kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Rauchermythen

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    m*****z

    hi,
    1. Stimmt es das Rauchen auf leeren Magen wirklich mehr krebserregend ist als nach einer mahlzeit?
    2. Soll auf Lunge rauchen unschädlicher sein als zu paffen ?

    Das sind so die Mythen die mir ständig vorgetragen werden.

    Lg monkeyz
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Rauchen ist ungesund weil das Nikotin die Blutgefäße zusetzt und die Lungen mit Dreck verschmutzt und das ist kein Mythos. Warum solls euch rauchern nicht schlecht gehen wenn ihr mit leeren Magen qualmt? Jedenfalls lößt Rauch Sodbrennen und Magengeschwüre aus
  4. kalinawalsjakoff schrieb:
    Rauchen ist ungesund weil das Nikotin die Blutgefäße zusetzt und die Lungen mit Dreck verschmutzt und das ist kein Mythos. Warum solls euch rauchern nicht schlecht gehen wenn ihr mit leeren Magen qualmt? Jedenfalls lößt Rauch Sodbrennen und Magengeschwüre aus


    Aus deinem Satzbau interpretiere ich das du kein Raucher bist!?
    Woher nimmst du die Erkenntnis das Rauchen Sodbrennen oder Magengeschwüre auslöst?
    Ich rauche seit 8Jahren, bekommen von Fanta Sodbrennen und nen Magengeschwür weil mich mein Job ankotzt und ich mich aufrege, aber sicherlich nicht vom rauchen.

    Wenn ich auf leeren Magen rauche sind die einzigsten Resultate das ich auf Klo gehe (liegt aber eher am Kaffee) und das ich keinen Appetit habe.
    Wie sich das mit dem Lunge rauchen VS paffen hält kann ich nicht genau sagen, aber der Logik halber würde ich sagen das paffen weniger schädlich ist, denn da ist der Rauch "nur" in der Backe und nicht tief in der Lunge.
  5. Das ist Schönmalerei. Ob nun eine Kippe vor oder nach dem Essen, sollte keine große Rolle spielen. Einige haben Probleme damit, andere nicht. Da wirst du hier zu keinem Ergebnis kommen, weil selbst Mediziner sich streiten. Gut für den Körper ist beides nicht, das kann man mit Sicherheit sagen.
    Und paffen sollte nicht ganz so schlimm sein, aber was ist das für eine Aussage. Es gelangt immer was in deine Lunge. Also ist es für mich irrelevant, ob "nicht so viel".
    Rauchermythen gibt es noch mehr, aber alle haben eines gemein: Gesundheitlich bist du auf jeden Fall besser dran, wenn du's lässt :lol:

    Verdammt.. ich habe meinen Vorsatz für dieses Jahr vergessen ;-)
  6. flockhaus schrieb:
    Rauchermythen gibt es noch mehr, aber alle haben eines gemein: Gesundheitlich bist du auf jeden Fall besser dran, wenn du's lässt :lol:
    Seltsamerweise habe ich vor Jahren eine von der AOK in Auftrag gegebene Studie mit Statistik gesehen nach der Gelegenheitsraucher < 3 Zigaretten pro Tag seltener krank sind und auch (warscheins) älter werden als absolute Nichtraucher.
  7. Hehe.. jetzt fängt's an. Ich finde Studien als allgemeinen Überblick nicht schlecht, aber gerade in der Medizin traue ich denen in keiner Weise. Denn es gibt gerade für solche Themen immer Studien für beide Seiten. Manchmal kommt es auch auf den Auftraggeber an.
    Ein lächeln zaubern mir immer die Amerikanischen Studien auf's Gesicht. Was es da oftmals für Beobachtungen und Rückschlüsse gibt, ist wirklich beeindruckend und oftmals streng an der Realität vorbei, so empfinde ich das zumindest. Wird Zeit für ein Statistik-Wiki, indem alle Umfragen, Studien, etc. mal gelistet werden. Dann kann garantiert schön sehen, dass eine Studie keine Studie ist. Zumindest in vielen Fällen..

    Und dass Raucher auch 90 Jahre alt werden können, ist kein Geheimnis mehr. Aber pauschal lässt sich doch garantiert behaupten, dass die breite Masse der Raucher eine geringere Lebenserwartung haben, oder etwa nicht. Ich denke der menschliche Organismus ist kein einheitliches Masterkonzept. Alle (sollten) die gleiche Basis haben, aber dann fangen die Unterschiede an. Dazu kommen unterschiedliche Einwirkungen aus der Umwelt für jedes Individuum anders. Wie soll da eine medizinische Studie zu 100% greifen können. Das geht nicht..

