kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Soll man Computerspiele verteufeln?

lima-cityForumSonstigesOff-Topic

  1. Autor dieses Themas

    skorpion

    skorpion hat kostenlosen Webspace.

    Immer wieder h?rt man warnende Stimmen,
    die auf m?gliche Gefahren der Computerspiele hinweisen.
    Jetzt Frage ich an euch: Soll man Computerspiele verteufeln?

    Meine Antwort: Nein!!!

    Eure Antworten:
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ausgekautes Thema hehe

    Das is alles bleodes Gewaesch von wegen Computer-Spiele machen aggresiv :)
  4. d*********r

    Ich Gro?en und Ganzen w?rd ich sagen nein auf keinen Fall.
    Sicher finden bestimmte Menschen immer irgendwas,womit sich Computerspiele verteufeln lassen aber bei denen entsteht schnell der Eindruck,dass diese Menschen nur was zum rum meckern suchen.
    Computerspiele machen vielleicht einen ganz geringen Prozentsatz von Benutzern agressiv aber auch nur,weil dann der Frust angestauter Probleme raus gelassen wird.
  5. ich finde, spiele wie "moorhuhn" gehoeren verboten! :biggrin:

    Die meisten Spiele sind eh nicht so brutal, dass sie verboten werden muessten.

    Es gibt nur eine kleine Anzahl von spielen (HL, Doom, etc.), meistens Egoshooter, die "brutalitaet" aufweisen. Und wegen diesen paar Games wird die ganze Spieleballerei und so von Medien und so in den Dreck gezogen.

    Meine Meinung halt...
  6. Ach Pacman soll verboten werden da wird Kannibalismus verharmlost ;D
  7. w****e

    Mario geh?rt verboten da wird man zur gewallt angerregt (schlagen+tretten+Leuten auf den Kopf springen+Leute durch die Luft schleudern)

    mfg
    web
  8. s*c

    !!!NEIN!!! auf keinen fall!!

    ich denke wenn mann noch freunde hat is ok ^^ *gg*

    aber die die nur sitzen die kann ich nich ab!
  9. die Leute ?bertreibens langsam. ich spiele schon seit vielen Jahren und bin ich ein Amokl?ufer und ballere meine ganzen Lehrer ab (obwohl es schon einen gewissen Reiz h?tte :shaft: )
    Deshalb meine Antwort: AUF GAR KEINEN FALL !!!!!
  10. o*******r

    Hi!

    Ich finde, die Menschen die sagen Games w?ren Schuld an Amokl?ufen wie in Erfurt, Brutalit?t unter Jugendlichen etc. haben einfach keine Ahnung. Denn nicht das Game welches ein Kid oder ein Teenie spielt bestimmt seine Taten, sondern die Psyche. Und damit sind nicht die Games Schuld, sondern die Eltern selber. Denn die Eltern m?ssten die Psyche ihres Kindes kennen und demnach wissen, was gut f?r das Kind ist und was nicht. Wenn ein Kind z.B. eine ziemlich labile Psyche in Hinsicht auf Gewalt hat, sollten die Eltern logischerweise versuchen, gewaltsame Games wie Doom 3 usw. von ihrem Kind fernzuhalten. Das Problem ist nur die Umsetzung... Denn Regeln sind bekanntlich daf?r da, gebrochen zu werden, oder nicht? :biggrin:

    GrEetz, Olliander
  11. ich denk mal nur weil so ein paar idoten wie der in erfurt damals cs spielen sind nicht alle cs spieler so ich denke mal der gr??te teil weis das es nur ein spiel ist

  12. Immer wieder h?rt man warnende Stimmen,
    die auf m?gliche Gefahren der Computerspiele hinweisen.
    Jetzt Frage ich an euch: Soll man Computerspiele verteufeln?

    Meine Antwort: Nein!!!

