kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Webseiten-Leitfaden unfertige Version

lima-cityForumSonstigesSpam und sonstiges Unvergütetes

  1. Autor dieses Themas

    karpfen

    Kostenloser Webspace von karpfen

    karpfen hat kostenlosen Webspace.

    Nabend.
    Wie in einem anderen Thread schon angesprochen habe ich mich nun doch schon über einen kleinen Leitfaden zum Thema "Webseiten erstellen für Neulinge" gemacht. Ich möchte allerdings betonen, dass ich selber nur bedingt Kenntnisse über Webentwicklung habe und deshalb nicht zwangsläufig wert auf die 100%ige Richtigkeit des Leitfadens gelegt habe sondern eher das ganze Thema versuche verständlich für Laien zu erklären.

    Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind mehr als erwünscht. Denn da dieses Werk noch im Entstehen ist kann ich ganz gut auf sowas eingehen.

    Die erste unfertige Version gibt es hier als PDF-Datei:

    Webseiten-Leitfaden für Anfänger

    MFG
    karpfen
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Schöne Idee! Auch der Schreibstil gefällt mir. Allerdings frage ich mich, ob es sinnvoll ist, den Leser zu siezen? Wie Du schreibst, wird der geneigte Leser hier bei Lima auf dein Elaborat stoßen und von daher an das vertrauliche Du gewöhnt sein. Das Du senkt m. E. auch die Hemmschwelle, hier in den Foren Rückfragen zu stellen.

    phpBB als CMS zu bezeichnen halte ich aber für gewagt. Damit werden Erwartungen geweckt, die das System nur nach viel Arbeitsaufwand des Webmasters erfüllen kann.

    FF
  4. Autor dieses Themas

    karpfen

    Kostenloser Webspace von karpfen

    karpfen hat kostenlosen Webspace.

    Mit genau solcher Kritik kann man doch schon mal was anfangen :thumb:
  5. kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.

    Wow, du bist ja schnell. Sieht eigentlich auch schon ganz gut aus, nur leider sieht man auf den ersten Blick, dass es mit OpenOffice erstellt wurde. Ich hab mir mal erlaubt deinen Text in eine von meine LaTeX Vorlagen zu kippen und das sieht gleich ne ganze Ecke professioneller aus (fast druckreif:wink:): Klick (Das falsche Logo in der Kopfzeile bitte ignorieren, ich hab kein lima-city Logo).

    Wenn du auch ein bisschen Ahnung von Latex hast würd ich dir empfehlen damit weiterzumachen solange der Umstieg noch einfach ist (du würdest natürlich auch meine Vorlage bekommen), und falls du noch keine Ahnung davon hast ist das doch eine tolle Möglichkeit damit anzufangen.
  6. Das sieht doch sehr gut aus. Und was ich bisher gelesen habe, ist für Anfänger auf jeden Fall verständlich.
    fatfreddy schrieb: Allerdings frage ich mich, ob es sinnvoll ist, den Leser zu siezen?
    Ich hab mal gerade bei einem Galileo Computing Buch geschaut, dort wird man auch gesiezt. Ob man sich daran richten soll, bleibt natürlich ne andere Frage;-)

    @kochmarkus: Ich glaube die Formatierung ist in erster Linie nicht so wichtig? Die wenigsten Bücher werden wohl in einem Desktop Publishing Programm erstellt.
  7. @kochmarkus: Also ich finde die Latex-Version deutlich unleserlicher als die Office Version. Es in =ffice 2007 zu erstellen wäre eventuell ein Improvement, aber das LaTex sieht wirklich schlecht aus... (der Text selber, irgendwie verzerrt oder so)

    @karpfen: Ja, das hört sich ganz gut an. Das hört sich sogar sehr gut an. Bin gespannt wies weiter geht.

    [Anmerkung zu CMS: Wenn dieser Text an Anfänger orientiert ist, dann würde ich lieber Typo3 ganz raus nehmen (sonst kommt noch einer auf die Idee es zu testen) und dafür lieber näher auf die drei Kategorieren ein zu gehen. Also einmal das herkömmliche CMS mit Joomla, dann ein Forum mit phpBB und dann noch Blog mit Wordpress]

    Sehr schön :)

    Beitrag zuletzt geändert: 16.7.2009 21:47:09 von nikic
  8. Autor dieses Themas

    karpfen

    Kostenloser Webspace von karpfen

    karpfen hat kostenlosen Webspace.

    Wundert mich, dass der Schreibstil doch am positivsten auffällt bisher.
    Freut mich natürlich, auch wenn ich da auch gerne Kritik bekomme, um was zu verbessern.

