kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


minimale offene stellen win xp

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    apollo13

    apollo13 hat kostenlosen Webspace.

    ich will auf einer windows maschine mehr oder weniger ?ber die ganze platte read only geben, ausser den homeverzeichnissen und das wo ein user minimal (wirklich minimal !!) schreibrechte ben?tigt.

    nur was sind diese stellen, also wo ein user immer (!!) schreibrechte ben?tigt.

    danke im voraus

    mfg apollo13
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Du kannst dir das Windows-XP Kiosk Modus downloaden und dann kannst du genau vorgeben was der tun darf
  4. Autor dieses Themas

    apollo13

    apollo13 hat kostenlosen Webspace.

    beantwortet meine frage leider ?berhaupt nicht und ist nicht das was mich interessiert

    mfg apollo13
  5. apollo13 schrieb:
    beantwortet meine frage leider ?berhaupt nicht und ist nicht das was mich interessiert


    Naja w?rdest du dein Anliegen besser formulieren und vor allem in einem grammatikalisch besserem deutsch, w?re das ganze auch leichter zu verstehen.

    Gru? Tobi

  6. ich will auf einer windows maschine mehr oder weniger ?ber die ganze platte read only geben, ausser den homeverzeichnissen und das wo ein user minimal (wirklich minimal !!) schreibrechte ben?tigt.

    nur was sind diese stellen, also wo ein user immer (!!) schreibrechte ben?tigt.


    In seinem pers?nlichen Verzeichnis? ("Eigene Dateien"). Ansonsten braucht ein User doch keine Schreibrechte. Es sei denn er benutzt doofe Programme, die ihre Daten standardm??ig in andere Verzeichnisse schreiben.
  7. Windowas Xp besteht aus mehreren Zicktausendseiten Programmcode, der nicht mal Vollst?ndig bekannt ist, wie willst du da jeden bereich ausfindig machen, der Schreibrechte braucht`?

  8. Mein vorschlag ist Linux.
    Sicherer, besser und efektiver


    Super Antwort... echt jetzt...

    Na ja, die Benutzer, die nichts machen d?rfen, m?ssen erstmal als eingeschr?nkte Benutzer angemeldet sein...

    Bei Windows 2000 lie? sich das ganz einfach einstellen auf welche Laufwerke er zugreifen darf und auf welche nicht! Bei WinXP iss es, und das wei? ich aus eigener Erfahrung, schwieriger und ich wei? auch nicht genau, wo man das einstellen kann...

    Such mal im Google nach "Windows XP Benutzerverwaltung" oder ?hnlichem...
  9. Warum probierst du's nicht einfach aus? Dem Benutzer nur Schreibzugriff auf sein eigenes Verzeichnis geben und mal schauen ob Windows noch bootet. Wenn's funktioniert weitermachen, wenn nicht, wird er sicherlich 'ne Fehlermeldung ausgeben die eine Pfadangabe enth?lt.
    ?hnlich dann mit den Programmen. Viele werden nicht funktionieren wenn sie keinen Schreibzugriff auf ihr eigenes Verzeichnis bzw. die Registry haben. Aber da kann man ja Sonderregelungen treffen, dass diese Programme halt mit Admin-Rechten gestartet werden, da hat der Benutzer dann keinen Zugriff das Programm jedoch schon. Also sowas ?hnliches wie das sudo f?r UNIX wirds doch wohl auch f?r Windows geben, oder?

    HTH,
    thw
  10. Autor dieses Themas

    apollo13

    apollo13 hat kostenlosen Webspace.

    mich interresierts deshalb, da wir in der schule nur eingeschr?nkte rechte haben und glaube 10 mb eigene dateien.. ich brauche aber mehr speicherplatz, aber inzwischen hat sich das ganze er?brigt habe schon eine l?cke gefunden ..

    bitte schlie?en

    mfg apollo13


    P.S.: sorry, dass im ersten text so viele rechtschreibfehler usw. waren
  11. wenn es sich schon komplett erledigt hat, einfach ?berlesen :angel:
    wenn du unter windows xp einen eingeschr?nkten benutzer anlegst, hast du doch nur f?r den ordner
    \documents and settings\username bzw \dokumente und einstellungen\username schreibrechte. dies sollte ja normal auch reichen.
    unter xp kannst dann mittels kontextmen? 'freigabe und sicherheit' die rechte noch bei 'fast allen' ordnern einschr?nken bzw erweitern. unter windows home musst du dieses erst freischalten oder auf das kommandozeilen tool cacls ausweichen.
    problemen die es mit vereinzelten programme gibt, weil sie in anderen ordnern (registereintr?gen) schreiben wollen, als es eigentlich bei richtiger programmierung f?r ein mehrbenutzersystem n?tig w?re, kann man mit filemon und regmon von sysinternals auf den grund gehen.
    hoffe das wichtigste hier noch einmal zusammengefasst und zu haben.
    gru? markus
  12. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!