kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Kommt der zweite riesen Sturm?

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    no-smoke

    Kostenloser Webspace von no-smoke

    no-smoke hat kostenlosen Webspace.

    Heute steht bei uns das in der Zeitung:

    NRW vor Sturm-Wochenende

    Bochum (lnw). Gut ein Jahr nach dem Orkan „Kyrill“ haben Meteorologen für das Wochenende in Nordrhein-Westfalen wieder vor einem schweren Sturm gewarnt. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern werde „Emma“ jedoch voraussichtlich nicht die Stärke von „Kyrill“ erreichen, sagte ein Sprecher des Bochumer Wetterdienstes Meteomedia. „Kyrill“ hatte am 18. Januar 2007 mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 140 Stundenkilometern schwere Schäden angerichtet. Mehrere Menschen kamen ums Leben.

    © 2008 Neue Westfälische
    Freitag 29. Februar 2008


    Was meint ihr?
    Kommt der zweite riesen Sturm heute oder morgen und wird fast so heftig wie Kyrill, oder bleibt es ein kleiner Sturm bei dem die Wetterdienste nur übertriebn haben?

    Anscheinend meint die Neue Westfählische, dass es ein riesen Sturm wird.
    Dagegen meint Das Westfahlen-Blatt nur:


    Heute bestimmt ein Zwischenhoch das Wetter. In der Nacht greift von Südwesten her ein neues Tief auf die Region über.
    Morgen kräftige Schauer bei starkem westwind mit orkanartigen Böen. Am Sonntag im Tagesverlauf immer wieder Regen, etwas nachlassender Wind.

    (c) 2008 Westfahlen-Blatt
    Freitag 29. Februar 2008


    Also wem soll man jetzt glauben.
    Da sieht man mal wieder was für unterschiedliche Meinungen Zeitungen haben können.


    Beitrag geändert: 29.2.2008 20:32:56 von no-smoke

    Abstimmung (Nur eine Auswahl möglich)

    Der zweite riesen Sturm kommt
    52,94 % (9 Stimmen)
    es bleibt ein kleiner Sturm
    47,06 % (8 Stimmen)
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Autor dieses Themas

    no-smoke

    Kostenloser Webspace von no-smoke

    no-smoke hat kostenlosen Webspace.

    Also von meinerseits wird und ist es ein Riesen-sturm.
    Denn heute Nacht war ein Mordsgewitter und auch was ich bis jetzt im Fernsehen gesehen habe bestätigt meine Meinung.
  4. Also bei uns (bayern - Grenze zu Baden württemberg) wars wirklich ein riesen Sturm da war der letzte wirklich klein ...
    Bei meine Freund hats den Kamin runtergehaun und bei uns sin Bäume umgeknickt
    so derbst
  5. felixcuxhaven

    felixcuxhaven hat kostenlosen Webspace.

    moin also ich wohn in cuxhaven (so 4 km voner nordsee entfernt) und ich muss sagen das es hier schon ganz schön stürmen tut aber naja wir haben hier so gegen 17:00 glaube ich hochwasser heute dann werden wir ja sehen ob da was rüber kommt ....



    mfg felix
  6. p***********d

    Bei mir (NRW) hat man nicht wirklich was gemerkt... ein bisschen frischer Wind, sonst nix :cool:

    Edit: Vielleicht noch ganz interessant http://www.focus.de/panorama/welt/orkantief-emma_aid_263424.html

    Beitrag geändert: 1.3.2008 13:32:04 von pinguinfreund
  7. also ich kann mir schon vorstellen, dass es wieder so en heftiger sturm wird.
    heute nacht wars hier (rlp) zumindest so \"schlimm\", dass ich en paar mal aufgewacht bin, weil irgendwas einen lauten knall gemacht hat. [warn aber nur so paar äste, nichts wirklich schlimmes]

    aber wer kann schon mit sicherheit sagen, was das wetter uns bringt?!
  8. Autor dieses Themas

    no-smoke

    Kostenloser Webspace von no-smoke

    no-smoke hat kostenlosen Webspace.

    Also, laut diesem Artikel soll es heute Nacht ja noch richtig schlimm werden.

    Der Artikel:


    „Emma“ tobt in NRW
    Wetterdienst warnt vor schwerem Orkantief / Rettungskräfte in Alarmbereitschaft

    Düsseldorf (AP). Orkanwarnung für Deutschland: Mit schweren Unwettern und heftigen Böen wird nach Vorhersage von Meteorologen am Wochenende das Orkantief „Emma“ über Mitteleuropa hinwegfegen. Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 135 Kilometern pro Stunde könnten Bäume entwurzelt und Gegenstände durch die Luft geschleudert werden, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD).

