kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Joomla oder Wordpress besser?

lima-cityForumDie eigene HomepageHomepage Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    torte112

    torte112 hat kostenlosen Webspace.

    Ich persönlich finde Joomla ganz gut will mir aber mal die Meinung anderer zu diesem Thema anhören.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Wordpress ist für einen Blog echt gut. Es gibt viele Themes und Plug-ins
    Aber für eine normale Website würde ich WP nicht benutzen.

    Joomla! ist mir persönlich zu umfangreich. Wenn man aber einfach eine Website ohne große Vorkenntnisse aufbauen will ist es aber gut geeignet ;-)
  4. Wordpress hat einige Grenzen, wenn man Joomla kennt. Joomla hat wie mir scheint eine mindestens ebenso aktive Community wie Wordpress ist aber in vieler Hinsicht flexibeler und gut zu bedienen. Wordpress wirbt ja damit unkompzierter zu sein. Das mag stimmen, daher ist es gut für Blogs geeignet, weil man nach wenigen Klicks bereits mit dem Schreiben beginnen kann. Und Interfaces für die User-Reaktionen sind automatisch dran, solange man sie nicht ausdrücklich abschaltet. Bei Joomla mag einiges schon ein paar Klicks mehr brauchen ist aber trotzdem sehr Nutzerfreundlich.
    Gruß
    sf-media
  5. Autor dieses Themas

    torte112

    torte112 hat kostenlosen Webspace.

    webarts schrieb: Wordpress ist für einen Blog echt gut. Es gibt viele Themes und Plug-ins
    Aber für eine normale Website würde ich WP nicht benutzen.

    Joomla! ist mir persönlich zu umfangreich. Wenn man aber einfach eine Website ohne große Vorkenntnisse aufbauen will ist es aber gut geeignet ;-)


    Was würdest du dann für eine normale Website empfehlen ?
  6. Wenn ich dich wäre würde ich joomla verwenden

    ich finde es ist leit hanzuhaben, und man kann mit ein bisschen grundwissen und einem guten tutorial auch eigene erweitreungen machen, daher würde ich auf jeden fall Joomla empfehlen

    MFG
    frmarkus
  7. Schon Joomla,
    Beide haben ihre Stärke in deren großen User-Communities und leichten Bedienung .
    Joomla erscheint mir noch etwas vielfältiger unter anderem durch die vielen Erweiterungen.
    Gruß
    Fh

    Beitrag zuletzt geändert: 29.1.2010 21:06:11 von ohg-deutsch
  8. Ihr solltet bei den Formulierungen etwas aufpassen.
    1.) WordPress mag Grenzen haben, jedoch lassen sich diese bei Joomla auch finden. Keines der beiden System kann z.B einen Teilchenbeschleuniger vollautomatisch betreiben und nebenbei Tee kochen - wie ich finde durchaus ein Manquo!
    Also grundlegend ist es nicht sinnvoll herauszufinden, was denn besser ist, sinnvoller wäre nach dem Einsatz zu fragen. Also erst die Anforderungen klar festlegen und dann schauen, was besser geeignet ist.

    2.)
    Was würdest du dann für eine normale Website empfehlen ?
    Das kommt im Wesentlichen auf die Anforderungen an - wie ich in 1.) geschrieben habe.

    3.)
    ich finde es ist leit hanzuhaben, und man kann mit ein bisschen grundwissen und einem guten tutorial auch eigene erweitreungen machen, daher würde ich auf jeden fall Joomla empfehlen
    Das ist kein Grund! WordPress macht es mindestens genauso leicht schnell ein Plugin zu schreiben und ist auch sonst von der Template-Erstellung eher an PHP orientiert. Damit ist es mit einem Grundwissen sehr leicht. Viele Anwender sind aber nicht interessiert eigenen Erweiterungen zu schreiben - die Auswahl auf wordpress.org dürfte die der Joomla-Erweiterungen übertreffen.