    Aber die Raucher wird deine Studie sicher freuen, nehmen sie das doch gern als Argument, um das Gewissen zu beruhigen :-D
    In diesem Sinne, danke :-P

    Beitrag zuletzt geändert: 29.2.2012 8:23:13 von flockhaus
  8. motoernie schrieb:
    flockhaus schrieb:
    Rauchermythen gibt es noch mehr, aber alle haben eines gemein: Gesundheitlich bist du auf jeden Fall besser dran, wenn du's lässt :lol:
    Seltsamerweise habe ich vor Jahren eine von der AOK in Auftrag gegebene Studie mit Statistik gesehen nach der Gelegenheitsraucher < 3 Zigaretten pro Tag seltener krank sind und auch (warscheins) älter werden als absolute Nichtraucher.


    Bitte verlinken, diese Studie.

    Selbst wenn die AOK eine Studie derartiger Form in Auftrag gegeben hätte, würden sie diese mit dem Ergebnis sicherlich nicht veröffentlichen.
    AOK sagt deiner Meinung nach also Gelegenheitsraucher leben länger als Nichtraucher :P

    LINK! LINK! LINK!
  9. kaetzle7

    Moderator Kostenloser Webspace von kaetzle7

    kaetzle7 hat kostenlosen Webspace.

    monkeyz schrieb:
    2. Soll auf Lunge rauchen unschädlicher sein als zu paffen ?
    Angeblich soll paffen schädlicher sein, da dadurch das Risiko für Zungen- und Kehlkopfkrebs steigen soll - schlechter für die Zähne ist es allemal. Ob das allerdings einfach nur ein weiterer Mythos ist, könnten nur breit angelegte Studien belegen, von denen ich jedenfalls bis jetzt noch nichts gehört habe. Klingt ja auch nicht sinnvoll eine Stude zu machen über das Thema: "Was tötet schneller: Lungenzug oder paffen?"...
  10. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    trickdieb schrieb:
    kalinawalsjakoff schrieb:
    Rauchen ist ungesund weil das Nikotin die Blutgefäße zusetzt und die Lungen mit Dreck verschmutzt und das ist kein Mythos. Warum solls euch rauchern nicht schlecht gehen wenn ihr mit leeren Magen qualmt? Jedenfalls lößt Rauch Sodbrennen und Magengeschwüre aus


    Aus deinem Satzbau interpretiere ich das du kein Raucher bist!?
    Woher nimmst du die Erkenntnis das Rauchen Sodbrennen oder Magengeschwüre auslöst?
    Ich rauche seit 8Jahren, bekommen von Fanta Sodbrennen und nen Magengeschwür weil mich mein Job ankotzt und ich mich aufrege, aber sicherlich nicht vom rauchen.

    Wenn ich auf leeren Magen rauche sind die einzigsten Resultate das ich auf Klo gehe (liegt aber eher am Kaffee) und das ich keinen Appetit habe.
    Wie sich das mit dem Lunge rauchen VS paffen hält kann ich nicht genau sagen, aber der Logik halber würde ich sagen das paffen weniger schädlich ist, denn da ist der Rauch "nur" in der Backe und nicht tief in der Lunge.


    Ich rauche in der Tat nicht. So ekelhaft wie das für mich stinkt so wirds sicher auch schmecken und sowas muß ich nicht in den Mund nehmen.
  11. kigollogik schrieb:
    Selbst wenn die AOK eine Studie derartiger Form in Auftrag gegeben hätte, würden sie diese mit dem Ergebnis sicherlich nicht veröffentlichen.
    wieso nicht? Dieser parktisch nie auftretente Fall dass jemand < 3 Zigaretten raucht war nicht die Botschaft der Studie, sondern sie hatte ansonsten das (zu erwartetende) Resultat, dass Rauchen im allgemeinen ungesund ist und mit steigendem Konsumverhalten dass Risiko für Herzinfakrt, Gefässverengungen etc. deutlich zunimmt.
    kigollogik schrieb:
    AOK sagt deiner Meinung nach also Gelegenheitsraucher leben länger als Nichtraucher :P
    wenn dies deine Meinung ist, dass ich dies meine so lasse ich dir deine Meinung, stelle aber fest dass ich keine Meinungsäusserung getätigt habe sondern einen Teilbereich eines Berichtes aus meiner Erinnerung kurz dargestellt habe. Da dies Ende der 80er war setze ich mich nicht hin um die Stecknadel zu suchen.

