kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Google wertet verschlüsselte Webseiten höher

lima-cityForumDie eigene HomepageInternet Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    c143

    c143 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo
    Google hat im offiziellen Blog bekannt gegeben, dass sie begonnen haben, Webseiten, die ein Verschlüsslungszertifikat benutzen höher zu werten. Dabei verlangt Google ein Zertifikat mit mindestens 2.048-Bit-Schlüssellänge, relative URL's für die selbe Domain, für alle anderen Domains protocol-relative URL's und robots.txt darf den Google crawler nicht blocken.

    Zunächst wird das ganze nur wenig gewertet, aber es ist geplant höher zu gehen.

    Für ganz kleine Webseiten lohnen sich SSL-Zertifikate trotzdem noch nicht. Hat ja auch seine negativen Aspekte. Längere Ladezeiten, Cachen. Aber ich denke wer viel Wert auf ein Google Rating legt und vielleicht auch noch ein Login-System besitzt, oder andere Daten überträgt, ist damit sicher nicht auf der falschen Seite.

    Ich denke zu Beginn mit der kleinen Auswirkung macht das noch nichts aus. Später könnte es noch das Problem geben, dass betrügerische Seiten so einfach ihr Ranking boosten und eventuell sogar über die Orignale kommen. Für kleine Betreiber ist das natürlich auch ein Minus, billig ists ja nicht.

    Gut finde ich aber, dass Wert auf Sicherheit gelegt wird und so ein weiterer Vorteil in einem SSL-Zertifikat besteht.

    Beitrag zuletzt geändert: 7.8.2014 22:20:37 von c143
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Google will damit sicherlich erreichen das mehr Webseiten verschlüsselt sind und die Sicherheit im Netz so generell erhöhen.

    Das hilft sicherlich auch gegen Phishing seiten in den Suchergebnissen da viele nur Phishing-Seiten nicht verschlüsselt sind.


    Für ganz kleine Webseiten lohnen sich SSL-Zertifikate trotzdem noch nicht.


    Das kommt darauf was man macht man kann auch einen kleinen Online Shop aufmachen oder eine kleine Community für einen Betrieb oder eine Schule da lohnt sich SSL schon da es viel sicherer ist.

    Beitrag zuletzt geändert: 7.8.2014 22:22:55 von rocococo
  4. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    Ich denke für die "großen" Seitenbetreiber wird das eher wurscht sein, da es sicher nach wie vor mehr bringt, Geld in Google-Keywords zu Pumpen.

    Mir selbst als kleiner Seitenbetreiber ist das Wurscht wie viel sich auf meine Seite verkrümeln, ich hab da eh nix drauf um Knete zu machen.

    Sicher werden sich die Anbieter solcher Zertifikate freuen, da jeder Kleinstverdiener meint, damit dann ordentlich pushen zu können.
  5. mein-wunschname

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    Ich frage mich, welchen realen Nutzen ich habe, oder besser: meinen Besuchern biete, wenn ich jeden Blog usw. auf HTTPS umstelle.

    Google selbst bloggt auf HTTP.
  6. Einerseits ist es ja auch gut wenn google seiten mit einer höheren verschlüsselung zuerst anzeigt, aber jetzt z.B. bei kleinen webseiten werden weiter hinten angezeigt, wodurch es sehr schwer ist die webseite beliebter zumachen.
  7. mein-wunschname schrieb:
    Ich frage mich, welchen realen Nutzen ich habe, oder besser: meinen Besuchern biete, wenn ich jeden Blog usw. auf HTTPS umstelle.

    [...]


    der reale Nutzen liegt darin, daß Google selbst irgendwann anfängt, Zertifikate anzubieten ...
  8. usagowest-de schrieb:
    mein-wunschname schrieb:
    Ich frage mich, welchen realen Nutzen ich habe, oder besser: meinen Besuchern biete, wenn ich jeden Blog usw. auf HTTPS umstelle.

