsorads, Superclix.... ziehen deiner Auszahlung Steuern bereits ab. Deswegen muss man ja auch angeben ob man eine Steuernummer (Gewerbe betreibt) hat oder nicht.
  7. fablos-tasty-world schrieb:
    STOP wenn der verdiente Betrag einen bestimmte Zahl NICHT überschreitet brauch man kein Gewerbe Anmelden. (Beim Finanzamt erfragen wie hoch der Betrag ist, von Bundesland zu Bundesland verschieden).

    Falsch. Ob es ein Gewerbe ist entscheidet sich nicht durch den Betrag der Einnahmen, sondern ob eine Gewinnerzielungsabsicht besteht.
    Ein Gewerbe ist jede erlaubte, selbständige, nach außen erkennbare Tätigkeit, die planmäßig, für eine gewisse Dauer und zum Zwecke der Gewinnerzielung ausgeübt wird und kein freier Beruf ist.

    Quelle

    fablos-tasty-world schrieb:
    Zudem ist es kein Steuerbetrug wenn du kein Gewerbeanmeldest weil der Betrag zu neidrig ist. Denn der Anbieter wie Sponsorads, Superclix.... ziehen deiner Auszahlung Steuern bereits ab. Deswegen muss man ja auch angeben ob man eine Steuernummer (Gewerbe betreibt) hat oder nicht.

    Steuerbetrug ist es nicht, solange man beim Finanzamt die Einnahmen anmeldet und versteuert. Wenn man kein Gewerbe angemeldet hat, stellt das "nur" eine Ordnungswidrigkeit dar.

    Nachwort: Ich habe nicht Jura studiert oder sonst was mit Recht zu tun, die Aussage zeigen nur auf, was ich gelernt habe, als ich selbst ein Gewerbe anmelden wollte.

    BTW: Die Seite von Sponsorads sieht nicht sehr seriös aus?

    Beitrag zuletzt geändert: 3.8.2013 12:09:25 von trik
  8. trik schrieb:
    BTW: Die Seite von Sponsorads sieht nicht sehr seriös aus?

    SponsorAds nutzen die erfolgreichsten deutschen Internet-Unternehmen. Es ist also durchaus seriös. - Nur zeigt SponsorAds leider fast nur Browsergame-Werbung an... :-|
    trik schrieb:
    Wenn man kein Gewerbe angemeldet hat, stellt das "nur" eine Ordnungswidrigkeit dar.

    Jetzt muss man halt entscheiden, ob man das Risiko eingeht oder ob man lieber um die 25 Euro zahlt!
    (Ich binde auch Werbung von SponsorAds auf meinen Seiten ein, aber bei mir hat noch niemand nachgefragt, ob ich ein Gewerbe angemeldet habe...)

    Beitrag zuletzt geändert: 3.8.2013 16:29:05 von webfreclan
  9. Hallo,

    ich habe ein Gewerbe angemeldet für meine Webseiten...

    Doch als ich den Antrag vom Finanzamt gesehen habe wurd mir schlecht -.-'


    Was die alles wissen wollen *-* schlimmer wie bei der Polizei :D

    Jetzt muss ich noch ein "NAMEN" für das "Unternehmen" angeben da es ja eine "Firme nun ist".
    Wie gut das mein Gewerbe nur "unter nebengewerbe" läuft da ich ja noch Vollzeit arbeiten gehe.

  10. webfreclan schrieb:
    Jetzt muss man halt entscheiden, ob man das Risiko eingeht oder ob man lieber um die 25 Euro zahlt!
    (Ich binde auch Werbung von SponsorAds auf meinen Seiten ein, aber bei mir hat noch niemand nachgefragt, ob ich ein Gewerbe angemeldet habe...)

    Bei mir gings nicht um die 25€, aber die machen echt Probleme, wenn man minderjährig ist...
  11. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!