kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


node.js Server unter Domain

lima-cityForumDie eigene HomepageHTML, CSS & Javascript

  1. Autor dieses Themas

    adimy

    adimy hat kostenlosen Webspace.

    Hallo, ich habe zuhause einen node.js Server. Wie kann ich diesen unter meiner Domain verfügbar machen?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Zwei Möglichkeiten fallen mir dazu ein:

    Der direkte Weg
    - Du stellst in deinem DNS deine private IP-Adresse ein.
    - Im Router musst du in der Firewall für das Zielgerät eine Ausnahme schalten, sodass man von außen nach innen verbinden darf.
    - Bei IPv4 braucht es zudem ein Port-Forwarding im NAT des Routers.
    - Deine IP ändert sich vermutlich regelmäßig, außer du hast beim ISP eine statische Adresse gebucht. Bei jeder Änderung müsstest den DNS-Eintrag anpassen - z.B. per Skript über eine Api.

    Über einen Tunnel
    Dieser Weg bietet sich an, wenn du bei einem Hostingprovider einen Server mit SSH-Zugang angemietet hast.
    Beispiel: Du kannst per SSH auf myuser@myserver zugreifen. Der node.js Server läuft lokal auf Port 8080 und soll auf dem Server unter Port 80 verfügbar gemacht werden. Das Kommando dazu sieht dann so aus:
    ssh -R 80:localhost:8080 myuser@myserver
    Damit werden Verbindungen über SSH zu dir getunnelt.
  4. Autor dieses Themas

    adimy

    adimy hat kostenlosen Webspace.

    Danke erstmal ;)
    Da sich ja, wie schon gesagt, die IP regelmäßig ändert, habe ich einen Dynamic DNS Hostname der auf diese Verweist. Kann ich den auch nutzen?

    Viele Grüße Adrian
  5. horstexplorer

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    fuerderer schrieb:
    z.B. per Skript über eine Api.

    Sowas lässt sich hier bei Lima mit seiner Domain recht simpel umsetzen.
  6. adimy schrieb:
    Da sich ja, wie schon gesagt, die IP regelmäßig ändert, habe ich einen Dynamic DNS Hostname der auf diese Verweist. Kann ich den auch nutzen?
    Ja, das DynDNS nimmt dir die Arbeit ab, die Domain regelmäßig an die neue IP anzupassen. Im einfachsten Fall verwendest du den DynDNS Namen so wie er ist.

    Falls dir der Name nicht gefällt und du stattdessen eine eigene Domain nehmen möchtest, hilft eventuell ein CNAME-Record. Da kann ich aber leider nicht aus Erfahrung sprechen, weil ich das noch nie ausprobiert habe. Ich verweise hier einmal auf Wikipedia:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/CNAME_Resource_Record
  7. fuerderer schrieb:
    Falls dir der Name nicht gefällt und du stattdessen eine eigene Domain nehmen möchtest, hilft eventuell ein CNAME-Record. Da kann ich aber leider nicht aus Erfahrung sprechen, weil ich das noch nie ausprobiert habe. Ich verweise hier einmal auf Wikipedia:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/CNAME_Resource_Record


    CNAME funktioniert allerdings NICHT für Second-Level-Domains, nur die ebenen drunter aka "bei Subdomains".
  8. Autor dieses Themas

    adimy

    adimy hat kostenlosen Webspace.

    Und welchen Record müsste ich nutzen um den Hostname unter der „Hauptdomain“ verfügbar zu machen?
  9. Geht nicht.
    Was dir bleibt: Z.B. einen CNAME für www. setzen und dann halt von deiner "Hauptdomain" auf www weiterleiten.

    Oder eben über die API die IP der "Hauptdomain" selbst zu setzen.
  10. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!