kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Welches Office benutzt ihr?

lima-cityForumSonstigesSpam und sonstiges Unvergütetes

  1. Autor dieses Themas

    v**h

    Hey Leute,

    ich wollte euch mal fragen welches Office-Paket ihr verwendet? Ich benutze LibreOffice für fast alles (früher MS Office 2000 und OpenOffice). Für Präsentationen benutze ich seit kurzem gerne Prezi.com (kann ich euch btw. auch sehr empfehlen.

    Würde mich sehr über Antworten freuen :)
    Falls ihr eine der "anderen" Optionen gewählt habt schreibt bitte welches Programm ihr nutzt und warum :)

    Abstimmung (Nur eine Auswahl möglich)

    Microsoft Office 2010
    34,96 % (43 Stimmen)
    OpenOffice
    19,51 % (24 Stimmen)
    LibreOffice
    25,2 % (31 Stimmen)
    Microsoft Office 2007
    14,63 % (18 Stimmen)
    ältere Version von MS Office (wenn ja welche)
    2,44 % (3 Stimmen)
    anderes kostenpflichtiges Office
    0,81 % (1 Stimme)
    anderes Freeware Office
    1,63 % (2 Stimmen)
    anderes Freeware & Open Source Office
    0 % (0 Stimmen)
    Office-Paket im Internet
    0,81 % (1 Stimme)
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Hauptsächlich LibreOffice erstens weil man dort eine Weiterentwicklung mitbekommt und es mittlerweile bei fast jeder Linux Distribution beiliegt. Openoffice früher mal bis LibreOffice rauskam. Auch auf Windows nutze ich Libreoffice.

    MSOffice nicht weil es mir einfach zu teuer ist um das alle Paar Jahre auf dem neuesten/aktuellsten Stand zu haben.
  4. Ich nutze auch LibreOffice, aber ich kann dir sagen, dass dieses Thema sehr schnell ins Spam-Forum wandern wird, wenn hier keine sinnvolle Diskussion zu Stande kommt.


    In der Schule haben wir ein Fach namens "CT", ausgeschrieben "Computer-Technik".

    Bis auf einen Lehrer (welcher aber aufgrund gesundheitlicher Probleme keinen Unterricht machen kann) fahren alle Lehrer der Computer-Fächer total auf Microschrott und den ganzen Mist, der damit zusammenhängt, ab.

    Dieses Fach nennen ich und andere auch "Flashgame-Stunde" oder "Pinnball-Stunde". Das kommt einfach daher, dass der Lehrer uns Blätter ausdruckt und uns sagt, dass wir das genau so machen sollen, wie es auf dem Blatt ist. Entweder man macht es gar nicht und fängt sofort an zu spielen, oder man macht es und spielt, sobald man fertig ist (was aber nicht lange dauert).

    Auf jeden Fall gibt es in diesem Fach tatsächlich eine Klassenarbeit. Das, das ich bis jetzt gemacht habe, habe ich allerdings mit LibreOffice Portable von einem USB-Stick aus gemacht. Die Menüpunkte sind darin logisch angeordnet, ich war auch immer als erster fertig ... Dämlicherweise hat der Lehrer einen Fetisch auf Windows und akzeptiert es nicht mal, wenn man zwar LibreOffice Portable nutzt, ihm das Ergebnis aber trotzdem im Microschrott-Format vorlegt.

    Nun führt wohl kein Weg daran vorbei, mir demnächst mal die unlogische Anordnung in dem Microschrott-Office anzusehen, denn morgen in einer Woche ist die Klassenarbeit -.- .


    kalinawalsjakoff schrieb:
    MSOffice nicht weil es mir einfach zu teuer ist um das alle Paar Jahre auf dem neuesten/aktuellsten Stand zu haben.
    Das wird bei mir an der Schule aber vorausgesetzt.


