kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Mein Laptop Startet nichtmehr!

lima-cityForumHeim-PCLaptops, Tablets & E-Reader

  1. Autor dieses Themas

    geg2011

    geg2011 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo Lima-City,
    Ich habe ein Fujitsu Siemens Laptop hier liegen wo ich die Festplatte entfernt hatte um sie bei meinem Gamer PC als Speichererweiterrung zu nutzen! So zum Problem:
    Gestern wollte ich den Laptop wieder mit Windows 7 versehen um ihn als Rootserver zu nutzen! Sprich Teamspeak und COD4 Server Drauf laufen zu lassen für meinen Clan! Als ich die Festplatte wieder eingesetzt habe und Starten wollte stand da nur Daten konnten nicht gelesen werden! Auf meinem großen PC lief die Festplatte aber noch und jetzt tut sie das auchnoch im großen auf jedenfall!
    Ich komme leider ja nochnichtmal zum bootmanager weil der mich vorher immer auf diese schöne meldung hinweißt!!
    Hat da jemand vieleicht schon erfahrungen mit?? Wäre nett wenn mir einer helfen könnte!
    Fals ihr noch irgendwelche daten braucht sagt mir welche und wo ich sie finde den gebe ich sie euch so schnell wie möglich!!
    LG Kevin
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Nach deiner Aussage wahr die Festplatte vom Notebook am PC angeschlossen.

    1. Hast du in der Zeit die Festplatte mal Formatiert?
    2. Wahr der PC in der Zeit einem Virus oder Trojaner ausgesetzt?
    3. Hast du in der Zeit Sachen aus dem Standard Windows Ordnern gelöscht die auf der Platte sind?

    Denn das was du schreibst klingt irgendwie danach das du das Windows von der Platte gelöscht hast. Bzw. das die Windows Installation auf der Platte kaputt ist.
    In dem Fall hilft im allgemeinen nur noch eine Neu Installation vom Windows.
  4. Autor dieses Themas

    geg2011

    geg2011 hat kostenlosen Webspace.

    Also die Platte ist Formatiert worden!! Das ist ja nicht das Problem wie ich schon geschrieben habe möchte ich ja windows neu aufsetzen aber ich komm ja nocht in den bootmanager sonst könnte ich das ja schnell machen den hätte ich ja kein problem doch ich komm da ja garnicht zu ich kann eigentlich nur neustarten mit STR+ALT+ENTF ansonsten nix leider und meine frage ist nun halt wie ich diesen fehler behoben kriege und ob ich den behoben kriege?!
  5. In den Bios Bootmanager müsstest du mit F11 kommen.
    Ist allerdings von Bios zu Bios unterschiedlich
    Die Taste musst du gleich am anfang, beim Systemstart drücken. Eventuell auch mehrmals.

    Wobei ich finde das es besser währe wenn du im Bios das CD/DVD Laufwerk direkt als erstes Startmedium angibst.
    Sprich das beim System Start erst das CD/DVD Laufwerk auf ein Bootfähiges Medium überprüft wird und dann erst von der Festplatte gestartet wird.
  6. Autor dieses Themas

    geg2011

    geg2011 hat kostenlosen Webspace.

    Ich glaube du verwechselst da was ich habe ja das problem das ich nicht in den BOOT Manager komme!! Aber das mit dem Bios ist auchnochmal eine gute Idee!! Ich werde es mal ausprobieren und euch dann berichten obs geklappt hat!!
    Lg Kevin
  7. Wirklich was verwechseln tu ich nicht.
    Schließlich hast du nur Bootmanager geschrieben. aber nicht welchen.
    Denn es gibt im normal Fall 2 Bootmanager.

    1. Den Bios Bootmanager. Zum Temporären Auswahl des Startmediums.
    2. Den Windows Boot Manager. Zur Auswahl für einen Normalen Start oder für den Abgesicherten Modus.

    Sollte zu dem noch eine weitere Windows Version Installiert sein kommt noch ein 3. Bootmanager dazu.
    Der dich fragt welches Windows du starten möchtest.

