kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Google Kalender als privater Kalender geeignet?

lima-cityForumDie eigene HomepageInternet Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    jocko

    Kostenloser Webspace von jocko

    jocko hat kostenlosen Webspace.

    Hallo zusammen

    Ich habe eine Frage bez. Google und dem Kalendertool.

    Ich habe auf meinem PC das Thunderbird-Add-on Lightning (Kalender) installiert. Nun möchte ich diesen Kalender mit dem Kalender meines Smartphones (Android) abgleichen.

    Als Lösung ist mir da nur der Google Kalender bekannt.

    Findet ihr die Idee gut, oder sollte man seinen privaten Kalender nicht Google anvertrauen?
    Kennt ihr eine Alternative dafür?

    Besten Dank, Grüsse
    Jocko
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. burgi

    Co-Admin Kostenloser Webspace von burgi

    burgi hat kostenlosen Webspace.

    jocko schrieb:
    Findet ihr die Idee gut, oder sollte man seinen privaten Kalender nicht Google anvertrauen?

    Ich habe selbiges "Problem" mit meinem WP7-Handy, dass das eigentlich nur mit einem MSN-Account ordentlich funktioniert, da es eine Synchronisierung im herkömmlichen Sinne nicht mehr gibt. Auch wenn ich in Microsoft noch etwas mehr Vertrauen setze als in Google, habe ich Bauchweh dabei, Informationen im Kalender einzugeben.
    Google ist meiner Meinung nach eine ausgezeichnete Suchmaschine. Mehr möchte ich persönlich aber mit Google nicht zu tun haben, weder Search-Bar, Desktop-Search, Gmail, Chrome-Browser, oder sonstiges Zeugs. Nenn mich paranoid, aber ich hätte da immer zu große Bedenken, was Google alles "heimschickt", um Informationen und Nutzen daraus zu ziehen.
    Kennt ihr eine Alternative dafür?

    Welches Smartphone hast du denn? Samsung hat beispielsweise "Kies" als Synchronisationssoftware, und HTC hat ebenfalls ein eigenständiges Tool.
  4. Autor dieses Themas

    jocko

    Kostenloser Webspace von jocko

    jocko hat kostenlosen Webspace.

    Habe ein Samsung-Smartphone.

    Kann ich denn mit Kies die Daten über das Web mit dem Thunderbird synchronisieren?
  5. burgi

    Co-Admin Kostenloser Webspace von burgi

    burgi hat kostenlosen Webspace.

    jocko schrieb:
    Habe ein Samsung-Smartphone.
    Kann ich denn mit Kies die Daten über das Web mit dem Thunderbird synchronisieren?

    Nö, du müsstest das Telefon dazu anstöpseln.
  6. Autor dieses Themas

    jocko

    Kostenloser Webspace von jocko

    jocko hat kostenlosen Webspace.

    genau das will ich aber nicht.
    Sobald ich das Gerät mit dem Internet verbinde, sollen die Kalenderdaten synchronisiert werden. So, dass beide Kalender stets up-to-date sind.
  7. daswing

    Moderator Kostenloser Webspace von daswing

    daswing hat kostenlosen Webspace.

    Hi,
    Burgis Bedenken halte ich für unbegründet. Es ist zwar klar das Google das auswertet, aber egal wohin du mit deinen Daten gehst. Irgendwo müssen sie gespeichert werden. Ich nutze Google Calender eigentlich nur noch und habe keine Bedenken, als Orte gebe ich meist Abkürzungen ein und die Termine sind ebenfalls allgemein.
    Sonst wäre Microsoft Exchange eine Möglichkeit, da kannst du auch deinen eigenen Server einrichten. Musst aber eben Lizenzkosten beachten die du für Microsoft Server und Microsoft Exchange bezahlst.

    MfG Stephan
  8. Autor dieses Themas

    jocko

    Kostenloser Webspace von jocko

    jocko hat kostenlosen Webspace.

    daswing schrieb:
    Sonst wäre Microsoft Exchange eine Möglichkeit, da kannst du auch deinen eigenen Server einrichten. Musst aber eben Lizenzkosten beachten die du für Microsoft Server und Microsoft Exchange bezahlst.

    MfG Stephan


    Das Ganze sollte schon kostenlos sein. Extra dafür bezahlen möchte ich nicht, dann kann ich mir auch eine Agenda kaufen;)
  9. g****e

    Der Google Kalendar ist schon ok. Ich benutze ihn nicht, aber sehe darin auch kein Problem, denn Google verwendet die Daten glücklicherweise nur intern. Alles andere wäre ein Schuss ins eigene Knie.

    Alternativ schau dir mal OwnCloud an, das hat CalDav Unterstützung. Damit solltest du dich also auch synchronisieren können. Vllt gehts ja.

    Liebe Grüße
  10. Schließe mich meinem Vorredner an - Google Kalender ist natürlich was Einrichtung und Synchronisation angeht sehr angenehm und komfortabel. Allerdings sind deine Daten für Google zugänglich und wie bei allen Diensten ist dies nach, wie vor mit Vorsicht zu genießen.

    OwnCloud kann ich nur bedingt empfehlen. Dafür brauchst du mindestens einen kleinen Webspace - hier bei Lima wird OC nicht erlaubt, soweit ich weiß - und es kann mehr Arbeit und Anpassung bedeuten, als es eigentlich sollte. Die OwnCloud-Macher haben in meinen Augen noch sehr viel zu tun, um ihr Produkt rund zu machen. Abgesehen davon wird ohne umständlich einzurichtenden Proxy-Server (damit OC darüber läuft) oder SSL-Zertifikat auch die Sicherheit der Daten auf sehr niedrigem Niveau sein.

