kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Linux und Windows auf einem DELL Computer ...

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    t-li

    t-li hat kostenlosen Webspace.

    hi!

    mein dell computer mit winXP (servicepack2) hat vorgestern den geist aufgegeben. erst hat sich java aufgehängt, dann ist firefox abgestürtzt, dann hat sich der rechner aufgehängt.

    man konnte nicht mehr normal hochfahren, und letzte als funktionierend bekannte konfiguration ging auch nicht mehr.

    durch diverse bluescreens und die suchfunktion im abgesicherten modus hab ich herusgefunden, dass die datei *C:\WINDOWS\system32\disk.sys* (vermutlich der treiber für die festplatte) versucht, in einen schreibgeschützten speicherbereich zu schreiben.

    ich hab alle daten gesichert (von 3 partitionen, unter linux: sda1-50MB-FAT32, enthielt irgendwas von DELL; sda2-157GB-NTFS, enthielt windows und sämtliche nutzerdaten & programme; sda3-3GB-FAT32, enthielt auch irgenwas von DELL), und danach Ubuntu 10.10 von einer live-cd installiert, dabei alle partitionen überschrieben.

    allerdings bekomme ich unter ubuntu kein internet mehr, was evtl daran liegt, dass ich die treiber für den DELL WLAN Adapter überschrieben habe, bzw diese nur für Windows vorhanden waren.

    Mit meiner Windows Recovery CD kann ich nur auf einem DELL system Windows XP installieren (welches ja jetzt nicht mehr da ist), und mit ubuntu komme ich nicht ins Internet.

    Weiß mir jemand aus der Patsche zu helfen?

    wie sollte ich die partitionen anlegen? es waren ja 2 primäre partitionen von dell, und wenn ich linux und windows laufen haben möchte, brauche ich nochmal jeweils eine primäre, oder? ausserdem braucht linux meines wissens nach noch eine swap-partition, und ich würde gerne eine extra partition für Daten haben. da es aber nur 4 primäre geben darf, müssten das dann logische partitionen werden...( ist das so? und ginge das?)

    bzw. heißt dass, ich brauche 6 Partitionen? und welche dateisysteme sollten diese haben?

    die DELL partitionen waren ja FAT32, Windows war NTFS, ubuntu hat standartmäßig ext4 journal (oder so) und eine linux-swap, und bei der datenpartition weiß ich auch nicht, welches dateisystem ich nehmen soll...

    bitte helft mir!
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. schnookerippsche

    Kostenloser Webspace von schnookerippsche

    schnookerippsche hat kostenlosen Webspace.

    t-li schrieb:
    Mit meiner Windows Recovery CD kann ich nur auf einem DELL system Windows XP installieren (welches ja jetzt nicht mehr da ist), und mit ubuntu komme ich nicht ins Internet.

    Verstehe ich nicht. Wieso hast du jetzt kein Dell-System mehr? Treiber oder ähnliche Software von Dell solltest du von der Webpräsenz von Dell herunterladen können, nach dem du Windows wieder installiert hast. Und den restlichen Müll den Dell vorinstalliert hat brauchst du sicherlich nicht. Oder täusche ich mich da?

    t-li schrieb:
    allerdings bekomme ich unter ubuntu kein internet mehr, was evtl daran liegt, dass ich die treiber für den DELL WLAN Adapter überschrieben habe, bzw diese nur für Windows vorhanden waren.

    Versuche es mal mit jockey unter Ubuntu. Oder lese dir das hier mal durch: Ubuntuusers.de
  4. Du kannst Ubuntu auch mit wubi.exe sozusagen in Windows installieren. Dadurch brauchst du keine extra Partition für Ubuntu anzulegen.
    Ein großer Nachteil dabei ist allerdings, dass falls dein Windows mal wieder kaputtgehen sollte, du mit einer neuinstallation auch Ubuntu mitvernichtest.

    Wenn du alle Partitionen (auch die von DELL ab Werk vorhandene Recovery-Partition) gelöscht hast, kannst du mit deiner WinXP CD von Dell sowieso nichts mehr anfangen. Wenn du noch einen Festplattenslot in dem Gerät frei hast, hol dir eine zweite Platte. Installiere auf der ersten HDD deine Betriebssysteme, und nimm die Zweite für deine Daten.

    mfg
  5. t-li schrieb:
    mein dell computer mit winXP (servicepack2) hat vorgestern den geist aufgegeben.

