kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Programm zum verstecken der IP im Internet

lima-cityForumHeim-PCSoftware

  1. Autor dieses Themas

    serus

    serus hat kostenlosen Webspace.

    Gibt es ein Programm mit dem man seine IP im Internet versteckt wie bei z.b. Downloads?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Nein... die eigene IP ist Dein Einwahl- Eintrittspunkt in das Internet und die muss jeder haben. F?r das HTTP-Protokoll, also das Runterladen von Websites / Webservern gibt es viele Proxyserver. Wenn diese "anonym" sind, geben sie Deine IP nicht an die Internetseite weiter, von der Du runterladen willst. Im Protokoll der Server findet sich dann nur die IP des Proxys, den Du verwendet hast. 100 % sicher kannst Du aber auch da nicht sein, dass der Proxy seine User loggt... Infos dazu und einen Manager f?r die Vewendung vieler Proxys gibt es z.B. bei:
    http://www.multiproxy.org

    Jack
  4. Es gibt diverse Programme mit denen du, wie bereits erw?hnt, ?ber Proxyserver gehen kannst. andere m?glichkeiten w?ren Steganos Internet Anonym und ArchiCrypt Stealth 4 um sich unsichtbar zu machen. Ich kann aufgrund meines Router zwar keinen Proxy verwende, aber dennoch leistet ArchiCrypt Stealth 4 seinen Dienst bei mir. Ich w?rde diese beiden Programme empfehlen.
  5. s******d

    Ich empfehle "J.A.P.", das ist von der TU-Dresden.

    Jedoch kriegt die Polizei alles raus....
    Da n?tzt auch ein Tool nichts!
  6. Autor dieses Themas

    serus

    serus hat kostenlosen Webspace.

    aha.... Also gibt es keine 100% L?sung das deine IP weg ist weil das wie ein Autokennzeichen ist.....und das ?ber das Proxy mit dem Runterladen? Wie geht das?
  7. Hiho!

    Der Proxy ("Stellvertreter") sitzt in der "Internetleitung" zwischen dir und dem Server, von dem du etwas downl?dst. Das hei?t, der Server "sieht" theoretisch nur die IP des Proxy-Servers.

    Allerdings f?hrt der Proxy-Betreiber m?glicherweise Logfiles und der Betreiber des Downloadservers auch und schlie?lich auch dein Internetprovider. Au?erdem schickt dein Browser von dir meist unbemerkt diverse Informationen ?ber dich mit ("Cookies", URL-kodierte-Session-IDs, ...). So kann dich die Bulinalkrimizei mit entsprechendem Aufwand durchaus lokalisieren, auch wenn du glaubst "anonym" unterwegs zu sein.

    Ob sie den Aufwand betreibt, h?ngt davon ab, wie gro? der Schaden ist, den du "angerichtet" hast. Wenn zum Beispiel eine gro?e Softwarefirma meint, dass du dir Programme dieser Firma geholt hast, ohne daf?r zu bezahlen, und du einer von vielen warst, die das getan haben, dann hast du tats?chlich ein Problem. Ich w?rde die Finger von sowas lassen.

    MfG
    alopex
  8. Autor dieses Themas

    serus

    serus hat kostenlosen Webspace.

    aha danke f?r die infos
  9. Zu beachten ist aber auch das wenn Du Programme wie Steganos nutzt die Downloadgeschwindigkeit massiv in den Keller geht. Wenn z.B. Steganos alle paar Sekunden einen neuen Proxy raussucht kriegst Du quasi keinen Download zustande. Und wenn Du mal Deinen IP checken l?sst, wird sogar angezeigt das Du mit Steganos arbeitest und Deine IP und Deine Onlinezeit wird bei Steganos gespeichert! Es gibt aber auch Proxy?s im Inet bei denen sich die Betreiber verpflichtet haben die Daten nicht raus zu r?cken. Da muss die Pozilei erst Klage gegen dich einreichen um an die Daten zu kommen, ein einfacher Verdach reicht dann nicht mehr aus.
    Da gab es erst letztens eine Klage eines Users gegen T-Online, die haben seine Daten einfach so rausger?ckt und er hat geklagt und gewonnen, weil die T-Online nicht seine Daten einfach so rausr?cken darf. Aber ge?ndert hat sich trotzdem noch nix. Aber man sieht das auch Downloader ein paar Rechte haben!
    Solche Ratschl?ge findet man detailliert auf Undergrund Seiten :biggrin:
  10. t*******9

    Hallo du!
    Du kannst dir nat?rlich proxis in den Internet explorer einf?gen (www.proxys4all.com)

    oder aber du nimmst das bereits erw?hnte steganos internet security, welches dir jede sekund (oder anderer zeitintervall) die ip ?ndert, ohne das die verbindungsgeschwindigkeit in den Keller geht!
    Nat?rlich ist es langsamer als ohne Prxi aber nicht sehr viel langsamer, aber 1000mal sicherer (nix ist 100% sicher!)
  11. oder man verwendet eben andere ( manuell ausgesuchte ) anonyme Proxyserver mit internationalen Standorten wie Peru, Mexico, Rum?nien, Bulgarien, Armenien. Dann kann kein deutsches Recht angewendet werden und Nachforschungen sind nicht mehr m?glich...
    Jack

  12. Zu beachten ist aber auch das wenn Du Programme wie Steganos nutzt die Downloadgeschwindigkeit massiv in den Keller geht. Wenn z.B. Steganos alle paar Sekunden einen neuen Proxy raussucht kriegst Du quasi keinen Download zustande. Und wenn Du mal Deinen IP checken l?sst, wird sogar angezeigt das Du mit Steganos arbeitest und Deine IP und Deine Onlinezeit wird bei Steganos gespeichert!


    Das ist der Grund warum ich ArchiCrypt Stealth verwende. Das Programm ist sicher und kann mit einer Proxyliste (Proxys die die IP nciht loggen), die ich aus bestimmten Quellen beziehe, gef?ttert werden.
  13. Also gerade was die Geschwindigkeit angeht habe ich mit Steganos schlechte Erfahrungen gemacht.
    Ich empfehle die manuelle Variante!
  14. Autor dieses Themas

    serus

    serus hat kostenlosen Webspace.

    ich probier mal mit proxys4all.com aber sind die auch eMule kompatibel?

  15. Ich empfehle "J.A.P.", das ist von der TU-Dresden.

    Jedoch kriegt die Polizei alles raus....
    Da n?tzt auch ein Tool nichts!
    Ja da gibt es sogar verschiedene server.Wenn du das programm suchst: http://www.t-online.de auf computer-->downloads-->in der suchmaschine dort jap eingeben.Ich empfehle es auch.

    Beitrag ge?ndert am 25.09.2005 12:26 von narutomaster
  16. Ich halte von diesem JAP-Project der TU-Dresden ?brigens gar nichts !( ich bin Dresdener und kenne das Projekt ) Es ist zwar zun?chst anonym, aber es wird alles protokolliert ! Im Fall einer Rechtsverletztung ist man ganz einfach Mode und macht es den Ermittlern sogar noch leicht ! Finger weg von JAP ! Die Reklame und Pr?sentation sieht zwar ganz gut aus, aber der Schein tr?gt....
    Das Sicherste ist die manuelle Wahl eines anonymen Proxyservers mit internationalem Standort so z.B. Peru, Mexico, Rum?nien, Bulgarien, Armenien. Somit ist kein deutsches Recht anwendbar und bei gutem Timing der Proxynutzung keine R?ckverfolgung m?glich...
    Jack
  17. ich blick net durch
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!