    Um in den Bios Bootmanager zu kommen musst du die entsprechende Taste drücken, während das Bios seine System Tests macht.
    Sobald die Systemtests abgeschlossen sind hast du keine Möglichkeit mehr in diesen Bootmanager zu gelangen.
    Und das ist meines Wissens bei jedem Bios gleich.

    Die beiden Windows spezifischen Bootmanager brauch ich dir jetzt ja nicht auch noch erklären oder?
  8. Autor dieses Themas

    geg2011

    geg2011 hat kostenlosen Webspace.

    Achso okay wieder was dazu gelernt xD Wußte ich noch garnicht habe sonst immer zwischen Boot und Bios unterschieden!
    Ne brauchste nicht das bekomme ich sonst alles aleine hin!
    Danke für deine hilfe!!
    LG Kevin
  9. Versuche mit einem USB - Stick zu Booten und dann im laufenden BS die Platte zu untersuchen am Laptop
  10. hdm2011 Lies doch bitte den gesamten Thread und nicht nur den ersten Post.

    Denn geg2011 hat im 3 Post doch geschrieben das er die Festplatte Formatiert hat.
    Somit kann kein Betriebssystem gefunden werden.

    Da bringt das nix die Festplatte mit irgendwelchen Programmen zu überprüfen.
    Denn wo nix drauf ist kann auch nix gestartet werden.
  11. Autor dieses Themas

    geg2011

    geg2011 hat kostenlosen Webspace.

    Ja und leider komme ich auchnichtmehr in irgendeinen Bios noch jemand ne anderre Idee??
  12. yugioh-paderborn

    yugioh-paderborn hat kostenlosen Webspace.

    Hi,
    in BIOS müsstest du kommen können. Wenn nicht mal BIOS funktioniert, dann ist deine Mainboard kaputt, was ich nicht glauben. Wenn es mit der F11 nicht funktioniert, versuch mit der F2. Da sollst du dann CD/DVD auf die erste Stelle beim Booten einstellen, wie schon ein paar Post vor mir beschrieben wurde.
  13. So ganz nebenbei um nur zu ermitteln ob der PC nen Schaden hat kannst du die Platte rausnehmen und so starten, da sollte dann alles normal ablaufen bis es zum boot-Vorgang kommt.
    Bei der Frage nach einem Bootmedium kann man dann auch eine bootfähige CD einlegen, im Idealfall wäre das ein Linux oder BSD, da diese i.d.R. auch ein Livesystem dabei haben, Windows ist dafür ungeeignet, da es nicht so flexibel ist. Von diesem Livesystem aus kannst du dann alle Hardwarekomponenten außer der Festplatte überprüfen und so Fehler finden.
    Wenn du gar nicht erst so weit kommst dann hat höchstwahrscheinlich dein Mainboard einen undefinierten Schaden, der auch mit normalen Mitteln kaum zu finden ist.
    Wenn du das ganze dann gemachst hast, dann fährst du das Laptop wieder herunter setzt die Platte wieder ein und versuchst erneut das Linux zu starten. Das sollte dann auf jeden Fall gehen!
    Im Linux mountest du dann die Festplatte und überprüfst sie auf Fehler, ggf. formartierst du sie dann im Linux einfach wieder mit einem ntfs-Dateisystem. Danach fährst du den PC wieder herunter und versuchst es mit der Windows-CD/DVD (DVD? ich weiß das nicht genau) wenn dort ein Fehler auftritt kannst du sicher sein, das die CD/DVD einen Fehler hat.
    Und wo ich gerade an dem Punkt bin schmeiß doch mal die Windows-CD in deinen normalen Rechner, wenn da auch die Fehlermeldung kommt dann ist einfach deine CD im Po.

    So nun nochmal ganz nebenbei warum so viel Aufwand, weil die Festplatte das letze Glied in der Kette ist, sie ist mit großem Abstand das unwichtigste für einen PC (außer Windows soll drauf laufen, dass kann nicht ohne viel, viel Speicherplatz) das wichtigste sind Arbeitsspeicher und CPU, dann kommen Ein- und Ausgabegeräte, wie Drucker (heute eigentlich Bildschirm) und Tastatur, danach kommen erst Speichermedien und dabei vor allem solche, mit denen man die Daten zum PC transportiert und nicht die auf denen man neue Daten ablegt. Sprich die Reihenfolge hier wäre CD-Laufwerk (früher auch Floppy-Laufwerk, heute auch USB-Ports) und danach die Festplatte.

