kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Microsoft kauf Nokia auf. Meinungen?

lima-cityForumSonstigesOff-Topic

  1. Autor dieses Themas

    incendit

    incendit hat kostenlosen Webspace.

    Bestimmt habt ihr schon alle erfahren, dass Microsoft Nokia aufkauft.
    Und dies für eine Spitzensumme von 5,44 Milliarden Euro

    Ich frage mich was erhofft Microsoft sich davon?
    Ich denke Nokia hat innerhalb der letzten Jahre an "Flair" verloren und somit wurden Samsung und Apple mehr und mehr zur Übermacht.
    Immer weiter aufwärts geht es auch mit Huawei und HTC. Sowie LG und ZTE..

    Um nicht vom Thema abzulenken komme ich nun auch Microsoft zurück.

    Was hat Microsoft mit dem Nokiakonzern vor?
    Vorne an der Spitze spielt es nämlich schon lange nicht mehr und die Absatzquote ist dem entsprechend gering.

    Was glaubt ihr wird nun mit Nokia passieren und welche Meinungen habt ihr?
    Ist das ganze auch Wirtschaftlich?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Zumindest Microsoft erhoft sich, das sich das am Ende wirtschaftlich doch noch rechnet. Die haben halt recht spät erkannt in welche Richtung der Markt geht und wollen in letzter Minute noch auf den Zug aufspringen. Klassische Desktop PC's und Notebooks haben langfristig -wahrscheinlich- ausgedient und es geht mehr in Richtung Tablet und Smatphones. Hier hat Google mit Android und Apple die Nase vorne. Nokia wird sicher noch ein paar interessante Patente halten ... also warten wir es mal ab.

    Ich persönlich denke, Microsoft hat zu lange gepennt. Die werden in dem Bereich so schnell kein Land mehr gewinnen.
  4. b******r

    Ich glaube MS gibt sich den Todesstoß.
    Mit Windows 8 vergraulen sie sich die PC User, und auf dem Handy ist es auch nicht der burner.
    Als BS für Gamer konnte sich MS noch gut halten, aber der Touchscreen Wahn den MS auf PC übertragen will ist beknackt.
    Mit Android und Apple ist der Smartphone Markt ausreichend gedeckt, also wozu der Versuch?

    Nokia war für mich bis vor einigen Jahren immer das Non plus ultra was die Bedienung betrifft. Seit einiger Zeit können sie nicht mehr mithalten. Vielleicht passen die beiden Firmen gut zusammen. Sie werden in der Geschichte den gleichen Weg einschlagen - alle werden sagen: Das waren noch Zeiten damals...
  5. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Keine Ahnung, was sich Microsoft davon erhofft. Es gibt mittlerweile einige Hersteller von Smartphones und Computern, die sich nach dem Kauf von Nokia von MS 8 als Handybetriebssystem abgewandt haben und jetzt auf andere Betriebssysteme wie Chrome OS und co setzen. Quelle

    Naja was die Computerbranche angeht, so würde ich mal sagen, daß im Mobilen Bereich der Verkauf von Notebooks sinkt, auch der Absatz von Desktops. Aber ich denke, daß gerade bei Powergamern doch noch Bedarf, gerade an Desktopsystemen besteht, weil diese gut erweiterbar sind und man da selbst viel basteln kann, was bei einem Tablet oder Smartphone nicht mehr machen kann. Da geht eindeutig der Trend zur Wegwerfgesellschaft. Ein ausgedientes Smartphone oder Tablet was nicht mehr für die neuesten Spiele tauglich ist wird weggeworfen, ein PC bekommt eben mal nur ne neue Grafikkarte oder etwas mehr RAM oder nen neuen CPU spendiert während der Rest weiterläuft. Diese Entwicklung sehe ich auch bei Buissness Geräten, die in Büros und dergleichen stehen. Für Netzwerke in Firmen sind Tablets und Smartphones geeignet um diese noch zu ergänzen und vielleicht für den Ausendienst sperrige Notebooks zu ersetzen.

    Beitrag zuletzt geändert: 5.9.2013 22:51:09 von kalinawalsjakoff
  6. marvinkleinmusic

    Kostenloser Webspace von marvinkleinmusic

    marvinkleinmusic hat kostenlosen Webspace.

