kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Glaubt ihr an die Bibel noch ?

lima-cityForumSonstigesOff-Topic

  1. Autor dieses Themas

    p*********e

    Also ich bin zwar mit diesem Buch aufgewacksen aber mu? dazu jetzt einfach mal sagen das sie zuviele Wiederspr?che in sich selbst hat!
    Ich ging gestern durch M?nster und da kamm eine junge Frau auf mich zu und fragte mich ob ich an ein Leben nach dem Tod glauben w?rde!Ich habe vor ein paar Jahren meinen Sohn verloren und habe mir deshalb auch mal meine eigene Logik dazu erstellt
    und bin zu dem Entschlu? gekommen das alles zu einem Ganzen geh?rt und dardurch nichts verloren gehen kann!
    Sie kamm dann auf jeden Fall mit der Bibel um die Ecke und sagte ich mu? an dieses Buch glauben weil es doch von Gott geschrieben worden ist!Worauf ich antwortete das dann doch auch alle anderen B?cher von Gott geschrieben worden seien m??ten weil in der Bibel doch steht das er unserer Sch?pfer ich oder!???:confused:

    Was meint ihr den dazu?!:slant:
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. m**l

    Ich muss sagen, ich bin ohne die Bibel aufgewachsen, glaube aber jetzt an sie. Ich bin seit knapp 7 Jahren ein Christ, nd lese jeden Tag in der Bibel und habe noch keine Widerspr?che in ihr gefunden.
    Ich glaube fest an das was sie sagt und wie wir leben sollen, versuche ich auch einzu halten, was nciht immer ganz einfach ist.
  4. Glaubt ihr an die Bibel noch?

    Nein, ich glaube weder an Gott noch an das, was in der Bibel steht. Und ich frage mich immernoch, wie vernunftbegabte Menschen heute noch an so etwas nicht beweisbares glauben k?nnen.

    Meine Gegenfrage:
    Wie k?nnen Theisten eigentlich mit dem Widerspruch der Evolutionstheorien 'Bibel' <-> 'Darwinismus' leben?
  5. m**l

    das ist ganz einfach, es wurde nire richtig bewiesen, das Darius Theroie stimmt, deswegen ist es eine Therorie.
    Jetzt kommt die n?chste Frage mit dem Urknall. In der Bibel steht nichts von einem Urknall, das ist war, aber es hei?t auch das es nicht , so vielleicht doch passiert ist. Wer wei?, vielelicht ist es das was passiert ist, als Gottt vor jahren die erde erschaffen hat. Und jetzt vielleicht die Frage ja aber es ist beweisen bakterien haben sich entwickelt. Jo das ist sch?n und gut, aber was hunder prozentig erwiesen ist, ist das durch Mutiwation kein Intiligenz entstehen kann...

  6. das ist ganz einfach, es wurde nire richtig bewiesen, das Darius Theroie stimmt, deswegen ist es eine Therorie.

    Du meinst Darwin, und es ist eine Theorie, die auf Beobachtung basiert.

    Jetzt kommt die n?chste Frage mit dem Urknall. In der Bibel steht nichts von einem Urknall, das ist war, aber es hei?t auch das es nicht , so vielleicht doch passiert ist. Wer wei?, vielelicht ist es das was passiert ist, als Gottt vor jahren die erde erschaffen hat. Und jetzt vielleicht die Frage ja aber es ist beweisen bakterien haben sich entwickelt.

    verwirrung im "team gsk" :confused:

    Jo das ist sch?n und gut, aber was hunder prozentig erwiesen ist, ist das durch Mutiwation kein Intiligenz entstehen kann...

    Wenn du Motivation meinst, dann hast du Darwin nicht verstanden!

    Wenn du Mutation meinst, dann frag ich mich wer das bewiesen hat?
    Wie kann man die Behauptung "Durch Mutation entsteht keine Intelligenz" beweisen.
    Die Behauptung initiiert, dass nur "Mutation" zur "Entstehung" f?hrt.
    Wie kann also ein "intelligenter Mensch", der nur durch Mutation entstanden ist, diese Behauptung beweisen? Widerspruch!
    Ist die Behautung richtig, dann kann es keinen Menschen geben, der intelligent genug ist, diese Behauptung zu beweisen.
    Die Behauptung muss also falsch sein, da es einen Menschen gibt, der intelligent genug ist, die Behauptung zu widerlegen. Er selbst ist also der Gegenbeweis.
  7. m**l



    gsk schrieb:

    das ist ganz einfach, es wurde nire richtig bewiesen, das Darius Theroie stimmt, deswegen ist es eine Therorie.