    Mit freundlichen Grüßen
  14. geg2011 schrieb:
    Hallo Lima-City,
    Ich habe ein Fujitsu Siemens Laptop hier liegen wo ich die Festplatte entfernt hatte um sie bei meinem Gamer PC als Speichererweiterrung zu nutzen! So zum Problem:
    Gestern wollte ich den Laptop wieder mit Windows 7 versehen um ihn als Rootserver zu nutzen! Sprich Teamspeak und COD4 Server Drauf laufen zu lassen für meinen Clan! Als ich die Festplatte wieder eingesetzt habe und Starten wollte stand da nur Daten konnten nicht gelesen werden! Auf meinem großen PC lief die Festplatte aber noch und jetzt tut sie das auchnoch im großen auf jedenfall!
    Ich komme leider ja nochnichtmal zum bootmanager weil der mich vorher immer auf diese schöne meldung hinweißt!!
    Hat da jemand vieleicht schon erfahrungen mit?? Wäre nett wenn mir einer helfen könnte!
    Fals ihr noch irgendwelche daten braucht sagt mir welche und wo ich sie finde den gebe ich sie euch so schnell wie möglich!!
    LG Kevin
    Da hat sich wohl das BIOS verstellt, also die vorhergehenden Werte wieder einstellen bzw. zurück auf Werkseinstellngen.
    Eine weitere Möglichkeit: das Datenkabel wurde beim Ein-/Ausbau beschädigt.
    geg2011 schrieb:
    Ja und leider komme ich auchnichtmehr in irgendeinen Bios noch jemand ne anderre Idee??
    Warum nicht? Passwort vergessen? Bitte genauer beschreiben.

    nemoinho schrieb:
    Sprich die Reihenfolge hier wäre CD-Laufwerk (früher auch Floppy-Laufwerk, heute auch USB-Ports) und danach die Festplatte.
    Hallo du Glaskugelleser, die Reihenfolge des Bootvorgangs hängt ja wohl von den Bedürfnissen des einzelnen ab. Ich z.B. lege Wert darauf dass das System schnell startet warum also erst auf eine nicht eingelegte Floppy und danach auf eine nicht eingelegte CD warten? Da ich nicht immer sicher stellen kann das mein PC nicht von anderen benutzt wird lege ich Wert darauf, dass niemand über ein vorbereitetes Medium meine Sicherheitsvorkehrungen umgeht also ist auch die Auswahl des Bootmediums (F12) nicht vorhanden.

    Beitrag zuletzt geändert: 24.5.2011 1:48:41 von harrybotter
  15. harrybotter schrieb:
    Hallo du Glaskugelleser, die Reihenfolge des Bootvorgangs hängt ja wohl von den Bedürfnissen des einzelnen ab. Ich z.B. lege Wert darauf dass das System schnell startet warum also erst auf eine nicht eingelegte Floppy und danach auf eine nicht eingelegte CD warten? Da ich nicht immer sicher stellen kann das mein PC nicht von anderen benutzt wird lege ich Wert darauf, dass niemand über ein vorbereitetes Medium meine Sicherheitsvorkehrungen umgeht also ist auch die Auswahl des Bootmediums (F12) nicht vorhanden.
    Tut mir lleid wenn das so nicht rüber gekommen ist, aber ich meinte die Reihenfolge der komponenten die nötig sind um einen PC überhaupt zu betreiben, wie dann die individuelle Gewichtug aussieht ist ja eher zu vernachlässigen, außerdem kehre ich auch ganz gerne die boot-reihenfolge um, damit immer erst die festplatte gebootet wird und nicht unnötig zeit versteicht. Aber ich wollte eigentlich darauf hinaus, das es wahrscheinlich sinnvoller ist zu prüfen, ob die anderen Komponenten noch i.O. sind, bevor unnötiger Weise die Platte ausgetauscht wird, oder dort entlos nach einem Fehler gesucht wird.

    Mit freundlichen Grüßen
  16. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!