kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


komisch gefragt - Tod?

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    milchreis

    milchreis hat kostenlosen Webspace.

    Hab letztens so nen Film gesehen in dem es um ein U-Boot ging!
    Das war aber so ziehmlich das erste U-Boot und das ist dann gesunken weil es zu schwer geworden war!
    Am Grund angekommen sagte der eine Soldat:
    bitte ?ffnet die Luken, zu ersticken ist ein schlimmerer Tod als zu ertrinken!

    Da warf sich mir folgende Frage auf:
    Was ist die schlechteste Art zu sterben ?

    mir w?rde ja spontan einfallen:

    -in der Jauchegrube ertrinken
    -Als Astronaut im Anzug durchs All trudeln und zusehen wie die Erde immer kleiner wird, sicher das der Sauerstoff bald alle ist

    Was sagt ihr dazu?

    @mods:
    hab nochma die FAQ gelesen aber da stand nicht das das verboten ist, wenn doch dann bitte l?schen!
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. m***r

    Uhm...
    Sehr Schwierigefrage...
    Ich denke aber eher sagen zu ertrinken.
    1. Angeh?rige k?nnen dich noch begraben
    2. Im Wasserertrinken geht schneller als drauf zu warten bis der Sauerstoff leer ist.

    btw. Ertrinken und Ersticken ist eigentlich das gleiche finde ich, da man bei beiden Sachen kein Sauerstoff mehr bekommt...

    mipkr
  4. warum sollte das verboten sein?
    ist ?ber den tod reden etwa etwas tabu's?


    ok...
    den film hab ich auch schonmal gesehen.
    ich w?re auch lieber ersoffen als in so nem bl?den uboot zu ersticken.
    beim ersticken wird man verr?ckt, weil man immer weniger sauerstoff kriegt.
    in einer jauchegrube zu ertrinken w?re ja nun nich so realistisch, ich w?rde n?mlich kotzen und an meiner kotze ersticken :nosmile:
    Als Astronaut auch unwahrscheinlich, da man diesen raumanzug ?ffnen kann ( und so f?r den tod sorgt).
    hat der eine bei mission to mars gemacht.

    ein richtig qualvoller tot ist, langsam zu verbluten an einer stelle in der n?he von vielen menschen, aber keiner wei?, dass jemand in der n?he ist, der hilfe braucht. dann liegt man da und wei? wie viele menschen da sind die dir helfen k?nnen, es aber nicht wissen und man liegt da halt mit irrsinigen schmerzen und sieht wie man so langsam ausblutet.


    mtg
    andy2309
  5. Autor dieses Themas

    milchreis

    milchreis hat kostenlosen Webspace.

    naja:

    ersticken:

    da ist ja dann nur wenig Sauerstoff in der Luft also wird man wohl erts bewusstlos!

    ertrinken:
    es gint auch noch das "trockene" ertrinken, wenn sich der Kehlkopf krampfartig zusammenzieht damit kein wasser in die Lunge kommt!

    mission to mars:
    ja stimmt aber gilt das auch f?r richtige Anz?ge?
    aber wenn dann ist das ein bruchteil einer Sekunde und man ist weg!

    Edit:
    naja ein kurzer Tod w?re noch wenn man neben einer explodierenden Atombombe steht!
    Wie hie? es in dem Bericht von Hiroschima?
    Die Menschen sollen "verdampft" sein!
    aber das w?rde ja dann sau schnell gehen!
    also nicht sehr aufregend!

    Beitrag ge?ndert am 24.03.2006 15:46 von milchreis
  6. Das schlimmste, was ich mir an einem Tod vorstellen kann ist zu verbrennen. Dass muss so eklig sein, wenn das Blut in einem gerinnt. Nat?rlich gibt es viele Arten eines unangenehmen Todes.