    Die Feuerwehr ruft dazu auf, während der Unwetter die Wohnung nicht zu verlassen. „Instabile Bäume und herabfallende Äste gefährden Sie auch in den Stunden danach“, erklärten die Experten. Bereits in der Nacht zum Samstag sollte das Orkantief von Nordwesten her schwere Stürme und Orkanböen nach Nordrhein-Westfalen treiben. Der Höhepunkt der Sturmentwicklung liege jedoch in den Nachmittags- und Abendstunden. „Der Samstagsspaziergang im Wald kann nur als lebensgefährliches Abenteuer gewertet werden, von dem unbedingt abzuraten ist“, betonte der DWD-Meteorologe Ansgar Engel. Im Lauf des Sonntags ziehe der Sturm allmählich nach Osten ab. Wegen der beschädigten Bäume sollten Wälder jedoch auch in den kommenden Tagen gemieden werden.

    Im Januar 2007 hatte Orkan „Kyrill“ Europa mit Windgeschwindigkeiten von fast 200 Stundenkilometern heimgesucht. In Deutschland starben 13 Menschen, etwa 50 Millionen Bäume stürzten um. Schulen und öffentliche Anlagen wurden geschlossen, die Bahn stellte seinerzeit den gesamten Schienenverkehr ein. Der DWD konnte allerdings nicht vorhersagen, ob diesmal mit einem ähnlichen Ausmaß zu rechnen ist. Dies sei erst im Nachhinein zu beurteilen, hieß es. Die Bürger sollten sich aber sicherheitshalber auf das Schlimmste gefasst machen.

    Die Meteorologen sprachen für alle Bundesländer Unwetterwarnungen aus. Das ZDF kündigte an, die für Samstagabend in Halle an der Saale geplante Stadtwette von „Wetten, dass . . .?“ aus Sicherheitsgründen voraussichtlich ins Umfeld der Halle-Messe zu verlegen. Zudem sollten dort nur solche Personen anwesend sein, die zum Gewinnen unbedingt notwendig seien. Ein für Samstagnachmittag geplantes Bundesligaspiel von Energie Cottbus gegen den VfB Stuttgart wurde bereits abgesagt.

    Die Deutsche Bahn versetzte mehrere hundert Mitarbeiter in Alarmbereitschaft, um Sturmschäden zu beseitigen und Fahrgäste zu betreuen. Über Störungen will die Bahn unter der kostenlosen Service-Hotline 08000 99 66 33 und auf dem Internetportal www.bahn.de informieren.

    Der Deutsche Feuerwehrverband rief die Bevölkerung auf, Fahrzeuge an sicheren Orten abzustellen und Keller frühzeitig vor möglichen Überflutungen zu schützen. Gefahrenstellen und Schäden sollten den Rettungskräften unter der Notrufnummer 112 mitgeteilt werden. Bestehe keine akute Gefahr, solle mit Anrufen jedoch bis zum Ende des Unwetters gewartet werden.

    Der Auto-Club Europa riet besonders Autofahrern zur Vorsicht. Bei orkanartigen Böen sollten selbst schwere Motorräder beim Parken gegen Umkippen gesichert und Fahrzeuge generell nicht in der Nähe von älteren Gebäuden, Baustellen und Bäumen abgestellt werden. Am besten sei es, Fahrzeuge während des Sturms nicht zu benutzen. Wer dennoch auf die Straße müsse, solle langsam und vorausschauend fahren. Die Gefahr heftiger Seitenwinde sei besonders beim Passieren von Lärmschutzwänden, Brücken, Waldschneisen, Tunnelausfahrten und Häuserschluchten groß.

    © 2008 Neue Westfälische
    Samstag 01. März 2008
  9. meiner meinung nach kommt einer aber nicht so arg wie kyrill vor einem jahr
    durch den klimawandel werden stürme allgemein sowieso stärken und kommen öfter
  10. r***r


    Bei mir (NRW) hat man nicht wirklich was gemerkt... ein bisschen frischer Wind, sonst nix :cool:

    Edit: Vielleicht noch ganz interessant http://www.focus.de/panorama/welt/orkantief-emma_aid_263424.html

    Beitrag geändert: 1.3.2008 13:32:04 von pinguinfreund


    Wo wohnst du denn bitteschön in NRW?:biggrin: Wohne auch da, und hier war mächtig was los...Hier hats einige große Bäume, Autos etc umgehauen etc. Von dem Gewitter heute morgen ja mal ganz zu schweigen oO War schon recht heftig..

    mfg
    Ra3eR
  11. schneckenblog

    Kostenloser Webspace von schneckenblog, auf Homepage erstellen warten

    schneckenblog hat kostenlosen Webspace.

    Ich hab jetzt nicht wirklich mitbekommen ob es ein riesen Sturm war. Es hat sehr viel gebollert und die Sirene hat gedudelt aber sonst habe ich bis jetzt noch wenig gemerkt, dass irgendwas passiert ist.
  12. Also ich finde nicht das \"Emma\" nicht so stark war wie Kyrill.

    Da habens ein bisschen übertrieben.
    Es gab vielleicht nen Nachmittag lang nen Sturm aber das wars auch schon bei uns. (Wien)

    mfg
  13. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!