kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Neue Partition erstellen

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,
    ich will meine Systempartition verkleinern (C). Ich habe des auchg schon einmal gemacht.
    Mein Problem ist: Die Partition hat 230 GB davon sin über 130 GB frei. Aber wenn ich nun die Partition verkleinern will wir manchmal 554 MB zu Verfügung gestellt. Ich habe es mit defrag ausprobiert und mit jedem Programm aus dem versucht Festplatte defragen. Aber es wird mir nicht mehr zu verfügung gestellt. Ich habe aktuell 4 Partitionen, mit den ganzen Wiederherstellungs partitionen. Ich kann auch eine 554 MB große Partition ertellen, baruch aber eine 15 GB große. kann mir jemand helfen??
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Es ist mit den gegebenen Informationen etwas schwierig zu beurteilen. Eventuell wird die Partition nicht auf C erstellt, sondern auf einer versteckten oder aber das Programm kann damit nicht umgehen. Ich würde es erst mal mit einer anderen Partitionierungssoftware versuchen.
  4. waytogermany schrieb:
    Es ist mit den gegebenen Informationen etwas schwierig zu beurteilen. Eventuell wird die Partition nicht auf C erstellt
    Autsch, Partitionen können nicht innerhalb von Partitionen erstellt werden. Gerade deshalb will er ja den verfügbaren Platz umverteilen.

    @CyberCrack: hast du den die benötigten 15 GB am Stück frei?
  5. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

  6. mein-wunschname

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    Die (De-) Fragmentierung hat mit deinem Anliegen wenig zu tun, wichtig ist, dass du ein geeignetes Programm hast. Das Verkleinern oder Vergrößern von Partitionen unter Windows geht (zumindest soweit mir das bekannt ist) nicht mit den bereits im Betriebssystem vorhandenen Programmen, du benötigst so etwas wie EaseUS Partition Master oder Partition Wizard Free.
    Aber bitte immer schön vorsichtig sein. Wichtige Daten vor allen Partitionsänderungen immer auf einer anderen Festplatte sichern.
  7. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe es auch schon mit diesem Programm versucht: EaseUS Partition Master 11.0.
    Aber mit diesem Programm funktioniert es auch nicht.
  8. Autsch, Partitionen können nicht innerhalb von Partitionen erstellt werden. Gerade deshalb will er ja den verfügbaren Platz umverteilen.


    Ist mir klar, ich meinte damit die Platte auf der C liegt. Es wurden keine Angaben gemacht, wieviele physische Platten existieren. Erst aus den Bildern kann vermutet werden, dass es wohl 2 sind.

    Auf den Bildern ist mir aber aufgefallen, dass 2 Wiederherstellungspartitionen existieren und C als Systemdatenträger und Abbildträger angegeben ist. Schau mal in Deinen Programmen und Wiederherstellungs- oder Backupoptionen nach, wieviel Speicher dafür reserviert ist. Ist viel Speicher reserviert, dieser jedoch nicht ausgeschöpft, wird dieser zwar als leer angezeigt, aber ist durch die Reservierung eventuell nicht verfügbar.


    Beitrag zuletzt geändert: 14.6.2016 21:51:05 von waytogermany
  9. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

    Soweit ich weiß hatte ich schon immer diese 4 Partitionen. Laut diesem Bild kann man ja auch sehen, dass diese leer sin.
    https://cybercrack.de/Bilder/Bild3.png

    Kann man die Löschen ohne Probleme, wie weiß ich aber ich habe angst, dass mein Betriebssystem dann nicht mehr Funktioiert.

  10. Die Partitionen werden wohl nicht frei sein. Es wird vielmehr in einem Format gespeichert sein, die das normale Windows Dateisystem nicht lesen kann. Diese Partitionen sind vom Hersteller der Hardware eingerichtet worden, damit man das Betriebssystem wieder in den Auslieferungszustand zurück setzen kann. Auf einer Partition ist auch der MBR abgelegt, der für die Verwaltung der Festplatte zuständig ist. Ist dieser gelöscht oder beschädigt, funktioniert die ganze Festplatte nicht mehr.

    Meist lassen sich vom System im Auslieferungszustand auch CD oder DVD brennen als zusätzliche Sicherheit. Die versteckten Partitionen würde ich nur löschen, wenn Du Dich damit auskennst und weißt, was Du tust, davon gehe ich jetzt aber mal nicht aus.

    Von der Ferne kann man natürlich nicht sagen, was diese Partitionen genau beinhalten. Normalerweise gibt es nur eine Partion für die Wiederherstellungsroutine.