  7. i-spacke schrieb:
    Das schlimmste, was ich mir an einem Tod vorstellen kann ist zu verbrennen. Dass muss so eklig sein, wenn das Blut in einem gerinnt. Nat?rlich gibt es viele Arten eines unangenehmen Todes.

    naja also das w?hre ja wenn man in ner gigantischen mikrowelle steckt:
    die strahlen lassen alle teilchen schwingen und man verbrennt innerlich und dann wird die haut sch?n knusprig. aber obs schnell geht, wei? ich nich O.o
  8. benutzernaemelchen

    Kostenloser Webspace von benutzernaemelchen

    benutzernaemelchen hat kostenlosen Webspace.



    i-spacke schrieb:
    Das schlimmste, was ich mir an einem Tod vorstellen kann ist zu verbrennen. Dass muss so eklig sein, wenn das Blut in einem gerinnt. Nat?rlich gibt es viele Arten eines unangenehmen Todes.

    Andere frage:
    Gibt es auch angenehmen Tod?


    Schlimm stelle cih mir ant?rlich auch die genannten vor.
    Aver:
    Von nem hochaus fliegen?
    Bestimmt schei?e, dass man wei?, dass man gleich stirbt...
    Genau so eben bei den Todesstrafen.
  9. Naja ein angenehmer Tod w?re im Schlaf sterben oder so...

    Von einem Hochhaus fliegen ist egentlich ziemlich angenehm, da man lange bevor man aufschl?gt ohnm?chtig wird. So merkt man wenigstens nichts. Und bei der Todesstrafe ist es heutzutage ja meistens auch nur noch Gift. >.<
  10. j********7

    Was ist das denn f?r ne Frage? Ich denke, dass egal welcher tod schrecklich ist, wenn man noch am Leben h?ngt.

    Obs jetzt nun ein Tod ist, weil man schwer krank ist. oder weil man erstickt, ertrinkt, verdampft, oder was wei? ich.
  11. Was f?rn Film war das?
    Aber viel wichter, warum wird man beim Hochhaussprung Ohnm?chtig?

    Ich w?rde bei der Wahl zwischen ersticken oder ertrinken, lieber ertrinken nehmen. Ich glaube das geht schneller :slant:

    Stimmt es eigentlich, dass man beim Erfrierungstod kaum etwas merkt, da man vorher einschl?ft???

    Ist aber irgendwie wirklich ein komisches Thema :angel:

    Gru?
    mamuh
  12. Autor dieses Themas

    milchreis

    milchreis hat kostenlosen Webspace.

    erfrierungstod:

    naja,alle sagen das Verbrennungen schlimm sind!
    Aber ne verbrennung kann nicht wirklich "tief" eindringen, es ist dann also "nur" die Haut die verbrennt und die l?sst sich ja relativ gut wiederherstellen!

    Aber ne Erfrierung 3.Grades zB am Zah bedeutet:
    -Zeh ist komplett schwarz!!
    -Zeh f?llt ab!
    -nix wiederherstellung!!!

    (stell ich mit echt eklig vor!)

    Der Film war ?ber den Amerikanischen B?rgerkrieg!
    Ich glaub die S?dstaaten haben da ein U-Boot eingesetzt - mit m??igem erfolg!
    mamuh schrieb:

    Ist aber irgendwie wirklich ein komisches Thema :angel:

    Gru?
    mamuh


    Deshalb hab ich ja mal vorsichtshalber nachgefragt!


    Zur?ck zum Thema:
    Mir fallen grad noch die Foltermethoden aus'm Mittelalter ein (mit kurzer Anleitung in den Klammern):

    -blenden (metalstab zum gl?hen bringen, in Augen des Opfers dr?cken)
    -pf?len (Pfal in Boden rammen das er aufrecht steht, Opfer nehmen und mit dem R?cken draufspie?en, sodass es in den Himmel guckt und die Arme/Beine nach unten baumeln)
    -kreuzigen (kennen wir ja)
    -vierteilen (Vier strike an arme und beine, an je jeden einen Reiter, losreiten)

    f?nd ich irgendwie bl?d so zu sterben!

