kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Vorsicht Alter!

lima-city: kostenloser WebspaceForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    john-gunn

    Kostenloser Webspace von john-gunn

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Büttler

    2950 Gulden

    112 positive Bewertungen
    1

    john-gunn hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe an der Bahnhaltestelle in der Stadtmitte vor einer Weile einem Herrn Platz gemacht, der offensichtlich nicht mehr gut gehen konnte. Wir sind in´s Schwätzen gekommen und haben miteinander gelacht. Danach gab es fast so etwas wie eine Freundschaft, die sich aber auf den Kontakt an der Haltestelle beschränkte.

    Bei unserem vierten oder fünften Treffen erzählte mir der Mann, daß er wegen einer neuen Prothese für sein Bein bei der Krankenkasse gewesen sei. Und daß der zuständige Sachbearbeiter zu ihm gesagt habe, eine neue Prothese gäbe es nicht, weil er immerhin schon 70 Jahre alt sei. Unter anderem habe der Mann zu ihm gesagt: "Wie alt wollen Sie denn noch werden.?"

    Ich wollte das nicht glauben und ich habe gesagt: "Wenn der Mann an meiner Krankenkasse mir gegenüber so einen Spruch bringt, kann der sich schon mal auf eine Ohrfeige einstellen!"

    Jetzt wird für meine 80jährige Mam eine Reha-Maßnahme vom Krankenhaus empfohlen, nachdem sie dort mit einer schweren Sepsis eingeliefert wurde.
    Die Krankenkasse lehnte die Reha mit Hinweis auf das Alter meiner Mutter ab.

    Wir haben hier also 2 Fälle von Menschen, die Ihr ganzes Leben gearbeitet haben und in die Krankenkasse eingezahlt. Aber, weil sie alt sind, werden erforderliche Maßnahmen abgelehnt.

    Also werdet in Merkel-Land bloß nicht alt. Wenn die Versicherung absehen kann, daß nicht mehr lange Beiträge von Euch kommen, kann es mal gut sein, daß Euch Leistungen verweigert werden, weil es wichtiger ist die Büroheinis aus der Krankenkassenverwaltung bei Laune zu halten als die zahlenden Kunden.

    Andererseits kriegen z.B. Leute, die gar nicht mit Suchtmitteln aufhören wollen ein Methadon-Programm nach dem anderen bezahlt.

    Meiner Mutter ist - auf Druck ihrer Ärtzte und des Krankenhauses - ihre Maßnahme jetzt doch genehmigt worden.

    Mein Freund von der Haltestelle kann inzwischen das Altersheim nicht mehr verlassen.

    Beitrag zuletzt geändert: 6.12.2017 7:13:55 von john-gunn
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. horstexplorer

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Büttler

    2146 Gulden

    20 positive Bewertungen
    0

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    horstexplorer besitzt 1 günstige Domain.

    Das ist schon echt abartig sowas, kommt aber wohlmöglich auch stark auf die Krankenkasse drauf an.

    Allerdings kann man das schon irgendwie verstehen, immerhin ist eine Krankenkasse ja auch ein Unternehmen. Wer das Geld 'zurückzahlen' kann auf Dauer hat eher Chancen was zu bekommen als wenn man nun ja eher nicht mehr 20 Jahre lang lebt und somit eigentlich eher Höhe Kosten verursacht.
  4. Autor dieses Themas

    john-gunn

    Kostenloser Webspace von john-gunn

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Büttler

    2950 Gulden

    112 positive Bewertungen
    0

    john-gunn hat kostenlosen Webspace.

    Und genau deshalb bin ich der Meinung, daß die Versorgung der Bevölkeung mit lebensnotwendigen Dingen wie Nahrung, Kleidung, Wohnung, Gesundheitsvorsorge, Versorgung von Kranken/Alten/Pflegebeddürftigen, Energie, Heizung, Trinkwasser, Kommunikationsmitteln usw. sowie die Gewährleistung von Bildung und Mobilität, die Verwaltung Steuerung und Regierung des Staats- oder anderweitigen Verwaltungsapparates nicht in die Hände von Schmarotzern gehört, denen Ihr eigenes Konto wichtiger ist, als Leben Gesundheit und Grundbedürfnisse, der Menschen, für die sie die Verantwortung haben oder deren Versorgung mit dem Genannten ihnen obliegt.
  5. horstexplorer

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Büttler

    2146 Gulden

    20 positive Bewertungen
    0

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    horstexplorer besitzt 1 günstige Domain.

    john-gunn schrieb:
    Und genau deshalb bin ich der Meinung, daß die Versorgung der Bevölkeung mit lebensnotwendigen Dingen wie Nahrung, Kleidung, Wohnung, Gesundheitsvorsorge, Versorgung von Kranken/Alten/Pflegebeddürftigen, Energie, Heizung, Trinkwasser, Kommunikationsmitteln usw. sowie die Gewährleistung von Bildung und Mobilität, die Verwaltung Steuerung und Regierung des Staats- oder anderweitigen Verwaltungsapparates nicht in die Hände von Schmarotzern gehört, denen Ihr eigenes Konto wichtiger ist, als Leben Gesundheit und Grundbedürfnisse, der Menschen, für die sie die Verantwortung haben oder deren Versorgung mit dem Genannten ihnen obliegt.

    Das wäre sinnvoll, aber niemand wird irgendetwas machen ohne selbst Gewinne einzufahren. Dafür ist so ein Business doch etwas unsicher, falls doch mal größere Probleme auftreten.
    In wie fern man das Begrenzen kann, vermutlich nicht, dafür darf ja jeder so viel Geld umsetzen darf wie er kann und das wird man auch tun.

    Also mit anderen Worten, man muss es selbst machen. Ist halt nur der gleiche Zustand wie ohne Krankenversicherung, da man eher nicht genug dafür beiseite legen kann.


    Beitrag zuletzt geändert: 6.12.2017 8:56:29 von horstexplorer
  6. Autor dieses Themas

    john-gunn

    Kostenloser Webspace von john-gunn

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Büttler

    2950 Gulden

    112 positive Bewertungen
    0

    john-gunn hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe da eine feine Sache auf The Meta Picture gesehen:

    "Sie haben Probleme mit Ihrer Versorgung im Alter. Wir haben eine einfache Lösung für Sie:
    Für den Preis einer Pistole und ein paar Patronen erhalten Sie Unterkunft und Verpflegung für den Rest Ihres Lebens, erstklassige medizinische Versorgung und ein Team von Wachleuten, daß auf Sie aufpaßt.

    Sie müssen nur auf ein oder zwei Leute schießen. Sie müssen diese nicht mal tödlich verletzen. Wenn Sie das aber nicht wollen, hilft es, auf jemanden aus Politik oder Wirtschaft zu zielen oder etwa einen Filmstar."

    konsequent - finde ich Besonders unter dem Aspekt, daß Kalifornien z.B. seit 1978 eine Universität und 38 Gefängnisse gebaut hat. Satire natürlich und in Deutschland wegen Aufforderung zu einer Straftat in dieser Form illegal..

    Ich guck mal, ob ich das Ding wiederfinde, dann verlink ichs.

    Beitrag zuletzt geändert: 6.12.2017 9:22:09 von john-gunn
  7. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!