    Du meinst Darwin, und es ist eine Theorie, die auf Beobachtung basiert.


    Beobachtung, aber er kann es nicht beweisen, er kann nur beobachten was passiert, oder was vielleicht passiert ist, aber er kann nicht sagen 100% das es stimmt.

    Jetzt kommt die n?chste Frage mit dem Urknall. In der Bibel steht nichts von einem Urknall, das ist war, aber es hei?t auch das es nicht , so vielleicht doch passiert ist. Wer wei?, vielelicht ist es das was passiert ist, als Gottt vor jahren die erde erschaffen hat. Und jetzt vielleicht die Frage ja aber es ist beweisen bakterien haben sich entwickelt.

    verwirrung im 'team gsk' :confused:


    Ich meine, das es vielleicht wirklich einen Urknall gab. In der Bibel f?ngt die Sch?pfungsgeschichte, damti an, das es den Planet schon gab, wie er entstanden ist ist nicht beschrieben, es ist beschrieben wie er gestaltet und Leben gemacht wurde.

    Jo das ist sch?n und gut, aber was hunder prozentig erwiesen ist, ist das durch Mutiwation kein Intiligenz entstehen kann...

    Wenn du Motivation meinst, dann hast du Darwin nicht verstanden!

    Wenn du Mutation meinst, dann frag ich mich wer das bewiesen hat?
    Wie kann man die Behauptung 'Durch Mutation entsteht keine Intelligenz' beweisen.
    Die Behauptung initiiert, dass nur 'Mutation' zur 'Entstehung' f?hrt.
    Wie kann also ein 'intelligenter Mensch', der nur durch Mutation entstanden ist, diese Behauptung beweisen? Widerspruch!
    Ist die Behautung richtig, dann kann es keinen Menschen geben, der intelligent genug ist, diese Behauptung zu beweisen.
    Die Behauptung muss also falsch sein, da es einen Menschen gibt, der intelligent genug ist, die Behauptung zu widerlegen. Er selbst ist also der Gegenbeweis.
    [/quote]

    Wenn du das so sagst, dann kann es auch nicht sein, das ein Mensch behauptet, das es keinen Gott gibt. Es wurde bewiesen, das durch Mutation keine Intiligenz entstehen kann.
    Aber deine Aussage kann ich damit wiederlegen, das Gott uns die Intiligenz geschenkt hat. Und nicht nur das sondern eine Pers?nlichkeit. Und wenn du dir die anderen Gesch?pfe der Erde ansiehst, die auch Mutataionen hinter sich hatten wirst du feststllen, das keiner an die Menschen ran kommt, und du wirst feststellen, das selbst der Affe noch lange nicht so weit ist, ein Mensch "zu werden"
  8. Beobachtung, aber er kann es nicht beweisen, er kann nur beobachten was passiert, oder was vielleicht passiert ist, aber er kann nicht sagen 100% das es stimmt.

    Ganz rational betrachtet, ist die Erkenntnis, die wir durch Erfahrung und Beobachtung gewinnen, die jeder durch den gleichen Erkenntnisprozess gewinnen kann, nicht die Wahrheit?
    Die Evolutionstheorie, ist die uns bekannte einzige, zu den vorliegenden Fakten passende Theorie.


    Ich meine, das es vielleicht wirklich einen Urknall gab. In der Bibel f?ngt die Sch?pfungsgeschichte, damti an, das es den Planet schon gab, wie er entstanden ist ist nicht beschrieben, es ist beschrieben wie er gestaltet und Leben gemacht wurde.

    &#8220;Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. (...)&#8221; Die Sch?pfungsgeschichte
    &#8220;Himmel und Erde&#8221; interpretiere ich als alles Nichtorganische, damit auch unseren Planeten.


    Es wurde bewiesen, das durch Mutation keine Intiligenz entstehen kann.

