kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Schöne Webseite programmieren?

lima-cityForumDie eigene HomepageHomepage Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    n*************h

    Ich habe bereits einige Grundkenntnisse in HTML, CSS, PHP (und ein bisschen in JavaScript & jQuery).
    Ich möchte nun meine erste (richtige) Homepage programmieren.
    Ich weiß nicht genau, wie ich es anstellen soll, eine moderne Homepage zu programmieren.
    "Normale" Homepages mit strikten Tabellenstrukturen, divs usw. habe ich schon zur Genüge testweise programmiert.

    Jetzt suche ich mit diesem Projekt nach einer neuen Herausforderung.

    Was ich nicht möchte, ist die Verwendung eines CMS oder eines Grafikprogrammes.
    Die Homepage soll programmiert werden.
    Da kann ich was lernen und die Ladezeit für die Seiten wird enorm verkürzt. :biggrin:

    Hat jemand Tipps oder Ideen, wie ich es angehen könnte, eine "nicht ganz alltägliche Homepage" zu programmieren?

    Danke für eure Hilfe!
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    tja, nicht so alltäglich dürfte diese hp hier sein

    http://www.lima-city.de/thread/26-7-2009-website-bewerten

    also, ihn kannste ja mal nach tipps fragen, wie man sowas macht.
  4. Da hast du eine falsche Vorstellung von. Oder eher, du drückst dich um das Entscheidende: Grafiken!

    Du kannst mit Transparenz, Farbverläufen, Rundungen viel raus holen. Aber eigentlich steht zwischen den Fingern und dem guten Design nur der Kopf. Die Idee fehkt meistens. Also, Blatt rausnehmen und verschiedene Designs auf zeichnen. Zumindest finde ich persönlich, dass ein Design innerhalb einer halben Stunde perfekt umgesetzt ist mit etwas Übung, man aber davor ne geraume Zeit an Planung und Grafiken sitzt (kann nicht besonders mit PS umgehen...)
  5. nico-stuhlfauth schrieb:

    Was ich nicht möchte, ist die Verwendung eines CMS oder eines Grafikprogrammes.
    Die Homepage soll programmiert werden.

    Kein fertiges CMS nutzen zu wollen, kann ich nachvollziehen.
    Den Wunsch auf ein Grafikprogramm zu verzichten nicht.
    Willst Du eine rein textbasierte Seite schaffen?

    Ansonsten würde ich sagen, mach Dir Gedanken über das gewünschte Aussehen der Seite, erstelle dein Design mit PS, Gimp oder einem Bildbearbeitungsprogramm deiner Wahl und setze dieses Design dann mit HTML, CSS und PHP in eine funktionsfähige Webseite um.

    FF




    Beitrag zuletzt geändert: 3.8.2009 16:39:44 von fatfreddy
  6. Autor dieses Themas

    n*************h


    Also ist dein Vorschlag so etwas ähnliches wie das Tutorial hier?
    www.designerzone.de
  7. nikic schrieb: Da hast du eine falsche Vorstellung von. Oder eher, du drückst dich um das Entscheidende: Grafiken!
    fatfreddy schrieb: Den Wunsch auf ein Grafikprogramm zu verzichten nicht.
    Ich weiß nicht wieso jeder unbedingt eine Webseite mit viel Grafiken erwartet? Ich habe bisher so schöne typographische Webseiten gesehen ohne den ganze Schnickschnack. Der Vorteil war einfach ein aufgeräumtes übersichtiches Layout. Man muss ja nicht unbedingt auf Grafiken verzichten, aber nicht jeder Glossy-Web2.0 Effekt macht ne Webseite schön. Arbeite auch gerade an einem Layout, dass fast ohne Grafiken auskommt und die Grafiken, die ich benutze sind so einfach, dass ich es fast mit Paint hätte machen können:D

