kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Wann ist ein Mann ein Mann?

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    n********r

    Moin,

    ich würde mal gerne von euch folgendes Wissen:

    "Wann ist ein Mann für euch ein Mann?"

    Ich bin gespannt auf die verschiedenen Ansichten.
    Und freue mich auf eine gute Diskussion...
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Na sobald er auf die Welt kommt ;)
    Das ist schon biologisch bedingt :)
    Aber auf was genau willst du da denn hinaus?
  4. pepperonipizza

    pepperonipizza hat kostenlosen Webspace.

    [...]
    Auch wenn in unserem Kulturkreis solch drastische Riten fehlen, haben es Männer trotzdem schwer. Der amerikanische Psychotherapeut Herb Goldberg beschreibt die Grundlagen von wahrhaft männlichem Verhalten als die "sieben maskulinen Imperative":
    "Je weniger Schlaf ich benötige,
    je mehr Schmerzen ich ertragen kann,
    je mehr Alkohol ich vertrage,
    je weniger ich mich darum kümmere, was ich esse,
    je weniger ich jemanden um Hilfe bitte und von jemand abhängig bin,
    je mehr ich meine Gefühle kontrolliere und unterdrücke,
    je weniger ich auf meinen Körper achte -,
    desto männlicher bin ich."
    [...]

    Hab ich grad gfunden!(google XD)
    lg
    pizza

    Beitrag geändert: 6.6.2007 8:40:49 von pepperonipizza
  5. 5*7

    Wenn er ein Y-Chromosom besitzt.

    'Wann ist ein Mann für euch ein Mann?'

    Die Frage ist absolut unpräzise und schwammig; es wird nicht deutlich auf welchen Aspekt du abzielst.

    Ich bin gespannt auf die verschiedenen Ansichten.
    Und freue mich auf eine gute Diskussion...

    Dein eigener Standpunkt fehlt oder wie du zu dieser Frage gekommen bist; welche Rolle sie für dich spielt.
  6. Autor dieses Themas

    n********r

    Also, ich muss in einem christlichen Camp bald ein Workshop halten, und ich wollt eeinfach aml sehen wie die verschiedenen Ansichten von Leuten sind, wann Männer in deren Augen als Männern gelten.
    Ich meine nicht von der Biologischen Seite sondern mehr von Einstellung, Entwicklung, Character.
    Sowas halt.
  7. zwiebeldoener

    Moderator Kostenloser Webspace von zwiebeldoener

    zwiebeldoener hat kostenlosen Webspace.

    Was ist denn im Grunde genommen ein Kriterium für einen Mann?

    Unter Jugendlichen ist oft die Annahme, dass ein männlicher Mensch nur ein Mann ist, nachdem er eine Dame 'beglückt' hat.
    Das persönlich halt ich für Schwachsinn, da es asexuelle und homosexuelle Mänenr gibt, die dieser Definition nach nie ein Mann werden.

    Ich denke eher, dass ein Mann ein 'Mann' ist, wenn er über ein gewisses Maß von Reife und Verantwortung verfügt. Die gesetzliche Altersgrenze von 18 Jahren halte ich in der heutigen Zeit teilweise zu niedrig. Daher wird ja auch noch bis zu 26 Jahren glaube ich teilweise das Jugendstrafrecht angewandt.

    Frag doch mal bei der Jugendgerichtshilfe (oder wie das heißt :D ) nach, welche Kriterien sie haben, dass ein volljähriger Mensch/Mann nach dem Jugendstrafrecht bestraft wird.

    @ viele Vorposter:
    Man kann doch eigentlich schon aus newwarriors Eröffnungspost lesen, dass er nicht die biologische, sondern vielmehr die gesellschaftliche Bedeutung des Wortes Mann in den Vordergrund stellt.
  8. Das ganze kann von Ethischer, Kultureller und Medizinischer Seite her betrachtet werden.
    Jeh nach Religion/Ethik gibt es Ereignisse/Riten, die einen Eintritt in das Erwachsenen Leben Symbolisieren (Ja, auch im Christentumm gibt's solche sachen ;-))
    In Kultureller/Sozialer Hinsicht wird zum einen eine gewisse geistige Reife voraus gesetzt und dann auch noch die Fähigkeit eine Familie zu ernähren.
    Vom medizinischen Standpunkt ist er ein Mann wenn die Pubertät abgeschlossen ist und der Mann in der Lage ist kinder zu zeugen.