    Wo steht der Beweis? Sag nicht in der Bibel!
    Stell dir vor die Herr der Ringe B?cher w?ren 2000 Jahre alt, oder von mir aus noch ?lter und w?ren so verbreitet wie &#8220;heilige Schriften&#8221;. W?rdest du dann an Hobbits, an Gollum oder den einen Ring glauben? Auf Grund der Nichtbeweisbarkeit wohl kaum. Wie kann etwas nicht durch Erkenntnis gewonnenes, niedergeschiebenes, nicht nachvollziehbares als Wahrheit angenommen werden?


    Aber deine Aussage kann ich damit wiederlegen, das Gott uns die Intiligenz geschenkt hat.

    Da man die Exitens Gottes weder be- noch wiederlegen kann, kannst du so auch nicht meine Aussage wiederlegen.


    Und wenn du dir die anderen Gesch?pfe der Erde ansiehst, die auch Mutataionen hinter sich hatten wirst du feststllen, das keiner an die Menschen ran kommt, und du wirst feststellen, das selbst der Affe noch lange nicht so weit ist, ein Mensch "zu werden"

    Dann hast du die Evolutionstheorie wirklich nicht verstanden, denn es ist nicht Aufgabe oder Ziel einer Art &#8220;Mensch zu werden&#8221;.
  9. m**l

    Jeder muss selber sehen was er glaubt, und wenn die die Beweise und Sachen die in der Bibel stehen und schon passiert sind nicht genug sind, dann ist es deine Entscheidung.
    Ich glaube was darin steht, und ich will keine es aufzwigen auch dran zu glauben.
    Das muss wirklich jeder selber wissen.
  10. ihr solltet nicht vergessen, dass die bibel dichtung ist und man sie interpretieren muss! ich glaube nicht an die bibel oder einen gott.. ich glaube auch nicht an satan oder sonst irgendwas... vielleicht gibt es einen gott, keiner wei? es so genau ;D
  11. m**l

    ja, und ich glaube daran, und ich meine das es jeder selber wissen muss, aber man sollte auch die Meinungen der anderen Respektieren, auch wenn es andere Glaubensgemeinschaften sind.
  12. moul schrieb:
    Jeder muss selber sehen was er glaubt, und wenn die die Beweise und Sachen die in der Bibel stehen und schon passiert sind nicht genug sind, dann ist es deine Entscheidung.

    Mich st?rt nur, dass du es "Beweise" nennst.

    moul schrieb:
    ja, und ich glaube daran, und ich meine das es jeder selber wissen muss, aber man sollte auch die Meinungen der anderen Respektieren, auch wenn es andere Glaubensgemeinschaften sind.

    Aber man wird doch noch diskutieren d?rfen. :)


    Ich werde dich niemals von deinem Glauben abbringen k?nnen, und du wirst mich niemals von meinem durch Erkenntnis gewonnenen, rationalen Weltbild abbringen k?nnen.
    Naja, ich finde es nur ein wenig seltsam, dass es Menschen gibt, die ihr Wissen durch Glauben ers?tzen, es verdr?ngen oder verleugnen, wenn auch nur teilweise.
  13. hi

    ich glaube weder an gott oder an die bibel geschweige denn ich lese die oder was hat das f?r nen grund das der so allm?chtige gott einen die leut fdr?hzeitig weg holt die einem am n?chsten stehen ... wenn irgend was klasse iss danken alle gott wie toll er war wenn was schief geht sind gottes wege unergr?ndlich... wer soll den mist glauben???oder kennst du jemand der heute noch nach begehre nicht deines n?chsten weib oder du sollst net s?ndigen lebt???? die zeiten sind rum
  14. m**l

    Ich ersetzte mein Wissen nicht durch glauben. Ich reichere mein Wissen durch Glauben weiter an. Vielleicht nicht in Gebieten, dir ihr kennt, oder wissen wollt, aber f?r mich sind sie einfach wichtig.
  15. Ich glaube nicht an Gott. MEine Mutter hat es nicht, meine Oma nicht, meine Uroma sogar nicht^^