    Schonmal dadran gedacht das Nokia versucht sich Radiowellen zum Nutzen zumachen ?
    Um ein Handy überall auch ohne Kabel aufzuladen.
    Vielleicht möchte ja Microsoft dies bezüglich "Weiterforschen" oder später die Rechte da dran haben um vielleicht ein ewig Aufgeladenes Handy bzw Laptops zu entwickeln.


    LG
  7. s**************3

    Sei nur nochmal erwähnt, dass MS nur die Handysparte von Nokia kauft.
    MS denkt sich wohl, man kann es wie beim PC machen. Wenn man nur genug Interna geheim hält, kann einem niemand die Marktführerschaft streitig machen, weil die eigenen Programme immer eine Idee besser sein können. Wenn man noch vollen Zugriff auf die Hardware hat, um so besser. Dieses know-how ist bei Nokia bestimmt zu haben und vor allem, es ist wohl der einzige Anbieter, der überhaupt komplett zu haben ist (also war). Das alles selbst aufzubauen und die Fachleute wo anders abzuwerben dauert länger und ist womöglich auch nicht billiger.
    Nokia war schon immer eine Firma, die nicht an Geschäftsbereichen festgehalten hat, von denen sie keinen Erfolg mehr erwartet hat. Um so besser, wenn man auch noch Geld dafür bekommt statt noch Geld in den Abbau stecken zu müssen. Am Handygeschäft haben sie schon viel zu lang festgehalten...
    OT: neulich war mein Smartphone defekt - lies sich nicht mehr laden und ging auch am Ladegerät nicht mehr :( Meinen alten Communicator rausgekramt, eingesteckt und funktioniert (ok, der Akku ist nach Jahren in der Schublade natürlich nicht mehr zu gebrauchen, aber wenigstens läuft es an der Steckdose bzw. im Auto am Ladegerät)
  8. da wollen die bosse nur noch denn letzten rest aus der "zitrone" quetschen und dann alles stück für stück zu verkaufen

    ich sag nur "geldgier" mehr ist das nicht
  9. bewahrer schrieb:
    Ich glaube MS gibt sich den Todesstoß.
    Mit Windows 8 vergraulen sie sich die PC User, und auf dem Handy ist es auch nicht der burner.
    Als BS für Gamer konnte sich MS noch gut halten, aber der Touchscreen Wahn den MS auf PC übertragen will ist beknackt.
    Mit Android und Apple ist der Smartphone Markt ausreichend gedeckt, also wozu der Versuch?

    Nokia war für mich bis vor einigen Jahren immer das Non plus ultra was die Bedienung betrifft. Seit einiger Zeit können sie nicht mehr mithalten. Vielleicht passen die beiden Firmen gut zusammen. Sie werden in der Geschichte den gleichen Weg einschlagen - alle werden sagen: Das waren noch Zeiten damals...


    Woran hängst Du denn das auf? Warum Todesstoß? Ich kann da nicht ganz folgen.

    Microsoft hat mit Windows 8 ein unhandliches Betriebssystem herausgebracht, weil der Touchscreen-Markt noch nicht am Laufen ist. Aber wir kennen das ja bei Microsoft, ein OS kaufen, ein OS auslassen, das nächste OS kaufen, das darauf folgende auslassen. Also so gesehen nix Neues.

    Was versucht Microsoft mit dem Kauf? Ist eigentlich ganz klar, man versucht ein Standbein im hart umkämpften Smartphone-Markt zu fassen. Ich arbeite jetzt schon lange im Business-Bereich mit Nokia, hardware-technisch absolut in Ordnung, software-seitig aber ganz mau. Telefone hängen sich ständig auf, diverse Bugs, sei es Symbian oder ein anderes Nokia OS. Seit Nokia Windows Phone OS vertreibt ist Nokia für mich wieder eine Alternative zu Android und iPhone, trotz Kinderkrankheiten fast sogar besser.

    Ein schlankes, ressourcenschonendes OS, nicht überladen, kombiniert mit zuverlässiger Hardware, weniger gebunden an eine Personalisierung, im Business-Bereich Gold wert.

    Insofern da nicht der neue MS CEO gewaltig Müll abliefert, eigentlich konkurrenzfähig oder gar im Vorteil.

    Mit Android und Apple ist der Smartphone Markt ausreichend gedeckt, also wozu der Versuch?