    Aber nikic hat Recht: Blatt herausnehmen und erst mal vorskizzieren, was man möchte. Das hilft ungemein. Habe bisher alles einmal per Hand auf en Blatt gemalt mit en paar Notizen. Wenn du schon Herausforderungen willst, dann besorg die einen modernen Browser und arbeite mit CSS3 und HTML5. Dann wirste vllt. sogar ganz auf Grafiken verzichten können!
  8. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Nun eine reine Textbasierte Website Ohne Grafiken oder irgendetwas, was den Text ein bisschen Absetzt, wird glaube ich viele Besucher abschrecken. Wer hat schon lust Seitenweise Text am Stückzu lesen?
  9. kalinawalsjakoff schrieb: Nun eine reine Textbasierte Website Ohne Grafiken oder irgendetwas, was den Text ein bisschen Absetzt, wird glaube ich viele Besucher abschrecken. Wer hat schon lust Seitenweise Text am Stückzu lesen?
    Es ist ein Unterschied zwischen Bilder mit semantische Bedeutung und Grafikelemente zur Verschönerung der Webseite. So wie ich das sehe, sind die Grafiken fürs Layout gemeint!
  10. nico-stuhlfauth schrieb:

    Also ist dein Vorschlag so etwas ähnliches wie das Tutorial hier?
    www.designerzone.de

    Hab's jetzt nicht durchgelesen, aber nach kurzen Überfliegen würde ich sagen, ja.

    Was dort nicht erwähnt wird, ist die Erweiterung der Funktionalität durch den Einsatz von php. Dau findest Du aber hier bei Lima schon einige gute Beispiele. (Stichworte: PHP-Gerüst, PHP + Menü, PHP include() )

    werktags schrieb:

    Ich weiß nicht wieso jeder unbedingt eine Webseite mit viel Grafiken erwartet? Ich habe bisher so schöne typographische Webseiten gesehen ohne den ganze Schnickschnack. Der Vorteil war einfach ein aufgeräumtes übersichtiches Layout. Man muss ja nicht unbedingt auf Grafiken verzichten, aber nicht jeder Glossy-Web2.0 Effekt macht ne Webseite schön. Arbeite auch gerade an einem Layout, dass fast ohne Grafiken auskommt und die Grafiken, die ich benutze sind so einfach, dass ich es fast mit Paint hätte machen können:D

    Ist Paint kein Grafikprogramm?
    Es muß ja kein Schnickschnack sein, den mag ich auch nicht unbedingt, aber allein schon für einen skalierenden Header mit Logo und Farbverlauf (wie z.B. hier bei Lima) kommt man ohne Verwendung eines Grafikprogrammes nicht weit.


    FF

  11. fatfreddy schrieb: Ist Paint kein Grafikprogramm?
    Es muß ja kein Schnickschnack sein, den mag ich auch nicht unbedingt, aber allein schon für einen skalierenden Header mit Logo und Farbverlauf (wie z.B. hier bei Lima) kommt man ohne Verwendung eines Grafikprogrammes nicht weit.
    Ja, Paint ist ein Grafikprogramm. Aber so hab ich den Satz nicht gemeint. Meinte damit nur, dass die Grafiken, die ich für mein Projekt genutzt habe, auch mit Paint realisierbar gewesen wären. Ganz schlicht eben. Das liegt aber einfach an der Tatsache, dass ich nicht so gut mit Grafiken kann:P

    Aber, dass es wirklich ohne viel unnütz Grafikelemente funktioniert zeigt beispielsweise diese Webseite. Klar, das ist jetzt so en Parade-Beispiel, aber man erkennt deutlich, dass mit bisschen Typographie man auch auf die Verläufe verzichten kann. Logo muss ich zugeben wird es manchmal schwer. Daher auch meine Idee mit CSS3. Da lässt sich so viel dann machen (@font-face, opacity, border-radius, etc...). Damit müsste man es schaffen ne Webseite ohne Grafikelemente zu bauen!
  12. Ich kann auch nicht gut mit Grafiken umgehen. Aber einen reinen Textheader sollte man zu heutigen Zeiten nicht mehr anbieten, außer man möchte eine online C-Referenz erstellen!

