kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


wie wir die klimakatastrophe verhindern werden...

lima-cityForumSonstigesSpam und sonstiges Unvergütetes

  1. Autor dieses Themas

    battle-soft

    battle-soft hat kostenlosen Webspace.

    tja, wie wir das machen, ?berleg ich mir n?chste woche. aber so sicher nicht:
    http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktuell/2006/03/04/klima-schock/klima-schock-erde-verschiebung.html

    aber is ja schonmal nen netter einfall, den die da haben.

    ich bin sicher, mit diesen ikeaspiegeln bekommen wir die sonne sehr schnell zugepflastert.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. ich h?tte die Idee, wie damals Montgomery Burns (Simpsons) so ein riesen Sonnensegel aufzustellen, mit der die Hitze reguliert werden k?nnte. ;)

    Resist
  4. zwiebeldoener

    Moderator Kostenloser Webspace von zwiebeldoener

    zwiebeldoener hat kostenlosen Webspace.

    Das mit dem Verschieben geht auch anders.

    Als ich mal abends beim Fernsehen gezappt habe, ist mir eine Doku ins Auge gefallen. Es ging darum, dass die Erde jedes Jahr 4 cm n?her an die Erde r?ckt. Um das irgendwann auszugleichen wollte so ein Heini die Erde mittels eines Kometen verschieben.

    Es ging darum mit Bomben und Triebwerken einen Kometen verdammt knapp an der Erde vorbeifliegen zu lassen. Er w?rde von seiner Bahn abgelenkt werden, aber gleichzeitig auch die Erde um ein paar Meter verschieben.
    F?r eine Klimakatastrophenverhinderung w?rde das wohl aber nicht reichen :biggrin:


    Mein Vorschlag:
    Ganz viel Ozon herstellen und in die Atmosph?re ballern, weniger Auto fahren, alle sollen das Kyoto-Protokoll unterschreiben und einhalten. Dann w?re ein gro?es Problem schon einmal gemildert.
  5. benutzernaemelchen

    Kostenloser Webspace von benutzernaemelchen

    benutzernaemelchen hat kostenlosen Webspace.



    zwiebeldoener schrieb:
    Das mit dem Verschieben geht auch anders.

    Als ich mal abends beim Fernsehen gezappt habe, ist mir eine Doku ins Auge gefallen. Es ging darum, dass die Erde jedes Jahr 4 cm n?her an die Erde r?ckt. Um das irgendwann auszugleichen wollte so ein Heini die Erde mittels eines Kometen verschieben.

    Es ging darum mit Bomben und Triebwerken einen Kometen verdammt knapp an der Erde vorbeifliegen zu lassen. Er w?rde von seiner Bahn abgelenkt werden, aber gleichzeitig auch die Erde um ein paar Meter verschieben.
    F?r eine Klimakatastrophenverhinderung w?rde das wohl aber nicht reichen :biggrin:


    Mein Vorschlag:
    Ganz viel Ozon herstellen und in die Atmosph?re ballern, weniger Auto fahren, alle sollen das Kyoto-Protokoll unterschreiben und einhalten. Dann w?re ein gro?es Problem schon einmal gemildert.

    Die Erde r?ckt also n?her an die Erde? :D
    :confused:

    Ich w?rde ja einfach auf andere Energieversorgungen umstellen.
    Mein verwandter, besitzt z.b einen Bauernhof und l?sst bald eine Biogasanlage bauen.
    diese produziert 100kw(oder so was in der Art) in der Stunde.
    L?uft 24 Stunden am Tag und Ist auch noch Umweltfreundlich.
  6. zwiebeldoener

    Moderator Kostenloser Webspace von zwiebeldoener

    zwiebeldoener hat kostenlosen Webspace.



    benutzernaemelchen schrieb:


    zwiebeldoener schrieb:
    Das mit dem Verschieben geht auch anders.

    Als ich mal abends beim Fernsehen gezappt habe, ist mir eine Doku ins Auge gefallen. Es ging darum, dass die Erde jedes Jahr 4 cm n?her an die Erde r?ckt. Um das irgendwann auszugleichen wollte so ein Heini die Erde mittels eines Kometen verschieben.

    Es ging darum mit Bomben und Triebwerken einen Kometen verdammt knapp an der Erde vorbeifliegen zu lassen. Er w?rde von seiner Bahn abgelenkt werden, aber gleichzeitig auch die Erde um ein paar Meter verschieben.
    F?r eine Klimakatastrophenverhinderung w?rde das wohl aber nicht reichen :biggrin:


    Mein Vorschlag:
    Ganz viel Ozon herstellen und in die Atmosph?re ballern, weniger Auto fahren, alle sollen das Kyoto-Protokoll unterschreiben und einhalten. Dann w?re ein gro?es Problem schon einmal gemildert.

    Die Erde r?ckt also n?her an die Erde? :D
    :confused:

    Ich w?rde ja einfach auf andere Energieversorgungen umstellen.
    Mein verwandter, besitzt z.b einen Bauernhof und l?sst bald eine Biogasanlage bauen.
    diese produziert 100kw(oder so was in der Art) in der Stunde.
    L?uft 24 Stunden am Tag und Ist auch noch Umweltfreundlich.



