kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Impressum für private page?

lima-cityForumDie eigene HomepageHomepage Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    russia-hawks

    Kostenloser Webspace von russia-hawks

    russia-hawks hat kostenlosen Webspace.

    hallo,

    wenn ich eine homepage erstelle für private zwecke oder einen verein, auf dem keine werbung geschaltet ist, also auch kein wirtschaftliches interesse vorhanden ist, benötige ich ein impressum oder etwas ähnliches?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. g*****y

    schau dir einmal die Seite an, ich denke dort ist es recht gut erklärt, auch so würde ich immer ein Impressum angeben. nicht doch vllt noch eine strafe zu kassieren, fals sich die Gesetzlage einmal ändert.

    http://www.bahnhof-hamburg.de/impressum.html
  4. Unbedingt notwendig ist es wahrscheinlich nicht, aber du kannst es ja klein irgendwo hinmachen, das ist ja kein großer Aufwand und so wirklich stöhren tuts ja auch nicht.
  5. k*****a

    Ja würd ich auch machen ist ja kein problemm ein link mehr da geht wahrscheinlich eh keiner drauf aber du hast es und brauchst dir auch keine sorgen mehr machen. Lässt du es weg bleibt immer der hintergedanke ist jetzt Rechtlich alles ok oder doch nicht. Machst du es hin hast du eine Sorge weniger in deinem Leben ;)
  6. Solange die Seite privat ist und keine Werbung eingeblendet wird musst du kein Impressum setzen, wenn es aber für einen Verein ist, der braucht wieder ein Impressum.
  7. coolmatze schrieb:
    Solange die Seite privat ist und keine Werbung eingeblendet wird musst du kein Impressum setzen, wenn es aber für einen Verein ist, der braucht wieder ein Impressum.


    Na die Aussage bezweifle ich doch stark. Grundsätzlich würd ich sagen, gilt für jede Homepage, die im Web bleiben soll eine Impressumspflicht. So sagt das auch gblackys Quelle. Weiterhin kann es ja nicht schaden ein Impressum einzurichten. Dieses soll ja immerhin den Autor schützen und sonst nichts. Und wenn man nichts zu verbergen hat schadets ja wohl auch nicht!

    LG
  8. ich würde immer ein impressum machen, da die meisten seiten ohne ziemlich unseriös aussehen.
  9. Bei einer Vereinsseite kann ich zustimmen.
    Immerhin ist eine Internetseite auch irgendwie Werbung für den Verein.
    Und wenn dadurch neue Mitglieder geworben werden, erfolgt ein Gewinn
    (Mitgliedsbeiträge) - zwar offline, aber im Prinzip durch die Seite.
    Daher: Verein = Impressumspflicht.
    Bei einer Privatseite würde ich aus Sicherheit ebenfalls ein Impressum
    empfehlen (auch wenn ich es als noch nicht erwiesen ansehe, dass eines
    zwingend notwendig ist). Ich kann aber auch verstehen, wenn man
    nicht jeder x-beliebigen Person die komplette Anschrift,
    (einige streiten sich auch über die Veröffentlichung der Telefonnummer)
    und E-Mail-Adresse verraten will, die man für ein korrektes Impressum
    zwingend angeben muss...
    Aber wie gesagt: Auf Nummer sicher geht man mit einem \"korrekten\" Impressum
    auf jeden Fall.
  10. Also Private Homepages brauchen nur eine Kontaktmöglichkeit (E-Mail, ICQ, MSN, Skype...)
    Du darfst keine Werbung einblenden und auch Entgelt für irgendetwas auf deiner Seite verlangen.
  11. w*******1

    Mittlerweile gibt es ja wohl schon wieder neue Gesetze, aber durchblicken durch dieses "Gesetztedeutsch" tu ich jedenfalls nicht. Aber selbst Juristen tun sich da schwer. Das belegen die immer wieder anders interpretierten Fälle in der Justiz.

    Was mich interessiert, ist, ob ich die Adresse und Email als Text angeben muß oder auch als Bitmap angeben kann. Letzteres erschiene mir ein größerer Schutz gegen Spam.

    VG Willi

  12. Mittlerweile gibt es ja wohl schon wieder neue Gesetze, aber durchblicken durch dieses "Gesetztedeutsch" tu ich jedenfalls nicht. Aber selbst Juristen tun sich da schwer. Das belegen die immer wieder anders interpretierten Fälle in der Justiz.

    Was mich interessiert, ist, ob ich die Adresse und Email als Text angeben muß oder auch als Bitmap angeben kann. Letzteres erschiene mir ein größerer Schutz gegen Spam.

    VG Willi



    Ein Kontaktformular sollte reichen. Somit hast du deine E-Mail Adresse auch nicht mehr direkt auf der Seite.
    Machen ja viele große Firmen auch nicht anders. Als Bild, was sollte dagegen sprechen ;) Denke, auch das ist in Ordnung.

  13. [...]
    Was mich interessiert, ist, ob ich die Adresse und Email als Text angeben muß oder auch als Bitmap angeben kann. Letzteres erschiene mir ein größerer Schutz gegen Spam.
    [...]

    Der Text, also auch die Adresse, muss lesbar auf der Seite stehen, auch wenn der User z.B. einen Textbrowser verwendet, der gar keine Bilder anzeigen kann, oder ein Lesegerät für Blinde, das auch nur mit Text umgehen kann.
    Du kannst gerne ein Bild verwenden (so mache ich das auch), solltest aber als alt-Text nochmal die Daten dazu schreiben. Gegen weniger intelligente Bots hilft das auch und ich habe bisher noch kein Problem mit Spam, wobei meine Seite seit mehr als 2 Jahren so online steht.
  14. w*******1

    Danke für eure Antworten.

    Mal sehen, zu welcher Lösung ich mich durchringen kann.

    Daß ich meine persönliche Adresse im Internet kundtun soll, paßt mir am wenigsten, zumal ich ja nicht der einzige im Haushalt bin. Wird bei Firmen wie Siemens & Co. die persönliche Adresse der einzelnen Vorstände und dergleichen eigentlich angegeben oder tut's da die Firmenadresse?

    Keine Ahnung. Aber vielleicht ist es hierbei ja auch, wie bei der "Animal Farm": Alle sind gleich, nur manche sind gleicher, als die anderen. :slant:

    Schönes Wochenende noch.

    VG Willi
  15. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!