    Schau mal lieber in den Windowseinstellungen zu Backup und Sicherung, wieviel Speicher für diese reserviert ist.
  11. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

    Die Wiederherstellung Partitionen kommen glaube ich nicht von meinem Hersteller, da ich meine Festplatte Komplett gelöscht habe, also auch alle Partitionen.
  12. mein-wunschname

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    cybercrack schrieb:
    Die Wiederherstellung Partitionen kommen glaube ich nicht von meinem Hersteller, da ich meine Festplatte Komplett gelöscht habe, also auch alle Partitionen.


    Dann wäre es interessant zu wissen, vorher die RAW-Partition kommt.
  13. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

    Das ist eine verschlüsselte Festplatte, hat aber mit dem Problem nix zu tun.
  14. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,
    du hast nicht die Festplatten, sondern nur die sichtbaren Partitionen gelöscht. Die unsichtbaren des Herstellers blieben erhalten.
    Hättest du die Festplatte mit diskpart wirklich geleert (Befehl: "select disk n", "clean") und die Partitionen neu angelegt, dann würde es wie folgt aussehen:
    http://schrotti12.lima-city.de/media/img/hdd1.png
    Ich kann die C-Partition bis ca. zur Hälfte der Größe reduzieren um beispielsweise Platz für Linux zu schaffen.
    Für mich ein klassischer Fall von "Unnötig kompliziert weil zu unordentlich". Wenn ich du wäre: Daten sichern, sauber neu installieren anstatt lang rumzuprobieren.

    Beitrag zuletzt geändert: 4.7.2016 13:57:51 von schrotti12
  15. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe die Festplatte diskpart formatiert!
  16. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Ich nehm mal an die Festplatte hat die Nummer 0. Hast du das mit folgender Befehlsfolge gemacht?
    select disk 0
    clean
    convert gpt
    create partition efi size=512
    format fs=fat32 quick label=root
    create partition msr size=128
    create partition primary

    Die hat sich für mich bisher immer bewährt und legt eine saubere GPT-Partitionsstruktur für UEFI-Systeme an. Wenn du's mit Diskpart erledigt hast frag ich mich wozu die Recovery-Partitionen angelegt hast?
  17. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe meine Partition vor nen viertel Jahr formatiert, deshalb weiß ich nicht genau welche Befehle ich benutzt habe. Soweit ich noch weiß habe ich keine Partitionen erstellt, die hat die Windows Installation automatisch gemacht.
  18. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Hm, wie gesagt: Neu installieren und sauber formatieren. Alles andere ist, in meinen Augen, rumprobieren was dazu führen kann dass nichts mehr funktioniert.
  19. Autor dieses Themas

    cybercrack

    cybercrack hat kostenlosen Webspace.

    Mir ist gerade eingefallen, nachdem ich die Festplatte formatiert habe, habe ich ein System abbild eingespielt. Aber danach habe ich eine zweite Partition erstellen können, da ich danach ein Dual Bot hatte. Dieses habe ich aber danach wieder gelöscht. Und deshalb habe ich wahrscheinlich auch mehrere Wiederherstellung Partitionen.
    Mir ist gerade aufgefallen, dass auf der Partition unterschiebbare Dateien sind, dies sagt zumindest das Defrag Programm, hat es etwas damit zu tun.
  20. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Imaging-Programme partitionieren und formatieren die Festplatte für gewöhnlich selbst. Insofern wurde deine ursprüngliche Konfiguration sowieso verworfen. Aber da deine Angaben recht allgemein gehalten sind, kann ich dazu nichts sagen. Dafür müsste man wissen welches Programm verwendet wurde, welches Image eingespielt wurde, etc. etc.
    Versteh das bitte nicht falsch, aber ich hab das Gefühl dass du nicht wirklich weißt was du da eigentlich machst bzw. nicht weißt was du letzten Endes damit erreichen willst. Hier mal ein wenig formatieren, dann noch ein Image raufspielen und mal schaun was passiert und wenn's nicht klappt einfach mal mit ungefähren Angaben nachfragen.
    Die Diskussion wird zu keinem Ergebnis führen da du uns Informationen entweder bewusst vorenthälst oder sie selbst nicht weißt. Insofern mein Tip:
    1. Daten sichern
    2. Ziel definieren (Festplattenschema für Windows mit Partitionsgröße x und Linux mit Partitionsgröße y, ...)
    3. System evaluieren: UEFI oder BIOS. Da unterscheiden sich die Partitionierungen.
    4. Windows sauber auf eine Partition installieren (Größe von vornherein festlegen ist besser als nacher verkleinern)
    5. Linux auf den restlichen Platz installieren
    Dann kann man weiter sehen.
  21. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!