    Wenn man K?he hat, die ordentlich in ihre Rinne schei?en ist das auch gar kein Problem...
    F?r eine Gro?versorgung m?sste man die Kanalisation komplett umgestalten, was ich f?r kompliziert halte.
  7. benutzernaemelchen

    Kostenloser Webspace von benutzernaemelchen

    benutzernaemelchen hat kostenlosen Webspace.




    benutzernaemelchen schrieb:


    zwiebeldoener schrieb:
    Das mit dem Verschieben geht auch anders.

    Als ich mal abends beim Fernsehen gezappt habe, ist mir eine Doku ins Auge gefallen. Es ging darum, dass die Erde jedes Jahr 4 cm n?her an die Erde r?ckt. Um das irgendwann auszugleichen wollte so ein Heini die Erde mittels eines Kometen verschieben.

    Es ging darum mit Bomben und Triebwerken einen Kometen verdammt knapp an der Erde vorbeifliegen zu lassen. Er w?rde von seiner Bahn abgelenkt werden, aber gleichzeitig auch die Erde um ein paar Meter verschieben.
    F?r eine Klimakatastrophenverhinderung w?rde das wohl aber nicht reichen :biggrin:


    Mein Vorschlag:
    Ganz viel Ozon herstellen und in die Atmosph?re ballern, weniger Auto fahren, alle sollen das Kyoto-Protokoll unterschreiben und einhalten. Dann w?re ein gro?es Problem schon einmal gemildert.

    Die Erde r?ckt also n?her an die Erde? :D
    :confused:

    Ich w?rde ja einfach auf andere Energieversorgungen umstellen.
    Mein verwandter, besitzt z.b einen Bauernhof und l?sst bald eine Biogasanlage bauen.
    diese produziert 100kw(oder so was in der Art) in der Stunde.
    L?uft 24 Stunden am Tag und Ist auch noch Umweltfreundlich.



    Wenn man K?he hat, die ordentlich in ihre Rinne schei?en ist das auch gar kein Problem...
    F?r eine Gro?versorgung m?sste man die Kanalisation komplett umgestalten, was ich f?r kompliziert halte.

    Das ist ja aber nciht die einzige M?glichkeit ?!

    -Windkraft
    -Wasserkraft
    -Sonnenenergie

    Es gibt doch mittlerweile so viele Alternativen...
  8. zwiebeldoener

    Moderator Kostenloser Webspace von zwiebeldoener

    zwiebeldoener hat kostenlosen Webspace.


    Das ist ja aber nciht die einzige M?glichkeit ?!

    -Windkraft
    -Wasserkraft
    -Sonnenenergie

    Es gibt doch mittlerweile so viele Alternativen...


    Na klar gibt es noch weitere M?glichkeiten, doch auch die sind nicht nur vorteilhaft. In ?sterreich zum Beispiel will die TIWAG drei sehr sch?ne Wildwasserfl?sse aufstauen, um Wasserkraftwerke aufzubauen. Diese sollen vom Typ Pumpspeicherwerk sein. Dabei geht es darum, dass Wasser beim Runterlaufen eine Turbine antreibt und so Strom erzeugt wird. Allerdings wird dann das Wasser mit Hilfe von billigem Strom (Atomstrom!!!) wieder hochgepumpt. Daf?r ben?tigt man weiterhin Atomkraftwerke und au?erdem ist ein Lebensraum zerst?rt.
    Zus?tzlich g?be es mit Sicherheit Einbu?en im Paddeltourismus, da dieses Gebiet eben wegen Fl?ssen, wie der ?tztaler Ache, der Venter Ache und dem Inn(glaube ich) als Ferienziel benutzt wird.

    Zum Thema Windkraftanlagen gibt es auch Konflikte. Thema Offshore-Windkraftanlagen: Diese sollen vor der K?ste im Wattenmeer erbaut werden, doch keiner kennt irgendwelche Risiken oder Einschr?nkungen f?r die beheimatete Tierwelt.

    Solaranlagen:
    In W?stengebieten gibt es schon riesige Solarzellenfelder, doch noch ist diese Technologie nicht effizient genug.

    Man sieht, dass auch diese Energiegewinnungsm?glichkeiten nicht nur Vorteile haben.

    Nat?rlich finde ich auch besser, wenn es nur "umweltfreundliche" Kraftwerke g?be, aber im Moment sind diese einfach zu ineffizient. Bis ein gro?er Schritt in der Technologie getan wird, werden wir weiterhin auf Atom- und Kohlekraftwerke angewiesen sein, wenn wir unsere Welt oberfl?chlich so erhalten wollen wie bisher.
  9. r********t

    Wir werden alle sterben *sich vor der Zeit versteckt*
  10. zwiebeldoener

    Moderator Kostenloser Webspace von zwiebeldoener

    zwiebeldoener hat kostenlosen Webspace.


    Wir werden alle sterben *sich vor der Zeit versteckt*


    Dies sind unqualifizierte Beitr?ge die verhindern, dass hier doch noch Diskussionsgrundlagen entstehen und das Thema in einen Gulden-Thread verschoben wird :biggrin:


    WERFT IHN RAUS!! :megarofl:
  11. t****y

    Was f?r eine K-Lima-Katastrophe? :D
  12. r********t


    Was f?r eine K-Lima-Katastrophe? :D


    :eek:
  13. r******i

    Die Klimakatastrohe ist auch von der Sonne abh?ngig und darum sind wir nicht immer schuld.
  14. r**********z

    Es hei?t ja immer es wird immer w?rmer und w?rmer?
    wo denn? bei mir schneits die ganze zeit^^
  15. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!