    Ernsthaft: Wenn ich in der Tabellenkalkulation in einer Zelle ein einzelnes Zeichen hoch- oder tiefstellen will, wie zum Teufel soll es dann logisch sein, dieses Zeichen einer Zeichenkette zu markieren, auf die rechte Maustaste zu drücken und dann "Zelle formatieren" auszuwählen? Das ist doch absolut unlogisch. Oder wieso finde ich die Formatierung von Kopf- und Fußzeile in dem Menü "Datei"? Sind die total ... :frust: :wall: :disapprove: :sauer: :pissed: :puke: :wazzup:
  5. Autor dieses Themas

    v**h

    Da habe ich wohl mehr Glück ;) bei uns wird OpenOffice verwendet (is zwar fast immer ne veraltete Version aber wenigstens kanns jeder kostenlos zu hause benutzen)
    Viele Lehrer regen sich da dennoch gerne mal auf ;) das liegt wohl an der typischen Angst bei älteren Menschen das kostenloses Zeug schlechter ist als Zeug das was kostet (ähnlich ist es ja beim Virenschutz) ;D

    (sorry wegen dem falschen forum)

    Beitrag zuletzt geändert: 20.11.2011 15:48:43 von valh
  6. midgard-craft

    Kostenloser Webspace von midgard-craft

    midgard-craft hat kostenlosen Webspace.

    ich persönlich bin eigentlich fan von microsoft office aber nur den neueren versionen mit dem bessern Interface also 07,10 aber wenn ich dringend eins kostenlos bräuchte würd ich immer Open Office nehmen bittet fast alle Funktionen wie das von Microsoft bloss ein bisl verstekt
  7. midgard-craft schrieb:
    aber wenn ich dringend eins kostenlos bräuchte würd ich immer Open Office nehmen
    OpenOffice ist tot. Nimm LibreOffice.


    midgard-craft schrieb:
    bittet fast alle Funktionen wie das von Microsoft bloss ein bisl verstekt
    Also bitte. Versteckt? Du musst dich nur von der Anordnung, die man sich merken musste, lösen, und einfach beginnen, logisch zu denken.
  8. midgard-craft

    Kostenloser Webspace von midgard-craft

    midgard-craft hat kostenlosen Webspace.

    ja aber das fällt leider manchen menschen schwer und für die ist das versteckt
  9. In der Abstimmung fehlt ein Auswahlpunkt: Ich komme prima ohne eine Office Suite zurecht.

    Wenn ich was texten will, oder eine Präsentation erstelle, nehme ich lieber LaTeX. Und Tabellenkalkulation brauche ich auch nicht. Für die Berechnung von Mittelwerten kann ich auch immer noch GNU R benutzen^^.
    Und so nen Kram we Access-Datenbanken sind was für Leute, die nicht wissen wie man eine /richtige/ Datenbank benutzt :biggrin:.
  10. Hey ;)

    drafed-map schrieb:
    midgard-craft schrieb:
    bittet fast alle Funktionen wie das von Microsoft bloss ein bisl verstekt
    Also bitte. Versteckt? Du musst dich nur von der Anordnung, die man sich merken musste, lösen, und einfach beginnen, logisch zu denken.

    Als ich das gelesen habe, musste ich lachen :D
    Ich habe letztes Semester einen kleinen Bericht zum Thema "Software-Testen - Vergleichstest zwischen MS Office und OpenOffice" geschrieben.
    Unter anderem ging es in meinem Test dann auch darum, in welcher Office Suite man welche Funktionalitäten (die man jetzt nicht Tag-Täglich verwendet -> z.B. Fußnoten einfügen) leichter und / oder schneller findet. (Jetzt sollte ich dazu sagen, dass ich ein MS Office 2007 User bin... ^^) Ich war echt überrascht, dass ich die meisten Funktionen in OpenOffice schneller bzw intuitiver gefunden habe.

    Usability wird (zum Glück) ein immer wichtigeres Thema, und MS hat 2007 mit der Multifunktionsleiste einen interessanten Schritt gewagt. Man muss es nicht in den Himmel loben, aber man muss es auch nicht verurteilen :P
  11. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    midgard-craft schrieb:
    ich persönlich bin eigentlich fan von microsoft office aber nur den neueren versionen mit dem bessern Interface also 07,10 aber wenn ich dringend eins kostenlos bräuchte würd ich immer Open Office nehmen bittet fast alle Funktionen wie das von Microsoft bloss ein bisl verstekt


    Ich hatte das große Glück von MS Office 2007 und 2010 eine Lizenz der Enterprise-Version von der Firma in der ich arbeite zu kriegen (Zwecks Dienstpläne und der gleichen zu erstellen).