    Service Pack 2 ist veraltet.


    ich hab alle daten gesichert

    Das ist schonmal gut.


    allerdings bekomme ich unter ubuntu kein internet mehr, was evtl daran liegt, dass ich die treiber für den DELL WLAN Adapter überschrieben habe, bzw diese nur für Windows vorhanden waren.

    Klingt nicht plausibel. Ubuntu lässt deine Windows-Partition in Ruhe und wäre daher auch nicht von etwagigen kaputten Windows-Treibern betroffen.


    und mit ubuntu komme ich nicht ins Internet.

    Blöde Frage: Funktioniert kabelgebundenes LAN noch?


    wie sollte ich die partitionen anlegen? es waren ja 2 primäre partitionen von dell, und wenn ich linux und windows laufen haben möchte, brauche ich nochmal jeweils eine primäre, oder? ausserdem braucht linux meines wissens nach noch eine swap-partition, und ich würde gerne eine extra partition für Daten haben. da es aber nur 4 primäre geben darf, müssten das dann logische partitionen werden...( ist das so? und ginge das?)

    Also die Dell-Partitionen brauchst du wahrscheinlich nicht. Und du hast sie deiner eigenen Aussage ja auch erstmal gesichert, so dass falls ich mir irren sollte, du sie wieder einspielen kannst.

    Von daher: Lösch alle Partitionen auf der Festplatte, formatier die Festplatte z.B. mit FAT32 als primäre Partition und benutze dann deine Windows XP CD, um Windows neu zu installieren. Danach steckst du deinen Rechner per LAN ans Internet und lädst dir erstmal die fehlenden Service Packs runter. Sobald das geschafft ist, greifst du zur Ubuntu CD und installierst Ubuntu. Dabei brauchst du wahrscheinlich nur 2 Partitionen: Eine normale primäre Partition die z.B. ext4 formatiert sein kann und eine Swap-Partition, die ich der einfachheit halber jetzt einfach mal 1GB groß machen würde (sofern dein Rechner nicht älter als 5 Jahre ist).

    und im Bezug auf meinen Vorposter: Wubi erscheint mir in dieser Situation ohnehin nutzlos zu sein.
  6. Am besten kaufst du dir eine Windows XP Lizenz für gerade mal 15€ oder wenn einen Key hast kannst du auch bei Microsoft eine CD ohne Key für 10€ kaufen .

    Dann einfach instalieren und wenn du Ubuntu trotzdem haben willst es über die Wubi.exe Datei instalieren . :)


    Gruß
  7. Autor dieses Themas

    t-li

    t-li hat kostenlosen Webspace.

    also:
    schnookerippsche schrieb:
    Verstehe ich nicht. Wieso hast du jetzt kein Dell-System mehr? Treiber oder ähnliche Software von Dell solltest du von der Webpräsenz von Dell herunterladen können, nach dem du Windows wieder installiert hast. Und den restlichen Müll den Dell vorinstalliert hat brauchst du sicherlich nicht. Oder täusche ich mich da?

    die festplatte habe ich vor meinem ersten posting quasi schon komplett formatiert (so auch das DELL-System gelöscht), ich habe allerdings die Daten und die Größen der ab-werk-partitionen noch.

    die hardware war komplett von DELL (Computer, Bildschirm, Drucker, WLAN Adapter etc.), deswegen brauche ich dafür auch die treiber.
    diese habe ich auf einer cd, allerdings ausschließlich für windows (*.exe-Dateien). und daher komme ich auch über den wlan adapter von linux aus nicht ins www.

    syberpsace schrieb:
    Du kannst Ubuntu auch mit wubi.exe sozusagen in Windows installieren. Dadurch brauchst du keine extra Partition für Ubuntu anzulegen.
    Ein großer Nachteil dabei ist allerdings, dass falls dein Windows mal wieder kaputtgehen sollte, du mit einer neuinstallation auch Ubuntu mitvernichtest.

    Das hatte ich früher schon mal lange vor dem absturz versucht, konnte den rechner aber seitdem nichtmehr in den Ruhezustand fahren (nur standby oder ganz aus)...

    syberpsace schrieb:
    Wenn du alle Partitionen (auch die von DELL ab Werk vorhandene Recovery-Partition) gelöscht hast, kannst du mit deiner WinXP CD von Dell sowieso nichts mehr anfangen. Wenn du noch einen Festplattenslot in dem Gerät frei hast, hol dir eine zweite Platte. Installiere auf der ersten HDD deine Betriebssysteme, und nimm die Zweite für deine Daten.
    OK... Soetwas habe ich ja schon befürchtet...
    ich würde allerdings die daten mit den betriebssystemen auf die selbe festplatte packen, nur eben unterschiedliche partitionen (vgl. mein erstes posting). deswegen wollte ich ja wissen, ob die datenpartition eine primäre sein muss bzw. wie ich das ganze anegen sollte...

    bladehunter schrieb:
    Service Pack 2 ist veraltet.

    servicepack 2 habe ich, weil ich gelesen habe, dass servicepack 3 eher schlecht als gut ist (wegen geschwindigkeit etc).