    Beitrag zuletzt geändert: 29.2.2012 19:19:24 von motoernie
  12. Wieso zitiert man Studien, die nicht mal Ansatzweise im Netz zu finden sind?

    Da du dich ja so schlecht daran erinnern könntest, kann es wohl auch sein, die Studie wurde von Marloboro etc. finanziert?
    Dann wiederum würde mich das Ergebnis in keinster Weise wundern.


  13. kigollogik schrieb:
    Wieso zitiert man Studien, die nicht mal Ansatzweise im Netz zu finden sind?

    Da du dich ja so schlecht daran erinnern könntest, kann es wohl auch sein, die Studie wurde von Marloboro etc. finanziert?
    Dann wiederum würde mich das Ergebnis in keinster Weise wundern.


    Bist du schon aus älter als 25. Dann kannst du dich vielleicht noch an die Zeiten erinnern in denen es kein Internet gab.

    Ich habe das Schaubild der resultierenden Statistik jedenfalls in einem AOK-Mitgliederheft gesehsen und ich bin mir sicher dass es nach 1985 aber vor 1990 war. Ich erinner mich deshalb so gut daran erinnern da mich diese Statistik selbst überrascht hat ind .vor und nach dieser Zeit war ich bei einer anderen Krankenkasse.
    Wenn du dich so gut mit Google und Co auskennst, kannst du ja selbst danach suchen und nicht einfach behaupten dass man nichts dazu findet, vielleicht hat sich a jemand die Mühe gemacht es nachträglich ins Netz zustellen. Du kannst aber auch bei deinem nächsten Hausarzttermin dessen Meinung dazu ein holen.

    Beitrag zuletzt geändert: 29.2.2012 20:09:19 von motoernie
  14. d**************g

    trickdieb schrieb:
    kalinawalsjakoff schrieb:
    Rauchen ist ungesund weil das Nikotin die Blutgefäße zusetzt und die Lungen mit Dreck verschmutzt und das ist kein Mythos. Warum solls euch rauchern nicht schlecht gehen wenn ihr mit leeren Magen qualmt? Jedenfalls lößt Rauch Sodbrennen und Magengeschwüre aus


    Aus deinem Satzbau interpretiere ich das du kein Raucher bist!?
    Woher nimmst du die Erkenntnis das Rauchen Sodbrennen oder Magengeschwüre auslöst?
    Ich rauche seit 8Jahren, bekommen von Fanta Sodbrennen und nen Magengeschwür weil mich mein Job ankotzt und ich mich aufrege, aber sicherlich nicht vom rauchen.

    Wenn ich auf leeren Magen rauche sind die einzigsten Resultate das ich auf Klo gehe (liegt aber eher am Kaffee) und das ich keinen Appetit habe.
    Wie sich das mit dem Lunge rauchen VS paffen hält kann ich nicht genau sagen, aber der Logik halber würde ich sagen das paffen weniger schädlich ist, denn da ist der Rauch "nur" in der Backe und nicht tief in der Lunge.

    Rauchen begünstigt nicht nur das Risiko ein Magengeschwür oder Sodbrennen zu erleiden, sondern auch noch viele andere Krankheiten. Schau mal in Medizinbüchern unter Krankheitsursachen oder Risikofaktoren, du wirst fast immer auf Rauchen stoßen.
    Jeder Organismus ist eben individuell. Der eine kann sein lebenlang paffen und erreicht ein hohes Alter, der andere stirbt frühzeitig an Folgen. Trotzdem ist und bleibt es schädlich, nur jeder Körper reagiert unterschiedlich.
  15. b******r

    Wer stirbt früher, der Alki oder der Nicht-Trinker? Der Nicht-Trinker, der wird vom Alki überfahren...
    Es gibt Joopie Heester´s die 90 Jahre rauchen - und über 100 werden.
    Es gibt Nichtraucher die an Lungenkrebs sterben.
    Mein Schwiegervater - Raucher - ist an Lungenkrbs verstorben. Rauchen ist schuld sagen die Ärzte. Er hat im Bau immer wieder mit Asbest zu tun gehabt. Völlig unwichtig - er war halt ein böser Raucher!

