kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Markennamen in Browsergame?

lima-cityForumDie eigene HomepageSicherheit im Internet

  1. Autor dieses Themas

    nyn

    nyn hat kostenlosen Webspace.

    Hi

    Da ich derzeit an einem Browsergame arbeite, dass in der IT-Scene spielen soll, hätte ich ne kurze rechtliche Frage:
    In dem Spiel soll man unter anderem einen eigenen PC zusammenstellen können. Ist es rechtliche erlaubt, dabei Namen wie Microsoft Windows, Corsair, Caseking usw. zu benutzen? Oder soll ich lieber neue Namen erfinden.

    Und: Darf ich die Produktbilder, die man von solchem Zeug im Internet auf Amazon findet, als Bilder für die Hardware nehmen? Also zum Beispiel so eine Grafik http://ecx.images-amazon.com/images/I/41UO4yJUjuL._AA115_.jpg

    THX und lg, nyn
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Sagen wir so, ohne schriftliche Erlaubnis würde ich es nicht riskieren.
    Es kann sein, dass es niemand interessiert, aber grundsätzlich darf der Inhaber einer Marke bzw. der Urheber von Bildern festlegen, wo diese eingesetzt werden dürfen. Demzufolge sollteest du dich lieber rechtlich absichern, oder nur Werke verwenden, für die du das Urheberrecht hälts (selbst erfunden) oder die nicht unter dem Schutz desselbigen stehen.
  4. Fremde Bilder ohne weiteres aus dem Internet verwenden ist nicht legal und auch nicht empfehlenswert, wenn du eine seriöse Seite machen möchtest.
    Bei Namen UND Bildern immer beim Urheber fragen, ob du sie verwenden darfst. Wenn du keine entsprechenden Zusagen bekommst, kann es sehr schnell sehr teuer werden. Was die Namen anbelangt, würde ich - ähnlich wie bei einigen kleinen Fussballspielen - Buchstabendreher verwenden und zwar so, dass man den gewollten Namen ohne weiteres erkennt.
    Acer -> Acker
    Mircosoft -> MacroSoft
    .. oder so ähnlich. So solltest du kaum Probleme mit Namen bekommen. Bei Bildern allerdings wirst du nicht drum herum kommen, entweder selbst welche zu machen oder um Erlaubnis zu fragen. Dabei ist es egal für was, wo und wie du die Bilder verwendest ;-)


    Beitrag zuletzt geändert: 14.5.2012 21:29:46 von flockhaus
  5. nyn schrieb:
    Hi

    Da ich derzeit an einem Browsergame arbeite, dass in der IT-Scene spielen soll, hätte ich ne kurze rechtliche Frage:
    In dem Spiel soll man unter anderem einen eigenen PC zusammenstellen können. Ist es rechtliche erlaubt, dabei Namen wie Microsoft Windows, Corsair, Caseking usw. zu benutzen? Oder soll ich lieber neue Namen erfinden.

    Und: Darf ich die Produktbilder, die man von solchem Zeug im Internet auf Amazon findet, als Bilder für die Hardware nehmen? Also zum Beispiel so eine Grafik http://ecx.images-amazon.com/images/I/41UO4yJUjuL._AA115_.jpg

    THX und lg, nyn


    Was sind das denn bitte für Fragen? Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen und darf als solches nicht genutzt werden, sicher wird es bei anderer Software ähnlich aussehen.
    Was hindert dich daran aus Windows einfach Windoof (wie man so schön sagt) zu machen? Gimp lässt grüßen!
    Bilder darfst du, soweit nicht anders angegeben nicht nutzen, die Bilder unterliegen dem Urheberrecht.
    In Zeiten vom geplanten ACTA etc würde ich mich nicht mehr drauf einlassen.

    Setze dich hin, übe ein wenig mit Bildbearbeitungsprogrammen und verändere alles ein wenig so das man den Ursprung nicht mehr erkennt und du solltest raus sein.

    Dieser Post enthebt dich natürlich nicht der Gesetzeslage [:wink:]

    Beitrag zuletzt geändert: 14.5.2012 23:02:24 von trickdieb
  6. Autor dieses Themas

    nyn

    nyn hat kostenlosen Webspace.