    Eure Antworten:

    ach quatsch. es hei?t ja st?ndig die machen agressiv und man wird zum amokl?ufer und so. so ein unsinn. gut, wenn das leute spielen die eh schon einen an der klatsche haben (auf gut deutsch ausgedr?ckt), m?glich. aber f?r jemanden der realit?t von einem spiel unterscheiden kann bringen solche spiele doch keine gefahr.
  13. naja, was Gewaltt?tige Games angeht, so eignen sie sich gut um sich abzureagieren.
    Wenn man sauer ist kann man ohne Folgen einfach alles virtuell niederschie?en.
    Oder eben Sport treiben, das macht aber meistens nicht ganz so viel Spass *gg*

    Da sieht man mal wieder, welche Macht die Medien aus?ben.
    In Sachen Computer ect. habe ich zwar den Durchblick, aber ich f?rchte in anderen Gebieten werde ich auch irgendwie mit verschobenen Wahrheiten get?uscht.

    Bl?der Sensationalismus...
  14. f*****5

    ich shee gar keinen grund sie zu verbieten.. und ich kann meinem vorposter nur zustimmen.. gut zum abreagieren.. ok es sollte vielleicht grenzen geben.. zb wenn einer nur noch vor games h?ngt, dann is das evt, nich ganz io.. aber mal ehrlich.: Wenn einer deine lehrer und mitshc?ler umlegen will, dann holt er ishc doch die Idee nioch aus games.. zumindest nicht zwangsl?ufig.. denn es gibt ja noch z.B nachrichten(keine scherz... siehe kriege), Filme, b?cher(kann auch sein=Dan Brown; Illuminati=voll geil aber hat uahc nen paar biltige stellen)...
  15. Computerspiele verteufeln? Nein

    jedes kind mit einer anst?ndigen erziehung wei? da? Realit?t und Spiel zwei verscheidene Sachen sind ... und au?erdem m?ssen achtj?hrige ja wirklich irgendwelche brutalen Computerspiele spielen, da ist halt der Hausverstand der Eltern auch etwas gefragt
  16. Vor 200 Jahren hat man auf Schlachtfeldern Gewehre gefunden, die zu 98 % noch geladen waren obwohl die Zeit, bis das Gewehr geladen war, ?ber 90 % des gesamten Lade/Schussvorgangs in Anspruch genommen hat => Die Hemmschwelle zu t?ten war "normal"


    Fr?her haben die Japaner ihren Soldaten Filme von gefolterten Amis gezeigt und dar?ber Witze gemacht.

    Die Engl?nder haben Simulatoren entwickelt, um jeden einzelnen (Elite)Soldaten mehrfach durch ein Gefechtszenario zu schicken um "echte" Menschen umzubringen.

    Die Army trainiert ihre Soldaten am PC damit die Hemmschwelle zu t?ten sinkt.


    In allen drei F?llen ist die Hemmschwelle zu t?ten gesunken, wenn auch teilweise unbewusst.

    Neben Filmen sind eben Gewaltspiele mitverantwortlich f?r die hohe Gewaltbereitschaft mancher Jugendlicher / Erwachsener.


    Bei der Bundeswehr in der Grundausbildung kann man ganz gut erkennen, wer gerne CS & Co gespielt hat.

    z.B. ich war immer einer der Besten ;-)
  17. Die Leute brauchen immer einen S?ndenbock fr?her bzw. jetzt nicht mehr so waren es Horrorfilme und jetzt halt die Games.
    In Deutschland ist es mit der indzierung ja ziemlich Hart...
  18. Ach das ist doch alles Mist. F?r mich ist das einfach Spa?, da gibs nix, was mich w?tend oder so macht. Ich bin Pazifist durch und durch, spiele trotzdem gerne CS oder Medal of Honor.
    Irgendwie ist mir mal gekommen, dass das mehr Abschreckung als Anreiz ist.

    Da ist Wrestling auf jeden Fall schlimmer! Wenn ich denke, wie die alle die "Tricks" und "Moves" mit ihren Freunden ausprobieren...

    Beitrag ge?ndert am 2.09.2005 11:48 von keingerede
  19. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!