    Das seh ich vollkommen anders, sowohl Android als auch iOS sind vollkommen überladen und es leiden die wichtigen Funktionen für den Business-Bereich. Für ein Business-Handy reichen, Telefonie, Mail, Kontakte, Termine und Internet Recherche aus. Den Rest an Apps kann man aus administrativer Sicht knicken und reicht in den Privatbereich. Und deshalb deckt MS und Nokia den Business-Bereich, meiner Meinung nach, besser ab als der Rest.

    Beitrag zuletzt geändert: 6.9.2013 20:40:49 von karpfen
  10. h***e

    incendit schrieb:
    Bestimmt habt ihr schon alle erfahren, dass Microsoft Nokia aufkauft.
    Und dies für eine Spitzensumme von 5,44 Milliarden Euro

    Ich frage mich was erhofft Microsoft sich davon?
    Ich denke Nokia hat innerhalb der letzten Jahre an "Flair" verloren und somit wurden Samsung und Apple mehr und mehr zur Übermacht.
    Immer weiter aufwärts geht es auch mit Huawei und HTC. Sowie LG und ZTE..

    Um nicht vom Thema abzulenken komme ich nun auch Microsoft zurück.

    Was hat Microsoft mit dem Nokiakonzern vor?
    Vorne an der Spitze spielt es nämlich schon lange nicht mehr und die Absatzquote ist dem entsprechend gering.

    Was glaubt ihr wird nun mit Nokia passieren und welche Meinungen habt ihr?
    Ist das ganze auch Wirtschaftlich?


    Nokia kann mehr gewinn machen wenn Microsoft Nokia besitzt.
    Ein Windows Phone ist sehr teuer da Windows den Preis extrem erhöht.
    Wenn Microsoft Nokia besitzt dann muss Nokia nichts für Windows bezahlen und kann auch die Handys günstiger verkaufen.
    Der Preis ist das das größte Problem von Windows.

    Linux ist kostenlos, darum ist ein Handy mit Android (sehr) günstig.
    Microsoft verdient auch mit den Verkauf von Handys.

    Der kauf ist vergleichbar mit den kauf den Google gemacht hat.
    Google verkauft jetzt auch selber Handys mit dem eigenen System und verdient noch mehr.
  11. g****e

    Naja erstmal: Nokia wird nur zum Teil aufgekauft. Nur die Handysparte. Andere Bereiche bleiben durchaus bestehen.
    Und für M$ hat das bei weitem noch andere vorteile, als nur die Hardware bauen zu können: Patentlizensen ist das Stichwort. M$ benutzt einige Patente von Nokia, die alle lizensiert werden müssen. Das kostet Milliarden. Jetzt hat man eine Fixsumme, für die man all diese Patente mitgekauft hat, und eine Mobilfunksparte, kann also kräftig sparen, damit die Lizenskosten für M$ direkt niedriger halten und so den anderen Smartphoneherstellern bessere Konditionen machen. Damit das System auf mehr Phones bringen, die Software mehr verbreiten und damit den Marktstand ausbauen. Die Idee dahinter ist trivial. Eigene Smartphones zu bauen ist wohl erstmal zweitrangig.
    Die Mobilfunksparte von Nokia, auch im Smartphonebereich sind die Smartphones von Nokia eigentlich echt gut. Ich kann nicht sagen, dass ich nicht über ein solches nachgedacht habe (aber das Nexus4 war schöner, handlicher, und hat alles was ich als Entwickler brauche).

    Windows 8, um das nochmal zu sagen, vergrault nicht unbedingt Nutzer. Der Ansatz ist echt gut, und hat viel potenzial. Ich werde zwar von Ubuntu (mit Unity) nicht wieder zurück wechseln, allerdings ist der Ansatz gut. Es ist halt ein Sprung wie von GNOME2 auf GNOME3 in meinen Augen. Erst haben sich alle über GNOME3 beschwert, aber ganz ehrlich, es ist durchdacht^^
    Windows 8 wird durch Patches, wie die Version 8.1 vermutlich noch eine ganze Weile auf dem Markt bleiben. Ein Windows9 ist in naher Zukunft auszuschließen. Stattdessen werden sie das gegebene verbessern, und damit sprechen sie auch einige Kunden an. Das einzige Problem ist halt, dass der Absatzmarkt hier einbricht. Dass die Hardwarehersteller wie Acer beispielsweise dann noch auf ChromeOS wechseln wollen, ist da ein harter Schlag, allerdings kein schlimmer, denn viele Geräte werden nicht umziehen.
    Windows8 war kein Todesstoß, sondern ein gewagtes Unterfangen mit einem Ziel. In der OpenSource Welt passiert sowas öfter. Ubuntu mit Unity. Canonical mit Mir. GNOME mit GNOME3. Wer verbietet es also komerziellen Systemen? Es war ein Schritt in die Zukunft.