    Ich werde aber die DU-Form nutzen, um schon so etwas wie eine familiäre Stimmung zu erzeugen, da es sich bei lima-city ja auch irgendwie um eine Gemeinschaft handelt, in der man sich nicht unbedingt siezt.

    Die Formatierung vom Gehörnten ist aber doch schon ein Quantensprung in Punkto Lesbarkeit, wie ich finde, deshalb werde ich auch dort beizeiten mal ansetzen.

    @nikic: Ich werde dann eher noch erwähnen, dass Typo 3 nur was für Profis ist und einen großen Lernaufwand mit sich bringt. Schliesslich wird es bei lima angeboten und so könnte man bei Nichterwähnung auch auf den Gedanken kommen es zu testen. Da sag ich dann doch lieber das es sehr sehr aufwändig ist.
    Wordpress, wie Shopsoftware finden inzwischen auch schon kurz Erwähnung, hab ich schon abgeändert.
    Die Formatierung von kochmarkus ist nur dann etwas unleserlich, wenn die Zoomstufe nicht passt. Ich finde sie aber dennoch besser, weil das bisherige Format doch sehr fad und langweilig wirkt.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.7.2009 21:46:56 von karpfen
  9. kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.

    LaTeX ist auch kein Desktop Publishing Programm, sondern ein Textsatzprogramm. Und Wikipedia sagt folgendes dazu:

    TeX kann für alle Arten von Texten verwendet werden, vom kurzen Brief bis zu mehrbändigen Büchern. Viele große wissenschaftliche Verlage nutzen es für den Buchdruck bzw. Werksatz. Eine besondere Stärke ist der mathematische Formelsatz sowie das Schriftbild.


    Das die schrift verzerrt ist kann ich übrigens nicht nachvollziehen. Die Schrift ist jedoch für den Ausdruck optimiert (weil sich auf Papier eine Serifenschrift viel schöner lesen lässt). Ich mach gleich nochmal ne Version mit ner anderen Schrift.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.7.2009 21:49:17 von kochmarkus
  10. Huh, welchen Viewer nutzt ihr denn, damit das lesbar angezeigt wird? Im Adobe Reader ist das kaum zu lesen oder liegt das an Windows 7?

    Und noch ein paar kleine Fehler im Bereich Orthographie... (die dicken Kommas)
    Um Ihnen ein paar Quellen zukommen zu lassen, die man zum Erlernen von HTML nutzen
    kann, werde ich Ihnen selfhtml.org empfehlen. Dort sind die allerwichtigsten Elemente von
    HTML aufgeführt und mit Beispielen sehr gut veranschaulicht. Wie man genau HTML
    erlernt und verwendet, will ich Ihnen gar nicht zeigen, das würde den Rahmen dieses
    Leitfadens deutlich sprengen. Ich will Ihnen, wie schon erwähnt, nur vorab einige Tipps und
    Ratschläge zu Webseiten geben.


    Beitrag zuletzt geändert: 16.7.2009 21:48:34 von nikic
  11. Autor dieses Themas

    karpfen

    Kostenloser Webspace von karpfen

    karpfen hat kostenlosen Webspace.

    Unter Wasser nehmen wir das mit Punkt und Komma nicht so genau.
    Die Satzzeichensetzung war schon immer meine Schwäche, aber das kann man ja angehen, wenn ich irgendwann mal fertig werden sollte :biggrin:

    Auch an der Wortwahl muss sicherlich am Ende noch gefeilscht werden, aber es macht mehr Spaß sowas einfach nur herunterzuschreiben als groß zu überlegen.

    Ich verwende den Acrobat Reader 9 unter Windows XP.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.7.2009 21:50:41 von karpfen
  12. Ja, diese kleinen Dinger gehen unter Wasser iwiw immer verloren :D An Land übrigens auch, wie ich immer feststellen darf, wenn ich meine Texte nocham lese :D

    Hm, dann wird das wohl doch am Betriebssystem liegen. Das scheint eine deutlich bessere Darstellung von Schriftzeichen erhalten haben, so scheint mir. Zumindest ist bei mir jetzt kursiver Text, sowie Code richtig schön lesbar geworden. Und die Sachen, die wohl vorher lesbar sein sollte (das LaTex), ist jetzt kaum noch zu lesen :D (Und nach einer Aktualisierung des Grafikkartentreibers (oder irgendwas in der Richtung), werden bei mir sogar endlich die Smileys hier richtig und nicht iwie verwischt dargestellt :D)

    Beitrag zuletzt geändert: 16.7.2009 21:53:16 von nikic
  13. kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.