    Ok, danke für die Antworten.
    Ich hab da mal so ne andre Webseite gefunden: http://www.iconfinder.com/
    Wenn ich da nach Bildern mit dem Licence-Filtering "Allowed for commercial Use (no link required)", kann ich das dann auch bedenkenlos machen, oder sollte ich da dann noch was beachten?
  7. nyn schrieb:
    "Allowed for commercial Use (no link required)", kann ich das dann auch bedenkenlos machen, oder sollte ich da dann noch was beachten?
    Eindeutig ohne Bedenken übernehmen, das sagt ja auch die Lizenz aus. Für alle Fälle mache einen Screenshot, oder speichere den Nachweis, dass es sich um erlaubt kommerziell nutzbare Grafiken handelt und du bist abgesichert ;-)

    Beitrag zuletzt geändert: 15.5.2012 7:43:53 von flockhaus
  8. flockhaus schrieb:
    nyn schrieb:
    "Allowed for commercial Use (no link required)", kann ich das dann auch bedenkenlos machen, oder sollte ich da dann noch was beachten?
    Eindeutig ohne Bedenken übernehmen, das sagt ja auch die Lizenz aus. Für alle Fälle mache einen Screenshot, oder speichere den Nachweis, dass es sich um erlaubt kommerziell nutzbare Grafiken handelt und du bist abgesichert ;-)

    Auch dies schützt ihn nicht vor Unterlassungsklagen falls jemand fremdes Material auf die Seite eingestellt hat. Er müsste in einem solchen Fall die entsprechenden Bilder entfernen.

    flockhaus schrieb:Was die Namen anbelangt, würde ich - ähnlich wie bei einigen kleinen Fussballspielen - Buchstabendreher verwenden und zwar so, dass man den gewollten Namen ohne weiteres erkennt.
    Acer -> Acker
    Mircosoft -> MacroSoft
    .. oder so ähnlich.
    Gerade Firmen wie Microsoft, Apple reagieren sehr drastisch bei Verwechslungsgefahr. Und da bei dem von dir vorgeschlagenen Vorgehen ein Wiedererkennen ja sogar beabsichtigt ist halte ich dies für keine gute Idee.
  9. g****e

    Vor dem gleichem Dilema stand ich auch schon. Ich hatte mal ein Aktienspiel entwickelt, und mir wurde explizit gesagt: Firmennamen realer Firmen bringen dich vor Gericht. Des haben mir 2 Kumpels gesagt, also musste ich ja zwangsweise drauf hören. Und das würde ich auch jetzt noch.
    Problem beim Firmennamenausdenken ist, dass diese eher frei erfunden sein sollten, und hier kommt die Frage, was gibt es noch nicht? Und hier muss man dann anfangen kreativ zu sein. Meine gedanken gingen schnell dahin, die Namen mit den jeweiligen Fachgebieten direkt zu kreuzen, also dass du quasi ein Operatingsystem Hersteller hast der AOS heißt, AllOperatingSystems. Oder dir sagst, ein Grafikkartenhersteller ist gefragt, also soetwas wie GUI als anlehnung an die grafische Oberfläche, heißend aber Graphical Unit Industries. So kannst du dir mehrere Hersteller erbasteln, und kannst auch ein ganz eigenes System entwickeln, ohne auf direkte rechtliche Dinge zu achten.

    Liebe Grüße
  10. Autor dieses Themas

    nyn

    nyn hat kostenlosen Webspace.

    ggamee schrieb:
    Vor dem gleichem Dilema stand ich auch schon. Ich hatte mal ein Aktienspiel entwickelt, und mir wurde explizit gesagt: Firmennamen realer Firmen bringen dich vor Gericht. Des haben mir 2 Kumpels gesagt, also musste ich ja zwangsweise drauf hören. Und das würde ich auch jetzt noch.
    Problem beim Firmennamenausdenken ist, dass diese eher frei erfunden sein sollten, und hier kommt die Frage, was gibt es noch nicht? Und hier muss man dann anfangen kreativ zu sein. Meine gedanken gingen schnell dahin, die Namen mit den jeweiligen Fachgebieten direkt zu kreuzen, also dass du quasi ein Operatingsystem Hersteller hast der AOS heißt, AllOperatingSystems. Oder dir sagst, ein Grafikkartenhersteller ist gefragt, also soetwas wie GUI als anlehnung an die grafische Oberfläche, heißend aber Graphical Unit Industries. So kannst du dir mehrere Hersteller erbasteln, und kannst auch ein ganz eigenes System entwickeln, ohne auf direkte rechtliche Dinge zu achten.

    Liebe Grüße


    OK, so werd ich das dann machen :D
    Bilder werd ich dann wohl entweder selbst machen oder eben von
    iconfinder nehmen, ich kann ja auch nochmal die einzelnen Bilder
    von dort Googeln, ob die noch woanders mit andren Lizenzen an-
    geboten werden...
    Also, noch mal danke für die Anworten!
  11. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!