  13. F?r mich w?re es am schlimmsten, gerade dann zu sterben, wenn alles glatt l?uft. Wenn man gerade ?bergl?cklich ist und so. Weniger schlimm w?re es f?r mich, wenn eh gerade alles beschissen ist. xD
  14. Wat f?r ne Frage xD aber berechtigt :nosmile:

    Ich denk mal was ziemlich "schlimm" sein w?rde is, wenn weit, weit entfehrnt ne Kernexplosion stattfindet udn man von der schwachen, doch kr?ftigen Druckwelle mit"gerissen" wird und man ans n?chste Haus mit ca. 300km/h knallt... oder halt der K?rper von der Druckwelle zerrissen wird. Wenn dan w?rde ich bitte entweder von der explodierenden Atiombombe erschlagen werden, bevor sie eintrifft oder bitte direkt im Zentrum stehen, wo der Tod ein paar wenige millionstelsekunden dauert, weil man sp?testemns in einer Sekunde sich selber nicht mal mehr als Asche bezeichnen kann.

    Ebenfalls schlimm, wenn man an einem Ort ist, weiss das man stirbt, aber nichts anderes machen kann, quasi dem Tod nicht entkommen kann, z.b. abst?rzendes Flugzeug. Denn man ist sich sicher, dass es nur einen Weg gibt.

    Durchs All: Wenn ich weiss das ich sterbe w?rde ich am Liebsten diesen Weg haben, mit ein paar tausend oder halt hundert stundenkilometern ins all geschossen zu werden, oder von ner rakete "abgel?st" werden udn durchs all treiben kann, bis ich sterbe, weil das f?r mich ein Ort der "ewigen ruhe" ist. UND ich w?rde einmal alles daf?r geben au?erhalb der Schwerkraft zu sein!
  15. Autor dieses Themas

    milchreis

    milchreis hat kostenlosen Webspace.


    Wat f?r ne Frage xD aber berechtigt :nosmile:

    Ebenfalls schlimm, wenn man an einem Ort ist, weiss das man stirbt, aber nichts anderes machen kann, quasi dem Tod nicht entkommen kann, z.b. abst?rzendes Flugzeug. Denn man ist sich sicher, dass es nur einen Weg gibt.



    ja stimmt, wie die Todeskandidaten!
    vor allem die ewigen Wartezeiten!
    Hab mal n Bericht gesehen ?ber die Hinrichtungen:
    erst gab's nur den el. Stuhl!
    Dann wollten sie es "humaner" machen und haben die Gaskammer entwickelt!
    Dem Kandidaten wurde geraten so schnell wie m?glich tief einzuatmen damit es schnell geht!
    Er hat sage und schreibe 45 min gebraucht!
    Autsch!

    Oder die Guiliotine (ka ob richtig geschrieben)
    von nem Zahnartz entwickelt!
    :biggrin::biggrin::biggrin::biggrin::biggrin:
  16. *B?sen Zahn?rzte* xD (meinen Vater schlag - is Zahnarzt) hehe

    Ja, vor allem ich glaube, man kann eifnach nicht, man ist sich klar zwar das man sterben wird, abe man will es nicht wahrhaben. Ich will so eine Situation NIE erleben.. verzichte ich gerne drauf :/
  17. Wenn ich zwischen ersticken und ertrinken w?hlen w?rde, w?rd ich auch ertrinken nehmen, geht wie gesagt warscheinlich schneller.

    Der angenehmste Tod ist wohl einfach im Schlaf zu sterben (also, eben einfach an Altersschw?che zu sterben) oder ne Kugel genau zwischen die Augen zu bekommen. Da merkt man angeblich auch nix mehr
    if (Gehirn == futsch) {
     echo "tod";
     }

    :biggrin:
    Mir fallen grad noch die Foltermethoden aus'm Mittelalter ein (mit kurzer Anleitung in den Klammern):

    -blenden (metalstab zum gl?hen bringen, in Augen des Opfers dr?cken)
    -pf?len (Pfal in Boden rammen das er aufrecht steht, Opfer nehmen und mit dem R?cken draufspie?en, sodass es in den Himmel guckt und die Arme/Beine nach unten baumeln)
    -kreuzigen (kennen wir ja)
    -vierteilen (Vier strike an arme und beine, an je jeden einen Reiter, losreiten)