    So jetzt mal mit ner anderen Schriftart: Klick

    Und nikic, falls du einen Drucker in der Nähe hast, dann tu mir doch den gefallen und druck mal eine Seite meiner ersten Version aus und schau ob dir die Schrift dann gefällt.
  14. kochmarkus schrieb: LaTeX ist auch kein Desktop Publishing Programm, sondern ein Textsatzprogramm. Und ...
    Meine Aussage war ja aber nicht, dass LaTex ein DPP ist, sondern, dass die wenigsten Bücher schon beim Schreiben formatiert werden. Insbesondere glaube ich nicht, dass Autoren das machen.

    Ich habe jetzt zu Ende gelesen. Bei dem Part mit HTML bezüglich der dynamischen Webseiten, könnte es etwas nicht ganz verstanden werden. Vielleicht da nochmal ein Beispiel zeigen (Gästebuch) und das genau erläutern. Das HTML da ja wesentlich dazu beiträgt. Auch wenn es vllt. etwas "schwieriger" wird, Begriffe wie Client und Server einführen, sonst gehts später mit JS drunter und drüber;-)
  15. kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.

    werktags schrieb:
    Meine Aussage war ja aber nicht, dass LaTex ein DPP ist, sondern, dass die wenigsten Bücher schon beim Schreiben formatiert werden. Insbesondere glaube ich nicht, dass Autoren das machen.

    Achso, dann hab ich dich falsch verstanden. Aber es ist auf jeden Fall hilfreich, wenn ein Autor der ein Buch schreibt dafür gleich die LaTeX typische logische Auszeichnung wie \chapter, \emph oder \begin{itemize}...\item...\end{itemize} verwendet auch wenn er sich nicht darum kümmert wie die logische Auszeichnung dann wirklich von einem Layouter/Setzer in einer *.sty Datei umgesetzt wird.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.7.2009 22:29:18 von kochmarkus
  16. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    @karpfen

    Ich habe mir den Leitfaden bisher noch nicht durchgelesen. Habe aber allerdings gelesen, daß du gerade dabei bist soetwas auszuarbeiten. Ohne dir auf den Schlips treten zu wollen: Bestelle dir bei Heise doch einmal das Spezialheft Webdesign und schmökere dabei etwas drin herum. Die Zeitung habe ich selber schon gelesen und finde die ganz toll gemacht. Vielleicht kannst du dir da für deine zukünftige Arbeit noch ein Auge holen, als für Inhaltliche Sachen was noch in den Leitfaden rein kann. Obwohl die Zeitschrift schon wieder über ein halbes Jahr alt ist, denke ich daß vieles da drinnen wirklich noch von einem guten Informationswert ist.

    Ein paar Beispiele for deinen Leitfaden:
    - nicht nur auf die von Lima angebotenen CMS eingehen, sondern auch auf ein paar bekannte (beispielsweise Joomla, Typo3, Mediawiki, Wordpress) ein bisschen genauer eingehen, Stärken und Schwächen herausheben, eine Einfache und prägnante Installationsanleitung (auch für die, die nicht im Filemanager angeboten werden) angeben und erste Schritte wie zum beispiel das Anlegen und Verlinken von Artikeln und Kategorien
    - Rechtliche Aspekte zum Betreiben von Internetseiten, Blogs, Shops etc.


    Ich habe hier noch einpaar E-Books zu verschiedenen Themen wie Erstellen von Blogs und Podcasts, Webentwicklung, PHP, HTML und Joomla. Wenn dir etwas daran gelegen ist, schreib mir ne PN und ich schick dir diese E-Bücher einmal zu.
  17. Autor dieses Themas

    karpfen

    Kostenloser Webspace von karpfen

    karpfen hat kostenlosen Webspace.

    werktags schrieb:
    Ich habe jetzt zu Ende gelesen. Bei dem Part mit HTML bezüglich der dynamischen Webseiten, könnte es etwas nicht ganz verstanden werden. Vielleicht da nochmal ein Beispiel zeigen (Gästebuch) und das genau erläutern. Das HTML da ja wesentlich dazu beiträgt. Auch wenn es vllt. etwas "schwieriger" wird, Begriffe wie Client und Server einführen, sonst gehts später mit JS drunter und drüber;-)


    Die Client-Server-Sache hatte ich erst im Kopf, wollte sie dann aber aus folgendem Grund nicht verwenden. Der Leitfaden ist eigentlich eher für komplette Neulinge gedacht um sich einen kleinen Überblick zu schaffen. Deshalb will ich nicht zu sehr in die Tiefe gehen, weil dann gleich ein größeres Werk ansteht. Ich will das absichtlich kurz halten, um einen Anreiz zum "mal schnell" durchlesen zu schaffen.
    Gegebenenfalls kann man dann ja bei Lust und Laune speziell für HTML und Co nochmal einen eigenen Leitfaden entwerfen, wobei ich der Meinung bin, sowas gibts auch zur Genüge. Ich will nur eine kleine Info geben, was man vorab über eine Webseite wissen sollte.