    Microsoft versucht sich ein Standbein zu bauen, für die Zukunft, um lange zu überleben. Und dieses Ziel braucht nunmal Investitionen. Ein normaler Verbraucher, so rechnet man, kauft alle 1-2 Jahre ein neues Smartphone. Da lässt sich also viel Geld machen, wenn die Kunden so verschwenderisch sind. Da ist das Standbein gerechtfertigt, und sollte in meinen Augen auch durchaus sinnvoll sein, wenn sie es richtig umsetzen und weiterführen. Mal sehn, was der neue M$ CEO bringt.

    Liebe Grüße
  12. Netter Versuch sich zu retten, aber ich denke das wird MS nichts nutzen.
    Die kommen damit etwas zu spät.
    Android und iOS haben sich schon zu sehr verbreitet.
  13. rac00n schrieb:
    Netter Versuch sich zu retten, aber ich denke das wird MS nichts nutzen...

    Microsoft wird uns noch sehr lange erhalten bleiben, unabhängig von persönlichen Vorlieben.
    Sie versuchen das Beste aus der Marktveränderung zu machen, Ergebnis allerdings ungewiß.
    Vgl. Blackberry/RIM: Wer hätte vor Aufkommen des iPhones auch nur ansatzweise den aktuellen Tiefststand der Firma prognostiziert?
  14. Ich habe es in der Computer Bild Zeitung gelesen.
    Ich habe selbst noch ein altes Nokia Handy.
    Ich habe aber auch ein neues Sony Xperia.
    Ich werde nie wieder ein Nokia Handy kaufen.
    Mir gefaellt Windows nicht.
    Mit Windows meine ich Windows Computer und Windows Phone.
    Mir gefaellt ein Android Handy besser.
  15. Auf Nokia Handys soll es doch schon bald möglich sein Android neben WindowsPhone laufen zu lassen. MS hat offenbar eingesehen, das alle Welt kein WindowsPhone BS auf dem Handy haben will.

    Nebenbei mal bemerkt gibt es noch FireOs.
  16. all-in1 schrieb:
    Auf Nokia Handys soll es doch schon bald möglich sein Android neben WindowsPhone laufen zu lassen. MS hat offenbar eingesehen, das alle Welt kein WindowsPhone BS auf dem Handy haben will.
    Nö, ganz und gar nicht. Nokia hatte ein Android-Phone in der Pipeline vor der Übernahme durch Microsoft. Es wäre einfach Verschwendung, wenn man's nicht auf den Markt schmeißt - so klug ist Microsoft dann schon, dass sie die geleistete Arbeit dann noch verwerten, anstatt sie "weg zu schmeißen". Das Ding mit Android wird eine Totgeburt, aber es wird sicherlich Trottel geben, die's dann kaufen. Zugegeben nicht viele - aber nicht viele sind dann eben doch ein paar Abnehmer. Und da der Löwenanteil an der Entstehung des Geräts schon geleistet wurde....

    Es gab die Tage einen interessanten Artikel dazu, finde ihn aber leider nicht mehr. Auf jeden Fall wird's generell keine weiteren Android-Geräte von Nokia geben. Das ist keine Spekulation, sondern steht außer Frage. Der Aufkauf Nokias durch Microsoft kam nicht überraschend, der Abgesang von Nokia auch nicht, selbst der für solche Dimensionen wirklich lächerlich geringe Preis ist keine Überraschung.

    Nokia hat's verbockt. Nicht einmal, nicht zwei mal und auch nicht dreimal.. in einer Tour! Die Schuld haben sich die Wegweisenden Manager Nokias auf die Brust zu schreiben. Da gibt's nichts zu diskutieren.

    Ob Microsoft ihrem Windows-Fone mit dem Einkauf einen Sprung verschaffen können, wage ich zu bezweifeln. Microsoft hat auch viel zu lange geschlafen. Natürlich wird Microsoft ihr mobiles OS weiter überleben lassen, weil sie mit Zaster im Rücken und verdammt kneblig schlauen Lizenzverträgen einen ziemlich langen Atem haben.

    Beitrag zuletzt geändert: 21.2.2014 22:00:17 von flockhaus
  17. ggamee schrieb:
    [...]

