kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Gibt es im Internet überhaupt ein Ende?

lima-cityForumDie eigene HomepageHomepage Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    simsobjekts

    Kostenloser Webspace von simsobjekts, auf Homepage erstellen warten

    simsobjekts hat kostenlosen Webspace.

    Hallo @all,

    Ich habe mich schon oft die Frage gestellt ob das Internet ein Ende hat, bzw grenzen es gibt ja fast alle aus dem Web. Wie sieht ihr das ?

    lg Simsobjekt
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. t****o

    Ich glaub, das geht kaum. Aber es währe auch spannend, herrauszufinden, wie viele Milliarden Petabyte (was größeres kenne ich nicht) an Daten das Internet fasst. :wow:

    telelo
  4. Größe des Internets: http://www.wie-gross.de/wie-gross-ist-das-internet/

    Die Grenzen des internets beginnen doch ganz klar bei unseren Materiellen Dingen (das Internet kann mich nicht Ernähren)
    das Internet liefert eben nur Informationen.
  5. Naja, so unendlich ist es bei IPv4 nicht. Schon jetzt müssen den Nutzern dynamsiche Adressen vergeben werden, da es einfach nicht genügend gibt. Mit immer mehr Servern und vorallem Nutzern wird das bald nicht mehr ausreichen. Dann muss auf IPv6 umgestellt werden. Da kann fast jedes Molekül eine Adresse bekommen.

    Siehe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/IPv6
  6. kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.

    Natürlich hat das Internet ein Ende: http://www.das-ende-des-internets.de/
  7. Autor dieses Themas

    simsobjekts

    Kostenloser Webspace von simsobjekts, auf Homepage erstellen warten

    simsobjekts hat kostenlosen Webspace.

    Stimmt!! das Internet besteht nur aus uns.wenn wir nicht wären wäre auch nicht los. Aber das wird niemals passieren.Außer google besitzt uns :-)
  8. kochmarkus schrieb:
    Natürlich hat das Internet ein Ende: http://www.das-ende-des-internets.de/

    Das ist ein Fake. Am ende erreiche ich nix mehr im Netz. Das Ende ist hier.
  9. t*****b

    Wobei das Internet nicht nur aus dem WWW besteht :sleep:
  10. Schalt den Computer aus, zieh nach Nord-Kanada in ne einsame Höhle, nimm nen Partner dorthin mit und zeuge ein paar Kinder. Diese werden nie im Leben vom Internet reden ;-)

    Nein im Ernst: Solange das internet so gefragt ist wie momentan, wird es immer mehr Server geben, die noch ein paar GB Speicher hinzufügen. Die Proplematik von den ausgehenden IP's wird durch neue Technologie gelöst.

  11. Rein informatik-theoretisch/philosophisch betrachtet kann es gar kein Ende geben, da ja schon eine einzelne Seite z.B. per Zufallsgenerator pro Zugriff einen neuen Inhalt generieren könnte, so dass die Grenzen von Speicherkapazität und Adressraum irrelevant würden. Wenn man zudem bzgl. Seitenlänge eine Obergrenze der im Internet auffindbaren Seiten annehmen und als Basis der Seitengenerierung verwenden würde, müsste sich ja theoretisch auch jede Seite per Zufallsgenerator irgendwann einmal erzeugen lassen. Und noch dazu jede irgendwann in Zukunft erzeugte Seite. Womit bewiesen wäre, das Internet ist auch schon jetzt sowohl unendlich, als auch berechenbar, ODER..........grins
  12. wäre auch mal interessant zu wissen was die älteste,noch existierende Seite im Internet ist.
  13. thundersystem

    Moderator Kostenloser Webspace von thundersystem

    thundersystem hat kostenlosen Webspace.

    Ja, und wer googln kann, weiß auch welche die älteste Website, bzw erste Website ist:

    http://angelsmagazine.blog.de/2007/08/26/die_erste_webseite_der_welt~2873284/

    Ja ja, Cern da sind echt n paar kluge Köpfe dorten, und wenn mich ned alles irrt auch die mit dem Teilchenbeschleuniger, oder?
  14. Ja, das sind die mit dem Teilchenbeschleuniger. Die Jungs da sind die Urväter^^
  15. u***************s

    http://www.wie-gross.de/wie-gross-ist-das-internet/

    Ganz ehrlich, auch wenn diese Zahl wirklich riesig ist, ist das sicher noch zu wenig.
    Wenn ich jetz nicht falsch gerechnet habe dürfte das diese Zahl sein:
    10.000.000.000 GB


    Damit man sich das Vorstellen kann (oder auch nicht):
    =10.000.000.000.000 MB
    = 2.857.142.857.142,85 Mp3's (a 3,5 MB) = 2.857 Milliarden Lieder
    = 14.285.714.285,71 Filme (a 700 MB) = 14,2 Milliarden Filme
    = 2.127.659.574,46 DVD's (a 4,7 GB) = 2,1 Milliarden DVD's

    (ich weiß, dass die Umrechnung 1 zu 1024 ist.. aber das war mir jetzt zu umständlich)

    und ums zu übertreiben:
    = 10.000.000.000.000.000 kB
    = 1.000.000.000.000.000 Textdokumente zu 10 kB (= 1.000.000 Milliarden Dokumente)
  16. e********l

    Bei der Zahl muss man aber Bedenken das es das Datenvolumen ist. Die Menge bzw. Größe an reinen unique Daten ist um ein vielfaches geringer.
  17. u***************s

    Aso meinst du die einfachen html-Dateien?
    Das dürfte dann langsam hinkommen.

    Aber gut, das wäre jetzt eine ewige Diskussion.. desn ich glaub jeder hat da seine eigene Vorstellung. Und wenn man den Fakt bedenkt, dass jede Woche 6000 Domains registriert werden, dann stimmt die Zahl so und so nicht mehr. Auch wenn man mit bedenkt, dass in einer Woche auch wieder Websites gelöscht werden.

    Das Internet wächst und wächst... bis irgendwann das Metall nicht mehr reicht, um neue Server und Computer zu bauen. ^^
  18. e********l

    Nein, den reinen Informationsgehalt. Wenn wir mal den ganzen Pornobereich aus dem WWW wegnehmen, wird maximal 20% drin bleiben. Filtert man die restlichen 20% dann noch auf einzelne nicht doppelte Inhalte sind es vielleicht noch 10% an Daten.

    Aber das wäre dann ja nur das WWW. Das Internet besteht aus viel mehr. WWW, FTP, Newsgroups, Mail, IRC und Co, Gopher und so vieles mehr.
  19. u***************s

    Hmm na gut.. könnte man sich drüber streiten, ob man jetz den Informationsgehalt direkt in Byte angeben kann... ^^
    Aber so gesehen stimmt das schon. Pornos, Warez und alles andere eig. illegale raus und dann bleibt wenig wenig übrig...
  20. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Nun die Grenzen kann man direkt physisch ziehen: ZUm einen der Nutzer, der seinen Rechner an und ausschaltet, aber ich denke, der Threadautor wollte wissen, ob das Internet an Datenvolumen und der gleichen Grenzen hat oder nicht.

    Beim Datenvolumen denke ich, daß es keine Grenzen gibt. Jeder ich sags mal "Depp" hat schon die Möglichkeit Inhalt wie Videos, Bilder und Information ins Netz zu stellen. Solche Portale gibt es quasi schon an jeder Ecke in mehrfacher Ausführung. Weiterhin kommen Weltweit täglich neue Server hinzu, wo Informationen gelagert werden, die der User abrufen kann wenn er möchte.
  21. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!