    In Office 2007 wurden neu diese Ribbons eingeführt und die wirkten da eher noch unaufgeräumt. in Office 2010 hat man die Ribbons nochmal stark bearbeitet und etwas logischer angeordnet. Alles in Allem komme ich mit Office 2010 besser zurecht als mit der Vorgängervbersion. Aber ich mag es eigentlich mehr mit den alten Menüs und so zu arbeiten wie bei den alten MS Office Versionen oder bei LibreOffice oder Openoffice.
  12. Ich benutze Microsoft Office 2012. Habe lange Zeit Open Office genutzt, aber es gab bei mir einfach zu viele Probleme mit den Formatierungen und so, dass ich irgendwann auf Microsoft Office umgestiegen bin. Und ich bin damit auch rundrum zufrieden, zumindest mit der 2012 Version Office 2007 war nicht so gut.
  13. Ich benutzte LibreOffice, weil Microsoft einfach nicht mehr genug bietet um die hohen Preise zu Rechtfertigen. Außerdem ist sogar OpenOffice Calce besser Als das Derzeitige von Microsoft.
  14. schnookerippsche

    Kostenloser Webspace von schnookerippsche

    schnookerippsche hat kostenlosen Webspace.

    valh schrieb:
    Da habe ich wohl mehr Glück ;) bei uns wird OpenOffice verwendet (is zwar fast immer ne veraltete Version aber wenigstens kanns jeder kostenlos zu hause benutzen)
    Viele Lehrer regen sich da dennoch gerne mal auf ;) das liegt wohl an der typischen Angst bei älteren Menschen das kostenloses Zeug schlechter ist als Zeug das was kostet (ähnlich ist es ja beim Virenschutz) ;D

    Bei uns kommt seit meinem Beklagen nun sehr viel freie Software zum Einsatz, wie z.B. OpenOffice oder iTalc.
    Lediglich das Betriebssystem bleibt bei Windows. Die Begründung dafür ist auch wieder die, dass manche Lehrer nicht mit anderer Software umgehen würden und ein Betriebssystemwechsel diese verwirren könnte. Und die vollen Vorteile von freier Software würde man in der Schule sowieso nicht ausnutzen können da fast alles administrativ gesperrt ist.

    drafed-map schrieb:
    OpenOffice ist tot. Nimm LibreOffice.

    OpenOffice war schon so gut wie tot als Oracle Sun aufgekauft hat.

    my-easytools schrieb:
    Ich benutze Microsoft Office 2012. Habe lange Zeit Open Office genutzt, aber es gab bei mir einfach zu viele Probleme mit den Formatierungen und so, dass ich irgendwann auf Microsoft Office umgestiegen bin. Und ich bin damit auch rundrum zufrieden, zumindest mit der 2012 Version Office 2007 war nicht so gut.

    Microsoft kann doch sein Monopol nur auskosten dank guter Promotion und das unter Druck setzen von Firmen wegen Kompatibilität.
    Diese Ribbons sind unnütze und eine Zumutung für seriöse Unternehmen. Vielleicht will man aber damit ein paar Privatpersonen, die auf lustiges Klicken stehen von OpenOffice weglocken. Und warum bringt MS 2011 eine 2012 Version raus? Auf einmal so gierig?
    Ich selbst benutze LibreOffice seit über einem Jahr und bin voll zufrieden (:
  15. Ich benutze als Textverarbeitung Word, aber auch nur aus dem Grund da es sich leichter fernsteuern lässt als andere Textverarbeitungsprogramme (und ich zufällig eine Lizenz habe). Bei allen anderen Office-Produkten benutze ich Libre-Office.
  16. t******s

    Auf meinen PCs ist MS Office 2007 und Libre-Office installiert.
    Dokumente öffne oder bearbeite ich immer mit dem jeweiligen Programm in dessen Format sie mir vorliegen, weil ich mit der Konvertierung von MS zu Libre oder umgekehrt schon üble Erfahrungen gemacht habe.
    Neue Dokumente erstelle ich mit MS Office.
  17. Ich benutze normalerweise Microsoft 2010 Starter, denn das war gleich als Software auf meinem PC vorinstalliert.

