kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Hackintosh OSX auf selbst konfigurierter Hardware

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    mfranz

    mfranz hat kostenlosen Webspace.

    wer lust hat apples geniales betriebssystem kostenlos und ca 3000€ günstiger zu benutzen der kann meiner anleitung folgen und sich seinen eigenen hackintosh bauen. ist eigtl garnicht so schwer, wenn man sich im vorhinein über die kompatiblen hardwarekomponenten informiert (das sind inzwischen echt viele)

    und nein ich finde apple allg. nicht geil :D ich finde nur einige funktionen (expose, active corners) des betriebsystems um so viel besser das ich nurnoch osx nutze :D und ja ich hab auch schon active corners für windows probiert aber das ist alles total verbugged.

    Anleitung

    wer schon mal seinen eigenen hackintosh gebaut hat kann ja gern von seinen erfahrungen hier posten. seit ca 6 monaten bin ich auch dabei einen apple powermac g5 zu casemodden ;-)

    casemod
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Nett von dir, deine Erfahrungen zum Besten zu geben. Ich hatte auch schon des öfteren überlegt, einen Hackintosh aufzusetzen. Davon abgekommen bin ich, weil man bei jedem Betriebssystemupdate zittern muss, ob alles weiterhin funktioniert. Das ist für sehr viele ein Totschlagargument.
  4. Wer sich in den Bereich Hackintosh begibt, den kann ich nur ans Herz legen sich den Bootloader Clover sich anzuschauen. Und vielleicht sich den passenden USB Stick anzufertigen, um Beispielsweise Mountain Lion auf seinen PC zu installieren.

    Die oben vorgeschlagene Methode und anfertigen des USB Sticks von @mfranz, brachte bei mir nicht viel bei meiner Hardware.
  5. kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.

    Hi,

    wie ist da eigentlich rechtlich gesehen der aktuelle Status bei sowas? Ich weiß vor ein paar Jahren war das zumindest in den USA noch eine Grauzone, da man gegen die Apple Eula (oder wie auch immer sie es nennen) verstößt wenn man Mac OS X auf einem "normalen" PC installiert. Apple wird da zwar wohl nicht gegen Privatpersonen vorgehen, wäre aber schön wenn jemand einen aktuellen Link mit Infos zur rechtlichen Lage hat.
  6. Ich habe keine Quelle, verfolge die Nachrichten zu diesem Thema aber schon über einen längeren Zeitraum. An der Situation wie du es beschreibst kochmarkus, hat sich nichts geändert. Abgesehen von den Bestimmungen (auch keine Ahnung mehr, welche das genau waren) wurde der letzte gewerbliche Hackintoshanbieter Psystar "zu Fall gebracht", weil er ohne direkte Lizenz von Apple deren Betriebssystem auf seinen Rechnern vorinstalliert hat.

    Wie dem auch sei. Sollte es irgendwann legal sein, bekommt man das auf jeden Fall mit. Denn dann werden die PC-Anbieter wie Heuschrecken kommen und die bestehende Lücke mit Überschuss füllen. ;-)
  7. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!