    [...]


    der reale Nutzen liegt darin, daß Google selbst irgendwann anfängt, Zertifikate anzubieten ...


    das kann gut sein. google hat ja bereits seine eigene ca & stellt sich damit schon lange selbst Zertifikate aus, daher sind diese auch schon von allen browsern anerkannt.
    https://pki.google.com/index.html
  9. Also ich finde es auf der einen Seite ganz gut, dadurch dass die Sicherheit weiter in den Vordergrund kommt, allerdings wird man als Privatperson so nur noch schwerer gefunden und es wird leider immer schwerer, seine Seite im Ranking oben zu halten.
  10. Hallo :wave:


    Eigentlich schwachsinnig, denn meine gewünschten Suchergebnisse richten sich normalerweise nicht danach, ob die Seite verschlüsselt ist.

    Wird vielleicht auch nicht so eine große Rolle spielen?

    mfg :wave:
  11. voloya schrieb:
    Hallo :wave:


    Eigentlich schwachsinnig, denn meine gewünschten Suchergebnisse richten sich normalerweise nicht danach, ob die Seite verschlüsselt ist.

    Wird vielleicht auch nicht so eine große Rolle spielen?

    mfg :wave:


    Dem schließ ich mich an. All zuviel Sinn macht es nicht. Vielleicht ist es ein kleiner Schritt gegen Phishing-Seiten, macht dennoch nicht viel Unterschied.
  12. Finde ich gut da ssl heißt dass der Admin der Webseite sich um Sicherheit und Datenschutz kümmert. Da finde ich das PageRank viel weniger Aussagekräftig wie gut eine Webseite ist. Ausserdem gibt es einen kostenlosen Anbieter von Zertifikaten die von allen modernen Browsern akzeptiert werden.
  13. Autor dieses Themas

    c143

    c143 hat kostenlosen Webspace.

    Gibt Neuigkeiten:

    Chrome Entwickler haben jetzt auch beantragt, dass alle HTTP Verbindungen als unsicher markiert werden.
    In Chrome soll das anscheinend schon ab nächstem Jahr umgesetzt werden.
    tomshardware.com schrieb:
    The Chrome team intends to implement its transition plan for declaring HTTP sites "non-secure" next year.

    Falls das durchgesetzt wird, kann das auch gut heissen, dass alle anderen Browser mitziehen.

    golem.de schrieb:
    Für Webseitenbetreiber, die ihre Webseiten bei Shared-Hosting-Anbietern betreiben, kommt ein weiteres Problem hinzu: Längst nicht alle Anbieter erlauben es ihren Kunden, eigene Zertifikate für Webseiten einzutragen. In manchen Fällen werden dafür auch horrende Extragebühren erhoben. Doch hier kann man wohl optimistisch in die Zukunft blicken: Nach der Ankündigung der Chrome-Entwickler, HTTP zum unsicheren Protokoll zu degradieren, können sich das Webhoster vermutlich in Zukunft nicht mehr erlauben.
    Golem beschreibt ausserdem, warum auch für Webseiten ohne sensible Daten wie Logins ein SSL-Zertifikat von Vorteil sein kann, listet aber auch Nachteile.

    Was meint ihr speziell im Bezug auf Lima dazu? Man kann ein SSL-Zertifikat kaufen und auch aufschalten, aber keine Anderen. Bei Golem wurde erwähnt, dass viele Nutzer damit begründen, es sei ihnen zu teuer. Für eine Webseite mit sensiblen Daten würds mich persönlich nicht stören, da ist das Angebot von Lima sicher das Richtige. Wenn dies aber der Standard werden soll, denke ich, wären kostenlose Zertifikate schon praktischer.
    Das würde ja auch ein schlechtes Bild auf Lima werfen, wenn bei jeder Subdomain gemeldet wird, dass die Verbindung unsicher ist. Da hat man dann vll als neuer Kunde auch bedenken beim Hosten.

    Naja... ganz sicher scheint das ganze ja noch nicht zu sein. Mal sehen was kommt.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.12.2014 15:31:24 von c143
  14. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!