kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Java webseite?

lima-cityForumProgrammiersprachenJava

  1. Autor dieses Themas

    thimo135

    Kostenloser Webspace von thimo135, auf Homepage erstellen warten

    thimo135 hat kostenlosen Webspace.

    Ich wollte mal fragen, ob man eine Website auch nur mit Java programmieren kann..
    und wenn ja könnt ihr mir Links zu Erklärungen geben...
    Vielen dank
    Thimo135
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Natürlich ist das möglich. Damit versperrst du allerdings denjenigen die Java nicht instlalliert haben den Zugriff auf deine Seite. Auch wird es für Mobile endgeräte warscheinlich unmöglich, die Seite anzuzeigen.

    Solltest du Java mit JavaScript verwechselt haben:
    Nein, es ist nicht möglich, nur mit Javascript eine Webseite zu erstellen. Dazu benötigst du immer HTML.

    mfg
  4. @syberspace: Wenn Java nur auf dem Server läuft, dann wird beim Client natürlich kein Java benötigt. Das ganze nennt sich JSP. Es hat sich aber nicht durchgesetzt, wahrscheinlich weil Java für Webseiten einfach nicht die passende Sprache ist ;)
  5. wahrscheinlich weil Java für Webseiten einfach nicht die passende Sprache ist ;)


    wenn man so völlig von Ahnungslosigkeit gebeutelt ist,sollte man mit solchen Urteilen möglicherweise vorsichtig sein;

    Imgesamten professionellen Bereich sind Servlets und Java Server Pages insbesondere wegen der Leistungsfähigkeit dieser Programmiersparche weit verbreitet.

    Im Gegensatz zu PHP,das seine Domäne vorzugsweise imAmateurbereich hat...
    (bitte nicht böse sein, ist aber so)

    http://www.jsp-develop.de/ bietet eine Menge Hilfe zu diesemThema.

    hier bei Lima-city werden JSP leider nicht unterstützt...

    &greetinx;
    WS
  6. Java wird wirklich oft im Webseitenbereich eingesetzt, ist aber eher was für fortgeschrittene Java Programmierer zum programmieren.
  7. Eigentlich wird Java hauptsächlich auf dem Computer als Application eingesetzt, oft auch als Applet im Browser. Diese sind stellen aber eigentlich nie eine komplette Seite da, auch, wenn dies möglich wäre. Im Grunde genommen hat eine Java-Website die selben Vorzüge und Nachteile, wie eine Flash-Website.
  8. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Das Zauberwort nennt sich "Enterprise Computing" und bedeutet soviel wie, dass Java für professionelle Applikationen verwendet wird. Nicht zuletzt deshalb, weil man den Glassfish bzw. Tomcat-Application-Server, welcher die Java-Laufzeitumgebung, welche wiederum zur Ausführung benötigt wird, zur Verfügung stellt, nicht bei Freehostern findet. Also entweder sucht man sich einen eigenen root- bzw. V-Server, wo man eine Laufzeitumgebung installieren kann oder eben einen Hoster, welcher das bietet.
    Wenn das nicht gegeben ist, kann man Webapplikationen auf Java gleich vergessen.

    Zu Testzwecken kann man Netbeans in der entsprechenden Version verwenden, welcher einen Webserver gleich mitbringt. Allerdings nur zum Testen, denn die Seite läuft dann nur lokal...

    Edit:
    Netbeans: http://netbeans.org/downloads/start.html?platform=windows&lang=en&option=all

    Aber eins sach ich gleich: Das Thema ist nicht trivial, da es sich dabei um echte Applikationen und nicht um kleine Scripts handelt... Da spielen so Begriffe wie Klassen, Gültigkeitsbereich, Datentypen und Objektorientiertheit eine Rolle...