    Windows 8 wird durch Patches, wie die Version 8.1 vermutlich noch eine ganze Weile auf dem Markt bleiben. Ein Windows9 ist in naher Zukunft auszuschließen. Stattdessen werden sie das gegebene verbessern, und damit sprechen sie auch einige Kunden an. Das einzige Problem ist halt, dass der Absatzmarkt hier einbricht. Dass die Hardwarehersteller wie Acer beispielsweise dann noch auf ChromeOS wechseln wollen, ist da ein harter Schlag, allerdings kein schlimmer, denn viele Geräte werden nicht umziehen.
    Windows8 war kein Todesstoß, sondern ein gewagtes Unterfangen mit einem Ziel. In der OpenSource Welt passiert sowas öfter. Ubuntu mit Unity. Canonical mit Mir. GNOME mit GNOME3. Wer verbietet es also komerziellen Systemen? Es war ein Schritt in die Zukunft.

    Microsoft versucht sich ein Standbein zu bauen, für die Zukunft, um lange zu überleben. Und dieses Ziel braucht nunmal Investitionen. Ein normaler Verbraucher, so rechnet man, kauft alle 1-2 Jahre ein neues Smartphone. Da lässt sich also viel Geld machen, wenn die Kunden so verschwenderisch sind. Da ist das Standbein gerechtfertigt, und sollte in meinen Augen auch durchaus sinnvoll sein, wenn sie es richtig umsetzen und weiterführen. Mal sehn, was der neue M$ CEO bringt.

    Liebe Grüße


    MS hat sich einfach viel zu lange hinter seinen eigenen Mauern versteckt als der Realität ins Auge zu blicken. Und versucht nun - bildlich gesprochen - in einem Wimpernschlag aus der Steinzeit in die Moderne aufzurücken. Daß das nicht so hinhaut, wie man es gerne hätte, versteht sich ja wohl von selbst.

    Im Übrigen: was Deine Prognose hinsichtlich Windows 9 angeht, verweise ich mal auf den Artikel bei Chip, nachdem der Windows 8 - Nachfolger wohl schon nächstes Frühjahr Release feiert und dann - als ebenfalls zwanghafter Versuch, Marktanteile zurückzugewinnen - möglicherweise sogar kostenlos angeboten wird (Quelle) ...


    .

    Beitrag zuletzt geändert: 23.2.2014 16:03:00 von domaindroid
  18. Voila, da haben wir's. Ein Produkt ohne Zukunft mit mäßiger Hardware und eigenartigem Interface zusammengeschustert von Nokia auf Basis von Android. Mmh.. immerhin 2 SIM-Karten-Slots.
    Den "wachsenden Märkten" kann man wohl jeden Mist andrehen :-P
  19. flockhaus schrieb:
    Voila, da haben wir's. Ein Produkt ohne Zukunft mit mäßiger Hardware und eigenartigem Interface zusammengeschustert von Nokia auf Basis von Android. Mmh.. immerhin 2 SIM-Karten-Slots.
    Den "wachsenden Märkten" kann man wohl jeden Mist andrehen :-P


    Nokia will sich wohl unbedingt noch ins Aus schießen, bevor sie unter den rettenden MS-Schottenrock schlüpfen; erst den Sprung auf den Android-Markt verpennen und dann das Ganze mit echten "BILLIG"-Smartphones aufholen wollen ...
  20. Ich glaube nicht, dass die noch etwas aufholen wollen, mit diesen Dingern, die sie gerade vorgestellt haben. Warum sie sie dennoch veröffentlichen und in "wachsende Märkte" stecken, habe ich weiter oben schon angesprochen.
    domaindroid schrieb:
    Nokia will sich wohl unbedingt noch ins Aus schießen, bevor sie unter den rettenden MS-Schottenrock schlüpfen[...]
    Na, wenn man's so sehen kann. Nokia sind ja nicht die ersten Partner, was deren "Mobile Strategy" angeht. Hier ist eine wirklich interessante Auflistung der ehemaligen Partner zu sehen. Gut, wenn der Deal durch ist, dann ist Nokia ja kein Partner, sondern ein Lakai Microsofts' :-P

    Beitrag zuletzt geändert: 24.2.2014 11:09:03 von flockhaus
  21. das wußte ich noch nicht, danke ...
    wer wohl der nächste Partner wird, nach Nokia ... Samsung ;o)) ??
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!