kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Webdings-Schriftart, welche Lizenz?

lima-cityForumDie eigene HomepageGrafikdesign

  1. Autor dieses Themas

    flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Ich bin gerade etwas am frickeln und würde gern einige Zeichen von der Schriftart Webdings auf einer Webseite als Grafiken übernehmen. Leider finde ich aber nirgends die Lizenzbestimmungen. Also ob und in welcher Art ich die Zeichen auf einer Webseite verwenden darf. Auch im Netz finde ich leider nur den entsprechenden Wikipedia-Eintrag, der mir leider nicht weiter hilft.
    Weiß jemand mehr, bzw. weiß um die Lizenzbestimmung dieser wohl Microsoft-Schrift?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Wingdings ist eine TrueType-Schriftart, die anstelle von Buchstaben eine Reihe grafischer Symbole enthält. Die Schriftart wird mit allen Ausgaben von Microsoft Windows seit Version 3.1 ausgeliefert.
    ... erklärte Microsoft, dass die Zuordnung der verschiedenen Symbole zu einzelnen Buchstaben bei der Erstellung der Schriftart weitestgehend zufällig erfolgt ...
    Daher unterliegt Webdings wohl der Eula des Windows Betriebssstems.
    Ich verstehe nur nicht warum du die Zeichen als Grafiken einbindest und nicht als Schrift darstellst.

    Beitrag zuletzt geändert: 19.2.2012 12:44:11 von motoernie
  4. Autor dieses Themas

    flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Als Grafiker würde ich mich nicht bezeichnen ;-)
    Mmh.. ist es nicht egal, ob ich die Schrift als Schrift einbinde, oder eine Grafik daraus mache? Die Lizenz dürfte die gleiche sein. Als Grafik bin ich auf der sicheren Seite, dass es auch so angezeigt wird, wie ich das möchte, andere Gründe gibt es nicht.
    Und die Schriftart einzubinden ist einfach zu viel, wenn ich nur 1-3 Zeichen nehmen möchte.

    EULA Windows, was bedeutet das lizenzrechtlich?
  5. flockhaus schrieb:
    Als Grafiker würde ich mich nicht bezeichnen ;-)
    Mmh.. ist es nicht egal, ob ich die Schrift als Schrift einbinde, oder eine Grafik daraus mache? Die Lizenz dürfte die gleiche sein. Als Grafik bin ich auf der sicheren Seite, dass es auch so angezeigt wird, wie ich das möchte, andere Gründe gibt es nicht.
    Und die Schriftart einzubinden ist einfach zu viel, wenn ich nur 1-3 Zeichen nehmen möchte.
    Du sllst sie ja nicht einbinden sondern als Schrift die darzustellen ist angeben, da sie auf Windowsrechnern eh verfügbar ist wird sie dort richtig dargestellt.

    flockhaus schrieb:
    EULA Windows, was bedeutet das lizenzrechtlich?
    Dass du dich mit MS auseinander setzen musst. Am besten liest du dir vorher die Eula durch.
  6. Die Fragen beantwortet die Microsoft Font Redistribution FAQ

    Hilfsmittel zum Erkennen der Rechteinhaber mitgelieferter Fonts ist die, bei MS zum download verfügbare Font properties extension
  7. Autor dieses Themas

    flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Mmh.. schade. Ich dachte, da eben die Schrift so alt ist, dass ich sie ohne größere Probleme verwenden kann. Aber mich durch die Eula zu kämpfen, das klaut mir mehr Zeit, als dass es nutzen bringt.

    Ja, ich könnte die Schrift in CSS direkt bestimmen, aber damit gebe ich die komplette Kontrolle über das Layout (in diesem Bereich) ab. Fängt schon mit nicht Windows-Benutzern an und hört bei Schriftgrößen auf ;-)
    Ich habe aber ein interessantes Projekt ergoogelt, das mir die Arbeit dahingehend sehr vereinfacht. TheNounProject bietet alle Symbole, die ich haben wollte und sämtliche Grafiken stehen wohl unter der Creative Commons Lizenz.
  8. Hallo!

    Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit Schriften bzw. Symbole einzubinden.
    Google- Webfonts: http://www.google.com/webfonts#HomePlace:home
  9. anti-atomkraft

    Kostenloser Webspace von anti-atomkraft

    anti-atomkraft hat kostenlosen Webspace.

    Was Microsoft-Schriftarten angeht, so ist es generell nicht verboten, sie auf einer Website zu nutzen.
    Verboten ist es erst dann, wenn du die Schriftart einbindest ('ne .ttf auf den Server lädst) oder kopierst (z.B. Bilder).
    Das Ganze macht MS auch noch so geschickt, dass es in der EULA nicht direkt steht, sondern irgendwo versteckt auf der Website...
    Soviel zum Patentrecht!
    Desweiteren gilt (was beim Schreiben von Büchern ärgelich ist), dass die Schrift - so verwendet - nur vom Windows interpretiert werden darf... Soll heißen, dass man die Schriftarten nicht zum Schreiben verwenden sollte... xD
  10. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!