    Gehe eher mit der Frage ran, was bedeutet den einzelnen dass Wort mann, bzw. der Begriff Männlich. Und warum ist dass so?

    Ich denke dass das eine relativ gute Diskusionsgrundlage ist um Das Menschenbild der Jugendlichen in Angriff zu nehmenl, und ihnen zu zeigen, dass ihr Selbsverständniss von unserer Kultur geprägt wurde. Vileicht kannst du es auch darauf hinlenken dass es jeh nach Kulturkreis anderst ist, und damit auch das gesamte Menschenveständniss anderer Kulturen. Es hilft das Denkeln und Handeln fremder besser zu verstehen und zu respektieren.

    Die frage ist wohl eher, wann ist ein Mann kein Mann?
    Wenn du sie sorum stellst ist das eine Provokation, die auf jeden fall Reaktionen hervorruft. Anhand derer du in einer Diskussion mit den Jugendlichen mal erörtern kannst Warum sie dieses Menschen Bild haben, und wass daran auf Vorurteilen beruht. Oft sind die Jugendlichen mit einer Leichten Provokation besser zu motivieren wie mit einer eingängigen Frage.
  9. r********r

    Hallo

    - Wenn er im Stimmbruch ist/war (ich gehöre leider noch NICHT dazu :lol:).
    - Wenn er sich etwas traut, was auch gefährlich sein kann.
    - Wenn er einen männlichen Körperbau hat (Muskeln, nicht "weich" geformt).
    - Wenn er einen Samenerguß hatte (Plusquamperfekt ist absichtlich).

    Alles nur vermutungen, weiß es nicht genau ;)

    Viele Grüße,
    Andy
  10. Autor dieses Themas

    n********r


    Hallo

    - Wenn er im Stimmbruch ist/war (ich gehöre leider noch NICHT dazu :lol:).
    - Wenn er sich etwas traut, was auch gefährlich sein kann.
    - Wenn er einen männlichen Körperbau hat (Muskeln, nicht "weich" geformt).
    - Wenn er einen Samenerguß hatte (Plusquamperfekt ist absichtlich).

    Alles nur vermutungen, weiß es nicht genau ;)

    Viele Grüße,
    Andy


    Sorry wegen der Frage, aber wie alt bist du?
    Deine Antowrt ist ziemlich Kindisch und ziemlich schwachsinnig.
  11. t*****b

    Ein Mann ist ein Mann, wenn er weiß was er macht und bereit ist, die Konsequenzen dafür zu tragen.
  12. Autor dieses Themas

    n********r


    Ein Mann ist ein Mann, wenn er weiß was er macht und bereit ist, die Konsequenzen dafür zu tragen.


    Diese Aussage finde ich sehr gut. Und ich denke sie bringt wirklich die wichtigsten Sachen auf den Punkt.
    Hat jemand vielleicht noch eine andere Ansicht?


  13. Ein Mann ist ein Mann, wenn er weiß was er macht und bereit ist, die Konsequenzen dafür zu tragen.


    Diese Aussage finde ich sehr gut. Und ich denke sie bringt wirklich die wichtigsten Sachen auf den Punkt.
    Hat jemand vielleicht noch eine andere Ansicht?


    Ich würde noch etwas ergänzen:

    Ein Mann ist ein Mann, wenn er weiß was er macht, sich frei dafür entscheiden kann und bereit ist, die Konsquenzen dafür zu tragen.

    P.S. (Gilt dann entsprechend auch für Frauen ;-))



  14. Ein Mann ist ein Mann, wenn er weiß was er macht und bereit ist, die Konsequenzen dafür zu tragen.


    Diese Aussage finde ich sehr gut. Und ich denke sie bringt wirklich die wichtigsten Sachen auf den Punkt.
    Hat jemand vielleicht noch eine andere Ansicht?


    Ich würde noch etwas ergänzen:

    Ein Mann ist ein Mann, wenn er weiß was er macht, sich frei dafür entscheiden kann und bereit ist, die Konsquenzen dafür zu tragen.