    Da du es sowieso kostenlos möchtest, ist Google eine gute Alternative. Wenn du dich nach CalDAV-Servern umschauen möchtest, gibt es bei Wikipedia eine gute Übersichtdazu.
  11. Autor dieses Themas

    jocko

    Kostenloser Webspace von jocko

    jocko hat kostenlosen Webspace.

    Die Frage die sich mir nun stellt ist folgende:

    Was machen andere Anbieter mit den Daten?
    Wenn jene diese Daten auch verkaufen/vermarkten, dann kommt es nicht drauf an, ob ich das mit Google Kalender realisieren will oder nicht.
  12. Also ich verwende den Google Kalender auch für meine private Daten, sowie auch Google Drive/Docs. Außerdem benutzt du ja ein Smartphone wo meißtens auch deine Kontakte synchronisiert werden und Locations usw... also bist du ja sowieso transparent.

    Ich denke Google wird öfters schlimmer dargestellt, als es ist... Aber die Entscheidung liegt letzten Endes eh bei dir ;-)
  13. g****e

    jocko schrieb:
    Was machen andere Anbieter mit den Daten?
    Wenn jene diese Daten auch verkaufen/vermarkten, dann kommt es nicht drauf an, ob ich das mit Google Kalender realisieren will oder nicht.


    Was andere Anbieter mit deinen Daten machen hängt vom Anbieter ab. Google benutzt es, um Werbung und Services an dich anzupassen. Wenn du beispielsweise viele Termine mit Fahrradfahren hättest, würdest du Werbung für Sporträder oder Fahrradtouren in den Bergen bekommen.
    Deine Daten werden bei Google übrigens NICHT verkauft, denn die Daten sind ihr größtes Gut. Wenn sie die weitergeben würde, wäre das so etwas wie ein Schuss ins eigene Standbein. Google nutzt die Daten für sehr viel Analyse, um ihre Dienste zu verbessern, um ihre Dienste an dich anzupassen, und um neue Dienste zu finden, die eine breite Masse interessieren könnte, aber das geschieht alles Intern. Deine Daten werden als Werbeanpassung benutzt, aber nicht um Kunden direkt zu zeigen "hier, das ist ein Nutzer den du bestimmt willst".

    Liebe Grüße
  14. vhofer schrieb:
    Ich denke Google wird öfters schlimmer dargestellt, als es ist... Aber die Entscheidung liegt letzten Endes eh bei dir ;-)
    Vollkommen richtig. Bisher ist das Nutzen der Google-Dienste auch nicht schlimm. Es geht eher darum, dass die Firma nicht transparent arbeitet, aber vor allem lassen sie sich in ihren Nutzungsbestimmungen immer ein nicht unauffälliges Hintertürchen offen, deine Daten weiter zu verwenden. Letzter Punkt ist das eigentliche Problem, weshalb man immer mit kritischem Blick die Dienste bewerten und einsetzen sollte.
  15. Autor dieses Themas

    jocko

    Kostenloser Webspace von jocko

    jocko hat kostenlosen Webspace.

    vhofer schrieb:
    Außerdem benutzt du ja ein Smartphone wo meißtens auch deine Kontakte synchronisiert werden und Locations usw... also bist du ja sowieso transparent.


    Bisher habe ich jegliche Synchronisationen verboten. Deshalb weiss Google meine Kontakte nicht. Nur meine Apps;)

    Edit:
    Wenn Google "nur" personenbezogene Werbung schaltet und ich diese mit einem Blocker ausschalte, kann mir ja die Werbung egal sein.
    Was ich schlimmer finden würde, wäre die Vernetzung der Daten. Sprich, dass mich Google so kennen lernt und weiss, was ich gerne wo mache, mit wem und evt. wieso.

    Aber man könnte es auch so sehen: Google interessiert sich ja eigentlich nicht für die einzelne Person, sondern mehr für die Masse.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.11.2012 11:02:12 von jocko
  16. Man kann ja die Google-Kalender auch wunderbar als Bürokalender mit Mitarbeitern teilen, etc. wie in einem Exchange/Outlook Konto, hat hier jemand schon Erfahrungen damit gesammelt?
  17. g****e

    project-s schrieb:
    Man kann ja die Google-Kalender auch wunderbar als Bürokalender mit Mitarbeitern teilen, etc. wie in einem Exchange/Outlook Konto, hat hier jemand schon Erfahrungen damit gesammelt?

    Für des Institut, für das ich vor ner Weile noch programmiert hab, hat ein Kollege den Google Kalendar dafür benutzt. Das war recht praktisch, weil er direkt Einladungen verschickt hat, die ich hätte in meinen Kalendar eintragen können mit einem einfachen "Ok". Auch kann man, sofern die Kalendar miteinander geteilt sind, direkt reinschauen, ob die anderen dannunddann was vor haben, sofern das freiggeben ist, möcht ich betonen. Wenn man mit Kollegen arbeitet, oder in einem Team, vllt Entwicklerteam, ist das sicherlich einfach und effizient.
    Und man hat es halt an einem Zentralen Punkt, besser als meine momentane Art und Weise alles auf dem Handy zu speichern, ich sollt vllt migrieren...

    Liebe Grüße
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!