    Wenn ich was für die Schule mache und sicher sein will dass es meine Freunde auch lesen können benutze ich open office.
    Ich habe kein Problem mit der Menü von MS oder OO, aber mit Libre Office kann ich mich irgendwie nicht anfreunden.
  18. schnookerippsche

    Kostenloser Webspace von schnookerippsche

    schnookerippsche hat kostenlosen Webspace.

    misterbrain schrieb:
    Ich benutze normalerweise Microsoft 2010 Starter, denn das war gleich als Software auf meinem PC vorinstalliert.

    Gute Taktik von MS. Anstatt dem Kunden eine Testversion zur Verfügung zu stellen, bei der nach dem Ablauf meistens drohte dass der Kunde zu OpenOffice oder LibreOffice wechselte, da er über die Lizenzkosten verärgert war, gibt es jetzt eine kastrierte Version die dem Privatkunden, der ab und zu mal etwas schreibt, genügen sollte. Selbst mit Werbebannern macht sich der normale Ottoverbraucher nicht die Mühe nach Alternativen zu suchen.
    Aber gehen dir diese Werbebanner nicht auch auf den Geist? Oder hält sich das zumindest in Maßen?
  19. schnookerippsche
    my-easytools schrieb:
    Ich benutze Microsoft Office 2012. Habe lange Zeit Open Office genutzt, aber es gab bei mir einfach zu viele Probleme mit den Formatierungen und so, dass ich irgendwann auf Microsoft Office umgestiegen bin. Und ich bin damit auch rundrum zufrieden, zumindest mit der 2012 Version Office 2007 war nicht so gut.

    Microsoft kann doch sein Monopol nur auskosten dank guter Promotion und das unter Druck setzen von Firmen wegen Kompatibilität.
    Diese Ribbons sind unnütze und eine Zumutung für seriöse Unternehmen. Vielleicht will man aber damit ein paar Privatpersonen, die auf lustiges Klicken stehen von OpenOffice weglocken. Und warum bringt MS 2011 eine 2012 Version raus? Auf einmal so gierig?
    Ich selbst benutze LibreOffice seit über einem Jahr und bin voll zufrieden (:


    Gerade für nicht so besonders Computer erfahrende Menschen sind die Ribbons defintiv ein Vorteil und auch mir gefallen sie, da man Dinge einfach schneller findet und besser geordnet sind.
    Was hast du mit einer 2012 Version von Office die 2011 rauskommt? Eine erste Beta von nächsten Office wird erst 2012 erwartet. http://win-8.de/sonstiges/office-2015-beta-im-januar-2012/
  20. b******r

    Am liebsten mochte ich MS Office 2003, nutze aber mittlerweile MS Office 2007 und 2010, wegen der Arbeit.
    Und wer behauptet das Libre oder Open Office mit MS dokumenten funktioniert, hat noch nie komplexe Formatierungen benutzt.
    Keiner meiner Auswertungen funktioniert untereinander. Deshalb muss ich bie MS bleiben - trotz des überhöhten Preises!
  21. valh schrieb:
    Hey Leute,

    ich wollte euch mal fragen welches Office-Paket ihr verwendet? Ich benutze LibreOffice für fast alles (früher MS Office 2000 und OpenOffice). Für Präsentationen benutze ich seit kurzem gerne Prezi.com (kann ich euch btw. auch sehr empfehlen.

    Würde mich sehr über Antworten freuen :)
    Falls ihr eine der "anderen" Optionen gewählt habt schreibt bitte welches Programm ihr nutzt und warum :)


    Moin,
    Libre bze. Openoffice ist auch meine erste Wahl....aber M$ hat sich bei der ISO Formate(ooxml) zertifizieren lassen, bei denen NUR M§ weiss wie die Anbindung in der Textverarbeitung erfolgen kann. Quasi ein Alleinstellungsmerkmal, das abhängigkeiten hervorbringen kann.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!