kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


TOR per Deep Packet Inspection blockiert

lima-city: kostenloser WebspaceForumSonstigesSpam und sonstiges Unvergütetes

  1. Autor dieses Themas

    tobiaswinter

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Bettler

    255 Gulden

    2 positive Bewertungen
    0

    tobiaswinter hat kostenlosen Webspace.

    Liebe Community,

    bis vor kurzem konnte ich mich in meiner Schule noch über Bridges mit dem Tor-Netzwerk verbinden, um die Internetzensur zu umgehen.

    Seit kurzem funktioniert das jedoch nicht mehr. Aus der Fehlermeldung schließe ich, dass die Schule Deep Packet Inspection (DPI) verwendet, um TOR zu blockieren. Auch mit per E-Mail angeforderten Bridges komme ich nicht mehr hinein.

    Meines Wissens verwendet die Schule unter anderem eine Firewall von Fortinet, falls diese Info von Hilfe ist.

    Jegliche (öffentliche) Proxys und (öffentliche) VPN-Dienste sind sowieso schon gesperrt.

    Habt ihr eine Idee, wie man das umgehen kann, oder hat die Schule das Internet jetzt erfolgreich zensiert?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. burgi

    Co-Admin Kostenloser Webspace von burgi

    Co-Administrator Burgherr

    28814 Gulden

    155 positive Bewertungen
    4

    burgi hat kostenlosen Webspace.

    Und was erwartest du von uns jetzt?
    Die Schule stellt dir Netzwerkzugriff zur Verfügung. Wofür? Für die Weiterbildung und die dafür benötigten Seiten.
    Wenn du sonstiges Zeugs alles kucken willst, dann mach das zu Hause! Deren Netz, deren Regeln!
    Wir werden hier keine Anleitungen sammeln, wir du im Netz der Schule machen kannst, was du willst.
  4. xn--94h

    Kostenloser Webspace von xn--94h

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Narrenkönig

    3197 Gulden

    23 positive Bewertungen
    0

    xn--94h hat kostenlosen Webspace.

    Ich bin burgis Meinung.

    Wenn irgend was gesperrt ist das du für den Unterricht brauchen kannst kannst du das dem Lehrer sagen, der kann es dann Freigeben oder Freigeben lassen.

    Der Filter wurde nicht zur gaudi eingerichte.

    Beitrag zuletzt geändert: 26.2.2017 18:56:06 von xn--94h
  5. bladehunter

    Kostenloser Webspace von bladehunter

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Prinz

    33839 Gulden

    49 positive Bewertungen
    0

    bladehunter hat kostenlosen Webspace.

    (Weil wir im Spam Forum sind)

    Ich verstehe bis heute nicht, was dieser Unsinn mit Sperren soll. Erfahrungsgemäß wird dabei vieles blockiert, was komplett harmlos ist und ich kann daher auch verstehen, wenn Schüler versuchen so etwas zu umgehen.

    An meiner vorherigen Schule wusste der Admin auch, dass viele Schüler einen eigenen Proxy nutzten. Aber er hat dagegen nichts unternommen, weil er genau wusste, wie bescheuert der Webfilter war, den die Schulleitung eingekauft hat.

    Daher folgender Gedankenanstroß: Stelle fest, ob es Black- oder Whitelisting ist und versuche basierend darauf eine Lösung zu finden. Gegebenenfalls musst du dir dafür einen eigenen Server als Relay mieten. Es ist dabei auch wichtig festzustellen, ob der Netzwerkknoten eurer Schule SSL Zertifikate fälscht, um HTTPS Traffik mitzulesen.

    Beitrag zuletzt geändert: 26.2.2017 21:41:04 von bladehunter
  6. muellerlukas

    Kostenloser Webspace von muellerlukas

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    5745 Gulden

    160 positive Bewertungen
    0

    muellerlukas hat kostenlosen Webspace.

    bladehunter schrieb:
    Ich verstehe bis heute nicht, was dieser Unsinn mit Sperren soll. Erfahrungsgemäß wird dabei vieles blockiert, was komplett harmlos ist und ich kann daher auch verstehen, wenn Schüler versuchen so etwas zu umgehen.
    .

    Facebook, etc. sind ja harmlos.
    Offensichtlich illegale Seiten zu blockieren hat durchaus Sinn.
    Wenn der Schüler einen eigenen Proxy nutzt, dann steht am anderen Ende der Leitung seine IP und nicht die der Schule.
    Und ja, natürlich haben wir damals auch z.B. Lokalisten genutzt in dem wir z.B. eine eigene Subdomain via A-Record auf die Lokalisten-Server geschalten haben. :D
  7. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!