    -r?dern (alle Knochen werden gebrochen und dann wird man auf ein Rad geflochten)
    -ertr?nken (kannt man denke ich)
    -Streckbank (man wird so lang gezogen, bis man auseinander rei?t)

    und dann gabs noch Ger?te mit denen K?rperteile abgetrennt wurden, es gibt eins, da wurden die frauen eingespannt, und dann wurden die Br?ste abgerissen. Imo ziehlmlich krank, ich wills auch garnicht weiter beschreiben^^

    Beitrag ge?ndert am 24.03.2006 17:33 von manix
  18. Autor dieses Themas

    milchreis

    milchreis hat kostenlosen Webspace.

    obwohl die chinesen (japaner?) fast noch kranker sind:

    man nehme nen Menschen, dann dem ne Glatze schneiden!
    jetzt wird der unter ne Maschine gespannt die Wasser tropfen immerwieder auf die selbe stelle tropfen l?sst-> man soll echt bekloppt werden!)

    obwohl mir noch die allerbeschissendste Art zu sterben eingefallen ist:

    Selbstmord, wie auch immer, denn wenn man es so satt hat ist das echt besch***

  19. w*****d

    Hmmm...die Frage ist sehr komplex und f?r jeden Menschen vershceiden zu betrachten:

    Nehmen wir an, ein lebensfroher Mensch wei?, er muss sterben. Auch wenn er erst im Moment seines Todes die Erkenntnis erlangt wird es sehr schlimm f?r ihn sein, auch wenn man das wiederum nicht genau wei?. Angeblich soll der Moment des eigentlichen Todes der angenehmste im ganzen leben sein. Sollen Scheintote berichtet haben. Der Geist entspannt sich, die lasten werden einem abgenommen und so weiter.

    Aber nehmen wir einmal an, ein mensch, der tierisch Angst vor Wasser hat.. welcher Tot istwohl der schlimmste f?r ihn? Ganz einfah, der Tot durch ertrinken! Ist ja nur logisch.

    Es h?ngt also von der Psyche des Menschen und der Gegebenheit der Sitution ab, welcher Tot der schlimmste ist.


    Meine Auffassung ist: Selbstmord ist der schlimmste Tot von allen. Du wei?t genau: DU l?schst jetzt ein Leben aus, daz noch dein eigenes. DU ?sst alle Menschen die dich lieben hinter dir zur?ck, auch wen du sie selbst nicht liebst kann es eine Qual sein. Dabei ist der Tot drch das springen noch am eichtesten von allen, oder das Tabeltten schlucken.
    Am..hmm...*nach einem Wort such*.. Am cshrecklichsten wird das Schneiden sein. Du schneidest dir die Pulsadern oder ?hnliches auf. Siehst das Blut... verblutest langsam... langsam sickern deine Gedanken durch, dein BLickfeld zieht sich zusammen und wird unscharf....

    edit: Man wird ,,bekloppt" davon.

    Au?erdme haben die Japaner eie noch grausamere Methode. Sie spannen dich ?ber einen Bambus. Diese w?chst.. und w?shst.. und irgendwann erreicht er dich.. erst ein unangenehmes Dr?cken, dann ein schmerzhasftes ziehen. Dann sp?rst du wie deine Haut rei?t und das Blut den Bambus hinunterrinnt .. irgendwann bricht dein R?ckrad und du stirbst.

    Beitrag ge?ndert am 24.03.2006 17:45 von warlord
  20. Autor dieses Themas

    milchreis

    milchreis hat kostenlosen Webspace.

    du meinst "ritzen"?

    ja glaub auch, aber wenn du dich umbringen willst w?re das ziehmlich bl?d!

    ich frag mich wie das ist wenn man die Stra?e entlangl?uft und dann ganz pl?tzlich von irgendwas grio?em schnellen erfasst wird, zB nem Zug!

  21. w*****d

    Das ritzen ist nicht unbedingt eine dumme Art zu sterben!
    Schnide dir die Halsschlagader durch und schwupp die Wupp bist du im Jehnseits.

    Das soltle man ?berdenken.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!