    Tja, ist imo ziehmlicher schwachsinn^^
  16. der glauben ist wie der name schon deutet eine sache der glaube und nicht eine sache des wissens. sonst w?rde es vieleicht wissenschaft heissen.
    das bringen viele durcheinander.
    glauben bezieht sich auf das nichtbeweisbare.
    die meisten menschen auf der welt glaubt an das ?berm?chtige. angefangen von den juden, christen und moslems. die buddhisten glauben an die wiedergeburt.
    es ist also eine dummheit zu sagen dass es schwachsinn ist. die frage ist ob man schwachsinnig ist wenn man nicht dran glaubt. zumindest l?uft man auf der sicheren schiene wenn man dran glaubt.
    schwachsinn ist es vor allem auch nicht weil die religionen immer ethische grundlagen mit sich bringen. die zehn gebote sind solche ethischen z?ge die in jeder religion zu finden sind.
    die heutige demokratie und menschenrechte beinhalten die meisten dieser grundlagen. also wenn du die menschenrechte die du heute genie?t gut findest, dann muss man auch die religionen mindestens mit respekt behandeln, die sie hervorgebracht haben.
  17. m****d

    also ich pers?hnlich glaube nicht an die bibel ich find wenn ich das so saggen darf is da zu viel unlogisches zeug drin geschrieben (z.B. das moses einen brennenden busch sieht der nich verbrennt) steht!

    aber es ist eine glaubensfrage und wer?s glaubt soll meiner meinung anch nicht dran gehindert werden es zu glauben und wenn man nicht dran glaubt dann ist es meiner meinung nach auch ok!

    was f?r mich totaler "schwachsinn" ist ist die erschaffung unserer welt die wie in der bibel steht von gott geschaffen wurde...
    sch?n und gut aba wenn der die in 7 tagen gemacht haben soll und am 7 oda 6 tag (ich weiss es nicht mehr genau) den menschen erschaffen hat ...
    wo waren dann all die lebewesen (wie z.B. die Dinosaurier) die, wie bewiesen ist, vor dem menschen die erde bewohnt haben???
    ich mein f?r die riesigen Echsen gibt es ja beweise wie die knochen usw...

    also das is ein punkt den ich nicht glaube und nie glauben werde...
    das ist mir einfach zu unlogisch!!!

    gru?
    Mack-d
  18. Ich glaube ja das die Bibel geschrieben wurde und zwar nur dazu das sich die Menschen woran "festhalten" k?nnen, da es sonst f?r manche keinen sinn des Lebens geben w?rde.
  19. Ich glaube an die Bibel. Immerhin haben wir sogar eine zuhause... Kleiner Scherz, aber sagt mal, wie man an die Bibel glauben kann? Ich glaub, die korrekte Frage w?re eher "Glaubt ihr der Bibel?".

    Ich kenne mich mit der Bibel ja nicht so gut aus, aber trotzdem hab ich ja doch einiges dar?ber gelernt und finde ich sie irgendwie idiotisch. Was da alles Mist drinnensteht... Z.B., dass der Mensch ?ber die Tiere herrschen sollte...
  20. ich glaube eher an taten als an ein buch wo irgendwas drin steht womit man nix anfangen kann naja so ist das halt...
  21. Also ich pers?hnlich, bin ohne Bibel aufgewachsen.
    ich glaube nicht an Gott, und wenn ich immer wieder h?r wie Religion Kriege begonne haben.
    (Kreuzz?ge, Irak Krieg etc.)
    Die Bibel ist voller Bl?dsinn.
    "Ich erinnere mich schemenhaft an den 'Anfang'
    Gott schuf Eva aus einer Rippe Adams."

    Und wo kam Gott her?
    Steht das auhc in der Bibel?
    Ich glaub schon oder?

    Ich glaube, dass die Bibel zum gr??ten teile eine erfindung eines kaisers war.
    es war urspr?nglich dazu gedacht, die Menschen zu kontrollieren.
    nach den ablassbriefen ging das in vergessenheit.
    die kirchenprediger verga?en, dass alles nur erlogen war, glaubten selber daran, t?teten menschen, weil sie an einen anderen erfundenen gott glaubten.
    Sp?ter wurden Menschen umgebracht zu 1000enden, weil sie nicht an 'den Gott' glaubten.


    Und das alles nur weil ein paar typen noch mehr macht&geld wollten! :mad:
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!