    Beitrag zuletzt geändert: 5.11.2010 19:10:49 von schrotti12
  9. m*****t

    Hallo,

    ich habe das nicht unter JSP kennen gelernt, sondern unter JavaEE (d.h. Java Enterprise Edition). JSP steht für Java Server Pages und ist eigentlich nur die Auszeichnungssprache, wie die HTML-Seiten hinterher generiert werden sollen.

    Es gibt in Java Objekte, die HTML-Seiten mit Daten anreichern und dann ausliefern können. Das ist ziemlich simpel, die ganze Datenverarbeitung findet ja auch in Java statt. Damit hat man wunderbare OOP. Leider ziehen der Java-Prozess + Tomcat (der Java-Webserver) massig Ressourcen. Viel mehr als Apache + PHP oder vergleichbares.

    Die Frameworks wie Spring und die Möglichkeit, Hibernate (ein ORM) zu nutzen, machen die Sache aber sehr interessant. Außerdem kommt der Ansatz "write once, run everywhere" sehr gut zur Geltung. Wenn man sich gut auskennt, kann man viele Packages ganz normal einbinden. Damit macht das Programmieren dann richtig Spaß!

    Mein Tipp: Such dir ein Spring-Tutorial raus und schau dir das mal an. Wenn es dir spontan gefällt, schau mal tiefer rein. Für Enterprise-Anwendungen ist es definitiv eine sehr gut Wahl - aber schau nur selber.
  10. ehhh eine frage wie nennt man website's die sich so bewegen bzw animieren ?
  11. Du meinst Flashwebsites, sowas wie http://derbauer.de? Einzelne Animationen, wie zb. Slidern von Bannern oder Buttoneffekte lassen sich auch mit JQuery realisieren. Ich bin aber kein großer Fan von JQuery.

    Das mit der Javaseite klingt interessant. Wie sieht denn sowas aus. Stelle mir darunter eine langweileige Oberfläche vor, wenn ich daran denke, wie meine SWT Oberflächen aussehen ^^. Sind jemandem Links zu solchen Seiten bekannt?
  12. Noch eine Ergänzung zu dem Thema:

    Eine Erweiterung zu JSP sind Java Server Faces (JSF). Die machen es noch komfortabler (anfangs aber auch komplizierter)
    Eine Liste von JSP-Seiten: http://www.jsp-develop.de/sites/
  13. cglabs schrieb:
    Ich bin aber kein großer Fan von JQuery.


    Ist immer nett, wenn man ne Aussage macht, sie dann aber nicht begründet.. Wieso magst du jQuery nicht, was sind deine Probleme damit?
  14. cglabs schrieb:
    Das mit der Javaseite klingt interessant. Wie sieht denn sowas aus. Stelle mir darunter eine langweileige Oberfläche vor, wenn ich daran denke, wie meine SWT Oberflächen aussehen ^^. Sind jemandem Links zu solchen Seiten bekannt?


    Moin,

    Eine Webseite, die mit Java erstellt wurde hat nichts mit der Oberfläche einer Applikation gemein.
    Es sei denn, es fließen Elemente wie ein Applet mit ein.

    Wenn Du aber nach einem Beispiel suchst, dann schau Dir mal http://airlinesim.4players.de an.
    Die gesamte Wirtschaftssimulation wurde mit Java konzipiert und umgesetzt.
    Als Framework wurde Wicket (http://wicket.apache.org/) eingesetzt, zumindest war das vor knapp einem Jahr noch so.
    Inzwischen kann sich das natürlich geändert haben.

    Java im Webbereich zu verwenden ist absolut nicht langweilig, da es sehr vielseitig verwendbar ist.
    Aber auch der Aufwand ist dementsprechend größer und der Prozess langwierig.
    Dennoch kann man damit geniale Umsetzungen durchführen, wo PHP zum Beispiel einknickt.

    Gruß,
    Pawnee

    Beitrag zuletzt geändert: 17.11.2010 18:34:27 von pawnee
  15. ich kann dir sagen das manche noncash bankautomatenoberflächen HTML+Java sind, da ich die scheißteile beruflich mache...
  16. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!