    Klingt nicht plausibel. Ubuntu lässt deine Windows-Partition in Ruhe und wäre daher auch nicht von etwagigen kaputten Windows-Treibern betroffen.

    leider habe ich ubuntu erst nach dem absturz installiert. und es gab auf meinem rechner keine ubuntu-treiber für den adapter (sie waren nur für windows vorhanden), was ich für den grund halte, weswegen internet nicht funktioniert.


    Blöde Frage: Funktioniert kabelgebundenes LAN noch?

    weiß ich leider nicht. die entsprechenden 'steckdosen' sind meines wissens nach nicht angeschlossen.


    Also die Dell-Partitionen brauchst du wahrscheinlich nicht. Und du hast sie deiner eigenen Aussage ja auch erstmal gesichert, so dass falls ich mir irren sollte, du sie wieder einspielen kannst.

    Von daher: Lösch alle Partitionen auf der Festplatte, formatier die Festplatte z.B. mit FAT32 als primäre Partition und benutze dann deine Windows XP CD, um Windows neu zu installieren.

    so weit hab ich das jetzt gemacht, allerdings ging das mit der CD nicht. hab mir aber inzwischen eine cd besorgt.

    Danach steckst du deinen Rechner per LAN ans Internet

    ich habe die dell wlan treiber wieder installiert (ist ja jetzt wieder ein windows drauf, fürs erste)

    und lädst dir erstmal die fehlenden Service Packs runter. Sobald das geschafft ist, greifst du zur Ubuntu CD und installierst Ubuntu. Dabei brauchst du wahrscheinlich nur 2 Partitionen: Eine normale primäre Partition die z.B. ext4 formatiert sein kann und eine Swap-Partition, die ich der einfachheit halber jetzt einfach mal 1GB groß machen würde (sofern dein Rechner nicht älter als 5 Jahre ist).

    okay... ich habe dann also eine windows-partition (bspw 25 GB) welche primär und NTFS bzw FAT32 ist, eine linux-partition (25 GB, primär, ext4), und eine linux-swap (3GB). oder soll ich windows wieder überschreiben?

    dann bliebe noch die datenpartition, welche ich diesmal gerne getrennt von den beiden betriebssystemen hätte. die würde ca 100GB groß sein. stellt sich bloß noch die frage, ob primär oder logisch und mit welchem dateisystem formatiert...

    ansonsten erst einmal Dankeschön für eure Unterstützung!:thumb:
  8. Es gibt mehrere Möglichkeiten:
    (1) Viele Linux-Distributionen haben eine Art Installer, mit dem die neuste Version heruntergeladen, installiert und in den Windows-Bootloader eingetragen wird.
    Der weg ist geeignet für Linux-GAUs (sorry, nicht böse gemeint) und solche, die neu bei Linux sind.
    Mein Problem war, dass Windows mehrmals den Bootloader neugeschieben hat und ich somit mein komplettes Linux vergessen konnte.

    (2) Ihr nehmt eine leere Platte und tut sie in euren PC. Alte raus :)
    Dann Linux installieren (ich habe das mit Ubuntu, Debian und Linux Mint gemacht).
    Wenn das fertig ist, Treiber einrichten (dazu kommt ihr wenn WIndows drauf ist nicht mehr^^) und eine neue Partition von mind. 20GB erstellen.
    Windows auf die leere Partition schreiben. Damit überschreibt Windows auch den MBR und somit auch den Bootloader.

    Linux Live booten und den Bootloader wiederherstellen:
    http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB über die Live-CD.

    PC neustarten, CD raus und nun muss man sich zwischen einem Haufen Arbeit (Treiber/Windows) und einem Pinguin entscheiden :cookie:

    (3) Dieser Text hat euch geschockt, dass ihr den PC so lasst, wie ihr in gekauft habt, was dann doch in (1) enden würde.
    Nach den Wutanfällen durch die Hehe-Windows-schreibt-dir-den-Bootloader-neu-Aktionen wird man dann zu (2) übergehen.
  9. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!