    JEDE Statistik ist nur soviel wert wie sein Fälscher. Klar ist rauchen ungesund.
    Aber Autos sind noch ungesunder, die dürfen aber ohne Warnhinweis fahren...

    Zu deinen Mythen:
    Bist du Nichtraucher: sei froh und fang nicht an.
    Bist du Raucher: Hör auf oder denke nicht darüber nach - es gibt so viele Möglichkeiten zu sterben, da fällt eine Mehr oder weniger auch nicht mehr auf ;)

    Ich kann mir nicht vorstellen das paffen gefährlicher ist als ein Lungenzug, das meiste des Giftes pustet man doch wieder aus?
    Aber warum paffen? Entweder ich bin Raucher oder nicht. Mit paffen kann ich meine Sucht nicht befriedigen.

    Beitrag zuletzt geändert: 1.3.2012 7:42:56 von bewahrer
  16. Ich kann mich bewahrer nur anschließen. Ob man raucht oder nicht ist immer die eigene Entscheidung

    Zum Thema Mythen: Es heißt ja auch immer Passiv-rauchen sei gefährlicher als das tatsächliche.
    Genauso gibt es (vor allem für Kettenraucher) einige exklusive unschöne Krankheiten....

    Aber um mal das Beispiel Auto nochmal aufzugreifen... Das Auto das dich nicht überfährt weil du bekennender Nicht-Fahrer bist will ich sehen ;-)
  17. Normales Rauchen löst - bekanntlich - Lungenkrebs aus. Beim paffen gelangt der Rauch zwar nicht (direkt) in die Lunge, kann aber Kehlkopfkrebs verursachen. Ist also zumindest in dieser Hinsicht nicht weniger schädluch.

    Allerdings lagern sich beim normalen Rauchen Teer und andere Partikel in der Lunge ab, welche auf lange Zeit dafür sorgen, dass diese regelrecht "versteinert". Ausserdem entsteht so auch der bekannte Raucherhusten, denn die Lunge versucht, die Fremdkörper auszuhusten.


    Hier mal ein Vergleich zwischen einer normalen und einer Raucherlunge.

    Falls ich nur das wiederhole, was bereits gesagt wurde, bitte entschuldingen (habe nicht alles intensiv durchgelesen).
  18. b******r

    prinzie schrieb:
    Hier mal ein Vergleich zwischen einer normalen und einer Raucherlunge.


    Dieses Bild ist bekanntlich ein Fake.
    Äüsserlich unterscheidet sich eine Raucherlunge sich NICHT von der Lunge eines Nichtrauchers.

    UND: An Lungenkrebs erkranken auch Nichtraucher.

    Also bitte, kein hörensagen ;)

    Beitrag zuletzt geändert: 10.3.2012 21:12:59 von bewahrer
  19. motoernie schrieb:

    Ich habe das Schaubild der resultierenden Statistik jedenfalls in einem AOK-Mitgliederheft gesehsen und ich bin mir sicher dass es nach 1985 aber vor 1990 war. Ich erinner mich deshalb so gut daran erinnern da mich diese Statistik selbst überrascht hat ind .vor und nach dieser Zeit war ich bei einer anderen Krankenkasse.
    .


    Du nennst hier ergebnisse einer Studie, an die du dich nur vage erinnern kannst. Diese Studie istüber 20 Jahre alt und auch über 20 Jahre her, das du dies gelesen hast.
    Meinetwegen stimmt die Thematik deiner Studie grob, aber du kannst doch jetzt nicht mehr mit Gewissheit sagen, das wirklich nicht noch andere Aspekte dort mit in Betracht gezogen wurden. Deswegen hätte ich gerne den Link zur Studie gehabt.

    Eine Anfrage per mail bei der AOK gab leider kein Ergebnis. Schade, da mich das Thema interessiert hätte.
  20. Solche Rauchermythen sind für mich neu. Rauchen und paffen sind sehr ungesund! Natürlich ist paffen noch schlimmer, da paffen auf längere Zeit Krebs und eine psychische Störung verursachen kann.

    Rauchermythen :

    -Durch Rauchen altert die Haut schnelle
    -Durch Rauchen bekommt man dünne Beine
    -Rauchen kann tödlich sein :smokin:

  21. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!