    P.S. (Gilt dann entsprechend auch für Frauen ;-))




    Also ist ein Mann eine Frau und umgekehrt? ;)
  15. Also ist ein Mann eine Frau und umgekehrt?


    Auf genau diesen Kommentar hatte ich jetzt gewartet. :thumb: :mad:
  16. Autor dieses Themas

    n********r


    Also ist ein Mann eine Frau und umgekehrt?


    Auf genau diesen Kommentar hatte ich jetzt gewartet. :thumb: :mad:


    Kein SPam anfangen.
    Ich weiß das es für Frauen auch gilt.
    Aber viele sagen ja ein Mann muss folgendes haben oder können:

    - großen ....
    - Muskeln
    - stark und solche Sachen

    Was denkt ihr über "diese Bild" vom Mann?
  17. newwarrior schrieb:
    Was denkt ihr über 'diese Bild' vom Mann?

    Das ist ein Soziokulturell bedingtes Bild ... da hängt es komplett vom Umfeld ab, wann Mann ein Mann ist und wann nicht.
    Die stereotypen unterscheiden sich hier von Land zu Land, allen gemein ist aber eben dass Ein mann:
    Die reife Besitzt sein Handeln und dessen Konzequenzen zu überschauen
    Eine Familie ernähren kann
    In gewissem Übertragenen Sinne eine Beschützerfunktion wahrnehmen kann
  18. pizza schrieb:
    [...]
    je mehr Schmerzen ich ertragen kann,


    Ich kann mich täuschen, aber ich meine dass Frauen größere (körperliche) Schmerzen vertragen könnnen als Männer... also jeweils bis man in Ohnmacht fällt bzw. daran stirbt. Lässt sich auch evolutionsbiologisch einigermaßen begründen (Mann = Jäger --> extrem starke Schmerzen = tödliche Verwundung --> schnellerer Tod/Ohnmacht = kürzeres Leiden; Frau muss Kinder zur Welt bringen und um jeden Preis beschützen während Mann auf Jagd ist --> Geburt ist bestimmt nicht gerade schmerzfrei; im Gefahrfall Angreifer möglichst lange ablenken damit Kinder fliehen können). Ist zwar bestimmt alles andere als stichhaltig, aber ich bin ja auch kein Biologe :P

    newwarrior schrieb:
    - Muskeln
    - stark und solche Sachen

    Was denkt ihr über 'diese Bild' vom Mann?


    Naja, ich sag mal ich bin weder besonders kräftig gebaut noch überaus stark... trotzdem fühl ich mich deswegen nicht "unmännlich" ;)

    MfG,
    thw
  19. ich fühle mich männlich, wenn ich mit meinen Kumpels am Grill sitze, nen schönes Bierchen trinke und der Geruch von gegrilltem Fleisch in meine Nase steigt :D
  20. Ein Mann ist aus meiner Sicht
    jemand der das was ihm lieb und teuer ist, beschützen kann,
    der für seine Taten Verantwortung übernehmen kann und als Vorbild dienen kann!

    ...oder...

    Der Knallharte Western Cowboy,
    der sich nur 1mal im Monat duscht und nachts neben Wölfen schläft und
    der sein Fleisch noch selbst fängt und schlachtet/zubereitet xD
    (zudem ein vollfunktionales schweizer taschenmesser besitzt xD)
  21. Hm eigentlich ist ein Mann ein Mann, wie das auch bei einer Frau ist in einigen Hinsichten...
    Zum Beispiel, dass man vernünftig sein muss.
    Vernünftig ist, weiß was man macht etc.

    Form und in sexueller Hinsicht kann man das nicht definieren...
    Man kann genauso wenig sagen, dass eine Frau erst eine Frau ist, wenn sie ein Sixpack oder ähnliches hat, genauso wie beim Mann.
    Ein Mann muss nicht erst ein Mann sein, wenn er seine Jungfräulichkeit verloren hat,
    denn es gibt genug Frauen, die jungfräuliche Männer attraktiv finden, so ist das auch bei den Männern...

    Es kommt einfach auf das Verhalten an.

    Biologisch muss man ja nix zu sagen.

    MfG sneppa
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!