    Joomla erscheint mir noch etwas vielfältiger unter anderem durch die vielen Erweiterungen.
    Wie schon gesagt, ist das kein Grund für "besser zu sein" - gerade wegen dem in 3.)
  9. Du hast völlig recht, Wordpress ist zu Recht bewährt als klassisches Blogsystem und hinsichtlich des Hanlings schon ziemlich ausgereift und hinsichtlich der Themes sicher sehr vielfältig.
    Die Möglichkeit Inhalte zu organisieren, zu gliedern und die Präsentation auf der Seite zu strukturieren erscheinen mir bei Joomla flexibler.
    Aber wie gesagt, beides sind ziemlich ausgereifte gut zu handhabende Systeme das eine eher für einen Blog-Schwerpunkt, das andere eben eher als Content-Management-System im engeren Sinne.
    Gruß
    sf-media
  10. Wordpress ist super geeignet für Blogs. Während Joomla eher für Webseiten geeignet ist.
    Darum kann man eigentlich nicht sagen, welches besser ist, weil das zwei verschiedene paar Schuhe sind.
  11. v***m

    torte112 schrieb:
    Ich persönlich finde Joomla ganz gut will mir aber mal die Meinung anderer zu diesem Thema anhören.


    Kann man beides nicht vergleichen.

    -Joomla ist ein gutes CMS für anfänger, da es nach etw.Einarbeitungszeit leicht zu bedienen ist. Durch PlugIns kann man daraus auch Communitys und div.Hoster bauen. Da Joomla aber mit gr.Seiten manchmal in die Knie geht und unschönen Code liefert nutze ich es nicht.

    -Wordpress ist auch eine Art CMS, aber für Blogs! Man kann damit perfekt und einfach Blogs schreiben. Ferner kann man über Buddypress eine Community und über Wordpress MU einen Bloghoster eröffnen. Allerdings ist WP dauernd von Sicherheitslücken gepeinigt, die aber bei regelmäßigen Updates kein Problem darstellen. Auf LiCi schneinen Buddypress und WP MU allerdings manchmal etw. zu spinnen (selber ausprobieren!) Ich persönlich nutze lieber Serendipity. Es bietet nicht ganz so viele Funktionen, aber es gibt auch hierfür viele Plugins und die Bedienung ist SEHR einfach im vergleich zu WP.
  12. torte112 schrieb:
    webarts schrieb: Wordpress ist für einen Blog echt gut. Es gibt viele Themes und Plug-ins
    Aber für eine normale Website würde ich WP nicht benutzen.

    Joomla! ist mir persönlich zu umfangreich. Wenn man aber einfach eine Website ohne große Vorkenntnisse aufbauen will ist es aber gut geeignet ;-)


    Was würdest du dann für eine normale Website empfehlen ?


    Wenn du wenige Vorkenntnisse hast und einfach eine Website aufbauen willst die schon einige Extras hat würde ich dir Joomla! empfehlen ;-) Ich komme mit Joomla! wie gesagt gar nicht klar, und wenn man auch ein bischen selber "coden" will, sollte man / solltest du evtl. ein kleineres CMS nehmen. Die beiden hier kann ich empfehlen:
    http://www.cms2day.de/
    Ein kleines CMS, bei dem sich aber bei Bedarf viele seinbauen lässt.
    http://modxcms.com/
    Noch etwas kleiner und unbekannter, kann aber durchaus vieles ;-)

    lg
  13. d**h

    Ein weiterer kleiner Nachteil, den man aber schnell behoben hat ist das einbinden von PHP, JS und Flash, da der Wysiwyg Editor zuerst deaktiviert werden muss. Aber ansonsten ist Joomla sehr zu Empfehlen. Ich würde dir mal Opensourcecms Empfehlen. Hier kannst du viele der kostenlosen CMS als Demo Testen.
  14. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!