    Ich habe mir den Leitfaden bisher noch nicht durchgelesen.

    Das war ein Fehler :wink: Zwar ist der Leitfaden schon an lima-city gebunden, ich will ja auch dafür etwas Werbung damit machen, aber ich versuche ihn sehr allgemein zu halten. Joomla, Typo3, Wordpress und phpBB finden bereits in der gestern erweiterten Version ein paar Worte. Auch hier gilt erstmal, gehe ich zu sehr in die Details, so brauche ich für den Leitfaden Jahre, da ich ja nebenbei arbeiten muss.
    Den Vorschlag mit den rechtlichen Aspekten finde ich erstmal nicht so schlecht, wobei ich da das Problem sehe, dass ich kein Anwalt bin und nur mein Laienwissen als Richtlinie anbieten kann, was ich dann auch klar erwähnen müsste.

    Um es nochmal ganz klar zu betonen, der Leitfaden soll mehr oder weniger nur dazu dienen, dass man weiss, wo man bei einer Webseite am besten ansetzen kann und was es erstmal grundlegend so gibt und zu beachten ist. Deshalb will ich eigentlich nicht, dass dieser mehr als 10 Seiten beinhaltet.

    Sollte mir nicht beizeiten die Lust vergehen, so kann man ja immer mal wieder einen Leitfaden für speziellere Themen, wie z.B. Joomla verfassen. Aber dazu müsste ich mich nun mit jedem dieser CMS-Systeme auseinandersetzen um schlichtweg genug Wissen anzusammeln.
  18. kaetzle7

    Moderator Kostenloser Webspace von kaetzle7

    kaetzle7 hat kostenlosen Webspace.

    OK, die Frage, die ich mir nach dem durchlesen dieses Threads und deines Leitfadens stelle, ist folgende: Welchen Sinn - außer der Werbung für LC - hat dieser Leitfaden? Bitte nicht falsch verstehen, aber ich Frage mich: was weiß der Neuling nach dem Lesen dieses Leitfadens? Er weiß, dass es HTML gibt, aber nicht, was es wirklich ist, dass er es braucht, aber nicht, wie er es verwendet - stattdessen ein Link auf selfhtml.org...

    Die Schwierigkeit bei der Einhaltung von nur 10 Seiten ist, dass man den Neuling wohl im ersten Moment eher verwirrt, als in aufzuklähren. Ich meine, vielleicht, könnte man zu jedem Kapitel noch ein kleines, kurzes Beispiel anfügen, damit der Leser sich ungefähr vorstellen kann, um was es geht. Das würde zwar den Seitenumfang, dafür aber die Verständlichkeit etwas erhöhen.
  19. Autor dieses Themas

    karpfen

    Kostenloser Webspace von karpfen

    karpfen hat kostenlosen Webspace.

    Eine berechtigte Frage, die mir sagt, dass ich mich noch nicht klar genug ausgedrückt habe.
    Ich gehe von einem wirklich unwissenden User aus, der zwar weiss, dass es Webseiten gibt und eine möchte, aber ansonsten gar keine Ahnung hat. Nun möchte ich ihm näherlegen, dass er sich mit HTML oder PHP, mit Javascript oder Flash beschäftigen muss.
    Oder aber je nach erwünschtem Zeitaufwand eben gleich ein System verwenden, gegebenenfalls einen Webbaukasten.

    Jemand, der zielgerichtet auf das Projekt Webseite zugeht, den interessiert dieser Leitfaden sicherlich nicht, den soll es aber auch nicht ansprechen, da ich diesem Menschen eher zutraue, dass er weiss was er will.
  20. t****o

    Vielleicht hilft DAS noch weiter ich entwickel auch gerne noch weiter!

    telelo
  21. unnamednetwork

    Kostenloser Webspace von unnamednetwork, auf Homepage erstellen warten

    unnamednetwork hat kostenlosen Webspace.

    Mir gefällt die Latex Version ganz gut. Den wunderbaren Schreibstil muss ich nicht noch einmal loben, das wurde, denke ich, an oben genannter Stelle schon oft genug getan. Was mich leider ein wenig stört ist die Schriftgröße der Headlines. Liege ich da richtig das diese bei 24 Punkt liegt? Wenn ja würde ich vorschlagen diese auf 12 zu setzen. In einem Buch müsste das vollkommen ausreichen. Des weiteren finde ich den Zwischenraum zwischen Headlines und Textblock ein wenig zu hoch/breit, wie man es auch immer nennen mag. Ansonsten ist das ein interessantes Projekt und ich bin auch auf das Endergebnis gespannt.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!