    Und auch wenns nur diese eine Headergrafik ist. Die ist halt entscheidend. Auf vieles andere kann man verzcihten, insbesondere, wenn einem der IE am A**** vorbeigeht. Dann einfach CSS3 , ein bissel border-radius da., n bissel opacity da, n bissel transform da, usw. Aber dazu sollte man Leute nicht erziehen. Fortschritt ist gut, aber es nutzen nunmal 70% der Leute den IE. (3.141 * Daumen)

  13. nikic schrieb: Ich kann auch nicht gut mit Grafiken umgehen. Aber einen reinen Textheader sollte man zu heutigen Zeiten nicht mehr anbieten, außer man möchte eine online C-Referenz erstellen!
    Was spricht gegen einen reinen Textheader?
    Ich verweise jetzt mal auf einen Typo Contest mit vielen Header, die rein aus Text und zugehöriger Formatierung sind. Die sehen nicht schlecht aus und erfüllen ihren Sinn.
  14. Auch wenn viele Header da aussehen wie Reintext sind doch ein großer Teil gerenderte Bilder...

    Und bei denen, bei denen es nicht so ist, sind die Buchstaben nach außen hin pixlig. Als Designer hat man halt nicht Zugriff auf Sachen wie CLEARTYPE_QUALITY, die da villeicht hätten Abhilfe geschafft. Bei einigen anderen kleineren Schriften auf diesen Seiten, die in kursiv sind, kann man auch diese Verpixeltheit erkennen. Teilweise behindert das sogar echt das Lesen dieser kursiven Schrift...
  15. nico-stuhlfauth schrieb:
    Wofür würdest du PHP verwenden? (Dann lässt es sich einfacher planen!)

    Um mir das Leben zu erleichtern.
    1. Beispiel:
    Eine Website mit 20 Einzelseiten. Will ich Kleinigkeiten am Header o. Footer ändern, muß ich dies in allen 20 Seiten tun.
    Arbeite ich mit einem PHP-Gerüst, wird der einmal gestaltete Header/Footer in alllen Seiten eingeblendet. Eine eventuelle Änderung muß ich nur ein Mal vornehmen. Neue Inhalte sind ebenfalls schnell und einfach eingebunden.

    2. Beispiel: Restaurantwebsite mit Speisekarte:

    Mit HTML bastel ich die Speisekarte in Divs, Spans und/oder eine Tabelle. Ändert sich etwas, muß ich mich durch das HTML wühlen.
    Mit PHP, liegen die Inhalte der Speisekarte in einem Array (dieses wiederum z.B. aus einer CSV-Datei eingelesen), und werden über weine Schleife in HTML ausgegeben. Änderungen nehme ich nur in einer übersichtlichen Liste vor.

    Prinzipiell eignet sich der Einsatz von php immer dann, wenn ich wiederkehrende Elemente und/oder dynamische Inhalte auf den Seiten habe.

    werktags schrieb: Was spricht gegen einen reinen Textheader?

    Nix! Aber was spricht gegen die Vielfalt im Web, bei der unterschiedlichste Stile friedlich nebeneinander existieren und für Abwechslung sorgen?


    FF

  16. fatfreddy schrieb:
    werktags schrieb: Was spricht gegen einen reinen Textheader?

    Nix! Aber was spricht gegen die Vielfalt im Web, bei der unterschiedlichste Stile friedlich nebeneinander existieren und für Abwechslung sorgen?
    Hehe. Nix! Ich sag ja aber auch nicht, dass man für ne schöne Webseite en Grafikprogramm braucht. nico-stuhlfauth will ja darauf anscheinend verzichten :tongue:
  17. werktags schrieb:
    Hehe. Nix! Ich sag ja aber auch nicht, dass man für ne schöne Webseite en Grafikprogramm braucht. nico-stuhlfauth will ja darauf anscheinend verzichten :tongue:

    Nach dem Tutorial, welches er verlinkt hat, vermute ich eher, daß er seine Seite nicht in einem Grafkprogramm zusammenpixeln und hinterher nur auf den Export-to-HTML-Button drücken will. Aber das kann er besser beantworten. Wäre für die Diskussion sicherlich hilfreich. ;)

    FF


    Beitrag zuletzt geändert: 3.8.2009 18:06:20 von fatfreddy
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!